Grünes Jungtier färbt in blau um

Diskutiere Grünes Jungtier färbt in blau um im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo Zusammen, habe bei meinen letzten 2018er Goulds ein Jungtier dabei, dessen Umfärbung mich vor ein Rätsel stellt. Es ist ein sk Weibchen,...

  1. brotogeris

    brotogeris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63674 Altenstadt
    Hallo Zusammen,

    habe bei meinen letzten 2018er Goulds ein Jungtier dabei, dessen Umfärbung mich vor ein Rätsel stellt.
    Es ist ein sk Weibchen, dass aus der Verpaarung von 2 sk wf spalt blau Tieren entstanden ist. Es kam grün, also wildfarbig aus dem Nest, wie auch die übrigen 3 Geschwister. Jetzt färbt sie sich um und es sind überwiegend blaue Federn zu erkennen.
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Ich züchte schon sehr lange Goulds, habe sowas aber noch nicht erlebt.
    Versuche mal Bilder hoch zu laden.

    Gruß
    Thomas
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. Gast 20000

    Gast 20000 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    28
    Zitiere:
    "Es kam grün, also wildfarbig aus dem Nest, wie auch die übrigen 3 Geschwister."

    Es kam doch wohl in beige braun aus dem Nest, oder?
    Und färbt dann nach ca. 13-15 Wochen ins adulte Federkleid. So auch auf den Fotos zu sehen. Wo ist da grün?
    Ausgangsvögel: WF/blau x WF/blau ergibt JV in 25% blau, 50% WF/blau, 25%WF !!
    So auch bei dir.... 25%Blau
    Wirst du bei der Verpaarung immer erleben und auch bei allen Züchtern auf dem Planeten! (Mendel)
    Gruß
    PS Bei Mutanten sollte man sich mal mit der Vererbung auseinandersetzen!
     
    stiedom gefällt das.
  4. brotogeris

    brotogeris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63674 Altenstadt
    Hi,
    erstmal danke für die Antwort.

    Mit der Vererbungslehre kenne ich mich bestens aus. Ich Züchte seit 39 Jahren Vögel.
    Vielleicht kommt es auf den Fotos nicht optimal rüber.
    Ich hatte nicht geschrieben, dass das Tier beige oder grau oder sonst wie aus dem Nest kam, sondern grünlich. Ganz normal wie alle wf Goulds. (Hatte ich schon ca. 300 Stück)
    Ich freue mich über jeden blauen JV, das ist nicht das Ding.
    Nochmal: Als wildfarbenes JT aus dem Nest gekommen, jetzt blau!!!?
     
  5. Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Österreich
    Hast du ein Foto von allen vier zusammen im Jugendkleid? Vielleicht sogar im Nest.
     
  6. brotogeris

    brotogeris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63674 Altenstadt
    Nein, gab damals ja keinen Grund zu fotografieren.
     
  7. Gast 20000

    Gast 20000 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    28
    Ich denke doch, wenn ein JV grün war!!!!!
    Ich konnte allerdings an den Fotos nichts Grünes entdecken.
    Ganz normal braun beige und am Mausern. Bei WB sieht man allerdings hellere JV, die allerdings auch nicht grün sind.
    Wenn du es so lange machst, wieso ist dir ein grüner JV im Nest nicht aufgefallen, wäre ja auch ein Novum?
    Gruß
    PS Also bei der nächsten Brut ein aussagefähiges Foto machen!
     
  8. brotogeris

    brotogeris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63674 Altenstadt
    Ich weiß nicht womit du die Bilder anschaust.
    Ein wildfarbener JV besitzt einen grünlichen Rücken und Flügel.
    Bei blauen fehlt die gelbe Fettfarbe, sie sind gräulich in diesen Partien.
    Auf den Fotos ist doch eindeutig das grün zu sehen.

    Meine Frage war, ob schon mal jemand solche Erfahrungen gemacht hat.

    ALLE IM NEST WAREN GRÜN!!!

    Bitte richtig durchlesen und konstruktiv Antworten.
     
  9. Gast 20000

    Gast 20000 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    28
    Hatte ich noch nie und ich habe tatsächlich Anfang der 70ziger damit angefangen.
    Ach so, jetzt nur grünlich und nicht mehr grün. Und wenn wir da die Palette durchgehen so kann natürlich von beige braun mit einem schwachen Hauch bläulichgrau auch schon mal grün werden.
    Ich habe allerdings nur WF und da sollte sich grün doch in seiner ganzen Pracht zeigen.
    Allerdings ist das Farbempfinden doch recht unterschiedlich ausgeprägt.
    Mein konstruktiver Beitrag dazu.
    Beim nächsten Mal einfach ein aussagefähiges Foto vom ganzen Vogel und nicht nur eine Flügelansicht. Wobei hier schon die Flügeldeckfedern beige braun sind. Zumal wir hier nur den Mutanten in Blau haben und keine Nestgeschwister. Wäre doch auch konstruktiv, oder?
    Gruß
     
  10. brotogeris

    brotogeris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63674 Altenstadt
    Du verstehst es nicht und willst es auch nicht wirklich.

