G'schichten aus dem Leben mit den Grauen

Diskutiere G'schichten aus dem Leben mit den Grauen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich denke mal das jeder so seine schönen oder abendteuerlichen Erlebnisse mit seinen Grauen hat. Ich weiss nicht wie es euch geht, aber...

  1. #1 Nescherim, 4. August 2011
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich denke mal das jeder so seine schönen oder abendteuerlichen Erlebnisse mit seinen Grauen hat. Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich lese gern von so lustigen oder bewegenden Gegebenheiten zwischen Tier und Mensch. Hier also extra mal ein Thema nur für die Grauen und das Leben mit uns :)

    Ich hoffe auf eine Menge interessanter Geschichten :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nescherim, 4. August 2011
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Jetzt hab ich gerade Zeit also fang ich mal an.

    Der böse Mann

    Wenige Monate nach dem Einzug von Cookie und Perry in ihr neues Heim kam mein Vater mich besuchen. Auf Grund der über 400km Entfernung voneinander schlief er auch natùrlich bei uns, im Gästezimmer, bei meinen Papageien.
    Nach Ankunft öffnete er also die Tür und meine Süßen die meinen Freund oder mich hinter der Tür erwarteten, erschraken. Gaaanz dünn wurden sie und der Kopf wurde kritisch zur Seite geneigt.
    Da musste ich schon das erste Mal lachen, meine beiden Grauen, die nicht mal Angst auf der Zugfahrt hatten, erschraken plötzlich vor meinen Vater.

    Einen Tag später meinte ich dann zu ihm "Mach du mal die Käfigtür auf und lass sie raus, dann verbinden sie dich mit was positiven." Tja nix da. Während ich gerade im Wohnzimmer beschäftigt war hörte ich plötzlich nur noch die Hilfeschreie und mein Vater der rief "Scheisse! Wie funktioniert diese Tür???".
    Ich rannte dann einmal durch die Wohnung, ging ins Zimmer hinein und sah Perry der mit seinem Körper noch im Käfig, den Kopf draussen und auf dem Hals die Tür wie eine Guillotine starr verharrte. Im Hintergrund Cookie, dünn und total verängstigt.
    Als mein Vater also dachte die Tür sei eingerastet viel diese plötzlich auf Perry herunter.
    Es ist natürlich nichts passiert da die Tür sehr leicht ist. Nachdem die beiden sich wieder berubigt haben sagte ich dann nur noch zu meinem Vater: "Tja Papa, die verbinden dich wohl nie wieder mit was Positiven." ;p
     
  4. #3 Marion L., 4. August 2011
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Geschichten gibts inzwischen schon recht viele.
    Hier mal eine:
    Unser Pedro ist ein ausgesprochen lieber netter Kerl. Unsere Nachbarin kam, um sich damals (vor 1 Jahr) das neue VZ anzuschauen und Pedro fand ihre Armreifen sehr interessant. Also flog er zu ihr und sie durfte ihn krabbeln und kuscheln (natürlich pörschte er sich dabei immer näher an die erwünschten Armreifen), denn er weiß genau, wie er alle um den Finger wickeln kann. Ich ließ sie in dem wundervollen Glauben: der Vogel findet sie sooo toll und lieb!!!
    Sie erzählt es ihrem Mann. Der steht 2 Tage später in meiner Tür und fragt, ob er auch mal den Pedro kuscheln dürfte? Ich sage ihm, das entscheidet mein Vogel alleine. So denkt der Mann, was fürn liebes Tierchen, geht schnurstracks ins Wohnzimmer, wo die Vögel auf ihrem Spielegerüst unterwegs waren. Püppi flüchtet zu mir, der Mann kam ja so schnell angerannt und ihr war das unheimlich. Frage: welcher ist denn nun der LIEBE? Ich sage: beide sind lieb. Der Mann geht kurzentschlossen zügig weiter um direkt (Auge in Auge) bei meinem sonst so liebevollen Hahn stehen zu bleiben. Pedro richtet sich auf und plüstert sich daher um klarzumachen: Mein Zuhause, du Fremder! Der Nachbar spricht ihn an und bevor ich was sagen kann reckt der einen Finger in Pedros Kopfgegend. Was macht das Tierchen? Er beginnt wie ein Hund tief grollend zu knurren. Funkelnde Augen und Herr Nachbar springt rückwärts, verhaspelt sich in den ausgelegten Zeitungen und fällt rücklings zu Boden. Beide Vögel heben ab und fliegen die Treppe rauf in ihr VZ. Der Nachbar war geschockt, die Vögel schaukelten friedlich in ihrem Zimmer und ich mußte lachen. Der doofe Kerl fragt mich dann auch noch: Was für Vögel sind das nun? Graupapageien, sage ich. Na ja, die sind aber schon schreckhaft? Meine beiden sind eigentlich total unkompliziert und frech und süß. Der Mann hatte einfach nur alles falsch gemacht, was man nur falsch machen konnte.
    Inzwischen kamen die Nachbarn mal zum Kaffee und hielten sich an meine Anweisungen. Siehe da, Pedro kam zum Herumkraxeln daher und hat den Charmeur heraushängen lassen und alle um den Finger gewickelt.
    LG
    Marion L
     
  5. #4 Nescherim, 4. August 2011
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Manche sind da aber auch wie Elefanten im Porzellanladen. Mein Vater hat da auch sooo viele Fehler gemacht. Erst stürmt er ins Zimmer und dann als sie draussen waren hielt er so zaghaft die Hand hin, da hab ich auch nur gesagt "Die merken wenn du Angst hast und dir im Umgang unsicher bist und dann meiden sie dich, weil du nicht ruhig und bestimmt auf sie zugehst." Das funktioniert selbst bei wilden Vögeln die aber in Städten leben, einfach ruhig und bestimmt an sie herantreten.
    Seit ich so agiere lieben mich selbst Hunde. Ich stürme nicht auf sie zu, hab aber auch keine Angst, schon fühlen sie sich wohl :)

    Aber ich finds echt putzig wenn Graue sooo kugelrund werden. Ich hab das bisher nur einmal gesehen, als sich mein Welli erdreistete (;)) am Käfig meiner beiden entlangzuklettern. Ui wurde da meine Cookie rund, die sah nimmer aus wie ein Vogel, mehr wie ein knurrender Ball :D
    Als ich dann meinen Welli da wegnahm war wieder Ruhe. Manchmal will er halt den Chef raushängen lassen und nutzt solche Momente. Aber da sind Cookie und Perry auch kein unbeschriebenes Blatt ;)
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.195
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Schon über 17 Jahre her, aber wohl mein erzählenswertestes Erlebnis.
    Als Doktorand wohnte ich damals im Souterrain und abends sassen oft mehrere Katzen vor meinem Fenster um die Papageien zu beglotzen, die ihrerseits innen an der Fensterbank auf und ab liefen und versuchten, die Miezen zu verscheuchen.
    Da staute sich wohl einiges an Aggression gegenüber Katzen auf.
    Eines Tages war ich gerade in der Küche als aus dem Wohnzimmer babyartiges Geheul erklang.
    Da die Nachbarn gerade Eltern geworden waren, nahm ich an, die Vögel würden halt das neue Geräusch imitieren. Klang halt noch etwas seltsam, aber na ja....
    Als ich aber ins Wohnzimmer kam, war da jedoch die etwa halbjährige junge Katze der Nachbarin und klagte so jämmerlich. Warum? Nun, sie lag auf dem Rücken, alle viere mit ausgefahrenen Krallen krampfartig starr von sich gestreckt und Julie sass auf ihrem Brustkorb und rupfte dem Kätzlein (Meine Coon Mix) büschelweise Haare aus.
    Irgendwie war die Katze in meine Wohnung geschlüpft und offenbar hat Julie die Situation genützt, um Ihre Aggression loszuwerden.
    Eine eingehende Untersuchung ergab, dass sowohl Katze als auch Papagei offenbar unverletzt waren (damals wusste ich noch nichts vom potentiellen Risiko auch kleinster Verletzungen durch Katzen, aber es gab zum Glück keine Folgen). Der Katze fehlte jedoch ziemlich viel Fell und bei der Untersuchung liess sie vor lauter Panik alles laufen und Katzendurchfall war auf mir und dem Boden. Nicht nett, sage ich Euch.
    Ich gebe zu, die Katze damals einfach wieder in den Garten gesetzt und der Nachbarin nichts gesagt zu haben.
    Habe auch nichts weiter von ihr gehört und die Katze lebte zumindest bei meinem Auszug noch. Ich denke aber mal, Vögel wird die nie gejadt haben.
    Julies große Aggression gegen Katzen bleib ihr bis zu ihrem Lebensende übrigens erhalten und hat noch ein paar andere interessante Aktionen bedingt (Eine Zeitlang habe ich mit Julie (kontrollierten) Freiflug im Dorf praktiziert. Wenn ein Graupapagei sich von einem Scheunendach herunter auf eine Katze stürzt, gibt offenbar auch der passionierteste Vogeljägerkater soviel Fersengeld, wie ihm möglich ist).
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Meine Jocky ist das Gegenteil von Ingo´s Julie : Sie liebt alles was Fell hat !

    Bei dem Foto sieht man kaum, daß da die Fensterscheibe dazwischen ist :

    [​IMG]

    Die verrückte Henne ist auch total ausgeflippt vor Neugier, als ich einen notleidenden Igel für ein paar Stunden im Käfig hatte :

    [​IMG]
     
  8. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    Als Smokey anfing zu sprechen, reagierte ich, wie man bei einem Kind reagiert - bestaetigende Freude: "Ja, Smokey, kannst du hallo sagen?". Eine Weile spaeter treibt sich der Hund am Kaefig rum, konnte ja sein, dass da was Fressbares rausfaellt, der Papagei steht interessiert auf dem Kaefigboden und ich hoere: "Kannst du hallo sagen?"
    Einer von beiden hat auch aufgeschnappt: "Wohin gehst du?"
     
  9. #8 papageienmama1, 5. August 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    ich habe meine aussenvoliere im garten meines nun 84 jährigen vaters.
    oft sitze ich auch gemütlich vor der voli und will einfach nur träumen und meine ruhe haben.
    manchmal nervt es ziemlich, wenn ich mich dann zwangsweise unterhalten muss, weil papa langeweile hat:))
    einmal kam mein vater den gartenweg entlang und juju hat ihn von weitem gesehen und sagt in einen tooootal genervten ton: ohhhh, opa kommt:(( :k
     
  10. #9 Marion L., 6. August 2011
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Wir haben vor kurzem den runden Geburtstag meines Mannes in unserem Garten nachgefeiert. Viel Menschen waren da; überall im Garten Tische und Leute und es war wunderbar. Manche spazierten an meinen Volieren lang, wie im Zoo und es gab allerlei Gequatsche. Bei den Grauen blieb einer meiner Kegelkameraden stehen; machte irgendwelche komischen Faxen. Pedro kommt angekraxelt und brabbelt etwas, der Mann fragt mich: Was hat der da eben gesagt? Daraufhin Püppi aus der gegenüberliegenden Schaukelringecke: Naaa, komm mal her du Scheißer!!! Das hat der Mann dann aber sehr deutlich verstanden und etliche anderen Leutchen auch. Es gab ein schallendes Gelächter und der Mann bekam doch tatsächlich ein ganz rotes Gesicht.
    Mensch, wie peinlich.
    LG
    Marion L
     
  11. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Echt tolle Geschichten hier :)
     
  12. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    kleine, etwas peinliche geschichte...

    (habs mal aus lulus thread hier her kopiert)

    hallo ihr lieben,

    hab eine kleine, peinliche aber auch lustige storry für euch.

    gestern morgen war es hier, wie fast überall noch richtig warm. es war eben nach sieben und ich habe gleich die tür vom wintergarten (richtung straße) geöffnet und mr. lu in seine wintergartenvoli gelassen.
    dann schnell zähne geputzt und kaffee rauslassen. gerade will ich mit meinem käffchen in den wintergarten gehen pfeift lu sehr laut diesen bauarbeiterpfiff (ist der, den männer gerne hübschen mädels hinterher pfeifen). ich geh raus und stehe vor der offenen tür, schaut mich von der straße aus (ca. 20 m) ganz entsetzt ein älterer mann mit walkinstöcken an.
    noch ehe ich den zusammenhang herstellen konnte geht er kopfschüttelnd weiter.

    erst jetzt wurde mir klar das der herr den vogel garnicht sehen konnte und dachte ich hätte ihm nun so aufdringlich hinterher gepfiffen.

    da wir hier in einem kleinen dorf wohnen und ich nicht weiß wem er nun alles von meiner männertollheit *gggg berichtet, ist mir das schon ein bissel peinlich, aber lachen musste ich nach dem ersten schreck auch herzhaft.

    nun wünsche ich einen schönen tag,
    liebe grüße von mr. lu und tina
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    und noch die.... (inkl. lulu habe ich nun drei hunde * schmunzelt)

    (aus lulus thread kopiert)

    huhu ihr lieben,

    seit drei tagen kann luchen nun richtig "bellen".
    wir haben zwei kleine hunde, einen lhasa apso und einen mix (yorki-westi) vom tierschutz bad solgau. der erstere ist der bonri, die zweite die mia. mias bellen ist gelinde gesagt richtig stressig, hell, schrill und laut. zum glück reicht aber ein deutliches "aus" und es kehrt ruhe ein - zumindestens bei mia....

    ganz anders bei mr. lu, welcher das bellen scheinbar klasse findet.
    gestern stehe ich in der küche und ..... es bellt.....
    da es so original geklungen hat, schimpfe ich in den wintergarten und sage, ..."mia...jetzt ist aber aus"....
    da stupst mich mia ans bein, sie steht neben mir und schaut mich verständnislos an.
    dieser kleine kerl....
    natürlich kann ich ihn mit "aus" nicht bremsen, im gegenteil - je freudiger er ist desto lauter und heftiger das bellen. da muss ich immer an das telefonklingeln von lottchen denken *gggg

    diese graupis sind einfach was ganz besonderes ... :zwinker:

    lg tina
     
  15. #13 rettschneck, 10. August 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    unsere haben auch so kleine peinlichkeiten drauf.....
    sie leben ja in einer AV im Garten bei uns. Unsere Nachbarin, eine Nette alte Dame mit 82 jahren, mukkelt täglich in ihrem Garten, eines Tages ( ich saß auf der Terrasse in
    meiner Hollywoodschaukel und dummelte ein wenig vor mich hin) kam der bekannte Playboy pfiff und meine Nachbarin dreht sich verdutzt rum um zu schauen wer ihr hinter her
    pfeift. Sie fand aber niemanden, dann bückte sie sich wieder und mukkelte weiter in ihren Blumen, Ihr Gesäß hing hoch zum Himmel, da ertönte der pfiff wieder..... ich bin dann den
    gartenweg Richtung haus hochgegangen und da fragte sie mich mit hochroter Birne, Ob ich wohl wüsste wer ihr da hinterher pfeift...... es war ihr so unangenehm, sie in ihrem
    hohen alter, da braucht kein mann mehr zu pfeifen..... in diesem Moment erklang der Pfiff wieder, und ich klärte sie dann auf, das es einer Grauen sei, der ihr da schöne ,,Augen" macht. Sie fing lauthals an zu lachen und ihre Schamröte verzog sich wieder......

    Ein anderes mal hatten wir die Handwerker im haus, sie machten kurz draußen pause um eine zu rauchen 8 brauchten wir nicht bezahlen, war service Leistung) naja, sie standen draußen rauchten eine, und plötzlich kam dann ,,hau ab, du oller schmeerlapp" ,,Du Schweinchen"...... ich stand gerade auf der Veranda um meine Blumen zu gießen und die
    Handwerker sahen mich nur verwundert an........ dann kam wieder ,,du ol schmeerlapp" ,,hau ab". Das war mir ein wenig unangenehm..... da mich die handwerker a) fragten
    wer das war und b) woher sie das aufgeschnappt hatten...... naja... ich erklärte es ihnen......

    Unsere Briefträgerin kam eines morgens bei mir bei der Arbeit vorbei und sagte mir das sie es so schön findet das sie bei uns immer so nett begrüßt und verabschiedet wird, sie wollte im garten nicht stören, legte also nur die Post auf die Veranda...... und dann kam huhuuu ..... sie sah aber niemanden, als sie wieder ging kam ,,Tür zu" und tschööööö.
    Sie wollte wissen ob sie evtl. mein Männe bei seiner Siesta gestört habe, weil das Tür zu nicht so freundlich klang....... öhm ...nö Männe war arbeiten.... waren die Geier....
    sie lachte herzhaft los und sagte mir, dann waren es bestimmt auch die Vögel die ihr beim letzten mal hinterher pfiffen ?!

    jaja... so kanns laufen..... die netten Wörter aus ihrer Urlaubspension bei einem bekannten haben sie Gott sei dank wieder vergessen..... Die Amazone von unserem Bekannten
    redet nämlich sehr unschöne Sätze..... sie kommt ursprünglich aus einem Nächtlichen Etablissement...... und den Ton hat sie noch drauf...... jaja...nette sprache dort


    lg rett
     
Thema:

G'schichten aus dem Leben mit den Grauen

Die Seite wird geladen...

G'schichten aus dem Leben mit den Grauen - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...