gute Käfigausstattung

Diskutiere gute Käfigausstattung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen Bekomme demnächst 2 Nymphis und möchte einen interessanten Käfig für sie machen. Weiss aber nicht so genau was ich alles nehmen...

  1. anja95

    anja95 Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6300 Zug
    Hallo zusammen
    Bekomme demnächst 2 Nymphis und möchte einen interessanten Käfig für sie machen. Weiss aber nicht so genau was ich alles nehmen soll...

    Könnt ihr mir ein paar Fotos von euren Käfigen zeigen?

    Lg Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. anja95

    anja95 Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6300 Zug
    Wieso schreibt denn niemand?:traurig: :traurig: :traurig: :traurig:
     
  4. #3 Sittichfreund, 15. September 2007
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Weil vielleicht keiner da ist?

    Warum ich nicht zu dem Thema schreibe? Weil ich dazu nichts sagen kann, ich habe meine Nymphen in einer kleinen Außenvoliere mit verschiedenen Sitz-, Turn- und Knabbermöglichkeiten. Mehr nicht. Wozu auch?

    Schau einfach mal die alten Beiträge durch, da sind haufenweise Bilder, da findest Du sicherlich ein paar Anregungen.
     
  5. NathalieW.

    NathalieW. Guest

    Hallo Anja

    Also Für die Haltung eines Pärchens darf der Käfig nicht kleiner als 150*50*50 cm sein. Als günstig haben sich sogenannte Kistenkäfige erwiesen .Das sind Käfige, die nur eine offene Frontgitterwand aufweisen und ansonsten aus beschichteten Holzplatten bestehen. Diese schützen die Vögel vor Zugluft und geben ihnen ein gewisses Gefühl von Sicherheit. Andererseits stellt jede zusätzliche Gitterfront auch eine willkommene Klettermöglichkeit dar, so das auch die handelsüblichen Gitterkäfige infrage kommen.
    Die Form des Käfigs sollte länglich, mit Rechteckiger Grundfläche sein. Runde und anderweitig verzierte Käfige sind nicht geeignet. Ein geeigneter Vogelkäfig wird nach seiner Zweckmäßigkeit nicht nach optischen Gesichtspunkten ausgesucht.Dabei ist es wichtig, das er leicht zu reinigen und problemlos zu handhaben ist. Die Gitterstäbe müssen waagerecht angebracht sein, damit die Vögel an ihnen herumklettern können, die Zugangsklappe muss relativ groß und mit einem papageiensicheren Schliesmechanismus versehen sein. Die Schmutzfangschale, die in der Regel gleichzeitig den Käfigboden darstellt, sollte mit hohen Rändern und einer Schublade ausgestattet sein, damit der Schmutz nicht ohne weiteres aus dem käfig gelangen kann und das Auswechseln des Bodenbelags keine mühe macht.
    Vorzugsweise werden Naturäste verwendet, die aber einen ausreichenden Durchmesser haben müssen.
    Sie bieten den Tieren Beschäftigung durch benagen, fördern dadurch das Abnutzen des Schnabels und der Krallen und stellen mit ihrer mineralhaltigen Rinde eine günstigen Beitrag zur Ernährung dar.
     
  6. #5 Sittichfreund, 16. September 2007
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    @NathalieW.: Schön geschrieben und weitestgehend i.O.
    Möchte aber doch ein paar Anmerkungen machen.

    Klettern können die Sittiche auch an senkrechten Stäben. Diese sind den vertikalen Stäben sogar vorzuziehen, weil sich die Kletterer dann am Gitter die Schwanzfedern nicht so arg stoßen. Ist zwar meist nur eine optische Angelegenheit, aber man möchte doch, daß seine Stubenvögel schön anzuschauen sind. Wem´s darauf nicht ankommt - tut´s bei mir nicht - der kann diesen Hinweis ignorieren.

    Bezüglich der Aststärke: es ist klar, die Sitzstangen sollten nicht zu dünn sein, aber ich finde eine gute Mischung ist viel wichtiger als eine vorgeschriebene Mindestddicke. Daher habe ich in der Voliere sowohl armdicke Äste angebracht, als auch ganz dünne. Und alle werden gerne "besessen".

    Wer schon einmal bewußt gesehen hat mit welcher Freude die Vögel auf streicholzdünnen Zweiglein wippend sitzen und mit welcher Eleganz sie sich schaukelnd darauf niederlassen, oder majestätisch über einen dicken Ast schreiten, der wird wohl nie mehr bleistiftdicke und starre Plastikstangen anbieten.
     
  7. #6 BayCityRoller, 16. September 2007
    BayCityRoller

    BayCityRoller I believe I can fly ...

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anja,

    also ich finde, jetzt hast Du sehr viele gute Ratschläge für die Käfigausstattung bekommen. Auf alle Fälle verzichte auf so Sachen wie Spiegel, Plastikvogel oder anderes Plastikspielzeug. Weniger ist manchmal mehr, und Deine Vögel sollen sich ja auch noch frei bewegen können in den Käfig. Viel wichtiger ist, dass sie sehr viel Freiflug bekommen. Du solltest also auch das Zimmer indem Deine Vögel leben werden entsprechend ausstatten. Biete ihnen ein paar Spielplätze und Freisitze an, dann verschonen sie Schränke, Computer und Fernseher :zwinker:
    Für welche Vögel hast Du Dich denn jetzt entschieden? In einem anderen Thread hast Du von Vögeln aus einer Zoohandlung gesprochen, die dir leid getan haben. Hast Du vor, die jetzt zu kaufen? Du hast dich dazu gar nicht mehr geäußert.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: gute Käfigausstattung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken käfig ausstattung