Gruppenhaltung von verschiedenen Papageien bzw. Sitticharten

Diskutiere Gruppenhaltung von verschiedenen Papageien bzw. Sitticharten im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Kuni! probleme gab es nur einmal und zwar mit den kathis, als das zweite paar einzog. der hahn des ersten paares jagte den neuen hahn...

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Kuni!


    Das ist wohl relativ häufig der Fall, daß Kathi-Hähne sich zunächst mal um die Rolle des Alpha-Vogels streiten.


    Das ist wohl meistens so.


    Würde ich als Glück bezeichnen und das blieb ihr ja offensichtlich auch nicht lange hold.


    Ich denke, die meisten Pyrrhura-Züchter würden davon aber wohl eher abraten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Also ich halte zwei Augenringsperlingspapageien, drei Wellis und vier Kanarien im ständigen Freiflug.
    Sie haben alle eine eigene Voliere/Käfig die jedoch eigentlich nur zum fressen und schlafen aufgesucht wird. Dabei sind die Sperlis am meißten bei den anderen unterwegs. Also eigentlich nur an allen Näpfen ;)

    Bei mir klappt es absolut Problemlos. Meine Sperlis sind zum Glück absolut friedlich. Den Wellis gehen sie aus dem weg. Ich halte jedoch Augenringsperlis, die scheinen wohl wesentlich friedlicher zu sein als andere Sperli Arten.
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich habe Wellensittiche und Bourkesittiche. Eine ganze Zeitlang haben diese zusammen in einer großen Zimmervoliere gelebt, das ging auch ganz gut. Allerdings wurden die Wellis das mehr, da ich Küken hatte und diese haben angefangen die ruhigeren Bourkesittiche zu nerven. Inzwischen habe ich die Bourkesittiche in eine extra Voliere und ich merke, dass es ihnen besser gefällt.

    Wellis und Boukies zusammen geht, aber nur, wenn die Wellis nicht extrem in der Überzahl und nicht solche Rabauken wie meine sind. :D

    Ich habe übrigens zZt 19 Wellis gegen 5 Bourkes. :zwinker:
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    @ chris:
    ich stimme dir in allen punkten zu. bei den pyhrrhuras kenne ich mich nicht so aus.

    die totale mischmasch voli halte ich auch auf keinen fall für nachahmenswert, das sollte ich vielleicht noch mal eindeutig sagen. daß das so relativ gut geklappt hat ist erstaunlich, aber probleme gabs halt immer wieder mal, was für die problemverursachenden vögel bedeutete, über monate in kleine käfige ohne freiflug gesperrt zu werden, da anderweitig keine freiflugmöglichkeit vorhanden war. ob das dann für die vögel so toll ist brauchen wir nicht zu diskutieren.
     
  6. #25 Christian, 24. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Ich hatte mich auf der vorletzten Ornithea mal mit einem sehr ehrfahrenen Pyrrhura-Züchter unterhalten, der meinte man solle Pyrrhuras besser nicht mit anderen Arten halten, denn da seien blutige Auseinandersetzungen vorprogrammiert, spätestens wenn Brutstimmung aufkommt. Er selber hält wohl alle paarweise.
    Es gibt aber auch Pyrrhura-Arten wo zumindest die art-eigene Schwarmhaltung gut klappt ... ich erinnere mich da z.B. an Grünwangen-Rotschwanzsittiche, nebst der Unterart Gelbseitensittich. Auch die Hoffmannssittiche von Hans (Solcan) waren auf er letzten Ornithea als Schwarm eine Augenweide.

    Vergesellschaftungen verschiedener Pyrrhura-Arten untereinander scheinen wohl je nach Art auch möglich, aber da ist Vorsicht angebracht ... und während der Brutstimmungsphase ist eine paarweise Haltung dringend anzuraten.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    bei uns wohnen in einer voliere mit freiflug und umzäunten balkon,
    gemischte amazonen.
    sie vertragen sich bis auf das übliche gekabbel sehr gut.
    nistmöglichkeiten gebe ich nicht- dann währe schluß mit der gruppenhaltung.

    unsere graue gruppe kongo&timneh wohnt in einer anderen voliere.
    auch mit freiflug- leider ohne balkon.
    hier halte ich es wie bei den amazonen.
    -keine nistmöglichkeit.

    in meinen anfängen versuchte ich beide arten zusammen zu halten.
    -das ergebnis war:
    die grauen schmissen alles was grün war raus, und beanspruchten alles-
    -aber auch wirklich alles für sich.
    Damals hatte ich noch keine abgrenzung. sie lebten mit uns, in einem gehege aus naturästen.
    (aber je besser es ihnen ging, desto weniger hatten wir zu sagen...)
     
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Annette,

    echt interesannt, ich hätte eher vermutet, dass sich die Amazonen gegen die Grauen durchsetzen.

    Gut, dass unsere beiden Grauen sich mit den Mopas so gut verstehen :D !
     
Thema: Gruppenhaltung von verschiedenen Papageien bzw. Sitticharten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gruppenhaltung verschiedener papageien

    ,
  2. andere papageien gruppenhaltung

    ,
  3. papageien in gruppenhaltung