Gruppenhaltung Sittiche und Großpapageien - geht das gut?

Diskutiere Gruppenhaltung Sittiche und Großpapageien - geht das gut? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, Keine Angst, ich plane noch. Bisher gibt es alles nur in meinem Kopf :) Folgendes: Ich bin mit Amazonen aufgewachsen und habe...

  1. #1 muckelmaus300, 8. Januar 2016
    muckelmaus300

    muckelmaus300 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    Keine Angst, ich plane noch. Bisher gibt es alles nur in meinem Kopf :)
    Folgendes: Ich bin mit Amazonen aufgewachsen und habe das dringliche Bedürfnis, nun selbst Papageien zu halten. Ich plane dabei mindestens ein Vogelzimmer (20qm) bzw. ein kleineres Vogelzimmer (15qm) mit Anschluss an eine große Gartenvoliere. Das steht noch nicht ganz fest, aber ich emühe mich um die Außenanlage :)
    Jedenfalls hätte ich liebendgern einen bunten kleinen Schwarm. Es sollen wahrscheinlich zwei Amazonenpärchen werden.
    Mitlerweile habe ich mich aber auch total in Sonnensittiche verliebt. Ich weiß, dass diese schlecht zu vergesellschaften sind, wie Amazonen ja eigentlich auch. Nun wollte ich aber doch euch Experten fragen, ob es bei ausreichendem Platz nicht doch möglich wäre, beide Arten gemeinsam zu halten ? Also da war auch die Überlegung, evtl. 2.2 Sonnensittiche zu holen. Ich weiß, dass Sonnensittiche aggressiv werden können, aber ich habe mir von Amazonen erhofft, dass sie sich nciht so leicht unterbuttern lassen.
    Wenn ihr meint, das geht auf gar keinen Fall, dann werde ich das schweren Herzens hinnehmen müssen. Getrennte Haltung möchte ich nicht. ich wünsche mir eher ein geräumiges Gehege, einen großen tollen Lebensraum, in dem sich eine schöne gruppenhaltung machen lässt.
    Weitere Frage: Ich kenne mich mit Sittichhaltung gar nicht aus, weiß aber, dass Sie eine Schlafhöhle beziehen. Kann ich davon ausgehen, dass sie nicht anfangen, darin zu nisten? Denn bei aller Liebe, ich möchte gern Gruppenhaltung praktizieren, aber auf gar keinen Fall züchten.
    Und wenn ich auf diese Idee verzichten muss, gilt generell die Frage: Habt ihr einen anderen Vorschlag, mit welchen größeren Papageien man (bei genug Platz) die Sittiche vergesellschaften könnte?
    Oder gibt es ne tolle Idee, mit welchen Papageien ich Amazonen zusammen halten kann?
    Denn ich würde wenigstens eine dieser Arten (Amazone / Sonnensittich) mit etwas anderem zusammen in einer Gruppe halten. Vielleicht hat ja jemand ne Idee.
    Ansonsten ist mir bekannt, dass die Tiere was kosten, sehr laut sind und alles zerstören. Damit kann ich leben :)
    LG und Danke für jede Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 8. Januar 2016
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo und willkommen im Forum,

    Ich muß Dich leider enttäuschen, Papageien mit Sittichen zusammen geht einfach nicht, auch nicht bei großem Platz. Es ist einfach so daß Sittiche wenn es mal irgendein Gezänk mit den Papageien gibt absolut keine Chance haben. Da ist ein Sittich sehr schnell tot oder schwerst verletzt. Und es kann immer mal Streit zwischen den Arten geben und wenn es nur eine Übersprungshandlung eines Papageien ist. Es reicht ein Biß eines Papageien um einen Sittich umzubringen.
    Ich habe selber vier PApageien und zwei Sittiche. Aber zusammen lasse ich die nie in der Gegend rumturnen. Solche Konstellationen habe ich schon viele Jahre und ich habe daraus gelernt. Denn früher mal hat mir eine Amazone einen Sittich getötet. Das passiert mir nicht noch einmal.
    Ansonsten würde ich nach dem wie ich es kenne den Vögeln nicht nur ein Vogelzimmer zur Verfügung stellen sondern diesen auch individuelle Rückzugsräume, vielleicht paarweise, gönnen. Meine Geierbande hat so was und die sind auch glücklich damit. Sie können sich zurückziehen, haben einen geschützten Schlafplatz. Auch Vögel mögen den Spruch "Home, sweet Home". Da sind die nicht anders als wir Menschen. ;)
     
  4. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo,

    zum Thema 2,2 Sittiche: Ich habe auch 2,2 Sittiche (allerdings Goldstirns, keine Sonnensittiche), würde ich allerdings davon abraten, 2 Paare zusammen zu halten. Meine leben in einem ca. 14qm großen Vogelzimmer. Anfangs, vor der Geschlechtsreife der Hennen, haben alle 4 dort frei zusammen gelebt; als aber die Geschlechtsreife eintrat, wurden die Paare stark aggressiv, so dass ich 2 große Volieren bauen musste, um sie in meiner Abwesenheit getrennt halten zu können. Die Haltung von einem oder mindestens 3 Paaren sollte auf jeden Fall besser sein.