    Mir war schon in deinem ersten Beitrag klar, wie du zu der Sache stehst.
    Der Ausdruck Mutanten kommt sofort negativ rüber.
    Das mit den Farbnuancen ist Korinthenkackerei.
    Du verfehlst gerade mein eigentliches Thema.

    Bitte halte den Platz hier für Mutations-Interessierte frei und erspare mir das Geplenkel.

    Ich finde es gut, dass es Leute gibt, welche sich die Zucht der reinen WF auf die Fahne geschrieben haben.

    Diese Diskussion führt eh zu nix.
     
  11. Gast 20000

    Gast 20000 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    28
    Und was hat meine generelle Einstellung dazu mit der Färbung zu tun?
    Man befindet sich doch auf neutralem Gebiet, denn es geht um etwas Grundsätzliches.
    Und das der Zug der Zeit nicht bei mir seit den Importen aus Japan stehen geblieben ist, zeigt doch, daß ich mich in Sachen Vererbung auch geringfügig auskenne.....
    Gruß
     
  12. Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Österreich
    Ich kann mir nicht vorstellen, wie es zu soetwas kommen kann. Der Vogel müsste die Pigmente irgendwie im Laufe seiner Entwickung verloren haben.
    Sieht die Henne denn aus wie jede andere blaue Henne, die du hast?
    Ich hätte zuerst auf seegrün getippt, aber das hier ist dafür zu blau. Halbseiter ist sie wohl auch nicht.
    Sind das die ersten JV aus dieser Verpaarung? Eine Wiederholung könnte ganz interessant sein.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    242
    Solche Abweichungen von der Norm scheinen bei Goulds ab und zu vorzukommen. Hier bin ich mal vor längerer Zeit drüber gestolpert. Gouldamadine (Erythrura gouldiae) Farbmutationen
    Ich nehme mal an die Mutationszucht ist bei den Goulds noch nicht 100 % erforscht und mittlerweile gibt´s auch schon wieder neue Farbvarianten. Am Ende weiß man überhaupt nicht mehr was in welchem Vogel steckt. Die Papillenfarbe von Deinem Kleinen wäre sicher auch interessant zu wissen.

    *
     
  15. brotogeris

    brotogeris Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63674 Altenstadt
    Hallo,

    also ich werde jetzt mal warten wie sich das Tier entwickelt und mit Foto berichten.
    Nach dem Schlupf habe ich keine Fotos gemacht, da ich 4 rosa JT gesehen- und somit mit wildfarbenen gerechnet hatte. Es war die 2.Brut. In der ersten waren 1 blauer Hahn und 1,1 wf, welche bereits ganz normal umgefärbt haben.
    Die 3 Nestgeschwister, alle wf sk, färben gerade ganz normal um.
    Die Eltern pausieren und mausern gerade.
     
Thema:

Grünes Jungtier färbt in blau um

Die Seite wird geladen...

Grünes Jungtier färbt in blau um - Ähnliche Themen

  1. blau-brauner Vogel

    blau-brauner Vogel: Könnt Ihr mir sagen, was das ist? Bild gelöscht
  2. Bergbrillenvögel - Eischale blau und weiß!

    Bergbrillenvögel - Eischale blau und weiß!: Hallo! Meine Bergbrillenvögel (zosterops poliogaster eurycriotus) legten stets blaue Eier. Das ist aber nicht immer der Fall. Es gibt...
  3. Heute gab es Nistkästen für die Grünen Kongos

    Heute gab es Nistkästen für die Grünen Kongos: In der Hoffnung, es werden nicht mehr minus 20 Grad habe ich den Kongos heute ihre Nistkästen eingehängt .Nun sind sie einige Tage beschäftigt die...
  4. Blaue Welli-Dame wird grün?

    Blaue Welli-Dame wird grün?: Hat das nen Grund? Ist nichts ausgeprägtes oder so, nur hat sie nun seit einer Zeit etwas grünliches Gefieder auf dem Rücken bekommen.
  5. 52076 Aachen: Wellihahn sucht Anschluss

    52076 Aachen: Wellihahn sucht Anschluss: Standort Aachen: Hellblauer männlicher Wellensittich sucht Anschluss. Sein Weibchen ist heute gestorben (beim TA im Wartezimmer!). Der Hahn ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden