Hab ich 2 Männchen bekommen?

Diskutiere Hab ich 2 Männchen bekommen? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Ich hab mir vor 2 Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen gekauft. Ich habe sie in einer Zoohandlung bestellt, da ihre Agas grad ausverkauft waren. Sie...

  1. Andreab

    Andreab Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir vor 2 Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen gekauft. Ich habe sie in einer Zoohandlung bestellt, da ihre Agas grad ausverkauft waren. Sie kamen direkt vom Züchter, ich hab sie mir angesehn, für gesund und zusammengehörig befunden und sie mitgenommen. Der Verkäufer wusste natürlich nicht welches das Männchen und welches das Weibchen sein soll. Also hab ich mich ein bisschen umgehört, dabei stellte sich heraus, dass die Weibchen wohl etwas dominanter sind.
    Ok, das kleinere von beiden schien der "Anführer" zu sein, also hab ich es Luna getauft.
    Das größere, das ich Tarrens genannt hab fing auch bald an Luna zu füttern und manchmal fing er morgens an ganz leise und aufgeregt an zu zwitschern, rumzuhampeln und am Kopf zu kratzen. Ich war erst erschrocken und dachte er hat Parasiten oder so. Doch dann las ich dass das wohl ein Balzritual von den Männchen ist. Ich hab mich gefreut, dass ich das Geschlecht richtig getippt hab. Manchmal ging das so weit dass Luna sich schon niederlegte, aber gemacht ham se dann doch nix.

    So, dann hab ich eben gesehn, wie sich beide am Kopf kratzen, rumhampeln, zwitschern und Tarrens sich niederlegt...
    Hab ich jetzt etwa doch 2 Männchen erwischt?
    Und ist es normal dass sie balzen wenn sie keine Bruthöle haben? Ich wüsst nix in meiner Wohnung oder im Käfig was in irgend einer Form zum brüten geeignet erscheinen könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Andreab,

    Du könntest mit Deiner Vermutung schon richtig liegen, aber um ganz sicher zu gehen, hilft es nur, bei beiden eine Geschlechtsbestimmung durchführen zu lassen. D.h., Du mußt beiden eine Feder aus den Schwanz (am besten) ziehen, diese einzeln mit Namen beschriftet in eine kleine Tüte oder Alufolie stecken und zur DNA-Analyse schicken. Wichtig dabei ist, die Federn nicht am Kiel zu berühren, denn dort befinden sich die ganzen Erbinformationen der Vögel.
    Eine solche Analyse kannst Du z.B. hier durchführen lassen.

    Normalerweise sind bei den RK die Hennen etwas größer, aber auch da gibt es Ausnahmen.

    Wenn beide noch sehr jung sein sollten, probieren sie im Spiel eh alles aus, also Hahn- und Hennen"spielchen". :zwinker:

    Eine Höhle brauchen Agas nicht, um zu balzen, das ist also völlig normal.

    Solltest Du dann wirklich 2 Hähne haben, müßtest Du zusehen, dass beide dann doch mal noch eine Henne bekommen, was man wiederum auch wieder nur durch DNA feststellen kann. Die meisten Züchter machen das mittlerweile, wenn man sie darum bittet (bezahlen muß man diese dann natürlich selbst).
     
  4. Andreab

    Andreab Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Oh Gott dann hoff ich dass es nicht 2 Hähne sind. Ich hab keinen Platz für 2 mehr! Gehn denn auch frisch ausgefallene Federn? Ich will denen nämlich wirklich nur sehr ungern Federn ausrupfen. Die hassen mich dann doch bestimmt.
     
  5. Andreab

    Andreab Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ja und wenn die sich wirklich nach dem tollen Tanz paaren? Ich hab wie gesagt kein Nest und wil auch keins reinhängen weil ich keine Küken bekommen darf, aber was passiert denn dann? Schmeißt sie die Eier dann aufn Boden, oder kann sie davon vielleicht Legenot bekommen wenn sie nicht weiß wohin mit dem Gelege?
    Oder meinst du die balzen einfach nur und paaren sich nicht bevor se ne Brutstätte gefunden haben?
     
  6. #5 Agaernährerin, 15. Oktober 2009
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Zu 1:
    Es MUSS eine frischgezogene Feder sein, denn in den bereits ausgefallenen ist nicht mehr genügend DNA-Material vorhanden um das Geschlecht sicher zu bestimmen. Das Federziehen ist kein Aufwand, einmal fest und beherzt dran ziehen (bitte nicht langsam) und es ist schon vorbei. Meist bekommen die Vögel das nichtmal mit.