    Wie es bei 2,2 Amazonen aussieht, kann ich nicht sagen. Ich vermute aber, dass man auch vorsichtig sein bzw. Vorkehrungen treffen muss. Und eine gemeinsame Haltung von Amazonen und Sittichen halte ich -wie Alfred- für extrem riskant.
     
  5. #4 muckelmaus300, 9. Januar 2016
    muckelmaus300

    muckelmaus300 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.
    Dann vergesse ich das wieder ganz schnell...
    Habt ihr Ideen, welche Papageien ich gut in einer Gruppe haben könnte? An liebsten in einer gemischten voliere....Habt ihr da Vorschläge ?
    Ansonsten muss es ja insgesamt möglich sein, zB Amazone in einer Gruppe zu haben... Auf was muss ich da achten? Wie sehen eigene rückzugsmöglicjkeiten zB aus?
    Gibt es vielleicht Literatur zur Gruppenhaltung?
    Und nochmal die Frage: besteht die Gefahr, dass sittiche in schlafhöhlen nisten?
    Lg und Danke für jede Hilfe
     
  6. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hi nochmal,

    ja, die Gefahr besteht. Wenn Schlafkästen vorhanden sind, dann kommen sie irgendwann auf den Gedanken. Meine haben ungefähr ein halbes Jahr benötigt, dann hat ein Paar Eier gelegt (die Hennen erreichten die Geschlechtsreife zu dem Zeitpunkt bzw. etwas davor). Ich finde das aber gut, dass sie ihren Trieb ausleben dürfen - wenn man nicht züchten will, kann man die Eier abkochen oder durch Plastikeier ersetzen (so habe ich es gemacht), und irgendwann vergessen sie das Gelege, wenn nichts draus wird.

    Man kann aber die Schlafkästen/-höhlen aber auch so manipulieren, dass sie nicht nisten. Christian, der Mod der Südamis, hat ein Loch in der Größe einer 2 Euro-Münze oben gemacht, damit im Schlafkasten die nötige "Nisttemperatur" nicht erreicht wird. Andere haben den Boden entfernt und Sitzäste stattdessen angebracht. Und wahrscheinlich gibt es auch weitere Möglichkeiten.
     
  7. #6 Alfred Klein, 9. Januar 2016
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,
    Also ich weiß nicht ob man Amazonen in der Gruppe halten kann. Bei mir ist es so daß ich zwei Amazonenhähne habe und die vertragen sich überhaupt nicht. Muß da immer ein wenig aufpassen daß es keine Schlägerei gibt. Richtig bunt wirds erst wenn der Amazonenhahn meiner Ex bei mir in Urlaub ist. Wenn ich da nicht was machen würde dann würden die sich verkloppen auf Teufel komm raus.
    Ich befürchte daß genau dies auch eintreten wird wenn man eine Gruppenhaltung versucht.
    Wegen der Rückzugsmöglichkeíten habe ich für alle eigene Käfige von Ferplast. Die sind ca. 1,60m hoch, 90 breit und 60 tief. Also wirklich nicht groß. Aber als Eigentumswohnung und zum Schlafen wirklich beliebt. Normalerweise ist meine Bande ja tagsüber unterwegs. Am Abend gibts bei mir Futter, bei jedem separat im Käfig. Dann gehen die Geier auch ohne viel Federlesens rein. Wenn sie dann satt sind, so ca. nach 20 Minuten, dimme ich das Licht auf Sonnenuntergang. Jetzt gehen alle auf ihre Schlafplätze. Da hat jeder eine eigene Vorstellung welcher der Beste in seinem Käfig ist und auf dem sitzen sie dann immer. Dann dimme ich das Licht weiter bis auf Mondhelligkeit, die schlafen dann friedlich bis zum nächsten Morgen.
    Nach meinen Beobachtungen sind die Großen wie die Sittiche welche eine Schlafhöhle wollen. Nur halt keine Schlafhöhle, ein Käfig, als persönlicher Besitz verstanden, reicht ihnen.
     
  8. #7 charly18blue, 9. Januar 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Graupapageien und auch Rosakakadus sind gut in einer Gruppe zu halten. Von einer Amazonengruppenhaltung rate ich Dir ganz klar ab. Bei Grauen würde ich eine ausgewogene Geschlechterverteilung bevorzugen. Bei Rosakakadus können mehr Weibchen als Männchen da sein, das funktioniert.,
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Und was auf jeden Fall geht, sind Graupapageien und grüne Kongos.

