Grüner Kongopapagei

Diskutiere Grüner Kongopapagei im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wer kann mir sagen wann der Kongokakagei richtig ausgefärbt ist? Meine sind jetzt ungefähr 1,5 und 2 Jahre und haben noch immer keinen...

  1. Jobe

    Jobe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wer kann mir sagen wann der Kongokakagei richtig ausgefärbt ist?
    Meine sind jetzt ungefähr 1,5 und 2 Jahre und haben noch immer keinen richtigen Roten Fleck auf der Stirn.
    Gruß Josef
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Josef,

    im Groben sind Grüne Kongos ca. mit 2-3 Jahren ausgefärbt, bei manchen dauert es aber auch noch etwas länger, bis der rote Stirnanteil wirklich endgültig ausgefärbt ist.

    Je nach Unterart ist die Farbe und Ausprägung der rötlichen Stirn allerdings auch unterschiedlich:

    -Poicephalus gulielmi gulielmi (Nominatform) = ausgeprägte rot-orange Färbung an der Stirn bis zum Scheitel

    - Poicephalus gulielmi massaicus (Reichenows Kongopapagei) = mehr nur geringe Rot/Orangefärbung direkt an der Stirn über der Wachshaut

    -Poicephalus gulielmi fantiensis (Neumanns Kongopapagei) = ausgeprägte orangene/gelborangene Stirnfärbung bis zum Scheitel

    Welche Unterart hast du denn ?
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also meine sind nun gute 8 Jahre alt.
    Sie färben immer noch etwas auf der Stirn um.
    Das Rot wird immer intensiver und mehr.
    Hauptumfärbezeit ist aber sicher so wie Manuela das geschrieben hat.
     
  5. #4 Shadowman, 3. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2008
    Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ich hänge mich hier mal dran. Mich würde interessieren, ab wann die Grünen definitiv geschlechtsreif sind. Mir geht es darum, dass ich ein nicht DNS-getestetes Pärchen habe. Laut Züchter Hahn und Henne. Geboren sind die beiden laut Papieren etwa September 2005. Sie zanken zwar manchmal, in der Regel haben sie sich aber lieb, putzen sich gegenseitig. Der (aus meiner Sicht Hahn) füttert die Henne fast täglich und balzt was das Zeug hält. Also aus meiner Sicht ein Pärchen. Kann man dann bei dem Verhalten jetzt davon ausgehen, dass es so ist? Oder eher nicht?? Eine DNA-Analyse möchte ich den beiden echt ersparen. Bei Titus würde es sicher gehen, der lässt sich auch kraulen und kuschelt - aber bei Sisi denke ich, würde der Versuch des Federreissens ins Chaos führen.
    Mir geht es auch nicht um Zucht oder so. Nur würde ich es gerne wissen. Beide sind auch ziemlich unterschiedlich im Körperbau. Sisi ist kleiner, hat einen wesentlich kleineren Schnabel mit mehr grau. Titus ist größer, mit einem wesentlich kräftigerm Schnabel (schon oft gespürt). Ich hänge mal ein Foto dazu (links Sisi, rechts Titus - macht sich etwas klein)...
    Das Vergleichsfoto ist aber schon etwas älter (2007) Inzwischen sind die Unterschiede noch deutlicher.

    [​IMG]
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Mike,

    also im allgemeinen werden grüne Kongos mit ca. 3 Jahren geschlechtsreif, sodass bei deinen davon auszugehen wäre.

    Um ein Pärchen als echtes Pärchen zu identifizieren, wirst Du kaum drum herumkommen, mal eine Feder zu klauen. Ich kann Dir nur sagen, dass es wirklich nicht schlimm ist und auch die Vögel nichts oder kaum etwas davon bemerken, wenn Du die Feder mit einem schnellen Ruck ziehst. Besonders gut geht das, wenn Du das mit jemandem zusammen machst. Du setzt den Vogel auf einen Tisch, sodass Du die Rückenansicht siehst, fixierst ihn evtl. mit einem Handtuch, um die Finger zu schützen und die zweite Person, zieht schnell eine Rückenfeder aus. Diese wickelst Du in Alufolie, ohne den Federkiel zu berühren (wichtig, sonst unbrauchbar!), packst ihn mit dem im Internet herunterzuladenden Auftragsformulars z. B. dieses Instituts zur Geschlechtsbestimmung. Ich würde es wirklich machen, dann hast Du Gewissheit! Schön, dass sich die Beiden so gut verstehen!! :zustimm:

