Haarausfall

Diskutiere Haarausfall im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; ja, was ist die Ursache bzw. was kann man dagegen tun? Sie sieht echt schlecht aus, wir glauben nciht das sie noch lange mitmacht :< Sie schaut...

  1. #1 Anfaenger, 19. November 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2003
    Anfaenger

    Anfaenger Guest

    ja, was ist die Ursache bzw. was kann man dagegen tun?
    Sie sieht echt schlecht aus, wir glauben nciht das sie noch lange mitmacht :<
    Sie schaut auch den ganzen Tag bedröppelt aus.
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo!

    Wird er eventl. gerupft?
    Hast du überhaupt mehr Kanarien?

    Tipp: wechsel die Plastikstangen durch Naturäste aus.
    Z.B. Birke, Weide oder so, denn das schont die Füße und nutzt die Krallen ab.
     
  4. Anfaenger

    Anfaenger Guest

    Danke.
    Es sing insgesamt 3 Kanarien, das ist die Mutter der anderen beiden die noch drin sind.
    Es ist ein Männchen im Käfig...
    Kann gut sein, dass sie gerupft wird.
    das mit den Stangen ist auch eine gute idee, werden heute wohl noch ausgetauscht!
     
  5. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    wo hast du die vögel stehen? du solltest dann immer ein auge auf den käfig haben, wenn du im raum bist, damit du den störenfried ausfindig machen kannst.

    zu den ästen: schau bitte, dass die äste von keinem baum kommen, der in der nähe einer befahrenen straße steht, wegen den abgasen.
     
  6. EdithII

    EdithII Guest

    Kahler Kopf!

    Hallo Anfänger,

    das sieht echt übel aus.
    Ich würde an deiner Stelle sofort zum Tierarzt mit den Vögeln gehen!
    Es könnten sich Parasiten oder sonstige Infektionen bei euch eingeschlichen haben. Auch wenn die anderen 2 noch gesund wirken, können sie schon angesteckt worden sein.
    Bei Parasiten und Infektionen sollten in den meisten Fällen alle Vögel behandelt werden, da bringt es nicht viel nur einen einzelnen zu behandeln, da die anderen eventuell auch die Keime oder Parasiten in sich tragen und es erneut zu Erkrankungen kommen kann.

    Gruß Edith
     
  7. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    ich verschiebe dich mal in die kranheiten. da weiß vielleicht nochjemand einen rat.
     
  8. Anfaenger

    Anfaenger Guest

    Danke.
    Es kann wenn dann nur das Männchen sein, weil das andere Weib den ganzen Tag auf dem Boden sitzt und brütet.
    Parasiten hören sich garnicht gut an...
    Dann werden wir wohl in den nächsten Tagen zum tiierarzt gehen müssen ;/
     
  9. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Lieber heute als morgen, Vögel haben einen sehr schnellen Stoffwechsel und lassen sich zudem so schnell keine Krankheiten anmerken. Wenn es also bereits so weit ist, dass solch ein Pieper nur noch bedröppelt in der Gegend herumsitzt, dann sollte man eigentlich längst auf dem Weg zu einem vogelkundigen TA sein!
     
  10. EdithII

    EdithII Guest

    Brüten!

    Hallo Anfänger,

    dass die andere Henne ständig Eier legt und brütet, ist auf Dauer auch nicht gesund. Dabei verliert der Körper viele Mineralstoffe, die die Henne schwächen.
    Du solltest die Lichtverhältnisse für die Kanarien dem Tageslicht anpassen, damit die Vögel einen geregelten Rhythmus bekommen.
    Brutzeit ist im Frühjahr von Februar bis ca.August.
    Deine Henne benötigt jetzt viel Kalk, z.B. Grit ,Picksteine o.ä.. Du kannst ihnen auch zerkleinerte Eierschalen geben. Natürlich können Vitamine auch nicht schaden. Reiche ihnen auch frisches Obst und Salat (außer Kopfsalat).



    Gruß Edith

    P.S:Wie alt ist denn deine Henne?
     
  11. Anfaenger

    Anfaenger Guest

    Sie bekommen jeden zweiten Tag n Stück Gurke...
    Die Lichtverhältnisse sind schon dem Winter angepasst.
    Die hat das letzte ei vor ca. 6 WQochen gelegt, und jetzt halt wieder...
    Die kranke sieht echt krankj aus.
    Jetzt macht sie den Schnabel immer n stück auf beim Atmen :?
    Mal schauen ob das Geld für ein TA drin ist =)

    Wie alt die Henne ist weiß ich nicht genau, schätze so 3-5 Jahre.
    Sie ist die Tochter, von der "kranken" und wir immer von ihrem Bruder gepimpert :~
     
  12. #11 Anfaenger, 20. November 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. November 2003
    Anfaenger

    Anfaenger Guest

    Nein, die Henne müsste 2-3 Jahre alt sein.
    Nochmal ein Bild der kranken von vorne :)
    [​IMG]
     
