Grünwangen-Rotschwanzsittich

Diskutiere Grünwangen-Rotschwanzsittich im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an alle, ich bin neu hier und habe mich bisher sehr intensiv durchgelesen und finde das Forum echt spitze. Nun habe ich aber auch eine...

  1. #1 ruebezahl, 20. Mai 2008
    ruebezahl

    ruebezahl Guest

    Hallo an alle,

    ich bin neu hier und habe mich bisher sehr intensiv durchgelesen und finde das Forum echt spitze.
    Nun habe ich aber auch eine Frage und hoffe auf Erfahrungen.

    Ich habe mich unsterblich in ein Paar Grünwangen-Rotschwanzsittiche verliebt. Nun stehe ich auf dem Standpunkt, erst informieren, dann evtl. anschaffen.

    Nun habe ich schon relativ viel an Infos, auch hier aus dem Forum, zusammengetragen, aber trotzdem sind noch einige Fragen offen.
    Das diese Tiere einen sehr großen Freiflugbedarf haben, habe ich schon mitbekommen. Leider habe ich nicht die Möglichkeit einer Außenvoliere, aber ich arbeite zu Hause und daher wäre täglich Freiflug über Stunden garantiert.
    Der Käfig würde auch groß genug sein, denn ich würde die Hälfte meines Wohnzimmerschrankes opfern und komplett umbauen.

    Nun meine 1. Frage.

    Wieviel Dreck entsteht wirklich, wenn ich die Vögel den ganzen Tag im Wohnzimmer fliegen lasse. Ist es so, das ich abends mit einem Schneebesen durch muß, oder läßt es sich "einfach" mit dem Lappen entfernen?

    zum 2. Wir haben noch mehrere Haustiere.

    1 Großer alter Hund, und ein Kater. Beide gehen anderen Tieren aus dem Weg und den Vögeln würde keine Gefahr drohen. Aber wie sieht es andersrum aus?
    (Ach ja, mein Kater rennt sogar vor Mäusen weg).

    Meine Kinder waren schon hellauf begeistert und hätten die beiden am liebsten sofort mitgenommen.
    Ich hoffe das mir jemand Erfahrungen aus der Wohnungshaltung geben kann und danke schon mal im voraus.
    Liebe Grüße
    ruebezahl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 20. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    willkommen bei den Südami-Fans.

    Wieso wundert mich das wohl nicht? ;)

    Sind halt tolle Vögel.

    Hervorragend!

    Hört sich gut an, aber wie groß würde die Voliere letztendlich?

    Schwer zu sagen. Fakt ist, daß Südamis gerne Obst und Gemüse fressen und somit etwas flüssigeren Kot haben. Teppich ist also keine gute Idee. Ratsam ist hier Laminat, Fliesen oder PVC als Bodenbelag. Auch würde ich eher zu Jalousien als zu Gardinen raten.

    Zudem muß man sich Gedanken über die Beschäftigung der Vögel machen, damit sie nicht auf die Idee kommen, sich als Möbeldesigner zu versuchen ;) ... vor allem, wenn grad' keine Fernsehzeitung auf'm Tisch liegt, die man zu Konfetti verarbeiten kann :D

    Von daher ist unbeaufsichtigter Freiflug keine gute Idee.

    Schwierige Frage ... Pyrrhuras sind jedenfalls keine Angsthasen. Mit Geduld und vorsichtiger Gewöhnung der Tiere aneinander könnte es aber klappen.

    Bellt der Hund öfter? Weil Lärm für Vögel ja nicht so der Hit ist.

    Wie alt sind die Kinder? Wenn sie noch sehr jung wären und häufig kreischend durch's Wohnzimmer pesen, würde ich von Vögeln als Haustieren eher abraten.

    Schau mal was Manuel (Rivfader) hier im Forum über seine Gelbseitensittiche berichtet hat, die sind ja mit Grünwangen verwandt ... ganz toll waren seine Berichte über Blumenerde und Erdbeeren :D

    Ansonsten würde ich mal empfehlen, Euch über die Gefahren im Haushalt zu informieren.

    Wollt Ihr immer noch Grünwangen? ;)

    Ich habe jetzt mal bewußt potentielle Schattenseiten genannt, weniger um zu schocken oder von der Anschaffung abzuraten, als vielmehr zum Nachdenken anzuregen und ggf. die zukünftige Vogelhaltung richtig zu planen.

    PS: Und tut Euch selbst einen Gefallen und kauft die Vögel nicht in einer Zoohandlung, sondern beim Züchter (Adressen finden wir schon), und nehmt Naturbruten und keine Handaufzuchten ... denn zahm werden sie sowieso.
     
