Hab mal ne Frage!

Diskutiere Hab mal ne Frage! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So, ich wünsche mir seit langer Zeit einen Hund. Bin auch mit Hunden großgeworden und habe ihr Wesen schätzen und lieben gelernt! Nun zu meiner...

  1. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    So, ich wünsche mir seit langer Zeit einen Hund. Bin auch mit Hunden großgeworden und habe ihr Wesen schätzen und lieben gelernt!
    Nun zu meiner Frage:
    Hund und Grauer, funktioniert das???
    Der Vater von meinem Freund ist dagegen, brauche Tipps um ihm zu verdeutlichen das ich mich um den Hund kümmer und er nicht auf der Arbeit hängen bleibt (das ist ihm nämlich damals mit seiner Frau passiert, denn sie wollte unbedingt einen Hund und er musste dann die ganze Arbeit übernehmen)!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Ich denke, dass es immer auf den Hund und auf die Grauen ankommt. Bei mir waren die Grauen und die Sittiche auch zuerst da und die Hunde kamen später dazu, als Welpen. Die Sittiche sind total uninteressant für die Hunde und vor den Grauen muß ich sie schützen:D
     
  4. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Hallöchen, also ich hab nen Grauen (seit 14 Tagen) und dazu noch 2 Hunde und 1 Katze also bei mir gibts bis jetzt absolut noch keine Probleme.

    Mein Collie geht auch an den Käfig gucken wenn der Ares auf der Käfigtür sitzt. Das einzige was Ares bis jetzt bei dem Collie gemacht hat ist ihn vollzuquatschen aber er zeigt keinerlei Aggressionen meinen Hunden gegenüber.

    Aber ich hab keine Ahnung wie es bei anderen Grauen ist .
     
  5. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Kommt wohl auf die Tiere an.
    Unsere Selina ein Havaneser hat mächtig Respekt vor dem Grauen und ist vor allem total Eifersüchtig.
     
  6. #5 ConnyRudi, 17. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2007
    ConnyRudi

    ConnyRudi Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was der Vater von deinem Freund damit zu tun hat?:idee:

    Aber egal. Wir haben einen Jagdhund (Cocker Spaniel) und sie ist ganz wild auf die Geier. Aber bei kontrolliertem Freiflug dürfte das kein Problem sein. Bei dir scheint es ja eher um die Arbeit, die der Hund macht, zu gehen. Wenn ich das richtig gelesen habe. Und diese Frage kannst nur du dir allein beantworten.
     
  7. Berlingo

    Berlingo Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Generell würde ich mal sagen klappt das gut!

    Meine Eltern hatten selbst Graue und dazu eine Hundezucht, ich habe auch einen Grauen und einen Hund dazu und im Grossen und Ganzen klappt es.
    Jedoch, mochte der Graue meiner Stiefmutter (WF) zwar den Dalmatiner den er als Welpe kennengelernt hat, er hat ihn sogar angebalzt und durfte ihm sogar auf den Kopf steigen, andererseits hatte er einen Heidenspass, dem Dalmatiner meines Vaters bis aufs Blut zu reizen und zu provozieren, also die Grauen machen schon Unterschiede!
    Grundsätzlich ist Hund und Vogel kein Problem, aus meiner Erfahrung heraus würde ich dir jedoch folgendes dringend Empfehlen:
    1. Suche eine Rasse mit schwachen Jagdtrieb (habe gute Erfahrung mit Dalmis u. mit Tibet Terrier), bedenke jedoch dass jeder Hund seine Eigenarten hat, egal wie die Rassemerkmale im allgemeinen sind.

