Grünzügelpapagei Vergesellschaftung

Diskutiere Grünzügelpapagei Vergesellschaftung im Weißbauchpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Ich bin neu hier und hab schon mal eine Frage. Am Besten fange ich mal von vorne an: Mein Mann und ich haben uns letztes Jahr ein...

Schlagworte:
  1. Hannbal10

    Hannbal10 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hallo.
    Ich bin neu hier und hab schon mal eine Frage. Am Besten fange ich mal von vorne an:
    Mein Mann und ich haben uns letztes Jahr ein Grüzügelpärchen gekauft. Beides männlich und Geschwister. Vor kurzem ist uns leider einer der Beiden verstorben. Wir haben uns sofort nach einem neuen Partner für unseren Hannibal umgesehen. Wir haben es mit einem ebenfalls männlichen zwei Jahre alten Grünzügel versucht, was leider überhaupt nicht funktioniert hat. Wir konnten ihn wieder zurück zum Züchter bringen. Heute haben wir einen neuen gekauft, der genau wie unser Hannibal im Juni 2010 geschlüpft ist, ebenfalls handaufzucht und männlich.
    Wir haben beide in den Käfig getan und danach rausgelassen, aber sie hacken sich immer wieder. Der neue lässt Hannibal nicht fressen und auch nicht in den Kobel, obwhol ja eigentlich Hannibal "Heimvorteil" hätte. Ich bin total verzweifelt. Was sollen wir jetzt machen? Brauchen sie einfach Zeit oder verstehen sie sich gar nicht mehr? Schon mal vielen Dank im Vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo und herzlich willkommen hier im Forum! :bier:

    Dass euch einer der beiden Kobolde gestorben ist, tut mir sehr Leid! :trost:

    Daher finde ich es prima, dass ihr euch so schnell um ein neues Partnertier gekümmert habt. Allerdings wäre es sicher besser gewesen, ein gegengeschlechtliches Tier eurem Hahn zuzugesellen, da nur so die Chance besteht, dass aus den beiden ein echtes Pärchen werden kann und sie so ihre natürlichen Triebe ausleben können. Bei gleichgeschlechtlichen "Zwangsvergesellschaftungen" gibt es oft Probleme, noch mehr, wenn die Tiere geschlechtsreif werden (bei Grünzügeln mit etwa 3-4 Jahren).

    Jetzt habe ich noch ein paar Fragen:

    1) Ist die Todesursache des verstorbenen Vogels bekannt, nicht dass es eine Krankheit war, die den verbliebenen Vogel oder gar den neuen Partner anstecken könnte.

    2) Wie groß ist die Voliere?

    4) Wie sieht die Ernährung aus?

    5) Sind beide Tiere DNA-bestimmt, ob wirklich männlich?

    Wenn ein neuer Vogel dazugesellt wird, ist es immer ratsam, die Vögel vorher in zwei Käfigen zu halten, sodass sie sich sehen und hören, aber jeder erstmal seinen eigenen Rückzugsbereich hat und sie sich im Freiflug annähern können, wo sie sich ausweichen können. Wenn ihr das Gefühl habt, dass sie sich vertragen, kann in eine Voliere umgezogen werden, die aber vorher umgestaltet werden sollte, sodass keine alten Revieransprüche bestehen.

    Und...kleinere Schnabelgefechte sind durchaus normal, weil der Rang untereinander ausgemacht werden muss. Nur verletzen dürfen sie sich nicht.
     