  13. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi Anfaenger,

    sorry, aber ich muß jetzt mal unbedingt meine Meinung sagen:

    BEVOR man sich Tiere anschafft, sollte man sich überlegen, ob man genügend Geld zur Verfügung hat, um sie auch tierärztlich versorgen zu lassen. Finde es unverantwortlich, sich Tiere anzuschaffen und wenn sie krank sind und Hilfe brauchen, dann bemerkt man auf einmal, dass Tiere sehr teuer sein können. Das hättest Du Dir echt vorher überlegen müssen. Wenn meine Wellis oder mein Hund krank wären und es sich um eine sehr hohe Summe an Behandlungskosten handeln würde, würd ich sogar nen Kredit aufnehmen oder meine Klamotten aufm Trödel verkaufen. Vielleicht seh ich das auch zu "sentimental", aber ich finde, wenn man ein Tier anschafft, übernimmt man die volle Verantwortung für sein Wohlergehen. Und das ist schlimmstenfalls auch mit hohen Kosten verbunden.

    Ist nicht bös gemeint, nur ne kleine Denkanregung.
     
  14. Anfaenger

    Anfaenger Guest

    also.
    Die Vögel gehören im Grunde meiner freundin. (auch wenn ich mich inzwischen mehr drum kümmer)
    Sie hatte die schon, bevor wir uns kennen gelernt haben. Also nix mit anschaffen ohne das Geld vorhanden ist.
    Sie ist jetzt 650 km von ihrem Zuhause weggezogen, ich 60.
    Wenn man soweit wegzieht bleibt die unterstützung der Eltern größtenteils aus.
    Dann merkt man erst wie schwer es ist.

    Und ich denke wie du mit dem Geld, hauptsache dem Tier geht es gut.
    Nur was machen, wenn absolut kein Geld im moment da ist?
    Sorry, aber dann finde ich es wichtiger das die Miete bezahlt wird...
    Schon klarm, sobald geld da ist gehts ab zum Tierarzt!
     
  15. Rappy

    Rappy Guest

    Da fehlen mir echt die Worte - ich kann nur sagen: das arme Tier:( :( :(
     
  16. #15 Anfaenger, 20. November 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. November 2003
    Anfaenger

    Anfaenger Guest

    jo... :( :( :(

    Aber ich höre gerade, dass sie das Singen nicht verlernt hat :D
     
  17. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Kleiner Tipp:

    Wenn im Falle eines Falles immer erst des Geldes wegen überlegt werden muß, ob ein Besuch beim TA geht oder nicht, dann wäre es doch vielleicht ganz gut, mal ins Auge zu fassen, die Pieper in gute Hände abzugeben.

    Wenn ich ein Tier halte, dann habe ich auch die Konsequenzen zu tragen. Wenn also ein Tier in meiner Obhut krank wird und ich mir den Besuch beim TA nicht leisten kann, dann sollte ich lieber ganz auf Haustiere verzichten!
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Anfaenger

    Anfaenger Guest

    Ihr müsst auch denken wir seien Tierquäler!
    SChon klar, dass wenn es nötig ist das wir dann zum Tierarzt gehen...
    vielleicht kam das nciht so ganz rüber aus meinem Post.
     
  20. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    glaube nicht,daß dieser Federverlust durch Rupfen entstanden ist und nach einem Pilz
    sieht es zumindest auf dem Foto auch nicht aus. Ab und zu "ein Stück Gurke" reicht natürlich
    gerade vor und während der Mauser nicht aus-zugegeben, die Aminosäure-Mineral-Präparate
    sind nicht gerade billig, aber vielleicht kann Dein Tierarzt Dir etwas AviConcept abfüllen-für diese
    paar Vögel brauchst Du ja keine ganze Dose. Und laß Dir bitte auch geich zeigen, wie
    man Krallen kürzt.-Die Eier der auf dem Boden brütenden Henne nicht wegnehmen;kannst Du (wenn sie
    befruchtet sein sollten) in's Gefrierfach legen und dann wieder zum Brüten geben-sonst legt sie
    immer wieder neue Eier.-Und falls die Tierarzt-Rechnung doch höher ausfallen sollte (Hormonbehandlung
    zum Beispiel)-Tierärzte sind im allgemeinen primär am Wohlbefinden eines Tieres interessiert-also sollte
    es möglich sein, die Rechnung in Raten zu bezahlen.

    Ines
     
Thema:

Haarausfall

Die Seite wird geladen...

Haarausfall - Ähnliche Themen

  1. Haarausfall ?

    Haarausfall ?: Hallo, unser Shettystute hat seit ein paar Tagen Haarausfall ! Ich hab sie heute ganz gründlich geputzt und massenhaft Haare ausgebürstet ! Krank...
  2. Haarausfall!!!

    Haarausfall!!!: Hllöchen !! Ist es normal das mein Meeri hinter den Ohren keinen Haare hat SOrge !!GLG :zustimm: