Grüner Kongo

Diskutiere Grüner Kongo im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute erstmal möchte ich mich vorstellen. Meine Name ist Stanley wohne in Berlin und habe einen 9 Monate alten " grünen Kongopapagei "...

  1. Solaris

    Solaris Guest

    Hallo Leute
    erstmal möchte ich mich vorstellen.
    Meine Name ist Stanley wohne in Berlin und habe einen 9 Monate alten " grünen Kongopapagei "
    Nun habe ich (und wahrscheinlich auch meine Nachbarn) ein Problem.
    Kurz nach Sonnenaufgang fängt Coco mörderisch an zu schreien, es wir nur besser wenn er mich sieht!!!!
    Soltte es mir mal einfallen den Raum zu verlassen geht die Schreierei von vorn los.
    Da ich nun zur arbeitenden Bevölkerung gehöre muss ich zwangsläufig morgens das Haus verlassen.
    Coco höre ich dann noch im Erdgeschoss (ich wohe in der 4 Etage).
    Sofern ich Coco aus den Käfig lasse ist er muks mäuschen still.

    Kann mir jemand helfen??????
    Ich möchte mich so ungern von ihm trennen müssen denn irgendwann wird mir die Hausverwaltung auf's Dach steigen.


    nette Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martin Unger, 15. August 2002
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hi Solaris,

    leider sieht dich dein Papa vermutlich schon als Partner (und obwohl du gar kein grüner Kongo bist :)). Du hast da einfach schlechte Karten. Eine sehr gute Alternative wäre ein zweiter grüner Kongo. Ich weiß natürlich nicht ob das finanziell machbar wäre (nicht nur Vogel, sondern evtl. auch größere Voliere, mehr Futter und so) aber ich denke es wäre die Lösung. Solltest du hierzu nicht reagieren droht dir irgendwann ein "vernachlässigter" Vogel. Es muß ja nicht unbedingt einen Rupfer geben, aber stelle dir einfach mal vor wie es ist dem Stress des ständigen "Partnersuchens" ausgesetzt zu sein. Nervöses hin und hertrappeln, oder schreien (Nachbarstreit!) drohen ebenfalls. Wenn du dir solche Papas holst mußt du sie beschäftigen und immer für sie da sein, kannst du dies nicht ermöglichen (Arbeit, Krankheit oder sonst was) ist einfach nur eine Paarhaltung möglich (ist meines Erachtens sowieso interessanter). Ich will dir hier aber zur Paarhaltung nicht irgendwie altklug was vorschreiben. Versuche einfach die Möglichkeit eines zweiten Papageis zu erwägen.

    Es grüsst dich

    Martin
     
  4. Coco1

    Coco1 Guest

    Hallo Martin

    danke für Deine nette Nachricht

    sicher habe ich auch schon über diese Möglichkeit nachgedacht, und so wie Coco sich mir gegenüber benimmt denke ich schon das er in mir seinen Partner sieht....
    Ständig will er mich füttern ect....

    Mir tut der kleine Kerl so leid ... aber woher bekommt man denn nun so schnell einen Partner für den kleinen?????
    Abgesehen davon müsste ich mir natürlich Gedanken darüber machen wie sich hier die neue raumaufteilung gestaltet:::::

    Ich habe leider von Papa's recht wenig Ahnung und bei Coco und mir war es Liebe auf den ersten Blick....
    Umsomehr fällt mir der gedanke schwer mich vielleicht doch irgendwann von ihm trennen zu müssen

    Ich frage mich auch ernsthaft warum man beim Kauf solch eines Vogel nicht entsprechend beraten wird das es besser ist wenn Papa's in Gemeinschaft gehalten werden....

    nette Grüße

    Solaris und Coco
     
  5. #4 Martin Unger, 19. August 2002
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallole,

    schön das du dich nochmals meldest.

    Wenn er schon anfängt zu füttern, ist er hunderpro dein Partner :) . Ja das mit der Beratung hatten wir leider schon öfter, fatal ist auch, dass viele Verkäufer die Leutenicht aufklären. Viele wissen z.B. gar nicht, dass manche Papageien "eben doch nicht sprechen". Das geht dann nach dem Motto, das ist ein Papagei, die müssen doch sprechen (war bei meinen Mohren auch so, deshlab gab sie der Vorbesitzer her...).