  4. Hannbal10

    Hannbal10 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Unser Mogly ist uns ausgebüchst und auf die Herdplatte geflogen. Wir hatten ihn dann über zwei Wochen in der Vogelklinik und dort ist er dann leider gestorben. Die Voliere ist ca. 1m x 1m und 1,80 m hoch. Wir füttern Körnerfutter vom Züchter und täglich Obst und Gemüse. Von beiden haben wir eine DNA Probe.
    Wir haben kein Weibchen gefunden. Den einzigen Grünzügel in seinem Alter und mit Handaufzucht war dieser. Wir sind deswegen heute extra nach Thüringen gefahren. Ich will nur das beste für meinen kleinen und bin tod unglücklich.
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo,
    Oh jehh, wie traurig! Aber somit war es keine Krankheit, die dem verliebenen Vogel gefährlich werden konnte.

    ehrlich gesagt halte ich die Voliere für viel zu klein für diese aufgeweckten und verspielten Papageien, die einen recht hohen Bewegungsdrang haben.

    Empfohlen wird 2,00 Breite, 2,00 m Höhe und 1 m Tiefe. In eurem Käfig können sich die Tiere leider nicht aus dem Weg gehen und Schwierigkeiten sind leider vorprogrammiert.

    Sicher ist ein gleich altes Tier immer von Vorteil. Wenn jedoch die Geschlechtsreife noch nicht eingetreten ist, hätte man auch ein weibliches "Baby" nehmen können. Schwierig wirds eben, wenn ein Tier adult ist und das Baby seine "Wünsche" nicht erfüllen kann.

    Das glaube ich Dir, jedoch darf man sowieso noch nicht soviel erwarten. Ihr habt den zweiten Vogel ja erst seit heute. Das ist wirklich noch zu kurz zu verzweifeln. Man muss einer Vergesellschaftung immer etwas Zeit geben. Was ich jetzt machen würde ist, mich um eine größere Voliere zu bemühen und so vorzugehen, wie ich oben erklärt habe. Nur Mut, das wird schon!
     
  6. Hannbal10

    Hannbal10 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Wir haben fürs erste mal einen zweiten Käfig in der selben Größe geliehen und sind gerade dabei einen größeren zu suchen. Wir haben uns auf die Züchter verlassen und das waren nicht wenige die uns alle gesagte haben es sein kein Problem zwei männchen zusammen zu tun. Wir müssen uns leider auf andre verlassen, da wir keinerlei Erfahrung haben. Wie gesagt ich will nur das es den Beiden gut geht und würde alles tun was ich tun kann.
     
  7. Hannbal10

    Hannbal10 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Gibt es denn eine gute Internetseite, wo man schöne Käfige bestellen kann?
     
  8. #7 Nina33, 14. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2011
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Es gibt leider einige Züchter, die in erster Linie verkaufen wollen, sprich diesen Job vorrangig aus wirtschaftlichen Gründen ausüben. :nene: Da werden solche Aussagen schnell gemacht und einiges "schön geredet". Doch niemand kann in diese Tiere hineinsehen und Ziel sollte es sein, Haltern zu vermitteln, was für eine gute Ausgangsbasis wichtig ist, nämlich bestenfalls ein gegengeschlechtliches und wenn möglich blutsfremdes Pärchen zu verkaufen oder wenn nur ein Tier verkauft wird, darauf zu beraten.

    Wenn ihr euch um eine größere Voliere bemüht ist doch gut. Und wenn dann trotzdem gar nichts geht, braucht ihr eben noch zwei Mädels...:D
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo,

    schau' z. B. mal hier. Dort kann man schon recht günstig Bausätze für eine Voliere aus einzelnen Volierelementen bekommen. Wir selbst haben dort unsere Zimmerabtrennung für unser Vogelzimmer fertigen lassen und sind sehr mit der Qualität zufrieden!
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Hannibal10

    unter dem Button "Shopping" findest du z.B. die Bird-Box, durchsuche mal die Käfige/Volieren-Angebote.
     
  11. Hannbal10

    Hannbal10 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Vielen vielen lieben Dank für die Hilfe.
     
  12. #11 Nina33, 14. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2011
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    oder schau' Voliere-1x2x2-Meter-Vogelkafig-Volierenbau-Papageien-/370469957112?pt=de_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel&hash=item5641baedf8"]hier[/URL] auch nochmal vorbei!