    2. Keinen unbeaufsichtigten Freiflug d. Vogels wenn der Hund im selben Raum ist!

    3. Auch wenn du Anwesend bist, stets auf Hund und Vogel achten, das flattern des Vogels weckt den Jagdtinstinkt des Hundes, wenn mein Grauer auf dem Boden ganz locker auf den Hund zugeht, nimmt der Hund reissaus, macht der Vogel eine Bruchlandung, dann sieht man richtig wie der Hund zum Jäger werden will.
    Sprich der Hund sollte in solchen Fällen bedingungslos auf das Kommando "Aus" folgen

    Aber alles in allem ist es bei mir Abends sehr gemütlich, der Vogel schmeisst dem Hund die Körner raus oder beim Frühstück das Ei auf den Kopf, den Hund freuts und allen gehts gut :-)
     
  8. Berlingo

    Berlingo Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ein paar fotos

    Hund und Vogel
     

    Anhänge:

  9. Gusti

    Gusti Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Einfach toll.
    wirklich gelungene Bilder
    gruss ein Papageienfreund
     
  10. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo,

    wir haben jahrelang auf Vogelhaltung verzichtet, aus Angst, daß unsere "verrückten" Terrier sie niemals dulden würden.

    Aus Altersgründen ist vor ein paar Jahren unser Rüde verstorben und die viel jüngere Hündin übriggeblieben. Wir haben sie mit 6 Monaten aus sehr schlechter Haltung übernommen und sie war total verstört. Vor allem eifersüchtig und garstig, ging immer in die Offensive, wenn sie ängstlich wurde oder an Stellen berührt wurde, die Erinnerungen wachriefen. Fremde dürfen sie nicht anfassen, Kinder mag sie überhaupt nicht in ihrer Nähe und in Bezug auf Hundefreundschaften ist sie auch sehr wählerisch.

    Also kümmerten wir uns 9 Jahre intensiv um sie, sie ist unser Schatz und mit viel Liebe hat sie sehr Vertrauen gefasst. Sie ist heute ein Super-Hund.

    Also haben wir vor einem Jahr den Papageien-Wunsch ins Auge gefasst. Und da erlebten wir die Überraschung schlechthin: Unser Hund ignoriert den Grauen, nachdem wir ihr erklärt hatten, daß er tabu ist.:) Jetzt hat Lissy ja ihren Lui dazubekommen und weiterhin legt sich Nina, die Hündin, zur Ruhe, wenn die Vögel draussen sind.

    Draussen im Garten oder auf der Terrasse darf sich aber nach wie vor kein fremdes Tier blicken lassen, da ist sie sehr gründlich. Und den Postboten hat sie auch zum fressen gern.

    Ich denke manchmal, sie gibt uns all das damit zurück, was ihr von uns gegeben wurde. Kein Mensch, der sie kennt, hätte gedacht, daß dieser Jagd-Terrier mit Vögeln zusammenleben könnte.

    Ich danke ihr täglich dafür.

    Allerdings würden auch wir niemals die Drei unbeaufsichtigt lassen. Bei einer Bruchlandung zuckt Nina doch schon und spitzt die Öhrchen und einmal mußte ich mit ihr um die Wette rennen, damit ich eher bei Lissy war und sie aufheben konnte, als sie in der Küche abstürzte. :)
     
  11. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
  12. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Finde ich echt toll die Bilder!
    Habe selber schon an eine Rasse mit wenig Jagttrieb gedacht! Wie sieht das eigendlich mit Border Collies aus, das sind doch Hütehunde, haben die nicht eher einen Beschützerinstinkt?

    Ja, was hat der Vater von meinem Freund damit zu tu! Es ist sein Haus und wir wohnen in seinem Haus!!!
     
