Haarfresser

Diskutiere Haarfresser im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; einen aga ohne eigenen willen?! kann es sowas geben?! ich glaube es nicht. :D was die zuwendung seitens der agas angeht, ernie und berta sind...

  1. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    einen aga ohne eigenen willen?!
    kann es sowas geben?! ich glaube es nicht. :D

    was die zuwendung seitens der agas angeht, ernie und berta sind da völlig unterschiedlich.
    ernie hat mich noch nie gebissen. aber für bertas schnabel würde ich einen waffenschein beantragen. :D

    wenn bertchen (sehr selten) meinen arm hochkrabbelt und anfängt mein ohr oder meinen hals anzupeilen ... setze ich sie weg.
    vielleicht bin ich zu schmerzempfindlich, aber sie hat mir schon den ein oder anderen bluterguss beschert. :~
    ich denke, so war es auch bei gabis urlaubspflegeling.

    solange herr ernie und frau berta eine agaehe führen ist alles in ordnung. sobald ich das gefühl hätte sie distanzieren sich von einander wegen mir, würde ich mich von ihnen distanzieren!

    so schön die spielereien mit den piepern sind, ein aga gehört zu einem aga!

    yep! das war das wort zum freitag :D

    gruß,
    claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. knuppel

    knuppel Guest

    Hallo Claudia!

    Dir wollte bestimmt keiner auf den Schlips treten. Sorry wenn es so rüber kam.
    So lange die Agas von alleine kommen und ihre Neugierde freien Lauf lassen, dann ist es schon ok. Dagegen sagt ja keiner was. Aber wenn man sich so lange mit ihnen beschäftigt bis sie handzahm werden, das finde ich nicht in Ordnung.
    Ich finde es auch nicht in Ordnung wenn sie einzeln gehalten werden, bloß damit sie handzahm werden. Manche wissen einfach nicht über die Eigenarten eines Agas bescheid.

    Claudia, du kannst echt stolz drauf sein, dass deine Agas so neugierig und mutig sind. Und dir macht bestimmt auch keiner einen Vorwurf!


    @ Gabi

    Die Bilder sind echt süß, muss man schon sagen.
    Das kann ich mir ganz gut vorstellen das das Zwicken mit dem Schnabel nicht gerade angenehm ist.
    Meine hatten sich mal in der Gardine, weil sie ja immer in den Gardienenkasten müssen, in so einer Strippe verhangen. Ich habe dann erste Hilfe leisten dürfen.
    Ich habe zuerst den kleinen beruhigt und immer ganz lieb gestreichelt, das erste mal das ich ran durfte. Da hat er mich dann so dolle gezwickt, dass ich bald umgekippt wäre. Stand ja auch bloß mit den Füßen auf der Lehne der Couch. Mein Freund war auch schon vor Sorge ganz blaß *fragt sich nur um wen er mehr besorgt war, mich oder dem Vogel*
    Da weiß man dann erst einmal was so ein Schnabel alles kann. Der Finger hat geblutet und war blau gewesen. Natürlich in den nagel, wo es auch am meisten weh tut.
     
  4. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    @alle,

    sooooo persönlich hab ich's doch garnicht genommen. :p
    wie guido schon sagte, ich hab doch garkeinen schlips!

    @knuppel:
    einen aga einzeln zu halten, aus welchen gründen auch immer, grenzt für mich schon an tierquälerei.

    schönes wochenende an alle!
    man liest sich,

    gruß,
    claudia
     
  5. knuppel

    knuppel Guest

    Ja, einen Aga einzeln zu halten ist schon eine Tierqual. Aber wie will man es den Leuten begreiflich machen?
    Wer es nicht einsieht, der ist sowieso nicht für ein Aga geeignet.

    Auch ich wünsche allen ein schönes Wochenende, um mich an Claudias Worten anzuschließen.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Haarfresser