    Zu 2:
    Wenn Vögel sich paaren heißt es noch lange nicht, das auch Eier kommen, gerade wenn sie eh keine Brutmöglichkeit haben.
    Natürlich kann es mal passieren dass trotzdem ein Ei gelegt wird, Meist wird dieses dann in eine Ecke gelegt und häufig nicht mehr beachtet.
    Sollten doch mal mehr Eier kommen und bebrütet werden kannst du diese dann entweder abkochen oder gegen Kunststoffeier austauschen. So schlüpft dann auch nix :zwinker:
     
  7. Leuchtturm

    Leuchtturm Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Seht ihr es als wirklich so wichtig an, dass es immer ein gegengeschlechtliches Päärchen ist. Wir haben bei zwei von unseren auch den Verdacht, dass es zwei Männchen sind. Sie fühlen sich aber total wohl, machen auch das andere Päärchen nicht streitig und machen auch sonst keine Anzeichen, dass ihnen das nicht recht ist.
    Und inzwischen weiß man ja auch, dass es bei diversen Vögeln (Papageien, Pinguine, Störche...) gleichgeschlechtliche Paare auch in der Natur gibt.

    Oder weiß jemand fundiert, dass Aga's unbedingt einen gegengeschlechtlichen partner brauchen?

    Grüße

    Andi
     
  8. #7 Tante Alice, 30. Oktober 2009
    Tante Alice

    Tante Alice Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beijing/China
    Brauchen sie nicht!

    Ich habe inzwischen mehrere gleichgeschlechtliche Paare gehabt, männliche. Sie sind oft lebhafter und witziger als die gegengeschlechtlichen. Warum, weiß ich nicht. Soll bei Menschen ja auch vorkommen. Nun habe ich zufällig ein weibliches Pärchen bekommen, auch sie sind lebhafter als die verbandelten Paare, aber nicht so lebhaft wie die männlichen, jedoch erheblich dominanter dem Rest gegenüber, wie das bei Agas nun mal so üblich. Die Männchen haben auch mal versucht, Sex zu haben. Der eine wollte, aber der die passive Rolle spielen sollte, wollte nicht. Dabei ist es geblieben. Hat der Freundschaft keinen Abbruch getan. Fanden sich auch so unwiderstehlich.

    Tante Alice
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Anreab,
    sicher ist es für jeden Halter wichtig zu wissen welche Geschlechter er besitzt.
    Klar kann es mit gleichgeschlechtlichen Paaren harmonisch zugehen. Manchmal leben sie sogar zusammen ihren starken Sexualtrieb aus.

    Zu 99% klappt das aber nicht und es bleiben 2 frustrierte Vögel zurück, was sogar soweit gehen kann, das sie sich dann später angreifen und sehr oft bekommen sie einen seelischen Schaden.
    Sie werden nicht selten zu Rupfern oder zeigen andere krankhafte Verhaltensweisen.

    Ich kann nur jedem raten das Geschlecht bestimmen zu lassen um auf der sicheren Seite für die Tiere zu stehen.

    Du musst ja nicht 2 Paare, die du dann hättest, behalten. Aber schöner wäre es für deine Rackerchen schon, wenn sie mit einem zweiten Paar zusammenleben dürften. Agas sind ja Schwarmvögel und entwickeln dann ein gutes soziales Verhalten.

    LG
    Christine
     
  11. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Genau das meine ich. Sie wolle sich paaren und einer davon will das nicht mit einem gleichgeschlechtlichen Partner. Man kann dann zwar beobachten, das sie, weil sie zuwendung brauchen, miteinander spielen oder vielleicht auch kuscheln, gegenseitige Gefiederpflege betreiben usw. was aber auf die Dauer nicht ausreicht und nicht der kompletten Natur des Vogels entspricht. Sie handeln so wie sie nur können, es bleibt ihnen meist ja keine Wahl.

    Sicher kann man sich nur sein, wenn Gleichtgeschlechtliche Paare die Möglichkeiten, ( mehr als nur einmal bitte) hatten, sich aus einem Schwarm einen gegengeschlechtlichen Partenr selbst auszusuchen, es aber nie wollten und mit dem gegengeschlechtlichen Partner unbedingt zusammen bleiben wollen. Dann trennt man dieses Paar natürlich nicht.

    LG
    Christine
     
Thema: Hab ich 2 Männchen bekommen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei starker sexualtrieb

Die Seite wird geladen...

Hab ich 2 Männchen bekommen? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...