Gute Nachricht von der Verzweifelten!

Diskutiere Gute Nachricht von der Verzweifelten! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo wiedermal an alle. Wie ihr vielleicht noch wisst, hatte ich vor ein paar tagen darüber geschrieben, dass ich nirgends ein Weibchen für...

  1. #1 BuffySnoop, 8. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo wiedermal an alle.

    Wie ihr vielleicht noch wisst, hatte ich vor ein paar tagen darüber geschrieben, dass ich nirgends ein Weibchen für meinen Nymphenhahn bekomme. Nun die gute Nachricht: Ich habe durch Bekannte um Sieben Ecken einen Züchter in meiner Nähe gefunden! habe schon Kontakt mit ihm aufgenommen, und werde Morgen eine neue Freundin für meinen Gonzo holen. *freu*

    Ein großes Dankeschön nochmal für euren vielen Tips, und eure ratsamen Berichte.

    ich werde euch über Gonzos neue Feundin auf dem laufenden halten.

    :) :D


    Gruß

    Svenja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Antje

    Antje Guest

    Hallo Svenja,

    das ist ja eine Supernachricht.:)

    Ich hoffe, Du hälst uns weiter auf dem Laufenden.
     
  4. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Svenja,

    habs erst jetzt gelesen, daß Du inzwischen fündig geworden bist.
    Find ich klasse, berichte mal wie es mit der Verpaarung geklappt hat. Bei mir kommt im August/September ein zweiter ins Haus.

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  5. #4 BuffySnoop, 11. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo Gaggi und Antje!

    Also wie schon gesagt wollte ich ja eigentlich am Montag das neue Nymphenweibchen abholen. Doch dann sagte mir der Züchter er hätte zzur Zeit nur Nestjunge Nymphen da, und die würde er, verständlicherweise, erst in 4 Wochen abgeben.
    Er sagte, ich könnte meinen Hahn ruhig die 4 Wochen alleine lassen, das würde ihm nichts aussmachen!?!
    Und ausserdem meinte er, dass ich zur Zeit nirgends Junge bekommen würde, da im Moment alle brüten, bzw. grade Geburtszeit ist. Und wenn doch ein Züchter junge Nymphies dahätte, die jetzt schon alt genug zur Abgabe wären, so sagte er, würde der Züchter mit künstlicher Wärme die Vögel zum brüten bringen.
    Jetzt frag ich mich, ob er Recht hat, oder ob er mir das alles nur gesagt hat, damit ich die 4 Wochen noch warte, und nicht woanders ein Weibchen hole.
    Ich bin nun seit Tagen an überlegen, ob ich bei dem etwas weiter entfernten Züchter eines holen soll, der zur Zeit Junge da hat, oder ob ich diese 4 Wochen nun warten soll?!
    Vielleicht wisst ihr ja davon mehr.
    Ich hab halt nicht soviel Ahnung von der Züchterei.

    Gruß

    Svenja
     
  6. #5 BuffySnoop, 11. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Noch eine kleine Frage:

    Ist es wohl besser ein ganz junges Nymphenmädel für meinen Gonzo zu holen, oder veilleicht doch eher eins das schon so ein Jahr ist? (Gonzo ist gut 1,5 Jahre alt)

    Grüßchen

    Svenja
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Das finde ich ein starkes Stück

    Hallo Svenja,

    also diese Aussage deines Züchters halte ich schlichtweg für Blödsinn :?. Ich habe gerade am Sonntag eine nestjunge Lutinohenne bekommen, auch in einer Außenvoliere geschlüpft. In einem Vogelpark hier in der Nähe, den ich manchmal besuche, fing ein Paar schon Ende März an zu brüten, alle anderen zogen im April nach. Alles im Freien. Ob aus jeder Brut etwas wurde, weiß ich zwar nicht, aber nach einigen Wochen gab es viele Jungvögel ! Das scheint wohl sehr unterschiedlich zu sein, wann sie brüten. Meistens richten sie sich natürlich wohl nach der Witterung, aber anscheinend nicht immer und nicht nur. Mein Lucky ist aus einer Novemberbrut, in einer Voliere. Die Eltern haben zum Erstaunen des Züchters alle Junge gross gekriegt. Er sagte mir, er hätte das noch nie erlebt, dass eines seiner Paare so spät noch mal brütet, er hätte damit gerechnet, dass es für die Jungen zu kalt ist und sie nicht groß werden. Dann gibt es viele Leute, die eine kleine Zucht in der Wohnung haben. Aus so einer habe ich meinen Smokey, der ist Ende Januar geschlüpft, da brüten die Vögel sozusagen rund ums Jahr.
    Also wenn du nicht mehr warten magst, hol deinen neuen Vogel von dem anderen Züchter. Aber er hat recht damit, dass dein Vogel das schon aushalten würde, weitere 4 Wochen alleine. Nur es müsste nicht sein. Du kannst ruhig ein nestjunges nehmen, das klappt auf jeden Fall. Ich finde es unfair von dem Züchter, Leute, die sich nicht so auskennen, für dumm zu verkaufen8( . Also halte uns bitte auf dem Laufenden, wie du dich entschieden hast :).
     