  13. susann84

    susann84 Guest

    Hallo,

    Border Collies würde ich Dir nicht empfehlen. Klar, es kommt bei jedem Hund auf die Erziehung an, aber Border Collies sind an sich schon schwer zu handeln, da sie immer eine Aufgabe brauchen und sonst völlig frustriert sind. Auch könnte ich mir vorstellen, dass sie im Umgang mit Papageien zu forsch sind, da sie ja sonst Herden bewachen und da teilweise auch viel mit Gebell arbeiten.
    Da wir selber einen Golden Retriever haben, kann ich Dir Retriever nur wärmstens empfehlen. Sie sind total gutmütig, leicht zu erziehen da sie ihrem Besitzer immer gefallen wollen. Bei uns gab es noch nie Probleme. Unser Hund Scotty hatte am Anfang ein bisschen Angst, wenn die zwei zu schnell auf ihn zu sind, stand dann aber immer heulend und schwanzwedelnd vorm Käfig. Mittlerweile wird immer richtig auf Kuschelkurs gegangen, wobei die Grauen am Anfang erschrocken sind wie komisch sich Scotty anfühlt. ;)
     
  14. miguellino

    miguellino Guest

    hallo,

    also unsere jojo haben wir ja von leuten bokommen die sie weg gegeben haben weil sie sich mit den hunden nicht versteht, letzten hat ich besuch von leni (der hund meiner freundin und die heaben sich sofort gut verstanden:zwinker:
     

    Anhänge:

  15. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Also ich muß Dir sagen, meine Grauen, nein stimmt nicht meine Lora akzeptiert keinen anderen Hund Vogel oder Mensch.

    Unsere Hunde mußten getrennt werden, da Lora diese sonst nur im Sturzflug zum Attakieren anfliegt.

    Somit dürfen die Hunde nicht ins Vogelzimmer.
     
  16. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Ich möchte mich der Ausführung von Berlingo anschliessen.
    Ich habe, nebst meinen zwei Grauen einen Yorkshire Terrier. Obwohl die Grauen nun schon über ein Jahr bei mir sind, kommt der Jagdtrieb beim Hund immer wieder zum Vorschein. Beim täglichen Freiflug muss ich wirklich alle drei im Auge behalten. Manchmal habe ich das Gefühl, dass Kiko den Hund absichtlich ärgert, er weiss nämlich genau, wie er den Hund zum bellen bringt - und ich denke, das macht ihm Spass.

    LG

    Terry mit Kiko und Bonny
     
  17. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    also wir haben auch keinerlei probs mit hund und gefieder....gut mein tibet mix ist auch schon paar jährchen älter aber manchmal noch ungestüm wie ein welpe....
    aber die geier jucken ihn grad mal rein gar nicht....im gegenteil....er lag schon neben mir und shari kontrollierte sein fell...

    natürlich hab ich immer ein wachsames auge drauf....denn man weiss ja nicht wie es ist wenn sich einer der beiden erschreckt.....oder ein geierlein mal die fellpflege übertreibt

    aber alles im allen....die geier jucken sich nicht am hund und der hund hängt uns ey mehr an der pelle wie alles andere...

    aber ich würde dir schon zu einem ausgeglichenen ruhigen charakter raten....kein jagdhund und vielleicht auch nicht unbedingt einen hund der viel "arbeit" braucht...wie zb deinen angesprochenen border collie...

    schau dich doch einfach mal so durch die hunderassen....oder schau mal in die anzeigen....dort werden auch immer viele süsse mischlinge angeboten
     
  18. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Welche Hunderasse hat denn keinen ausgeprägten Jagdtrieb???
    Eurasier???
     
  19. Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    ein Pudel :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen

    ähh Claudi, ich hatte nen reinrassigen Zwergpudel. Der war Daheim das liebste Tier, kam auch mit allen Katzen, Hasen und Hamstern und sonstigem Getier super gut aus.

    Doch wehe er war draussen, dann wurde er zur wilden jagenden Bestie :D :D


    Grüssle
    Corinna
     
  22. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    shitzu....malteser....pudel.......

    wie gross soll denn der wauzi werden?????

    schau doch hier mal die rassen durch.....da ist auch erklärt wie die wesensart der einzelnen rassen ist und wozu sie passen...
     
Thema:

Hab mal ne Frage!

Die Seite wird geladen...

Hab mal ne Frage! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...