    Bei uns ist es z. B. wie bei Dir, das unsere CLEO (per DNA auf weiblich getestet) auch einen kleineren Schnabel hat und auch ansich zierlicher ist als unser DAYO (per DNA auf männlich getestet), der nicht nur 30g schwerer, sondern auch einen viel massigeren Schnabel hat, der ebenfalls sehr kraftvoll zubeißen kann :+schimpf. Hast Du denn mal ein ganz aktuelles Foto von den beiden Süßen? Unglaublich, aber auf dem Foto sehen sie echt jünger aus als zwei Jahre, da auch noch gar keine Färbung zu sehen ist.
     
  7. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hey Nina!

    Danke für deine Ausführungen. Vielleicht ringe ich mich ja doch noch dazu durch. Ich möchte den beiden blos wirklich nicht irgendwie weh tun. Andererseits würde es mich selber auch unheimlich beruhigen, wenn es wirklich ein Pärchen ist. Unabhängin davon gibt es aber auch keinen Plan B. Noch zwei Kongos würde ich zwar prinzipiell gerne haben (geht aber nicht wegen Wohnung, Arbeit etc). Auseinanderreißen kann und will ich die beiden nach drei Jahren Zwietracht (die sind nie weiter als 3 Meter voneinenader entfernt und hängen total aneinander) aber natürlich auch nicht.
    Ich habe mal ein paar aktuelle Fotos (vor ein paar Minuten) gemacht. Wie du siehst ist bei Titus praktisch keine Rotfärbung vorhanden (nur ein kleiner Punkt auf dem Kopf, sieht man auf dem Foto aber nicht). Sisi hingegen hat eine rote Stirn (auf dem Titus-Bild im Hintergrund gut zu sehen), rot gesäumte Flügel und rote "Strümpfe" an - fast wie Pipi-Langstrumpf :beifall:

    [​IMG]
    (beide zusammen)

    [​IMG]
    (Titus)

    [​IMG]
    (Sisi)
     
  8. #7 Nina33, 4. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2008
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Mike,

    da hast Du aber wirklich zwei wunderschöne Kongos!! Im Grunde ist es ähnlich wie bei uns..CLEO ist auch schon wunderschön ausgefäbt und unser DAYO lässt uns auch warten. Aber den einen berühmten Punkt auf dem Köpfchen hat er auch schon und an den Flügeln und Beinchen ist er auch schon schön rot geworden. Hier kannst Du das auch ganz schön sehen.

    Jetzt nochmal zum Geschlecht. Wenn sich deine Zwei super verstehen, ist doch eigentlich alles in Ordnung. Denn, wenn überhaupt verändert sich das Verhalten oder die bisherige Harmonie mit Eintritt der Geschlechtsreife. Da deine Zwei diesen Zeitpunkt ja bereits hinter sich haben, wäre es mir persönlich als Privatperson, der nicht züchten möchte/ darf, nicht mehr ganz so wichtig, ob nun echtes Pärchen oder nicht. Wobei ich beim Körperbau deiner Zwei auch fast wetten möchte, das es Männlein und Weiblein sind, weil bei meinen Beiden die Statur total identisch ist.

    Also, ich glaube, Du MUSST die Federn doch zupfen, denn nun bin ich echt gespannt wie ein Flitzebogen, was die DNA tatsächlich zutage bringt.

    Habe nur Mut, das klappt schon...

    Was mir gerade noch einfällt, woher hast Du das genaue Alter? Wobei, wenn die Zwei geschlossen beringt sind, siehst Du die Jahreszahl ja am Ring.
     
  9. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hey Nina!

    Im Prinzip war das auch meine Ausgangsfrage/Vermutung. Die Zwei verstehen sich seit ein paar Monaten sogar noch besser als früher. Nur im Schlafkäfig hat Titus die Sisi manchmal...naja, sagen wir mal - in die Schranken gewiesen. Was in letzter Zeit kaum noch passiert. Dafür gibt's praktisch täglich Balz- und Füttereinheiten. Und obwohl sich beide prächtig verstehen kommen sie auch immer zu mir und beziehen mich in unseren kleinen "Schwarm" mit ein...
    Titus ist der Knuddeltyp, der sich überall kraulen lässt - sogar unter den Flügeln u.s.w. Sisi ist zurückhaltent und wenn man sich nicht dran hält. dann wird schonmal zugebissen. Titus hingegen hat manchmal einen Anfall und beisst völlig aus der Kalten. Insofern ist Sisi wesentlich berechenbarer. Aber das gelegentliche Beissen ist nunmal in der Natur dieser Art. Im großen und ganzen sind es ganz liebe und verstehen sich wie gesagt sehr gut.
    Das genaue Geburtsalter kenne ich natürlich nicht. Ich habe aber Kaufpapiere, Datiert vom November 2005. Da waren die Beiden noch Jungtiere und kamen gerade erst vom Züchter. Deshalb die Schätzung, aber sie sind auf jeden Fall 3 Jahre + ein paar Monate alt.
    Weiter ausfärben brauchen die aus meiner Sicht garnicht, ich finde die so ziemlich prächtig. Sisis rot erleichtert Fremden natürlich die Unterscheidung der Beiden. Ich selber wusste natürlich schon immer, wer nun wer ist :D
    Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich total glücklich mit den Beiden bin. Es ist ein schönes Gefühl, wenn die in der (Vogel-)Stube schon an der Tür auf mich warten. Dazu muss ich sagen, dass es Wohnungsfreiflieger sind. Tagsüber dürfen die immer überall mit hinkommen. Mit mir zusammen im Büro fühlen die sich aber am wohlsten (bin Freiberufler, das passt ganz gut). Nur Nachts zum Schlafen sind sie in einem recht kleinen Käfig. Ich habe denen schon eine große Voiliere gekauft und aufgebaut. Trotz wochenlanger Eingewöhnung - die sind immer in ihren alten Käfig und tagsüber zum Spielen mal in die Voiliere. Als ich dann den alten Käfig abgebaut hatte, sind die zwei Herrschaften geschlagene drei Tage nicht zum Schlafen reingegangen und haben sich dann einen Ast gelacht, als ich die Voiliere wieder abgebaut und den alten Käfig wieder hingestellt hatte. Seither ist alles super. Sind also recht eigenwillig die Zwei. Aber wie gesagt: nur zum Schlafen und Abendessen ist auch der kleine Käfig aus meiner Sicht kein Problem...

    Oooch, deine Beiden sind ja auch total niedlich. Ich möchte Wetten, bei dir ist auch der Hahn der Draufgänger wie Titus, der sich auch kraulen lässt aber auch "launisch" sein kann? Übrigens: dieses Acrylspielzeug mit den Holzstäben zum rausangeln finde ich toll. Hast du das selber gebaut oder kann man das kaufen? Falls letzeteres: hast du da eine Adresse für mich? Ich baue meisst das Spielzeug selber, aber sowas finde ich klasse. Muss übrigens dazu sagen: in der Wohnung (Stube, Büro) gibt es nur noch Deckenfluter mit inwändigem Stormkabel und statt Lampen an der Decke jeweils einen selbstgebauten Vogelspielplatz...

    Bye, Mike
     
  10. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Das ist natürlich der Idealfall!! :zustimm: Es sind schon lustige Clowns, die man echt nicht mehr missen möchte! Die bringen mich durch ihr putziges Verhalten auch immer wieder zum Lachen!

    Bingo!! Dayo ist echt ein kleiner Draufgänger, bei dem es nur unser Grauer Gizmo schafft, ihn in seine Schranken zu weisen. Er lässt sich gerne kraulen, aber er ist schon berechenbarer als seine Cleo, da er sehr gut anzeigt, wenn es ihm zu bunt wird (Federn sträuben, Pupillen!). Cleo kann da schonmal einfach so zubeißen. Allerdings lassen wir ihr das nicht durchgehen, dann gibt es "Knast" in der Voli und ich denke, sie merkt dann auch, dass gerade was falsch gelaufen ist, denn auf einmal will sie volle Aufmerksamkeit erregen, indem sie ihr ganzes Sprach-Repertoire zum Besten bringt: Cleo lieb, gib Küßchen, kuscheln, lieb sein - Nein Nein Nein, Tschüß...

