hab heute zuwachs bekommen brauch mal hilfe

Diskutiere hab heute zuwachs bekommen brauch mal hilfe im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr lieben Heute habe ich einen dritten Geier bekommen. Maxi ist drei Jahre alt angeblich ein Männchen ( Schecke) . Nun sitzt er im Käfig...

  1. #1 bentotagirl, 13. Juni 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo ihr lieben
    Heute habe ich einen dritten Geier bekommen. Maxi ist drei Jahre alt angeblich ein Männchen ( Schecke) . Nun sitzt er im Käfig , der Käfig offen und meine beiden Geier sitzen obendrauf . Shaggy hat sich schon mit ihm gezankt und Schuti guckt nur neugierig. Maxi hat erst gesungen doch jetzt schreit er das einem die Ohren weh tun . warum macht er das wohl ? Ich habe auch ein wenig angst das die drei sich nicht vertragen weil Shaggy sofort nach ihm gehackt hat. oder ist das normal . Vielleicht hat Maxi auch nur Angst nach drei Jahren Einzelhaltung . Schreibt mir doch mal eure Meinung.
    Danke Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Antje-25

    Antje-25 nymphenverliebte

    Dabei seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde/Westfalen
    hallo

    Erstmal herzlichen Glückstumpf zu deinem Neuzugang.
    Drei jahre einzelhaltung sind ne lange zeit da muss er sich erstmal wieder daran gewöhnen mit anderen nymphies zusammen zu sein.
    Ich könnte mir ausserdem denken das Shaggy ihn aus gründen der Revierverteidigung und wegen rangverhalten gehackt hat.
    Wegen dem schreien bin ich mir nicht ganz sicher.
    Hatte er vorher irgendetwas im käfig was er vermissen könnte.
    Mein Vogel war ja damals so auf ein Haarband fixiert

    Noch ne Frage:
    Hast du ihn in den käfig von shuti und shaggy getan oder hat er noch seinen eigenen käfig?

    Es wird wahrscheinlich noch ein paar tage dauern bis sich dein neuer daran gewöhnt hat das es noch andere Vögel gibt
     
  4. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo andrea,

    ui...das ging aber schnell :D
    Das Shaggy Maxi angreift kann auch frust sein, denn shaggy ist ja auch noch nicht lange bei Dir.
    Gerade umgezogen wird ihm schon wieder ein neuer Nymph präsentiert.

    Ich würde auch erst mal abwarten.

    Daß Maxi schreit, denke ich, wird eher daran liegen, daß er mit der Umgebung und den Nymphen
    noch nichts anfangen kann.

    Ich denke schon, daß sich das in geraumer Zeit legen wird. (hoff)

    Berichte doch mal ein wenig über Maxi:
    wo kommt er her, wie hat er vorher gelebt, hat er seinen Käfig und seine
    Spielsachen mitbekommen......
     
  5. #4 bentotagirl, 13. Juni 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo ihr Lieben
    Danke erstmal für ide schnelle Antwort .
    Ja also jezt ist Maxi seit drei Stunden da . erverteidigt seinen Käfig wie verückt . schuti und shaggy wollten darein zum fressen da hat er voll Theater gemacht .
    Schuti und Shaggy zanken sich jetzt auf einmal auch . Der Maxi schreit immer noch das mir schon die Ohren weh tun . Also Maxi ist ein Schecke , drei Jahre alt und war vorher bei einer Familie in Einzelhaltung . Mehr weiss ich nicht da ich die leute nicht kenne . Ich habe die Anzeige im Reviermarkt gelesen und er hat mir halt leid getan . soll ich beide Käfige stehen lassen oder kann ich einen weg tun ? DerMaxi ist auch schon draussen. Warum zanken sich denn wohl Schuti und Shaggy nun auch . Ich bin mir gar nicht mehr so sicher ob meine Entscheidung gut war . Ich hoffe aber das die drei sich verstehen werden . Schreibt mir bitte mal wie ich mich verhalten soll und warum die Nymphen sich so aufführen . Der Maxi hat scho panisch geschriehen wie die Frau mir den gebracht hat
    LG Andrea
     
  6. Antje

    Antje Guest

    hallo Andrea,

    die drei müssen sich erstmal zusammenraufen und die Fronten klären.

