Grünsittich

Diskutiere Grünsittich im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen ich möchte Euch gerne meinen Grünsittich vorstellen, der aber leider nicht mehr bei mir lebt. Ich habe ihn Ende 2003...

  1. #1 Birdslover, 26. Juni 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen

    ich möchte Euch gerne meinen Grünsittich vorstellen, der aber leider nicht mehr bei mir lebt.

    Ich habe ihn Ende 2003 abgegeben, weil ich glaubte, dass er es dort wo ich ihn hingegeben habe, besser haben wird.

    Heute bin ich mir nicht sicher, ob diese Entscheidung richtig war.

    Naja, hier ist er...

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Birdslover, 26. Juni 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Was ist es denn für eine Unterart. Grünsittiche sind sehr selten. Habe vor Jahren mal zwei Männchen gehabt, aber niemals ein Weibchen bekommen. Ich hoffe doch das er zu einem Partnervogel gekommen ist. Wo hast Du Ihn denn damals her gehabt ? Erzähl trotzdem mal was über Ihn. obwohl Du Ihn nicht mehr hast.

    Gruss
     
  5. #4 Birdslover, 27. Juni 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Hans

    ich habe ihn zu einem Partnervogel gegeben. Aber leider zu einem Züchter. Ich weiss nicht ob es ein Fehler war...schliesslich wollte Yoshi sich paaren...also er war brutwillig...das hat man ganz stark gemerkt...nur weiss ich nicht ob es ihm dort gut geht. Normalerweise war die Zuchtanlage ok....für Züchter halt..aber ein Geschlechtstest wurde nicht gemacht...der Züchter sagte dass es bestimmt ein Weibchen sei...und setzte Yoshi sofort zu einem Männchen.

    Ich bin aber deshalb stinksauer weil der Züchter nicht mehr antwortet wenn ich nach Yoshi frage.

    Ich hatte ihn aus Spanien. Leider Wildfang (jaja ich habe mittlerweile gelernt das man keine Wildfänge kaufen soll). Unterart ist unbekannt bzw. auf die Spanier ist in dieser Hinsicht kein Verlass. Der Züchter sagte es sei die Nominatform.

    Später mehr....ok? Muss leider weg.

    Freue mich dass es jemanden interessiert. Möchte gerne über Yoshi und sein Schicksal diskutieren.

    Lieben Gruß
     
  6. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Danke für die Antwort. Naja über Züchter kann man auch viel diskutieren, bin aber selber Züchter. Schade das er sich nicht mehr meldet, finde ich persöhnlich nicht gut. Es gibt aber auch viele Züchter die kaufen billig ein und geben die Vögel für mehr Geld wieder ab. Wie gesagt Grünsittiche sind sehr selten in europa. Kenne zur Zeit nur einen Züchter der welche hat, und der Loro Parque hat auch welche. Bis bald mal.

    Gruss
     
  7. #6 Birdslover, 28. Juni 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Hans

    eigentlich will ich auch nix gegen Züchter selbst sagen...nur verstehe ich nicht warum er mir nicht antwortet.

    Sollte was mit Yoshi passiert sein, kann er es mir doch sagen.

    Ich hoffe nicht dass er ihn weiterverkauft hat...aber genau das befürchte ich. Er hat aber viele Grünsittiche gehabt. Aber ich denke auch, dass er vielleicht keinen Erfolg hatte mit ihm zu züchten und dass er ihn weitergegeben hat. Der Züchter ist in Holland.

    Ich habe damals wie blöd einen Züchter von Grünsittichen gesucht. Ich wollte einen Partner für Yoshi besorgen. Und dann fand ich zufällig den Züchter in Holland. Und er freute sich natürlich dass ich ihm Yoshi gebe. Yoshi war mittlerweile schon sehr ungehalten und ich dachte es ist besser wenn Yoshi sich einen Partner aussuchen kann als wenn ich jetzt irgendeinen Partner kaufe. Yoshi ist richtig ausgeflippt als er all seine Artgenossen gehört hatte.

    Ich habe den Züchter auch nicht genervt. Am Anfang schrieb der Züchter was sich mit Yoshi und seinem Partner ergibt. Doch nur ein halbes Jahr später....ich müsste mal genau nachkucken....schrieb ich noch mal...keine Antwort. Ich wartete weil ich wusste dass er selten Emails liest. Aber nach einem Monat schrieb ich nochmal. Wieder nix. Keine Antwort.

    Ich werde ihn mal anrufen oder sogar vorbeifahren.
     
