Grünzügel ; Todesursache ?

Diskutiere Grünzügel ; Todesursache ? im Aras Forum im Bereich Papageien; Haben ein Problem. Hatten einen Grünzügelpapagei ( Jungvogel ca. 1 jahr alt ) An einem Montag nachmittag, als wir von der Arbeit kamen, war der...

  1. #1 moeller.sand@t-online.de, 16. August 2002
    moeller.sand@t-online.de

    moeller.sand@t-online.de Guest

    Haben ein Problem.
    Hatten einen Grünzügelpapagei ( Jungvogel ca. 1 jahr alt )
    An einem Montag nachmittag, als wir von der Arbeit kamen, war der Käfig mit fünf bis sechs dicken Flecken Blut im Kot voll. Die Zückterin schickte uns zum Tierarzt, der, nachdem er den Vogel geröngt hatte, feststellte, dass er im Magenmuskel wohl ein Stück Metall hatte. Das Metallstück war nicht größer als ein Drittel von dem Chip (eher kleiner).
    Nach drei Tagen Behandlung mit Medikamenten und künstlicher Ernährung, verstarb unser Papagei leider.
    Wir würde uns gerne wieder einen Grünzügelpapagei kaufen, aber:
    -wie konnte so etwas passieren?
    -ist der Grünzügelpapagei so empfindlich?
    -kann man so etwas vermeiden, obwohl der Vogel natürlich mit uns gelebt hat, d.h. sobald wir zu Hause waren, ist er frei in der Wohnung herumgeflogen und immer in unserer Nähe gewesen?

    Unsere Frage daher, war es ein unglücklicher Zufall, Unfall bzw. ist es müßig die Ursache noch länger nachzukarren? Wir möchten einen neuen Grünzügelpapagei, aber wir haben Bedenken, dass uns dies noch einmal passiert.

    Wer kann uns dazu Informationen geben.

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 16. August 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Michael
    Das war ja eine traurige Erfahrung. Tut mir sehr leid.
    Nun, der Vogel hatte das möglicherweise gefunden, damit gespielt und verschluckt. Kann auch sein, daß das Metallstückchen irgendwo abgebrochen war, als er z.B. an der Voliere etwas ausprobierte.
    Nun, wenn das Metall scharfkantig genug war, hätte es jedem Vogel den Magen zerschnitten. Der Muskelmagen zerkleinert, wie der Name schon sagt, mit Muskelkontraktionen die Körner. Wenn der Magen sich also zusammenzieht und das Metall drin ist, so ist ein solcher Unfall fast nicht zu vermeiden.
    Ihr hattet sehr viel Pech. Das ist das erste Mal, daß ich von einem derartigen Fall gehört habe. Unglücke passieren, immer wieder anders, und man fragt sich ob es zu vermeiden gewesen wäre. Meist sagt man sich im Nachhinein, ja das hätte vermieden werden können. Voraussehen kann man es trotzdem nicht.
    Ich denke da an einen Fall, da hatte ein Vogel die Bleikügelchen aus der Gardine gepopelt und runtergeschluckt. Klar, hätte vermieden werden können, aber wer denkt schon an so was.
    Danach erst habe ich bei mir selber diese Bleigewichte weggemacht. Bei mir war nichts passiert, hätte jedoch sein können, weil ich nicht so weit gedacht hatte.
    Informiere Dich über die Gefahren, es gibt ja jede Menge davon. Du kannst hier gerne fragen was Du sichern sollst.
    Ansonsten habe ich mal ein wenig zusammengetragen, was eventuell gefährlich ist unter http://www.vogel-infos.de/Gefahren.html

    Übrigens, wären zwei Grünzügel nicht drin für Dich? Denke nur so, da nach Deinem Posting der Vogel auch zeitweise alleine war. Gerade dann kommen die aus Langeweile auf die blödesten Ideen. Glaube mir, ich weiß es. :D
    Habe genug Krummschnäbel, die den Teufel anstellen. :)
     
  4. #3 Coco´s Boss, 16. August 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Michael.
    Das ist ja traurig.
    Ich hatte die gleiche Erfahrung wie Alfred.
    Nachdem ich den Tread mit dem "Todesfall aus der Gardienenschnur" (Bleivergiftung) gelesen hatte,habe ich auch erstmal die Bleischnur aus dem Store entfernt.(wie oft hat Coco daran geknabbert,ich und Coco haben nur Glück gehabt!!)
    Lass noch mal alles was zum tragischen Unfall führte "Reveu passieren" Vielleicht findest Du ja,woran er sich tödtlich verletzt hat.
    ZB. Gehen meine Grauen fast nie auf den Boden.Aber ab und zu doch,wirklich gaaanz selten.ZB wenn einer gerade was von seinem Spieltisch runtergeschmissen hat,fliegt er runter und sieht sich um.Findet er dann ein PC Kabel oder Stromkabel,und keiner sieht das(allein im Zimmer) dann ist sowas vorprogrammiert.
    Ich würde empfehlen alles genau durchzuchecken und das Zimmer "Papageiensicher" zu machen und dann....
    Kauf Dir ein neues "Pärchen Deiner Wahl"egal welche Papageienart" es ist.Denn genau so ist es, wenn ein Hund stirbt.Die beste Art die Trauer zu überwinden, ist ein neuer Hund(in Deinem Fall,ein neues Papageienpärchen)
    mitfühlende Grüße
    Joe.
     
Thema:

Grünzügel ; Todesursache ?

Die Seite wird geladen...

Grünzügel ; Todesursache ? - Ähnliche Themen

  1. Transport zweier Grünzügel

    Transport zweier Grünzügel: Hallo zusammen, hin und wieder möchte ich meine beiden Grünzügel zwecks Urlaubsunterbringung in ein anderes Quartier bringen. Ich habe das jetzt...
  2. Grünzügel - graue Bauchfedern

    Grünzügel - graue Bauchfedern: Hallo! Wir haben seit 3 Jahren unseren Grünzügel. Er ist nun 3,5 Jahre alt. Zwei versuchte Verpaarungsversuche komplett fehlgeschlagen, da ich er...
  3. Grünzügel und rohe Nudeln?

    Grünzügel und rohe Nudeln?: Kann man auch Spielzeug aus rohen Nudeln basteln.? Wo sie Schreddern und nagen können?
  4. Transport meiner beiden Grünzügel

    Transport meiner beiden Grünzügel: Hallo zusammen, ich müsste demnächst meine beiden Grünzügel wegen Urlaub zur Tochter transportieren. Es handelt sich nur um eine Strecke innerhalb...
  5. Züchter Grünzügel

    Züchter Grünzügel: Hallo, da ich am überlegen bin, mir ein Paar Grünzügel anzuschaffen, wollte ich fragen ob mir von euch jemand einen Züchter empfehlen kann. Ich...