    Du solltest den neuen erstmal in seinem gewohnten Käfig lassen und neben die anderen stellen. In diesem Fall würde ich dazu raten, weil der Neuzugang ja überhaupt nicht an andere Nymphen gewöhnt ist. Sonst habe ich das eigentlich immer nicht so eng gesehen. ;) Laß ihn ruhig erstmal eine Wochen drin, damit er sich ein bißchen eingewöhnen kann. Wenn er dann mit in den anderen Käfig soll, würde ich ihn auf alle Fälle neu gestalten, damit es für alle neu ist und er nicht gleich wieder das Nachsehen hat. Aber bitte wirklich erst kurz vorher, sonst gewöhnen sich die anderen beiden schon wieder daran.

    Laß ihn ruhig noch ein bißchen schreien, schließlich ist für ihn alles neu und wahrscheinlich ist er im Moment gar nicht so froh über die neue Situation. Vielleicht hängt er auch noch an seinen "alten Menschen". Aber das wird sich schon geben. Es kann eben evtl. etwas länger dauern, da er wahrscheinlich mit den anderen Nymphen erstmal nicht viel anfangen kann. Aber das wird sich sicher noch ändern, mach Dir keine Sorgen.

    War er denn schon draußen oder ist er noch in seinem alten Käfig?
     
  7. #6 bentotagirl, 13. Juni 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo
    Ich habe meinen Käfig schon weg getan weiler kleiner isr und habe Maxies Käfig umgestaltet . Das ist auch weiter kein Problem waren alle schon drin essen. Der Maxi ist schon draussen fleigt immer hinter den anderen beiden hinterher . Er ist eindeutig ein Hahn . er singt jetzt immer Shaggy an , der sich davon aber nciht beeindrucken lässt . Mit Shuti aht er gerade schon gezankt . Ich habe jetzt ein bisschen Angst das schuti verletzt wird weil er sich mit seinem kaputten Schnabel ja nicht so gut wehren kann . Jetzt sitzen aber alle drei auf der Tür und zanken nicht . Maxi kann aber mit den anderen beiden schon etwas anfangen denke ich . Vielleicht finde ich nun endlcih raus ob Shaggy eine Henne oder ein Hahn ist . Was denkt ihr wie lange die Eingewöhnung von Maxi dauern wird.
    LG Andrea
     
  8. #7 bentotagirl, 14. Juni 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo ihr lieben
    Der Maxi hat die ganze Nacht geschrien . Einfach schrecklich . Wir haben kaum ein Auge zu gemacht . Auch heute ist er nur am schreien und am singen . Die drei hängen aber alle zusammen rum . was bedeutet eigentlich dieses gesinge eine zweier und dreier Tonfolge ?
    LG Andrea
     
  9. AstridL

    AstridL Guest

    Hi Andrea,

    das ist Balzgesang... hält er dabei den Kopf nach unten und breitet die Flügel ein wenig aus?
    Meine Othello macht das auch, leider nur mir gegenüber und nicht bei seinen Mädels :?
    Hab einfach noch ein bisschen Geduld mit dem kleinen. Das Schreien wird er sich bestimmt noch abgewöhnen.
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich habe fast die gleiche geschichte erlebt.

    eine woche vor weihnachten wurde mir polly gebracht, ein wunderschöner wildfarbener nymphenhahn, der die bisherigen 2 jahre seines lebens alleine gesessen hatte. er wurde abgegeben, weil sein besitzer keine zeit mehr hatte und polly schrie ihm die bude zusammen. polly sollte eigentlich in eine voliere, aber ihn mitten im winter in die aussenvoliere zu stecken wäre wohl mord gewesen. also saß er hier.

    zunächst trainierte er ausgiebig sein gewaltiges stimmorgan. ich habe zwar noch 4 andere nymphen, aber sowas habe ich noch nicht gehört! am nächsten tag bekam er eine frau, leider konnte ich nur eine gerade futterfeste dame bekommen, aber schlagartig hörte polly mit dem geschrei auf, und dabei blieb es auch. allerdings wußte er mit seiner neuen perle nichts rechtes an zu fangen. dann folgte eine phase in der er öfter auf ihr als neben ihr saß, abgesehen vom treten machte er aber nix mit ihr.