  4. #3 ruebezahl, 20. Mai 2008
    ruebezahl

    ruebezahl Guest

    Danke für die tolle Antwort.

    Die Zimmervoliere würde so ca 1,8m lang 80 tief und 2m hoch werden.
    Das als Anfang.

    Meinen Hund habe ich so ca vor drei Jahren glaube ich das letzte mal bellen gehört. Sie ist jetzt 13 jahre und ihr bellen kann ich an zwei Händen abzählen. Das wäre nicht das Problem.

    Meine Kinder sind jetzt 13 und 16, also auch nicht mehr die hektischen Rumrenner.
    Das habe ich schon im Vorfeld abgeklärt.

    Was mich an diesen Vögeln so fasziniert, ist halt einfach ihr ganzes Auftreten, die Intelligenz und diese ausgesprochene Frechheit.

    Teppich haben wir nur einen kleinen Laufer unterm Tisch, ansonsten ist überall Holz, also pflegeleicht.

    gruß
    ruebezahl
     
  5. #4 Christian, 20. Mai 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist auf jeden Fall groß genug, um ein Paar auch mal ein paar Stunden darin allein zu lassen. Schließlich muß man ja auch mal Einkaufen oder sowas. Das Schöne ist, bei der Volierengröße kann man den oberen Teil so gestalten, daß dort Platz zum Fliegen ist und unten einige Klettermöglichkeiten und frische Zweige zum Schreddern bieten.

    Ok, Lärmbelästigung für die Vögel wäre also schon mal kein Problem und die Kinder auch alt genug.

    Dennoch muß man bei der Zusammenführung der verschiedenen Haustiere behutsam vorgehen und gut beobachten, wie sich das entwickelt.

    Denn wenn ich sage, daß Grünwangen keine Angsthasen sind, heißt das ja nicht, daß sie vor Hunden und Katzen keinerlei Angst haben, sondern eher daß sie ggf. nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" handeln könnten.

    Du hast Ihr Sozialverhalten vergessen ;)

    Sie sind halt absolute Teamplayer und machen alles gemeinsam, vom Fressen über die gegenseitige Gefiederpflege bis hin zum gemeinsamen Spielen. Und wehe der Partner ist nicht mehr zu sehen, dann wird sofort lautstark gerufen.

    Ich hoffe, Ihr habt keine überempfindlichen Nachbarn, denn Pyrrhuras können auch schon mal recht laut werden.

    Zudem sind sie enorm neugierig ... deswegen hatte ich ja auch auf die Gefahren im Haushalt hingewiesen.

    ... aber nur, wenn das Holz gut versiegelt ist.
     
  6. #5 Rivfader, 21. Mai 2008
    Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallöle,
    so jetzt möchte ich auch mal etwas schreiben, nachdem mich Christian schon so "empfohlen" hat :D
    Bezüglich Dreck:
    Die Sache mit dem Dreck sollte man nicht unbedingt unterschätzen. Okay es ist noch in dem Maße, dass man es mit dem lappen sauber machen kann, doch die Vögel 8jedenfalls meine beiden) haben eine unglaubliche Begabung genau dort hin zu machen, wo man recht schwierig dran kommt. Und gerade bei einem Wohnzimmer wo es viele "Ecken und Kanten" (also viele Zwischenräume, usw.) gibt kann man schonmal leicht ins Verzweifeln geraten. Zudem ist es nicht soo prickelnd wenn man ein Buch aufschlägt (keine Ahnugn ob ihr eine Bücherreagl im Wohnzimmer habt), und die Seiten sind mit Vogelsch... verklebt.
    Außerdem würde ich euch raten die gesamte Couch (ich gehe mal davon aus, dass ihr eine habt) abzudecken, denn in Stoff (oder auch teppich, wie ich jeden Tag erleben muss) bleiben immer leicht weiße Flecken, obwohl man alles schon sauber gemacht hat.
    Und saugen sollte man auch so spätestens alle drei Tage. Die Vögel haben nämlich große Lust daran, die leeren Hülsen der Körner oder Obststückchen in der Gegend rumzuwerfen. Das nasse Obst landet dann an der Tapete (falls ihr welche habt, ich schon), trocknet und hinterlässt fiese Flecken. Falls ihr Tapete habt, würde ich euch raten den gesamten Wandbereich am Käfig abzukleben (mit Büchervolie z.B. So habe ich das gemacht).