    Was mir gerade noch einfällt...Grünzügel schlafen gerne in Höhlen/ Nisthöhlen (nicht nur zur Brutzeit). Falls Du diese nicht schon installiert hast, könnte man hiermit sicher noch die Haltung optimieren. Für jeden Grünzügel eine eigene Höhle wäre im Moment aber sicher von Vorteil.
     
  13. Hannbal10

    Hannbal10 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Einen Nistkasten haben wir schon von Anfang an. Einen neuen Käfig haben wir uns gestern auch schon ausgesucht. Er ist 200x100x190 cm und mit einer Trennwand fürs erste.
    Ich habe nur Angst das es überhaupt nie klappen wird. Bin eh ein schwarzseher und Angsthase. Aber weggeben will ich ihn auch nicht mehr. Ich kann ja nicht jedes mal einen neuen Papagei kaufe, da kennt sich ja mein Hannibal auch nicht mehr aus. Und wie gesagt so einfach ist es nicht eine handaufzucht zu finden.
     
  14. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Aber warum muß es unbedingt eine Handaufzucht sein. Wenn der Vogel noch so jung ist wird er auf jedenfall zutraulich und ist aber nicht so auf den Menschen geprägt, und sie sollen sich doch miteinander beschäftigen. Grünzügel sind so verspielt und brauchen immer etwas neues um Blödsinn zu machen. Ein wenig schwarz sehe ich, wenn beide geschlechtsreif werden. Ich will keine Panik machen es kann auch gut gehen. Ich habe erst vor kurzen mein letztes junges Weibchen abgegeben.
     
  15. Hannbal10

    Hannbal10 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Uns wurde gesagt man kann keine Naturbrut und Handaufzucht zusammen setzen. Und das eine Naturbrut nicht zutraulich wird. Wir sind totale Anfänger auf diesem Gebiet und müssen uns leider voll und ganz auf die Züchter verlassen was sie uns sagen.
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Hannbal10

    ein Züchter wird eine Handaufzucht auch wesentlich teurer verkaufen als eine Naturbrut und lässt dann solche Sprüche los.
    (Lasst doch die Elternvögel sich mit ihrem Nachwuchs abrackern, die können es normalerweise wesentlich einfacher bewältigen als der Mensch.)
     
  17. Hannbal10

    Hannbal10 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Ich hätte da noch eine Frage. Seit ein paar Tagen beobachte ich das unser Hannibal würgt. Er hat es zwar früher auch getan, aber sehr sehr selten. Aber seit ein paar Tagen ist es täglich. Vorallem morgens und abends. Wir waren deswegen schon beim Tierarzt der meinte es sei alles in Ordnung. Der Kropf sei ganz normal. Ich finde es allerdings komisch.
     
  18. #17 Tanygnathus, 15. Januar 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Er hat nun seinen Kumpel nicht mehr,und will nun einen von Euch füttern.
    Das ist Balzverhalten.
    Zwei Männchen zusammen ist oft schwierig,wenn sie von klein an zusammen sind dann klappt es oft ganz gut,aber später zwei Männchen ist oft sehr schwierig.
    Ein Weibchen dazu wär besser
     
  19. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen:) macht er beim würgen auch so verrenkungen mit dem hals?? dann ist es wie schongesagt der fütterungstrieb..von alter her ist er zwar nochnicht geschlechtsreif aber üben kann man ja schonmal.. die idee mit der trennwand ist zwar gut in der voliere aber auch durch das Gitter können sie sich verletzen.. ich würde einen in die voliere setzen und den anderen in einen käfig daneben das sie sich zwar sehen können aber sich weder mit schnabel noch mit fuß erreichen können...sie sind zwar noch babies und ich denke eher nicht das sie sich todbeißen aber von der agrassivität her sind weißbäuche schon erstaunlich . Lass sie täglich zusammen unter aufsicht..halte ein handtuch und handschuhe bereit..wenn sie sich gegenseitig rangeln und auch mal einer den anderen auf den rücken wirft und sie sich nur mit * in die luft hacken* beschäftigen dann greife nicht ein.. erst wenn sie sich wirklich richtig beißen* handtüch nehmen und erstmal über beide drüber wefen..am besten noch eine 2. person dazu holen * öhm, also natürlich BEVOR die beiden rausgelassen werden:) dann beide trennen und in die käfige zurücksetzen.