    um eine paarbindung zu erarbeiten ließ ich die beiden bis vor einem monat zusammen sitzen und ich zog mich soweit wie möglich zurück. dann setzte ich sie zu caruso und isolde und bis vor ein paar tagen ging es auch sehr gut, polly lernte langsam "nymphisches" verhalten und die vier vertrugen sich gut.

    dann aber fing polly an caruso zu jagen und es wurde immer schlimmer. mir war zwar eigentlich klar, daß es nur eine lösung geben konnte, nämlich die paare zu trennen, aber ich fragte doch noch mal bei einem vereinskollegen mit viel nymphenerfahrung nach. er sagte mir daß ich die paare auf jeden fall trennen müßte, denn sonst könnte das tote geben. die käfiggröße für die vier ist übrigens 1x1meter, 2meter hoch.

    also sitzen polly und thekla wieder im papageienreservekäfig. was aber positiv ist, daß polly langsam kapiert wie ein nymphenpaar sich verhält. die beiden kraulen sich inzwischen auch und sie schlafen nicht mehr so weit auseinander.

    mein tip an dich wäre: besorg deinem einzelnen hahn eine henne, drei ist immer eine schlechte zahl, gerade bei vögeln mit einer starken paarbindung wie nymphen. dann solltest du dich auch darauf einstellen, daß die kämpfe unter den hähnen stärker werden. beim gemeinsamen freiflug sollte das nicht das größte problem sein, weil sie sich da besser aus dem weg gehen können, aber im käfig hätte der unterlegene hahn schlechte karten.

    wenn du dem neuen eine henne besorgst würde ich die beiden auch erst mal getrennt von den anderen halten, damit der hahn erst mal lernt wie man im paar lebt. später kannst du es versuchen, die vier zusammen zu halten, wenn die käfiggröße ausreicht. ...aber wie gesagt, beobachte sie gut und warte bei kämpfen nicht zu lange mit dem trennen!
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 bentotagirl, 16. Juni 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Kuni
    Erst mal vielen Dank für deine Antwort .Mein Problem ist aber das ich gar nicht weiss ob ich drei Hähne oder zwei Hähne und eine Henne habe. Ausserdem sind drei Vögel eigentlich schon echt genug für meine Wohnung. Jetzt waren die Vögel zwei Tage aleine weil wir nicht da waren. keiner ist verletzt und alle sitzen zusammen rum. Ich konnte ja noch nicht soviel beobachten weil ich erst seit ne Stunde zuhause bin . Der Maxi hat aber echt Angst vor Menschen. (mein Mann meinte der hätte vielleicht im Keller gelebt) . Der hat auch Angst vorm Staubsauger. Ich muss jetzt auf jeden Fall warten ob Shaggy zeigt ob er/sie Hahn oder Henne ist bevor ich mir was überlege. Ich kann auf keinen Fall noch einen Vogel gebrauchen. Maxi habe ich auch nur weil er mir so leid tat. Meine Vögel sind nur zum essen im Käfig . Sie dürfen immer frei fliegen und geniessen das auch .
    Lg Andrea
     
  13. #11 bentotagirl, 17. Juni 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo ihr Alle
    Also bei mir hat sich einiges getan. Shaggy ist eine Henne. Der Maxi und sie sitzen jetzt immer zusammen und kraulen sich. Sie schlafen auch zusammen . wenn Shuti der Shaggy zu Nahe kommt jagt Maxi ihn weg . Die beiden Hähne liefern sich zwischendurch Machtkämpfe. Aber dann sitzen wieder alle zusammen. Ich kann mir keinen vierten Vogel anschaffen da ich keinen Platz habe . Würde Shuti aber auch nur ungerne abgeben (was ja eh sehr schwierig wäre , wer will schon einen Nymph mit kaputten Schnabel ausser mir). Die drei vertragen sich ja soweit ganz gut . Hat jemand Erfahrungen mit Dreierbanden. Ich möchte ja auch nicht das Shuti unglücklich ist . Schreibt mir doch mal .
    LG Andrea
     
Thema:

hab heute zuwachs bekommen brauch mal hilfe