    Bezüglich Haustiere:
    Mit der Katze finde ich es nicht soo optimal, da Katzen generell einen instinktiven Jagdinstinkt haben, der urplötzlich zum Leben erwecken kann (kenn ich von meiner Katze: Angst vor einem kleinen Hamster, aber wild auf das Flügelschlagen von Vögeln).
    Wegend es Hundes sehe ich folgendes Problem: Die Vögel werden ihn mit der Zeit unglaublich interessant finden, d.h. evtl. auf auf ihm landen und sich "umsehen". Sie werden anfangen, das Fell genauer zu untersuchen und sich viell. auch ein bisschen was rauszuziehen. Jenachdem wo die Vögel am Hund sitzen kann das dem hund weh tun und für gewöhnlich schneppen Hunde ja dann. Da sehe ich die Gefahr drinne. (Ist bei meinem Kaninchen passiert: Edii fand das Kaninchen interessant, das Kaninchen den Eddi und promt beißt Eddi der Charlie (das Kaninchen) aus neugierde ins Ohr. Da die Vögel ja keine Hände im eigentlichen Sinne zum untersuchen haben, nehmen sie den Schnabel).
    Außerdem könnte es andersrum dem Hund eventuell zu laut werden, denn trotz der Größe sollte man die Lautstärke nicht unterschätzen. Der Ton ist zwar noch erträglich 8nicht wie bei Aras oder Amazonen), jedoch schon ziemlich laut. Vieleicht fängt der Hund dann auch an zu bellen und das wird wiederrum den Vögeln zu laut und sie fangen an zu meckern, und es entsteht ein "Teufelskreis".

    Zu unterschätzen ist auh nicht, dass die Vögel, wenn sie so richtig loslegen, meißt in der gesamten Wohnung zu hören sind. (Und wir haben 2 Etagen!).
    Am Wochenende schlafen meine beiden Racker allerhöchstens bis 8 Uhr. Dann wollen sie Futter haben und fangen an zu schreien. D.h. die ganze Familie hat einen "Bio-wecker", der unglaublich pünktlich ist.

    Habt ihr eine große Terassentür? Dann würde ich sie verkleidn wenn die Vögel rumfliegen. Man kann sie zwar an Fenster gewöhnen (also dass es dort nicht weitergeht), doch ist es gleich eine ganze Türe die verglast ist, sehe ich da großes "Gegenfliege-risiko".

    Bezüglich des Knabberns:
    Auch das sollte man nicht unterschätzen, wenn man Wert auf ein "gepflegte Wohnungeinrichtung" legt. auch wenn du den Vögeln viel zum Beschäftigen gibst wird es sicher dazu kommen dass du irgendwann mal kleine Nagespuren an den Schränken und auch der Couch finden wirst. Allerdings in Maßen und bloß an der Oberfläche. Fällt trotzdem ins Auge.
    Und Fernsehkabel soltlen möglichst verkleidet werden.
    Ja und wegen Blumenerde und Erdbeeren hast du sicherlich schon gelesen, war nicht so toll :D

    Trotz dieser vielen "negativen" Aspekte und Vorsichtsmaßnahmen kann man den Vögeln einfach niemals sauer sein, denn egal wie viel Wut man gerade wegen ihnen im bauch hat, wenn sie einen mit ihren total süßen Unschuldsblick anscheuen ist jede Wut weggefegt und man kann garnicht anders als ihnen zu verzeihen.

    So, puh ist ganz schön viel geworden. Es tut mir Leid, dass ich so viel Negatives, so viele Bedenken und Vorsichtsmaßnahmen erwähnt habe, ich will dir die Vögel auf keinen Fall verderben, ganz im Gegenteil, doch sind dies einfach Aspekte, die erwähnt werden sollten, damit es nchher kein böses Erwachen gibt.
    Ein gewöhnlicher Wohnungsraum ist eben ohne spezielle Vorkehrungen nicht für Vögel in der Wohnung geeignet (habe ich inzwischen auch einesehen), doch trifft man diese Vorkehrungen (z.B. Decke über der Couch, Fenster mit Rollo oder so verkleiden), kann man viel viel viel viel Spaß mit den Vögeln haben.
    Und nochetwas ist wichtig: Geduld. Um die Vögel zahm zu kriegen braucht man sehr viel Zeit um sich mit ihnen zu beschäftigen und wenn du berufstätig bist (auch wenn es bei dir zuhause ist) musst du immer damit rechnen, dass du nciht DIE Beusperson wirst, sondern vielleicht eher eines deiner Kinder die sich vielleicht mehr mit den Vögeln beschäftigen (ist jetzt alles nur zur Versinnbildlichung gemeint). ich habe meine Vögel seit einem halebn Jahr in meinem Zimmer und Luna hat immer noch leichte Probleme ohne Sonnenblumenkerne auf die Hand zu steigen.

    Jedenfalls wirst du von den Vögeln bezüglich ihres Verhaltens nicht enttäuscht werden. Jeden tag entdecken sie etwas anderes womit sie Msit bauen können und jeden Tag sorgen meine beiden für so manchen süßgemienten Lacher meinerseits.
    Deine Voliere ist übrigens super (meine ist leider kleiner, reicht aber auch aus für die beiden).
    So, dann überdenke alles nocheinemal, überleg lieber einen Tag zu lange als einen Tag zu wenig darüber nach und weiterhin wünsche ich dir viel Glück bei deiner Entscheidung und, wenn d dich entschließt die Vögel zu holen, absolut viel viel Spaß und Vergnügen mit den beiden.

    P.S.: Eine allgemeine Frage: Kann es sein, dass die Grünwangen ein wenig größer sind als die Gelbseiten. Im Tiergeschäft wirkten die Grünwangen größer als meine beiden. Oder wachsen meine noch?

    (sry dass es so viel geworden ist)
     
  7. #6 ruebezahl, 21. Mai 2008
    ruebezahl

    ruebezahl Guest

    Ich danke für eure ehrlichen Antworten.
    Genau das war es, was ich eigentlich hören wollte. Solche Infos, liest man nicht in Büchern.
    Wir überlegen sehr genau, ob wir uns Tiere anschaffen oder nicht, von daher wird es bestimmt noch einige Diskussionen im Familienrat geben. Erst wenn alles 100 % mit ja beantwortet wird, dann würden die zwei bei mir Einzug halten.

    So habe ich es bisher immer gehalten, und wenn ich einem Tier nicht die artgerechte Haltung zukommen lassen kann die es braucht, dann habe ich!! halt Pech.

    So, ich danke euch nochmals sehr herzlich, und mal sehen wie wir uns entscheiden. Ist ja schließlich auch eine Entscheidung für viele Jahre.
    Gruß ruebezahl
     
  8. #7 Rivfader, 21. Mai 2008
    Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja, Grünwangen können bis zu 14 Jahre alt werden...
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Rivfader, 21. Mai 2008
    Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Sry für Doppelpost, war aber nict mehr zu ändern. Hier einige "Vogelschäden". Dabei sind, meine Schranktür, Karton, Bilderrahmen, Kalender (das mit den Affen) und meine abgeklebte Wand am Käfig (2 Tage nach dem Säubern!).
    Wie gesagt alles hält sich in Grenzen, doch manche störts halt...
     

    Anhänge:

  11. #9 steffi85, 21. Mai 2008
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    auch 20 jahre sollen desöfteren vorkommen.
     
Thema: Grünwangen-Rotschwanzsittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grünwangen rotschwanzsittich lautstärke

    ,
  2. grünwangen rotschwanzsittich wie alt

    ,
  3. grünwangen.rotschwanzsittich

    ,
  4. grünwangen rotschwanzsittich,
  5. rotschwanzsittich wohnungshaltung,
  6. Rotschwanzsittiche lautstärke
Die Seite wird geladen...

Grünwangen-Rotschwanzsittich - Ähnliche Themen

  1. Ist dies ein Grünwangen-Rotschwanzsittich?

    Ist dies ein Grünwangen-Rotschwanzsittich?: Liege ich bei diesem zugeflogenen Sittich mit Grünwangen-Rotschwanzsittich richtig?
  2. Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis

    Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis: Hallo, ich gebe ein Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche ab! Sie stammen aus einer Zuchtaufgabe. Sie sind eine Naturbrut, beringt und ich habe...
  3. Haltung der grünwangen-rotschwanzsittichen

    Haltung der grünwangen-rotschwanzsittichen: Hallo Freunde! Ich würde sehr gerne wissen ob man grünwangen-rotschwanzsittiche alleine halten kann oder ob man sie mit einen Partner zusammen...
  4. Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?

    Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?: Hallo, ich lege mir in Kürze ein Gelbseitensittich-Paar zu und habe bereits eine passende Voliere gekauft und nun geht es an Ausstattung und...
  5. Sehen Rotschwanzsittiche im Dunkeln

    Sehen Rotschwanzsittiche im Dunkeln: Hallo, ich habe da mal eine Frage zu Rotschwanzsittichen. Können diese im Dunklen noch gut sehen? Sollte Nachts ein Licht brennen oder kommen...