habe auch mit dem clickern angefangen

Diskutiere habe auch mit dem clickern angefangen im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen, so jetzt wollte ich mich auch mal melden. Ich habe zwei Nymphen und habe vor einigen Tagen angefangen einen von den beiden...

  1. Georgia

    Georgia Guest

    Hallo alle zusammen,

    so jetzt wollte ich mich auch mal melden. Ich habe zwei Nymphen und habe vor einigen Tagen angefangen einen von den beiden zu clickern (erst mal Konditionieren), das hat auch ganz gut geklappt. Ich hätte jetzt noch ein paar Fragen um nichts verkehrt zu machen.
    1. Muß ich ab jetzt jeden Tag clickern, oder kann ich den Vögeln auch ab und zu ein paar Tage pause gönnen?

    2. Kann ich für beide Vögel den gleichen Clicker benutzen?

    3. Ich möchte das Weibchen anhand des Clicker zähmen (er ist bereits zahm). Die beiden fliegen allerdings frei rum. Muß ich irgendwas bestimmtes beim zähmen beachten (dass er gerade nicht in der Nähe ist oder so?).

    4. Ich clicker mit Kolbenhirse. Früher habe ich den beiden immer eine Hirse in den Käfig gehängt, zur Belohnung, wenn sie abends zum schlafen rein gegangen sind. Allerdings habe ich gelesen, dass man die "Belohnung" aus dem normalen Speiseplan streichen soll. Darf ich jetzt keine Hirse mehr in den Käfig hängen wenn sie zum schlafen reingehen? War ja bisher auch 'ne Belohnung.

    Hoffentlich könnte Ihr mir weiterhelfen:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo und Willkommen bei den Clicker-Freaks!
    Schön, dass du schon so präzise Fragen formulierst, du hast dich also schon eingehender mit der Methode beschäftigt!

    Zu 1.) Sicher kannst du Pausen machen. Während meines Umzugs habe ich meine auch nicht clicken können, weil ich sie für 2 Wochen bei Verwandten geparkt hatte. Verlernt hat keiner was.

    Zu 2.) Darüber scheiden sich hier die Geister. Ich clicke momentan 4 Wellis mit demselben Clicker. Wellis sind allgemein etwas blöder als der Rest, vielleicht funktioniert's deshalb. Abgesehen davon finde ich die Hantierei mit verschiedenen Clicker unpraktisch.

    Zu 3.)Fang mit dem zahmen an, am besten den TS einführen. Sie iwrd sich das interessiert ansehen. Wenn du sie schon konditioniert hast, kannst du Annäherungen auf clicken: Kopfbewegung oder Schrittei in deine Richtung c/t.
    Die beiden zum Training zu trennen halte ich für Stress für die Vögel.

    Zu 4.) Nee, Kolbenhirse außer der Reihe ist jetzt erstmal nicht mehr, aber du kannst sie ja zum schlafengehen clicken.

    Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen. Lass von euch hören!:0-
     
  4. Georgia

    Georgia Guest

    Hallo Eilika

    danke für Deine Tips. Ich habe mich zwar so gut wie's ging übers Clickern informiert, aber ich bin gerade erst in den Anfängen und habe natürlich noch keinerlei Erfahrung. Deswegen werde ich warscheinlich noch öfter hier auftauchen um Euch um Rat zu bitten. z.B.:

    Wenn es besser wäre versch. Clicker zu benützen, würde ich gerne wissen ob ich dann ganz andere Geräte brauche, mit völlig anderen Geräuschen (z.B. Kugelschreiber, usw.) oder ob ein anderer Clicker reichen würde (klingen die alle gleich?, erkennen die Vögel den Unterschied?)

    Noch eine Frage zum Konditionieren: Wie lange dauert das in der Regel, ich meine Reden wir hier von 1 - 2 Tagen oder Wochen? Ich war nämlich etwas verunsichert, weil Lili bei der Anleitung (2.Schritt) geschrieben hat: "wenn man es so 40-50 mal gemacht hat, reicht es eigentlich"

    Ich werd gleich heute nachmittag wenn ich heimkomme weiterclickern, und Euch über meine Erfolge:D , oder Mißerfolge:k berichten.:)
     
  5. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo!
    Und genau dafür sind wir ja alle hier, sonst würde so'n Forum gar nicht funktionieren:) .
    Du kannst Kugelschreiben nehmen, wenn sie die sonst gar niemals zu hören kriegen. Jeder Clicker klingt unterschiedlich, aber ich gehöre hier zur Fraktion, die nur einen brauchen (vielleicht sollten wir eine Umfrage starten??). Du kannst sonst noch Pop-Up-Deckel nehmen (Susi hat das irgendwo erklärt...) oder Knackfrösche aus dem Spielwarenladen.
    Sie meint damit 40-50 mal click --> Hirse, demnach reichen 2-3 Tage, wenn du jeden Tag 3 Runden mit jeweils 12x click--> Hirse machst (oder hab ich mich verrechnet? *kopfkratz*).

    Beim Clickern gibt's eigentlich keine Misserfolge. Wenn etwas nicht so läuft, wie du meinst, dann kriegst DU die Chance nochmal zu überlegen, was DU flasch gemacht hast, ist doch auch was:D :D .
     
