Gutes aus der Natur

Diskutiere Gutes aus der Natur im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Gemeinde! Ich hab mal wieder eine spezielle Frage! Da sich der Winter hoffentlich bald verabschiedet :beifall: wird ein gründlicher...

  1. #1 •michasrabe•, 26. Februar 2012
    •michasrabe•

    •michasrabe• Wintermuffel

    Dabei seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Gemeinde!

    Ich hab mal wieder eine spezielle Frage! Da sich der Winter hoffentlich bald verabschiedet :beifall: wird ein gründlicher Frühjahrsputz fällig - evtl. auch eine neue Einrichtung der Voliere mit Ästen und Tannenzapfen und so. Ich selbst habe keine ideale Wohnsituation. Bin ca. 5 m neben einer gut befahrenen Strasse, den Gartenanteil kann ich wegen der Nachbarn nicht für mich allein nutzen - außerdem sind das die 5 m die das Haus von der Strasse trennen. Letzten Herbst wurde die Korkenzieherhasel großzügig zurückgeschnitten sowie 2 kleine Walnußbäume entfernst. Daraus hab ich die Volieren-Inneneinrichtung und diverses Spielzeug gebaut. An der Hasel ist erstmal nichts mehr zu holen.
    Wenn ich also in das nächste Waldstück gehe und Äste, Zweige, Zapfen ... holen würde hab ich ehrlich gesagt ziemliche Bedenken, irgendwelche Krankheitserreger mit nach Hause zu bringen. Ungeziefer auch. Ich kenne hier auch keinen, der einen Garten mit geeigneten Gewächsen hat und mit Papageiengeeigneten, ungespritzten Sachen behilflich sein könnte.
    Wie macht ihr denn das? Woher bekommt ihr eure Sachen? Woher wisst ihr, dass alles einwandfrei ist? Darf ich überhaupt aus einem Wald was holen was nicht auf dem Boden liegt. Oder von den Bäumen was abschneiden?

    Ich wäre um gute Ratschläge sehr dankbar. Vielleicht wohnt sogar jemand in der Nähe (Regensburg) und könnte helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wohne leider zu weit weg, sonst hättest Du etwas von meinen Bäumen bekommen können...

    Aber neben eigenen Ästen habe ich auch Lianenäste gekauft, die war mein Hugo von der Züchterin gewohnt und sind denke wegen ihrer Härte ganz gut für die Krallen.
    1 Meter kostet ca. 20 €

    Karola
     
  4. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo michasrabe,im Wald einfach Äste schneiden würde ich nicht,versuche euren zuständigen Förster auswendig zu machen der kann dir vielleicht helfen,gibt es bei euch keine Obst und Streuwiesen,da werden die Obstbäume doch jährlich geschnitten da habe ich mich auch schon bedient aber immer mit Rücksprache.Dann solltest du so nahe an der Strasse auch keine Äste schneiden da die Abgase der Autos sich in der Rinde absetzten und das nehmen deine Lieblinge dann auf wenn sie die Rinde fressen.Die Aussenvolier wieder neu gestalten steht bei uns auch wieder an wie jedes Frühjahr und manchmal halten die Zweige nicht mal ein Jahr.Liebe Grüße Mäxle
     
  5. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo!
    Ich würde an Deiner Stelle, falls sich kein/e User/in aus Deiner Nähe meldet, beim Grünflächenamt in Regensburg anfragen.
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    in Stadtgebieten könnte man alternativ auch Kontakt zu Schrebergärten am Rande der Stadt aufnehmen, die jedoch nicht unbedingt direkt an stark befahrenen Straßen liegen sollten.
    Dort werden ja auch regelmäßig Bäume und Sträucher beschnitten und dürfte einiges an geeigneten Geäst abfallen :zwinker:.
     
  7. Jimbo

    Jimbo Guest

    Hallo,

    wir haben letzten Herbst im Vorgarten 10 Fichten gefällt. Es haben also viele mitbekommen. Am selben Tag und auch noch später kamen viele Leute, die Tannengrün für den Friedhaf haben wollten. Auch als wir vor kurzem einen Apfelbaum fällen mußten, kamen viele Anfragen, ob man was haben könnte. In unserer Straße gehen viele Leute spazieren. Hier wird man immer wieder angesprochen, ob man das eine oder andere aus unseren Riesengärten haben könnte. Und wenn die Fragesteller nett sind, tun wir das gerne.
    Halte beim Spazierengehen einfach die Augen offen und komm mit den Anwohnern ins Gespräch. Die meisten geben gerne was. Erzähl, wofür du es haben möchtest und wie toll deine Vögel sind.

    Hier funktioniert es.

    GlG

    Birgit
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gutes aus der Natur

Die Seite wird geladen...

Gutes aus der Natur - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Netz Natur Otter

    Netz Natur Otter: das lief am Donnerstag: Fischotter und andere Selfies
  5. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...