    Das haben wir hier gekauft. Allerdings habe ich es auf die Schnelle dort nicht gefunden. Musst Du selbst mal stöbern, es sind noch viele ähnliche Teile dort zu finden.
     
  11. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Danke für den Link. Dann stöber ich mal. Mir fehlt ohnehin noch ein Weihnachtsgeschenk für die Beiden. Zu Nikolaus gabs schonmal vorzeitig eine Vollspektrumlampe im Büro :zwinker:

    Zum Thema Wortschatz: entgegen der landläufigen Meinung sprechen die Grünen auch als Pärchen - und das nicht zu knapp. Bei mir ist da Titus wesentlich wortgewandter, während Sisi lieber zur Musik "mitsingt".
    Ich habe den beiden nie irgendwelche Worte beigebracht, das haben die spontan gemacht: hübsch..hübscher..Titus...Sisi...lieb..Na komm..Na komm her...und den Playboy-Pfiff(echt keine Ahnung, wo die den her haben)...ach Titus (natürlich auch alles wild durcheinander und in lustigen Kombinationen - wie TitusSisi hübsch! Na komm her!). Viele andere Worte verstehe ich noch nicht. Besonders wenn ich telefoniere meint Titus, besonders viel zum Gespräch beitragen zu müssen - was das Gegenüber am Telefon schon öfter zu herzhaften Lachen gebracht hat.

    Titus, der kleine Kasper, macht auch öfters mal eine Hustenattake nach. Dann freut er sich wie wild, wenn ich sage: der arme Titus hat wieder einen schlimmen Husten...da müssen wir mal zum Doktor ;)

    Tja, so sind die. Macht echt Spaß mit den Beiden. Wobei das in der Regel nur Menschen verstehen, die ebenfall diesem "Virus" verfallen sind...

    Bye, Mike
     
  12. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Stimmt, lach!!! Ich habe das schon anderer Stelle geschrieben...aber wo Du schreibst, dein Titus macht Hustenattacken nach...kann ich mit dem Originalpiepton der Mikrowelle aufwarten :D Wo ich das noch gar nicht geschnallt hatte, das Dayo diesen Ton macht, bin ich immer in die Küche gerannt (gleich neben dem WoZi), weil ich dachte, das Essen ist fertig :p Es ist echt witzig: Wenn ich nur die Mikrowelle aufmache, kommt von nebenan gleich der Ton (denn wenn ich die MW einstelle, kommt erstmal dieser Piep und Dayo weiß das vorher schon). Ist echt irre! Das Schneiden der Brotmaschine hat er auch original drauf! Er wird auch immer ganu hektisch, wenn er das Geräusch nachmacht, schmeißt den Kopf nach hinten und ist ganz konzentriert.

    Kennt ihr auch das Verhalten, wenn sie das Köpfchen ganz schnell hoch und runter machen? Cleo macht dabei noch so komische Geräusche. In diesen Momenten freuen sie sich total, wenn sie einen sehen.

    Oder dieses Schnabelklopfen, wenn sie demonstrieren wollen:"Hey, das ist jetzt meins, das habe ich erobert!" Dayo macht es immer dann, wenn er irgendetwas gemacht hat, was er eigentlich nicht durfte und mir dann zeigen will, "Ätschi Bätsch, ich habe's doch geschafft!" Das ist schon ein kleiner Schlingel, der es z. B. auch liebt "Verstecken" zu spielen! Nicht, das mich jetzt jemand für "Gaga" hält, aber wenn ich mich hinter'm Sessel verstecke und rufe: Wo ist die Nina? Dann kommt Dayo im Geiersturzflug auf die Sesselkante geflogen und schau mich ganz süß an und freut sich auch.

    Ich gebe Dir vollkommen Recht, es macht Riesenspaß mit den Geierlein...sie fordern viel, geben uns aber 1000fach mehr zurück, aber das können wahrscheinlich nur Gleichgesinnte verstehen!
     
