Grüne kongos

Diskutiere Grüne kongos im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Janina! Ja, ich hab den Züchter auch schon gefragt, dass er ja dann 17-18 Wochen alt ist und ob er tatsächlich so lange braucht. Aber er...

  1. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Hi Janina!

    Ja, ich hab den Züchter auch schon gefragt, dass er ja dann 17-18 Wochen alt ist und ob er tatsächlich so lange braucht. Aber er meinte, dass er schon die Erfahrung gemacht hat, dass die Kongos etwas länger brauchen. Na ja, ob das so stimmt, kann ich ja leider nicht beurteilen und muss ja erstmal drauf vertrauen....leider leider.....Wünsche dir natürlich, dass "Kleiner" von der schnelleren Sorte ist und mit 12-13 Wochen schon futterfest!!! :zwinker:

    Unserer ist eine Handaufzucht, aber so, dass er die ersten 6/7 Wochen von den Eltern gefüttert wurde und dann in das "Babyzimmer" kommt. Dort ist der Hauptperson der Züchter und um ihn rum sind mind. 20 anderen Papageienbabys. Also von dem her, hoffe ich natürlich, dass er "das Papageienleben" schon verinnerlicht hat und auch die Verhaltensweisen mitbekommen hat.

    Viele Grüße, Corina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Corina! Ja, so ist das bei unserem Züchter auch! Wir bekommen auch eine Handaufzucht, wollen dann auch nach 1/2 - 1 Jahr einen gegengeschlechtlichen Partner (auch eine Handaufzucht, damit es keine Problem gibt) dazu nehmen. Aber jetzt bin ich erstmal gespannt, ob unser "Kleiner" wirklich einer von der schnellen Sorte ist:D

    Dann drücke ich uns beiden mal ganz feste die Daumen :zustimm:

    Ganz liebe Grüße, Janina
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Na Ihr zwei ungeduldig Wartenden :D !

    Ich weiß noch von mir selbst, wie lang einen die Zeit werden kann, wenn man auf so einen süßen Knopf lauert, lol.
    Naja, vielleicht lenkt Euch die Vorweihnachtszeit ja ein wenig ab :zwinker:.

    Auch einen Naturbrut würde gut zu Deiner Handaufzucht passen.
    Mehr Probleme wären mit einer Naturbrut als Zweitvogel auch nicht zu befürchten.

    Von Ihr könnte die Handaufzucht sogar noch provitieren und dazulernen, was das arteigene Verhalten angeht.
    Im Gegenzug würde eine junge Naturbrut sicher auch recht schnell zahm, da sie sich vieles von dem Ersten abschauen könnte :zwinker: .
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Manuela,

    Ja, da hast Du ganz sicher Recht, dass man auch eine Naturbrut dazusetzen könnte...Na, schau'n wir mal, wie das erstmal mit unserem ersten Kleinen wird...Ich habe gestern nochmal bei unserem Züchter angerufen...musste doch unbedingt wissen, wie es dem Kleinen geht, ob er sich gut entwickelt usw. Er hat sich total gefreut, dass ich da so "wissbegierig" bin (und ich dachte schon, ich geh' ihm mit meiner Ungeduld auf die Nerven:zwinker: ...) Wie auch immer sprießen immer mehr Federchen (grüne wie auch schwarze) und er entwickelt sich prächtig:beifall: ABER der KLeine ist wohl ziemlich zurückhaltend und allem Neuen ziemlich ängstlich gegenüber (Oje, wir haben schon soviel schönes Papageienspielzeug gekauft!!!), also kein kleiner Draufgänger, der keine Angst hat. Ich bin jetzt echt etwas unsicher und habe ein wenig Angst, am Ende eine scheue Handaufzucht zu bekommen, die uns gar nicht an sich heranlassen könnte!!:? Wie ich ja schon eingangs in meinem Thread erwähnte, bin ich ja nicht vogelunerfahren (habe viele Wellis aufgezogen) und habe bei den Wellis die Erfahrungen gemacht, das scheue Nestlinge nie sooo zutraulich wurden wie Nestlinge, die schon im Nest etwas draufgängerisch waren. Der Kleine soll ja ein Familienvogel sein (später zusammen mit einem Partner) und denke ja eigentlich, dass jeder Vogel mit der nötigen Geduld zahm wird und vielleicht erstmal das Vertrauen gewinnen muss, um sich wohl zu fühlen und sich mehr zuzutrauen. Wie ist denn eure Erfahrung und ich hoffe, Ihr könnt meine "hoffentlich unnötigen" Bedenken "wegwischen!! Bitte jetzt auch nicht denken, dass ich einen absolut "vermenschlichten" Kuschelvogel haben möchte, aber er sollte uns eben schon akzeptieren...
     
  6. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Nicht mehr lange....

    Hallo!

    Ich freue mich so!!!! Wir müssen nicht mehr lange warten, am Sonntag können wir unseren Schnuckel abholen!!!! Jaaa, jaaaa, jaaaa!!!
    Na ja, es haben sich die Ereignisse etwas überschlagen. Wir suchten gleichzeitig noch nach einer Henne und hatten so Kontakt mit anderen Züchtern. Da kriegten wir das Angebot für einen schon futterfesten Hahn und der kostet doch tatsächlich 190.-€ weniger als bei unserem ursprünglichen Züchter!!! So haben wir dann nach längeren Gesprächen dem "neuen" Züchter zugesagt und einen Termin vereinbart. Juhu, ich freu mich so!!
    Er hat auch schon wieder eine neue Brut, die jetzt in der 4. Woche ist und wir hoffen sooooo sehr, dass da auch eine Henne dabei ist, dann könne wir die im Februar vielleicht dann dazu holen. Das wäre echt soooo toll!!!! :freude:

    Ich werde dann auf jeden Fall berichten und ich nehme dann den Fotoapparat auch mit und fotografiere die ganz "Kleinen" dann!!!!!
    Liebe Grüße, Corina
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Dann Gratulation, aber schau auch drauf, dass sie unterschiedliche Eltern haben, also blutsfremd sind.
    Besteh auch auf die DNA, ich habe gerade wieder einen Hilfeschrei bekommen, da hat wieder mal ein so erfahrener Züchter zwei Vögel verkauft, sicher ein Paar, und dann waren es zwei Hähne.:~
     
  8. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...super, Klasse, Toll!!!!

    ...ohhhh, wie schön für dich, ich freue mich riesig für dich!!!:beifall: Und unbedingt gaaaaanz viele Fotos für uns machen, ja???:zwinker:

    Das interessiert mich ja jetzt, wie alt ist denn DER Kleine jetzt?

    Ganz liebe Grüße, Janina
     
  9. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    @a.canus

    Lieben Dank für den Tipp, auf die DNA werde ich auf jeden Fall achten bzw. auch verlangen, denn ich will auf jeden Fall ein gemischtgeschlechtliches Paar haben und nicht zwei "Gleiche"!!!
    Oh ja, ist gut auch dein Hinweis, dass ich nachfrage, ob es auch blutsfremde "Elternpaare" sind, aber er hat von meheren Paaren gesprochen, daher hoffe ich es. Werde am Sonntag gleich fragen, sonst muss ich dann doch noch mal weitersuchen.

    @Janina

    Oh ja, ich muss die Digitalkamera dann auf jeden Fall mitnehmen!!! Bin echt schon gespannt und auch auf die ganz "Kleinen" so halb nackt noch. Den "Kleinen", den wir am Sonntag mitnehmen können, ist jetzt wohl in der 26.Woche. Bin gespannt wie er auf uns reagiert und sich dann eingewöhnt. Ich werde auf jeden Fall berichten!!! :zwinker:
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das ist ja schön :D .

    Dann wünsch ich Dir, das es ganz schnell Sonntag wird und bitte vergess die Bilderchen für uns nicht in der ganzen Aufregung, lol :D !
     
  11. #30 BirgitVaupel, 21. November 2006
    BirgitVaupel

    BirgitVaupel Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21337 Lüneburg
    Kleine Grüne

    Hier zur Einstimmung mal Bilder von unseren Beiden. Lisa und Rokko, beide 1,5 Jahre alt und sehr munter.
     

    Anhänge:

  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ach was niedlich :D !

    Birgit, Du mußt uns unbedingt mal in einem Extrathema neues von den Beiden erzählen. Bitteeeeeeeeee:gott:
     
  13. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    @Birgit

    Oh die sind ja echt süß, wie lieb die gucken können und andererseits ist der Schalk in den Augen, das find ich auch so supertoll an den Kongos!!!
    ich kanns ja auch kaum erwarten, aber davon hab ich ja auch schon genug geschrieben. Ja, wäre auch neugierig auf deinen Bericht und Erfahrungen mit den beiden!

    Liebe Grüße
     
  14. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...was sind die süß!!!

    ...ja, da kann ich mich nur anschließen!!:D
    ich muss ja leider noch ein bißchen länger warten, schnief:zwinker:
     
  15. nicolaus

    nicolaus Guest

    Ei, nun muss ich Eure Vorfreude doch auch noch ein klein wenig schüren …

    Ich habe heute Morgen (bevor es ins Büro ging) im Dunklen die Ausflüge zur Außenvoliere geöffnet.
    Von den Aras keinen Mucks, aber von den Grünen Kongos wurde ich mit ganz leiser Stimme wie folgt begrüßt:

    Lucy: „Morgen mein Schatz!“
    Linus: „Mama, Guckguck“

    Da geht einem doch wirklich nur das Herz auf, oder?

    Es gibt soooooo viele wunderschöne und interessante Papageien; die Grünen Kongos werden aber auf immer meine Favoriten und Lieblinge bleiben.
    Sie sind so gelehrig, so vorwitzig, so niedlich, so intelligent, so geschwätzig.

