Gruenfutter - Wie oft?

Diskutiere Gruenfutter - Wie oft? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Jetzt stelle ich zwar die gleiche Frage hier und im Agaporniden-Teil des Forums, aber naja. Mal sehen wer schneller antwortet... ausserdem koennen...

  1. dsb

    dsb Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt stelle ich zwar die gleiche Frage hier und im Agaporniden-Teil des Forums, aber naja. Mal sehen wer schneller antwortet... ausserdem koennen ja da doch Unterschiede sein. Also meine Frage: wie oft verfuettert ihr Gruenfutter, Obst und Gemuese? Taeglich? Mehrmals die Woche? Abhaengig von der Sesong/ Brutzeit? Keine Frage, alle sind sich einig dass Sperlingspapageien Gruenfutter haben sollen, aber es gibt teilweise sehr unterschiedliche Angaben in der Literatur und in Erfahrungsberichten von Zuechtern wie oft Gruenfutter gereicht wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ZoRRo

    ZoRRo Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    47137 Duisburg
    Ich mache es fast täglich!!! Wenn es nicht gerade Quell oder Keimfutter gibt oder so! :)
     
  4. dsb

    dsb Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Danke fuer die Antwort ZoRRo. Ich hatte jetzt die letzten Wochen recht viel Gruenfutter, Gemuese und Obst gegeben. Die Voegel mochten es, und es hat ihnen geholfen schnell durch die Mauser durchzukommen. Nur: jetzt ist eine meiner Hennen in Brutstimmung gekommen. Da sie bei mir 2 Bruten im letzten Herbst hatte habe ich nicht vor sie jetzt brueten zu lassen. Also habe ich Gruenfutter ersteinmal weggelassen, fuetter dazu auch noch ein wenig magerer (dh. von einer "verduennten" Agapornidenmischung auf Wellensittich-Mischung (ca 40% Glanz, rest Hirse) umgestiegen) und hoffe das sie sich wieder beruhigt. Licht haben die Voegel zur Zeit 12h, moechte nicht mehr reduziere da gerade 2 Gouldpaerchen im selben Zimmer brueten. Keimfutter, was ich normalerweise nehme um die Voegel in Brutstimmung zu bringen haben sie gar nicht bekommen. Da sieht man mal was ein zuviel des Guten "anrichten" kann... Naechstes Jahr habe ich vor alle Voegel im Fruehjahr brueten zu lassen und nicht mehr im Herbst, dann laesst sich dass mit der Lichtregulieren etwas besser kontrollieren.
     
  5. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Wimre haben die Sperlinge keine Mauser. Ist mir auch an meinen bisher noch nicht aufgefallen. Meine verlieren immer gleichbleibend viele Federn über das Jahr verteilt.
     
  6. dsb

    dsb Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Wimre?

    Ja, ich hatte etwas gestutzt als ich zuletzt klick gelesen habe, da steht naemlich das Papageienvoegel keine Mauserperiode haben, so wie zB. Finken. Nun, das steht zwar da aber hier haben die Sperlingspapageien auf jeden Fall richtig gemausert. Das gleiche habe ich auch schon frueher bei meinen Wellensittichen und jetzt auch bei meinen Taranta-papageien beobachtet. Hier wird definitiv gemausert! :+klugsche
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Fabian23, 21. Mai 2012
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ist bei meinem auch so.

    @ dsb: wimre = "wenn ich mich recht erinnere", also wimre. ;)
     
  9. Cassie

    Cassie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Meine beiden verlieren auch gleichbleibend über das ganze Jahr Federn... Grünfutter kriegen sie 1-2x pro Woche (mögen leider nur sehr wenig Gemüse und Obst, es sei denn man mischt es unter das Eifutter), haben aber auch einen Golliwoog in der Voli und Quellfutter gibts natürlich auch noch...

    Lg, Cassie
     
Thema:

Gruenfutter - Wie oft?

Die Seite wird geladen...

Gruenfutter - Wie oft? - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Wie oft baden lassen? Und andere Fragen :D

    Wie oft baden lassen? Und andere Fragen :D: Wie hier einige mitbekommen haben, beschäftige ich mich seit einiger Zeit mit dem Thema Kanarien Heute musste ich meinen kleinen Tweety gehen...
  3. Blaustirnamazone: 1 Auge oft geschlossen

    Blaustirnamazone: 1 Auge oft geschlossen: Hallo! Bin neu hier und habe auch schon nach Antworten gesucht. Unsere Blaustirnamazone Laura hatte vor wenigen Tagen das linke Auge (nur dieses)...
  4. Sonnensittichpaar brütet - wie oft wird Weibchen gefüttert?

    Sonnensittichpaar brütet - wie oft wird Weibchen gefüttert?: huhu, Mein Sonnensittichpärchen hat Eier gelegt und ist nun am brüten. Leider ist die Henne (ca. 3 Jahre und erste Eierlegeaktion) sehr...
  5. Jungen Wildvogel gefunden? Was nun? ...es kann gar nicht oft genug wiederholt werden!

    Jungen Wildvogel gefunden? Was nun? ...es kann gar nicht oft genug wiederholt werden!: Wie verhält man sich richtig beim Auffinden von Jungvögeln? "Vermeintlich verlassene Jungvögel sollten zunächst für mindestens eine Stunde aus...