  8. #7 BuffySnoop, 11. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo nochmal!

    Danke Maja für deinen Rat. :)

    Also, ich hab vor 5 Minuten mit dem Züchter gesprochen, der etwas weiter weg wohnt. Und hab ihm alles erklärt mit meinem Männchen, und dem verstorbenen Weibchen usw usw... (hab ihn bestimmt genervt :D ), und nun werd ich Morgen um Punkt 11 Uhr bei ihm auf der Matte stehn und ein Scheckennymphchen abholen. *freu* :)
    Im Moment hat er nämlich noch 2 ganz junge Nymphenhennen, und da ich schon immer einen Schecken haben wollte, hab ich fast Luftsprünge gemacht, als er mir erzählte dass eins davon auch ein Schecke ist.

    Jetzt bin ich abba wirklich happy, dass ich endlich eine neue Kumpeline für Gonzo gefunden habe.

    Ich werd dann Morgen Bericht erstatten was Gonzo zu seiner neuen Freundin gesagt hat. ;)

    Gruß

    Svenja
     
  9. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Svenja,

    des is ja klasse, daß du jetzt doch so schnell ein junges Mädel bekommst.

    Ich warte ja auch sehnlichst auf ein kleines Mädchen als Partner für meinen Flo, aber bei den Züchtern in unserem Umkreis ist das genau das gleiche, die sind jetzt erst beim Eierlegen bzw. Brüten.
    Ich hab mich auch schon die ganze Zeit gewundert, wo die andren im Forum ihre "Jungen" herbekommen....
    Naja, ich muß mich jetzt somit gedulden bis Ende August/Anfang September. :(

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  10. #9 BuffySnoop, 12. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallöchen!

    Also, wie angekündigt hab ich Heute Morgen das heiss ersehnte Nymphenmädel geholt. Als ich beim Züchter war, hat der mir erstmal alle seine Vögel gezeigt, und stolz erklärt um welche Arten es sich handelt. Ich hätte ja am liebsten gleich mehrere mitgenommen, aber dann hab ich die Kleine Nymphendame gesehn, und hab mich direkt in sie verliebt. Sie ist en ganz heller Schecke. :)

    Als ich sie in den Käfig gesetzt hab, war sie erstmal ein wenig geschockt, von der Umgebung und vor allem von der Autofahrt. Gonzo saß währenddessen auf seiner geliebten Plattform die an der Zimmerwand hängt. Also, er war nicht im Käfig. Ich hab jetzt erstmal die Türchen zugemacht, damit die Kleine nicht raus kommt. Nach ner halben Stunde stummen rumsitzens, fing sie dann an, alles gründlich zu untersuchen, vor allem die Kolbenhirse. :D und die Sepia-Schale. Und ich hab ausserdem schon bemerkt, dass sie ein kleiner tollpatschiger Klettermaxe ist. *smile*
    Gonzo war aufgeregter als sie. Ist immer zum Käfig und wieder zurück geflogen. Aber jetzt sitzt er auf dem Käfig und schaut sich durch die Gitterstäbe mal seine neue Freundin genau an. Er hat auch schon zu Anfang ein paar Pfeiffer abgelassen. Also ich denke mal er hat sich gefreut, als er endlich wieder vetraute Piepserchen gehört hat. ;)

    Na ja, jetzt hoffe ich nur noch, dass es nicht zu Streitereien kommt, wenn er dann nachher in den Käfig geht.
    Bin aber ganz zuversichig.

    So, das wars bis jetzt von der 1. Begegnung der Beiden.

    Übrigens: Ich hab ihr den Namen Pepper gegeben :D

    Gruß

    Svenja :S
     
  11. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Svenja,

    herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs.
    Da bin ich ja jetzt gespannt wie schnell sich deine Pepper einlebt (hoffe doch Du hälst uns auf dem laufenden).
    Ich bin da wahnsinnig neugierig bei solchen Themen, weil ich ja noch warten muß, bis ich einen zweiten dazu bekomm..

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  12. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Freue mich

    Prima, Svenja,
    dass es nun so schnell geklappt hat und eine süße Scheckendame, wie du es wolltest :)!
    Da wird die kleine Pepper dem Gonzo bestimmt bald Feuer unter dem Hintern machen :D !
    Hoffe, dass du bald Bilder bringst von den beiden. Das geht bestimmt alles gut, mach dir mal keine Sorgen. Ein paar gelegentliche Schnabelhiebe sind auch normal. Bin gespannt, was du weiter berichtest :).
     
  13. #12 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo wiedermal! :)

    Also wie versprochen meine neue Berichterstattung. :D

    Gonzo war ja Anfangs etwas zurückhaltend, und ist rumgeflattert, wenn Pepper ihre tranpeligen Kletterversuche machte, und dabei dann auch mal von dr Stange flog. :~
    Aber immer mehr trauter er sich dann dazubleiben, und auch mal einnettes "Hallo" Piepserchen abzulassen. Pepper wollte dann immer gleich u ihm klettern, aber er ist dann leider immer flüchtend weggerannt, und lief dann meist über den ganzen Käfig, flog aber nie weg. Er hat dann immer mehr vertrauen gefasst (na ja, oder er wurde immer neugieriger), und kletterte dann auch mal von aussen am Käfig immer näher zu ihr, die ja drinnen saß. Als Pepper auf dem Boden einmal saß. ist er direkt runter, und linste über die Bodenschlale. :)
    Ich hab dann später mal eine Käfigtür aufgemacht, weil ich merkte, dass Gonzo rein wollte. Es war wriklich lustig anzusehen, denn Gonzo saß vor dem Türchen auf einem Ast, und tippelte immer hin und her, und wußte nicht, ob er wirklich rein gehen sollte. Aber auch da gab er sich einen Ruck und saß irgendwann drinnen, und fraß. Er huschte zwar immer wieder rein und raus, aber er war wenigstens mal drin. das tolle war, dass er sogar einmal rein ging, als Pepper grade fraß. Er wollte zu ihr und mitfressen, doch dann ließ sie die Zicke raushängen und schubste ihn weg. Er ist dann wie ne beleidigte Leberwurst abgedampft und ist wieder auf den Käfig geklettert, wo er dann auch bis jetzt sitzt. :(
    Aber ich denke die Neugier wird wieder siegen, und bald sitzt er dann wieder drinne.
    Er ist halt noch was zurückhaltend, und vorsichtig. Im Gegenteil zu Pepper die ja sonst immer die Nähe zu ihm sucht.
    Aber es war doch ein gutes Zeichen, dass er mit ihr fressen wollte, oder?

    Pepper hat sich jedenfalls super eingelebt. Zu ihr kann ich eigentlich nur sagen: Und sie frisst....und frisst....und frisst...
    Es ist echt schön zu beobachten wie sie sich ins Speilzeug reinhängt, oder auf dem Kalkstein sitzt und ihn bearbeitet. :D
    Sie ist zwar im Moment noch sehr scheu, wenn ich mit der Hand reingeh, um z.B Futter reinzutun, aber as ist ja jetzt noch normal. ich verlange ja nicht, dass sie gleich Handzahm wird, oder mit Gonzo am ersten Tag kuschelt. Das wird noch alles kommen.

    Ich hoffe ich habe euch nicht gelangweilt, aber im Moment quatsch ich allen die Ohren voll damit. ;)

    Gruß

    Svenja
     
  14. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    So ein schöner Bericht

    Hallo Svenja,
    sowas lese ich ja sooo gerne :) ! Das klingt alles ganz prima und völlig normal, sind schon tolle friedliche Vögel, unsere Nymphen, gell ? Zum Thema "Und sie frisst....und frisst....und frisst...", das kommt mir so bekannt vor :D, meine Kleine frißt auch ständig. Sie ist angeblich erst 6 Wochen alt, also ein halbes Baby, da müssen die wohl noch häufig fressen. Wie alt ist denn deine Pepper, du sagtest doch, auch ein Jungvogel?
    Bin gespannt auf weitere Berichte, auch auf den ersten Freiflug usw :).
     
  15. #14 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo Maja!

    Also Pepper soll, nach Angabe des Züchters, 4 Wochen alt sein. Er sagte, dass sie erst seit 2 Wochen selbststänig frisst. Sie piepst auch noch sehr hoch. Und ist, wie schon berichtet, noch etwas trampelig, bzw. tapsig beim klettern und beim "Von Stange zu Stange springen".
    Ist das denn noch zu jung? Wie schon gesagt, ich hab von der Züchterei keine Ahnung.

    Gruß

    Svenja
     
  16. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Glaub ich nicht

    Hallo Svenja,
    also vier Wochen und seit zwei Wochen futterfest, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen :? ! Ich glaube, das ist geflunkert. Nur, was hat er davon :? ? Frag mal Snu und Strapse, Tatjana usw. hier im Forum, was die davon halten. Mit zwei Wochen werden die doch noch gefüttert, dass die dann schon ab der dritten Woche futterfest sein sollen, habe ich im Forum noch nirgends gelesen. Bei meiner Sally denke ich auch eher 8 Wochen, als sechs. In einen Napf mische ich für das Baby immer noch Aufzuchtfutter und Eifutter dazu, wenigstens noch für eine Woche, weil sie ununterbrochen frißt und noch so ein Baby ist.
    Das interessiert mich wirklich: was ist wohl der früheste Zeitpunkt, an dem Nymphen futterfest sind oder als futterfest gelten ? Oder sollten wir da einen neuen Thread aufmachen ?
     
  17. #16 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo Maja!

    Also jetzt bin ich aber verwirrt.
    HHmm, am besten ich frag wirklich mal nach, ob es sein kann, dass Pepper noch so jung ist. Und generell, ob die jungen Nymphies schon mit 2 selbstständig Nahrung aufnehmen können.
    Einer neuer Thread ist eine gute Idee!

    Grüßchen

    Svenja
     
  18. #17 BuffySnoop, 13. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Bin kurz vorm Herzinfakt

    Puuuuuh!

    Als ich grade am PC saß, hörte ich, dass Gonzo schrie. Also bin ich ins andere Zimmer gerannt, und hab gesehen, dass Pepper rausgeflogen ist, und auf dem Schreibtisch saß. (Ich Idiot hatte die Käfigtür aufgelassen, damit Gonzo in den Käfig konnte).
    Während sie da saß, saß Gonzo auf seiner Sitzstange die an der Wand befestigt ist, und schrie immer noch. Ich wollte pepper dann mit einer Stange in den Käfig setzen, nur wie sich jetzt alle denken können, hats nicht geklappt, und sie hat ein paar Runden im Raum gedreht. Und ist schließlich zu Gonzo auf die Sitzstange geflogen und hat sich neben ihn gesetzt. Ihr hättet seinen doofen gesichtsausdruck sehen müssen. nach kurzer zeit doofen gaffens, ist er dann auf den Käfig geflogen.
    Was sol ich nun machen? Soll ich die beiden einfach in Ruhe lassen? Oder soll ich schauen, dass ich Pepper irgendwie wieder in den Käfig bekomme???

    Gruß

    Svenja
     
  19. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallöchen,

    also ich habe von dem Züchter in unserer Gegend erfahren, daß Nymhis so mit 4 Wochen selber Futter aufnehmen, allerdings zusätzlich noch von den Eltern mitgefüttert werden.
    Unser Züchter würde frühestens mit 5 oder 6 Wochen einen Nymphi hergeben und selbst dann nur unter guter Beobachtung, da evtl. Aufzuchtfutter mit gegeben werden sollte.

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Ruhe bewahren

    Svenja,
    ich würde sie lassen. Sie ist ja freiwillig raus, dann findet sie bestimmt auch alleine wieder rein, spätestens wenn sie Hunger hat, oder sie folgt Gonzo, wenn er frißt. Gonzo kann ihr auch zeigen, wo es lang geht :D.
    Überhaupt ist es eine gute Gelegenheit für sie sich besser kennenzulernen, sie haben ja so mehr Platz :).
     
  22. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallöli,

    wie wärs wenn Du einfach mal abwartest, sie müßte ja von Gonzo sehen, wo der Eingang ins Käfig ist und wenn der Hunger groß genug ist, wird sie ihm doch bestimmt folgen.
    Berichte mal was in der nächsten Zeit passiert.

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
Thema:

Gute Nachricht von der Verzweifelten!