  8. #7 Christian, 28. Juni 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    ich finde die Entscheidung so einen seltenen Vogel in Züchterhände zu geben an sich sehr gut ... es sei denn, er wäre sehr auf Dich fixiert gewesen, was aber in diesem Fall kaum zu erwarten war.

    Daß der Züchter nicht mehr antwortet, ist natürlich schon ärgerlich.

    Berichte mal, falls Du doch noch etwas in Erfahrung bringen solltest.
     
  9. #8 Birdslover, 29. Juni 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Christian,

    er war zwar nicht zahm aber er hatte schon Anschluss gesucht zu uns Menschen. Er war den ganzen Tag draussen in der Wohnung und ist uns immer von Zimmer zu Zimmer hinterhergeflogen.

    Aber das hat er gemacht, weil er sich alleine fühlte. Er rief sogar unseren Wildvögeln hinterher wenn er welche hörte.

    Er wollte einfach Gesellschaft haben. Deshalb habe ich ja immer einen Partner gesucht. Den einzigsten Grünsittich, von dem ich im Web las, war der freilebende Grünsittich in Köln.

    Durch Zufall bin ich auf den holländischen Züchter gestossen, nachdem ich nach der wissenschaftlichen Bezeichnung suchte.

    Ich nahm mit ihm Kontakt auf und erklärte meine Situation. Ich habe mich dann entschlossen, den Grünsittich abzugeben, schweren Herzens. Yoshi war so sehr fixiert auf Vögel. Und ich wollte dass er endlich unter Artgenossen ist. Dass er sich seinen Partner aussuchen kann.

    Wir sind dann mit Yoshi zum Züchter gefahren. Die Volieren waren relativ sauber und der Züchter war auch sympatisch wenn auch etwas still. Aber er sagte mir Aratingas wären seine Favoriten. Er züchtete auch Sonnensittiche.

    Jedenfalls hat Yoshi nur noch gerufen. Und ich nehme an dass Yoshi die ganze Woche, die er in Quarantäne erstmal verbringen musste, nur nach seinen Artgenossen geschrien hat. (Mensch, was war da fürn Lärm beim Züchter) :-)

    Nach dieser Wocheschrieb mir der Züchter was als nächstes passiert und wie sich Yoshi verhält.

    Im Grunde alles ok, aber ich fand es nicht so gut, dass er aufgrund des Äußeren darauf tippte, dass Yoshi ein Weibchen sei. Und dass er ihn deshalb sofort zu einem Männchen setzte. Und dass Yoshi sich anscheinend das Männchen nicht selbst aussuchen durfte.
     
  10. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Im Grunde alles ok, aber ich fand es nicht so gut, dass er aufgrund des Äußeren darauf tippte, dass Yoshi ein Weibchen sei. Und dass er ihn deshalb sofort zu einem Männchen setzte. Und dass Yoshi sich anscheinend das Männchen nicht selbst aussuchen durfte.

    Bei Aratingas kann man Männchen und Weibchen nicht unterscheiden, auch wenn manche Züchter das behaupten. Nur über eine DNA Analyse kann man das Geschlecht feststellen. Wenn er mehrere Grünsittiche hatte, verstehe ich auch nicht warum er die Vögel nicht Ihren Partner frei wählen läßt. Das ist die sicherste Methode für ein harmonierendes Paar. Wie hieß denn der Züchter ?

    Gruss
     
  11. Richard

    Richard Guest

  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Das ist natürlich super billig. Ich vermute aber mal das es sehr alte Vögel sind. Mir ist nicht bekannt das sie in den letzten Jahren gezogen haben. Es handelt sich übrigens um Guatemala-Grünsittiche oder Rotkehliger Grünsittich.

    Gruss
     
  14. Richard

    Richard Guest

    Hi Hans,

    alle Sittiche sind dort komischerweise sehr - naja - billig, so dass du Recht haben könntest.
     
Thema: Grünsittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grünsittich

    ,
  2. gruensittich

Die Seite wird geladen...

Grünsittich - Ähnliche Themen

  1. Partner/in für Grünsittich gesucht!!!

    Partner/in für Grünsittich gesucht!!!: Hallo. Wir werden demnächst einen Grünsittich aufnehmen, der schätzungsweise 8 Jahre alt ist und Rupfer. Die Ursache für das Rupfen ist leider...
  2. Was sind grünsittiche?

    Was sind grünsittiche?: Habe das heute gelesen.. WAs ist gemeint? katharinasittiche? Kategorie: Sonstige Papageien Anzeigenart: Biete Datum: 17.05.2007 12:31...
  3. Nicaragua-Grünsittich

    Nicaragua-Grünsittich: hallo kennt jemand züchter oder halter dieser seltenen aratingaart? mfg. Christopher