    sollte einer der meinung sein seine wut an an euch auszulassen Vogel auf den rücken drehen schnabel zuhalten* zwar mit druck aber nicht wehtuen* und warten bis er sich beruhigt* normalerweise geht das bei einem jungtier recht schnell*..lasst ihr ihnen jetzt agressives verhalten durchgehen , wünsche ich euch viel spaß wenn beide geschlechtsreif sind* aus erfahrungen sprech*

    beim gemeinsamen freiflug bietet ihnen ein überangebot an spielsachen paprollen badegelegenheiten und auch eine große schale obst an* am besten sachen die sie an dem tag nicht in ihren futternäpfen im käfig hatten+...noch sind sie jung und leicht ablenkbar , sollte also gut funktionieren..

    Lasst IMMER erst euren Hannibal raus IMMER..und wenn der neue ihn angreift setzt den neuen für 2 minuten in seinen käfig zurück..und zwar Kommentarlos *..zeigt er im käfig euch gegenüber imponierverhalten* klein und großmachen der pupille im schnellen wechsel und dazu abspreitzen der flügel und langsame zeitlupenartige bewegungen am gitter mit gespreitzem gefieder dann IGNORIERT ihn..erst wenn er sich weider normal benimmt bezw sich mit was anderem beschäftigt lasst ihr ihn wieder raus

    bei meinen halfauch ein hingewiorfenes kuscheltier* solange es sich bewegte* um ihre agressiven attacken auf zb andere vögel abzulenken..danch dem das tierchen dann eine zeitlang bearbeitet wurde war wieder gut:)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hannbal10

    Hannbal10 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Lanzelot!
    Also beim Freiflug funktioniert es meiner meinung nach recht gut. Sie putzen sich ab und zu und sind nicht allzu streitlustig aufeinander. Sie zanken sich zwar schon des öfteren aber das denk ich ist fürs erste normal. In den neuen Käfig hätten wir sie erstmals in zwei Wochen getan, wenn sie sich besser kennen und bis dahin in zwei getrennten. Und dann natürlich ohne Gitter.
    Das mit dem Würgen macht mir echt Sorgen. Is das normal wenn er das täglich macht. Er wippt mit dem Kopf und würgt. Hab aber bisher noch nicht gesehen, das was mit hoch kommt.
     
  22. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen.. da dein TA ihn ja untersucht hat und damit wohl feststeht das nichts im kropf oder sonstwo festhängt scheint das wirklich normal zu sein..bonny hat das ne zeitlang aucg gemachht täglich hab ihm dabei beobachtet hochgewürgt hat er selten was es hörte sp+äter auch auf bezw er machte as dann eher situation gebundener also nur wenn ein partnervogel* er war mit einem grünwangen rotschwanzsittich zusammen * in der nähe war

    da soehste es mal gleich am anfang das hat er auch ne zeitlang gemacht ohne das ein anderer vogel in reichweite war...[video=youtube;aCCCVv2JU70]http://www.youtube.com/watch?v=aCCCVv2JU70[/video]
     
Thema: Grünzügelpapagei Vergesellschaftung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grünzügelpapagei vergesellschaften

    ,
  2. grünzügelpapagei verhalten

    ,
  3. weißbauchpapagei würgt

    ,
  4. grünzügelpapageien vergesellschaften,
  5. grünzügelpapagei,
  6. vergesellschaftung grünzügelpapagei