  13. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Das mit der Microwelle finde ich aber wirklich total irre!! Das ist ja echt ein Spaß für deine Geierlein :beifall:
    Soweit sind meine noch nicht. Aber ich erinnere mich an früher (als meine Freundin noch hier wohnte...hust). Da hat Titus auch immer gepfiffen. Ich dachte, meine Freundin "übt" das Pfeiffen mit Ihm. Dabei war es immer Titus, der so nach mir gerufen hat...
    Für mich klang das aber so echt, dass ich es fast nicht glauben wollte. Als "Sie" aber ausgezogen war und das Pfeiffen immer noch da war, wusste ich, es ist wirklich der Titus...

    Allerdings: schnelle Kopfbewegungen Vor und Zurück deuten bei meinen zwei eigentlich auf Agression hin. Zusammen mit sich aufstellenden Nackenfedern und hektischen Pupillenbewegungen sind das bei meinen beiden eher eine "No-Go-Area". Da wundert es mich, dass dies bei deinen beiden eine Freudebekundung ist? Bei mir ist das immer ein Warnzeichen! Genaugenommen zuerst bei Titus beobachtet, aber inzwischen macht das Sisi auch regelmäßig (evtl. Nachahmungseffekt??). Besonders oft zu beobachten bei fremden Besuchern..

    Bye, Mike
     
  14. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Da hast Du absolut Recht! Das is bei meinen Zwei auch so. Ich meinte eigentlich auch so ein schnelles Auf und Ab mit dem Kopf (Hoch und runter, nicht Vor und zurück :D), dann ist bei uns echte Freude angesagt, dann darf auch hingebungsvoll gekrault werden! Eine ganz süße Geste habe ich besonders mit Dayo täglich, wenn ich den Finger durch die Voli nach im ausstrecke, so als Begrüßung morgens oder wenn ich mittags von der Arbeit komme, setzt er bewusst den Fuß darauf und lässt dann auch erstmal nicht los, dann darf ich mit der anderen Hand am Kopf kraulen, das liebt er!

    Und ja, die Mikrowelle ist echt der Hit und sorgt immer wieder für Lacher, auch wenn wir Besuch von Freunden da haben!
     
  15. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ja, da hatten wir uns in der Beschreibung der Gestik missverstanden. Es ist schon ungemein wichtig und von großem Vorteil (wenn man nicht sehr, sehr schmerzresistent ist :+party:), die Körpersprache der Vögel zu kennen. So manch blutiger Finger bleibt einem dann erspart. Den beiden Tölpeln kann man da keine Vorwürfe machen, schließlich haben sie artgerechte Drohgebärdern ausgesprochen...
    Was mein Titus macht: wenn er seine Krauleinheiten abholt, dann darf ich (fast) alles. Leichtes Kraulen am kleinen Genick (das ist echt klein und zerbrechlich) ist ihm das liebste. Dann geht der Kopf nach hinten, die Äuglein klappen zu und er beginnt voller Wonne zu "zirpsen". Das finde ich immer richtig toll. Manchmal hängt er sich auch am Pullover an den Arm unten, dann kann ich ihn ganz vorsichtig mit dem Rücken über den Tisch streifen wie einen Wischmob. Auch da steht er voll drauf :dance:
    Sind deine eigentlich auch so wild auf Reißverschlüsse? Meine haben schon an mehreren "Vogelpullovern" diese komplett entfernt :beifall:
    Überhaupt habe ich für Daheim extra Sachen. Preiswerte T-Shirts, die bei zu großem Lochfraß (wo das wohl herkommt?!?) in den Müll gehen. Ist aber nicht so dramatisch, bei 1,-€ Kaufpreis kann man das verkraften...
    So, jetzt feiern wir Nikolaus. Mein Geschenk für die Geierlein hatte ich dir ja schon verraten, mal sehen, ob die auch was für mich haben :bier:

    Bye, Mike
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ja, mit Reißverschlüssen haben wir auch so unsere Erfahrungen...Unsere Beiden lieben die natürlich auch wie irre und als wir unsere Cleo noch nicht allzulange hatten, hatte sie es trotz großer Vorsicht doch geschafft, sich mit so einem Reißverschlusszähnchen den unteren Schnabel zu piercen 8oIch kann Dir sagen, das war eine ziemliche Aktion, ihr das wieder vorsichtig zu entfernen!! Beinahe dachten wir, wir müssten mit ihr zum TA, aber letztendlich haben wir es dann ohne Schaden entfernen können!! Seitdem vermeide ich zuhause, solche Sachen inkl. RV anzuziehen. Ich habe da auch so meine Vogelpullis :zwinker: Denn ganz besonders Cleo pirscht sich immer von hinten an und hängt an meinem Rücken mit dem Schnabel an meinem Pulli :+schimpf Ich erlaube das natürlich auch an ollen Vogelpullis nicht, damit sie nicht denkt, das wäre immer in Ordnung! Aber sie versucht es immer wieder...vielleicht geht ja doch mal was!! Meistens setze ich sie dann wortlos runter. Einmal war sie deswegen so sauer, das sie meinte, sie müsste sofort zurückkommen und es gab einen Schnabelhieb in meine Wange, so von wegen, wie kann ich das nur wagen, sie einfach wieder wegzusetzen :+schimpf Dann allerdings gab es von mir Strafminuten in der Voli! Ja, so süß und knuffig die Grünen auch sind, umso mehr ist da echt konsequente Erziehung angesagt!
     
  18. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    8o8o Reißverschluß zum Piercen? Auf so eine Idee bin ich noch garnicht gekommen. Aber Cleo hat sich das Teil doch vermutlich nur oben auf die Schnabelkante geklemmt? Denn durch den Schnabel durchstechen kann man sich da doch nicht... mach mir mal nicht solche Angst, besonders Sisi hat da schon manch schlechte Erfahrung. Einmal ist sie mit dem Füßchen in einem Bastkorb (zum Spielen) hängengeblieben und ich habe es erst nicht gemerkt. Dann haben ich die kleine befreien müssen, natürlich hat sie panisch gebissen und ich hatte (noch) keine Handschuhe im Haus!
    Aber egal, man muss eben immer aufpassen.
    Übrigens noch ein paar interessenante Gesten für deine "Verhaltensstudien" (betreffen meisst Titus): einmal kann man sehen, wenn er Verlegen ist und nicht genau weiß, wie er reagieren soll. Dann Streckt er ein Beinchen aus und greift mit den Grallen virtuell in der Luft herum, während man ihm das Überlegen ansehen kann. Ein weiteres interessantes Verhalten, für das ich aber bisher noch keine Erklärung gefuden habe: er sucht sich einen möglichst hohen Platz (Lampe, Gardienenstange). Dann streckt er wieder das Beinchen aus und Formt seine Krallen zu einer geballten Faust. Diese wiederum wird dann mit geneigten Köpfchen ausgiebig betrachtet :~
    Was beide neuerdings auch machen und eigentlich nicht arttypisch ist: sie spazieren über den Wohnzimmertisch um dann mit einem mutigen Sprung auf dem Teppich ganz unten zu landen. Dort tapsen sie (immer nur ein Vogel, machen aber beide) ein wenig herum, bis sie etwas interessantes - z.b. heruntergefallene Nuss - entdecken. Mit dem Beuteobjekt gehts dann wieder zu einem vertrauten Platz...

    Bye, Mike
     
Thema: Grüner Kongopapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grüner kongopapagei geschlechtsreife

    ,
  2. geschlechtsreife kongopapagei

    ,
  3. grüner kongopapagei nicht rot am kopf

    ,
  4. wie füttert man ein grünen kongopapagei ausgewogen und richtig,
  5. kongopapagei mit einem jahr rot
Die Seite wird geladen...

Grüner Kongopapagei - Ähnliche Themen

  1. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  2. Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?

    Kleiner Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon Haltungserfahrungen?: Hallo, habe gerade einen Kleinen Grüner Blattvogel Chloropsis cyanopogon erworben. Hat jemand Tips/Erfahrungen mit der Haltung. Halte mich an die...
  3. Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden

    Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden: Wie aus gelb-grünen Wellensittichen blaue werden 8. Oktober 2017, 11:38 Forscher identifizierten ein einzelnes Gen, das über die Gefiederfarbe...
  4. grün/gelber Vogel

    grün/gelber Vogel: Hallo, diesen, etwa amselgrosser Vogel [ATTACH] habe ich heute vor meinem Fenster gefunden und habe keine Ahnung was das für einer sein könnte....