    Ich halte selbst zwei Graue, zwei Timnehs und zwei grüne Kongos und habe null Probleme.

    Als ich noch ein Neuling war, habe ich einen Grauen mit einem Sonnensittich vergesellschaftet. Das geht normalerweise nicht, da es ja unterschiedliche Arten sind. Sollten also von jeder Art zwei sein. Damals konnte ich nur beobachten, dass sie sich gut vertragen. ABER, sie waren beide noch jung und der Sonnensittich starb früh. Von daher kann ich dir nicht wirklich sagen, ob es über Jahre hinweg gut gegangen wäre.

    Auch sollen Sonnensittich laut sein, was ich selbst nicht bestätigen kann. Meiner war eher ruhig.
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    In Ermangelung von Zeit mal nur schnell ein Hinweis:

    Wir hatten im Südami-Forum mal einen Bericht, wo aus Mangel an Alternativen ein Aratinga-Pärchen in einen Amazonenschwarm gesetzt wurde ... das hatte nicht nur blutige, sondern tödliche Folgen für die Amazonen !!!

    Also lasst solche Experimente und konzentriert Euch auf eine Art!
     
  11. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    :+klugsche
    man kann fast alles vergesellschaften es kommt nur auf die fläche an - bei amazonen und sonnensittichen würde ich eine voliere mit etwa 500m² vorschlagen!

    mal ernsthaft:
    bei deinem doch recht geringen platzmöglichkeiten würde ich dir eh nur zu einem amazonenpaar raten oder nur zu den sonnensittichen. von einer vergesellschaftung von papageien und sittichen würde ich immer abraten - das geht in den meisten fällen schief und ist auch wenns nicht tötlich endet immer sehr stressig für alle beteiligten.
     
  12. #11 Cyano - 1987, 10. Januar 2016
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Bei dem zur Verfügung stehendem Raum wäre auch ein Schwarm von kleineren Sittichen, zB Pflaumenkopfsittichen eine Möglichkeit. Schau da mal im Edelsittich-Unterforum in die Threads der Userin Pflaume.
    Diese Art ist friedlichesehr sozial und nicht allzu laut.
     
  13. #12 charly18blue, 10. Januar 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Stimmt Pflaumenkopfsittiche sind Klasse. Ich hatte einen kleinen Schwarm auf der Arbeit und die haben richtig Spaß gemacht, sind tolle Vögel.
     
  14. Speedy3333

    Speedy3333 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns ist mal unser Wellensittich im Freiflug in die Aravoliere geklettert. Hatten zuerst bisschen Bedenken dass es nicht gut geht.. aber die haben sich richtig gut verstanden :)

    Langfristig würde ich aber trotzdem aufpassen.. da ein Wellensittich keine Chance hat wenns mal Uneinigkeiten gibt..
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich würde sagen, Schwein gehabt ... das hätte auch blutig oder gar tödlich enden können.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    würde ich auch sagen. normalerweise verliehren die wellis dann immer schnell zehen oder gleich ganze beinchen.
     
  18. Dani+

    Dani+ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Ich war vor vielen Jahren auch mal soweit, dass ich endlich Platz hatte und dachte, dass eine bunt gemischte Gruppe Sittiche toll wäre... die Erfahrung hat gezeigt,dass es klappen kann aber nicht muss... bei manchen Arten klappt es leichter als bei anderen, aber pauschal kann man auch nicht sagen “mit diesen Arten, klappt es immer“... hängt vom Individuum ab, jeder Vogel ist anders. Ich rate Dir von einer bunt gemischten Gruppe dringend ab. Ein Schwarm einer Art, ist artgerechter und harmonischer als 4 Pärchen unterschiedlicher Arten... die sich, wenn du Glück hast, vielleicht nicht gegenseitig mobben... aber ansonsten nicht wirklich viel miteinander anfangen können. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich meine Singsittiche jahrelang von Frühjahr bis Herbst separat halten musste, weil sie in Brutstimmung aggressiv waren. Dass sich Sperlingspapageien und Wellis beim Streit um eine vermeintliche Nistgelegenheit in die Füße gebissen haben.
    Ich halte einen kleinen Schwarm Wellis und dabei in der Voliere noch 4 Sitticharten (die meisten davon ältere Tiere, teils verwitet)... Ich finde heute, dass es ein Fehler war, mehrere Arten in meiner Voliere zu halten. Es klappt schon, da ich genug Platz habe und keine Nistplätze anbiete, aber längerfristig werde ich nur noch einen Schwarm Wellis haben. Bedenke bitte, bei deiner Planung, dass Großsittiche auch recht alt werden. Meine ältesten sind 18 & 17 Jahre alt
     
Thema:

Gruppenhaltung Sittiche und Großpapageien - geht das gut?

Die Seite wird geladen...

Gruppenhaltung Sittiche und Großpapageien - geht das gut? - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  5. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...