    Ihr werdet einen Mordsspaß mit Euren neuen Mitbewohnern haben! :zustimm:
     
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Nicole,
    da wirst du aber lieb begrüßt, ich bekomme dann immer ein "Miu" zu hören oder ein "brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr" und natürlich viel Gepfeiffe....Handyklingeln,.....
    Guten Morgen oder sowas höre ich meist von anderen Langflügeln, hier möchte ich bes. die Rotbauchpapageien erwähnen.
    Egal wie, Freude hat man mit diesen gefiederten Wonneproppen allemal.

    Und ihr Wartenden, seid gewiss, die Vorfreude lohnt sich, obwohl man sich manchmal frägt wenn wieder was angenagt wurde, man mal wieder am sauber machen ist,... warum tu ich mir das an. Die Vögel geben es einem 100fach zurück.....;)
     
  17. #36 nicolaus, 22. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. November 2006
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Liebe Moni,

    Du hast die blutrünstigen Momente vergessen, die bei den Afrikaner immer wieder mal vorkommen (wenn es z.B. mal nicht nach ihrem Kopf geht).

    Von daher: Erzieht die kleinen grünen Giftfrösche vom ersten Tag an!!! Denn aus dem kleinen, niedlichen, so süßen, unschuldigen Baby kann ganz schnell auch ein Haustyrann werden. 8o

    Rotbauchpapageien quatschen auch???? Echt?
    Ich füttere ja immer wieder mal zwischendurch mein Sparschwein; die Grauköppe lassen mir nämlich partout keine Ruhe :p Die hast Du, Moni, aber auch noch nicht, gelle?

    Ansonsten halte ich die Grünen Kongos (wir hatten bis jetzt ja schon sechs davon) für unglaubliche Imitatoren. Wahnsinn, was die alles vorbringen! Handy, Telefon, Schuhgetrappel auf den Fliesen, knarrende Türen, die Wildvögel werden imitiert, der Wecker, das Hundegebell und und und. Vor allem ist ihre Stimme so niedlich: eine glasklare Kinderstimme scheint man zu hören.
     
  18. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ne Grauköppe habe ich (noch) keine, mittlerweile aber schon mal eine Voliere der richtigen Größe nur keinen Platz, kommt Zeit kommt Umzug, hoffentlich,....
    Bis dahin muss ich dann auch mein Sparschwein füttern.....haben wir ja wieder mal was gemeinsames:zustimm:
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Bisher so gut wie alle männlichen die ich kenne und einige weiblichen auch, die sind da wirklich begabt, aus meiner Sicht begabter als die Kongos....

    Das kann ich auch nur unterstreichen, das gilt wohl für alle Langflügel.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    immer neugieriger

    Oh, ihr macht mich echt immer neugieriger!!! Ich wusste gar nicht, dass die Kongos auch ein Sprachtalent haben, das find ich ja echt spannend!!!

    Ja, da bin ich jetzt echt gepackt, endlich das alles vielleicht auch erleben zu dürfen. Ich hab mich mit meinem Freund auch schon viel darüber unterhalten was die Erziehung und so angeht. Wir sind uns da auch einig, dass wir auf jeden Fall eine Linie und ganz klare Regeln verfolgen wollen. Ist ja im Prinzip so wie bei kleinen Kindern "Konsequenz" ist irre richtig - vermute ich mal.

    Wir wurden auch schon gewarnt, dass sie sehr viel Dreck bzw. Unordnung anrichten können, aber darauf haben wir uns eingestellt.

    Ja, ich bin soooooo was von gespannt und neugierig!!!!
    Aber danke euch allen für die nützlichen Tipps schon im voraus, wahrscheinlich werde ich auch noch viele Fragen stellen, wenn sie dann mal da sind!!! :zwinker:
     
  22. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    @nicolaus: Seufz, das zeigt und bestätigt mir, das wir uns absolut für den "richtigen (wenn man das so sagen kann)" Papagei entschieden haben...:beifall: Wir haben ja lange genug im Internet recherchiert, Bücher gelesen usw., bis wir auf den grünen Kongo gestoßen sind und wo wir, mein Mann und ich, uns sofort einig waren, DAS IST ER!!!

    Gibt es denn auch Fotos von euren Schnuckeln???? Wenn ja, bitte sofort her damit:D Ich bin doch so fotosüchtig:gott:
     
Thema:

Grüne kongos

Die Seite wird geladen...

Grüne kongos - Ähnliche Themen

  1. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  2. Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?

    Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?: Hallo, habe gerade einen Kleinen Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon erworben. Hat jemand Tips/Erfahrungen mit der Haltung. Halte mich an die...
  3. Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden

    Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden: Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden 8. Oktober 2017, 11:38 Forscher identifizierten ein einzelnes Gen, das über die Gefiederfarbe...
  4. grün/gelber Vogel

    grün/gelber Vogel: Hallo, diesen, etwa amselgrosser Vogel [ATTACH] habe ich heute vor meinem Fenster gefunden und habe keine Ahnung was das für einer sein könnte....