    Vieles fällt schwer, aber glaube mir, zwei Papageien entschädigen vielmehr durch ihr Verhalten, zudem sind sie auch normalerweise nicht Menschen abgeneigt :), also vergessen werden sie dich mit Sicherheit nicht.

    Platzprobleme sind einfach bescheuert, geht mir derzeit leider auch so, ich könnte endlich ein Paar Braunkopfpapas bekommen und habe keinen Platz.

    Überlege einfach mal ob es nicht doch möglich ist einen 2ten zu holen, es ist einfach gefährlich das der Vogel im laufe der Zeit gestört wird und dann total auf Menschen geprägt wird (man spricht hier dann von Fehlprägung).

    Viele liebe Grüsse

    Martin
     
  6. Solaris

    Solaris Guest

    Hallo

    danke für Deine Nachricht
    ja das habe ich auch schon befürchtet, obwohl ich ja nun eher wenig Ähnlichkeit mit einem Kongo habe.

    Das Problem ist nur das ich auch noch nicht weiß ob Coc ein Hahn oder eine Henne ist....

    Kann man Kongos eigentlich auch mit anderen Vögel verpaaren oder muss es ein Papgei sein ????
     
  7. #6 Martin Unger, 19. August 2002
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hi Solaris,

    bitte nimm nur einen artgleichen Vogel. Die Verständigung würde sonst einfach leiden. Wenn die Probleme finanzieller Natur sind, kannst du ja auch versuchen über Züchter günstigere Vögel zu erwerben, vielleicht gibt es irgendwo auch einen Fehlervogel.

    Die Verständigung der Papageien sind wie bei den Menschen auch untereinander unterschiedlich.

    Gruss
    Martin
     
  8. Solaris

    Solaris Guest

    Hallo

    was ist denn nun wieder ein Fehlervogel (vielleicht ein Vogel der nicht zur Zucht geeignet ist ??)

    gibt es irgendwie eine zentrale Datenbank wo ich einen Züchter finde ??

    gruß

    Stanley und Coco
     
  9. Andreas

    Andreas Guest

    Hallo Stanley,

    ich habe eine Adresse in der Nähe von Berlin, der hat noch Grüne Kongos (500 Euro) abzugeben. Du solltest aber als erstes eine DNA Analyse von Deinem COCO machen, damit man sein Geschlecht bestimmen kann.

    Andreas
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Solaris

    Solaris Guest

    güner Kongo

    Hallo
    danke für Deinen Beitrag
    wäre nett wenn Du mir die Adresse schreiben würdest, damit ich Kontakt aufnehmen kann.

    Klar mache ich noch ne DNA Probe, damit es dann nicht zu unerwünschten Nachwuchs kommt :-)


    nette Grüße

    Stanley
     
  12. #10 Nicole Unger, 19. August 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hi Solaris,
    Andreas meinte, dass eine DNA Probe benötigt wird, damit du einen gegengeschlechtlichen (!!!) Vogel nimmst, unter gleichgeschlechtlichen kann es zu argen Streitereien kommen! Wenn du ihnen keine Nistmöglichkeit bietest, wird es auch nicht zu Nachwuchs kommen.

    Liebe Grüße Nicole

    P.S. Unter der Verpaarung von Woodstock und Gina kannst du z.B. verfolgen, wie ich meine zwei Mohrenkopfpapageien miteinander bekannt gemacht habe:).
     
Thema:

Grüner Kongo

Die Seite wird geladen...

Grüner Kongo - Ähnliche Themen

  1. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  2. Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?

    Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?: Hallo, habe gerade einen Kleinen Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon erworben. Hat jemand Tips/Erfahrungen mit der Haltung. Halte mich an die...
  3. Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden

    Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden: Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden 8. Oktober 2017, 11:38 Forscher identifizierten ein einzelnes Gen, das über die Gefiederfarbe...
  4. grün/gelber Vogel

    grün/gelber Vogel: Hallo, diesen, etwa amselgrosser Vogel [ATTACH] habe ich heute vor meinem Fenster gefunden und habe keine Ahnung was das für einer sein könnte....