  6. #5 Ann Castro, 12. Juli 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    HI!

    Willkommen im Clickerforum auch von mir! Nymphensittiche, wie schön! Du wirst sehen, mit denen und dem Clickertraining werdet Ihr ziemlich viel Spass haben.

    Eilika hat Dir ja alles schon ganz klasse erklärt. Deshalb nur ein paar kurze Kommentare meinerseits:

    Ich benutze einen Clicker für 4 Graupapageien, 2 Agas und 2 Aras....kein Problem. Ich hatte mal versucht mit vier verschiedenen Clickern zu arbeiten - ein Albtraum. Aber, um Deine Frage zu beantworten Clicker von unterschiedlichen Herstellern tönen tatsächlich alle in wenig anders.

    Die 40-50 Mal sind nicht in Stein gemeisselt. Ich habe in der Vergangenheit gefunden, dass es bei nicht zahmen Tieren sehr wichtig ist, den Clicker so stark wie möglch zu verknüpfen. Ichdenke dies leigt daran, weil es immer ein bisschen schwieriger/zeitaufwendiger sit, einem nicht-zahmen TIer den Leckerbissen zuzustecken. Da muss die Verknüpfung schon sehr stark sein, damti sie auch kapieren, "das war gut, jetzt kommt was"

    Bei zahmen Tieren ist es nicht schlimm schon anzufangen, wenn der Clicker weniger stark konditioniert ist. Die Verknüpfung wird beim Training ohnehin immer stärker und bei den Anfangsübungen bist Du auch nah genug am Vogel, dass Du ihm die Leckerbissen sehr Zeitnah ins Schnäbelchen schieben kannst.

    Demanch habe ich bei meine zahmen Vögeln i.d.R. um die 3x 12c/t konditionieren gemacht mit ener Pause von 2-3 Minuten zwischen jeder Runde. Und dann habe ich sofort losgelegt.

    Bei den nichtzahmen habe ich solange konditioniert bis ich das Leckerli ins Schälchen geben konnte, ohne dass sie wegflogen. Das hat sicherlich eine Woche gedauert.

    Meld Dich! Wir sind gespannt auf Deine/Eure Fortschritte und beantworten auch gerne weitere Fragen.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  7. #6 Ann Castro, 12. Juli 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ähem...Eilika...

    3x12 ist 36. 40-50 : 36 = 1,irgendwas,

    also auf jeden Fall weniger als 2 Tage....was unterrichtest Du noch mal??? <gröööhhhl> :D :D :D Sorry das konte ich mir nciht verkneifen....<aua - nicht schlagen.....> :D :D :D

    Herzallerliebste Grüße, :p

    Ann.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Georgia

    Georgia Guest

    Guten Morgen Ihr zwei,

    ich habe dieses Wochenende wieder kräftig geklickert (Eure Antworten konnte ich leider erst heute morgen lesen). Macht aber nichts, ich habe einfach den zahmen Nymphy weiter konditioniert. Da kam dann auch gleich die scheue Dame angewatschelt und wollte wissen was wir da machen. Aber er hat alle Leckerlies für sich behalten und wollte nicht teilen (schließlich galt der Clicker ja auch ihm, ätsch). Sie ist ja Gott sei Dank nicht ganz so scheu, sie nimmt Hirse schon vom Finger, bleibt aber immer noch ziemlich nervös. Sie kommt zwar her und spaziert auf mir rum, aber ich darf sie nicht auf die Hand nehmen. Und das Eis möchte ich ganz gerne durchs clickern brechen.
    Also wenn ich mit einem Clicker beide bearbeiten kann, dann werde ich gleich heute abend mal mit ihr anfangen:D

    Danke nochmal für die Tips, ich bleib weiter am Ball8)
     
  10. #8 Ann Castro, 14. Juli 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Na das sit ja klasse! So ein Glück, dass die lieben Kleinen doch meist neugierig oder verfressen sind, oder sogar beides.

    Du wirst sehen - es wird ganz schnell gehen, da sie ja ein tolles Vorbild hat!

    Wir sind gespannt auf weitere Berichte!

    LG,

    Ann.
     
Thema:

habe auch mit dem clickern angefangen

Die Seite wird geladen...

habe auch mit dem clickern angefangen - Ähnliche Themen

  1. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...
  2. Clicker Training mit meinen zwei Bourkes

    Clicker Training mit meinen zwei Bourkes: Hallo, ich habe mir vor kurzem das Buch "Die Vogelschule - Clicker Training" zugelegt und auch schon begonnen meine zwei Hennen auf den Clicker...
  3. Clicker Training mit Rosella

    Clicker Training mit Rosella: Hallo ihr Lieben. Ich hab beschlossen mit meinem Rosellasittich das Clickertraining zu beginnen. Aber irgendwie versteht sie nicht richtig das...
  4. Clicker Training macht ihr Angst

    Clicker Training macht ihr Angst: Hallo alle zusammen Ich bin neu hier im Forum und freue mich über jede helfende Antwort. Ich habe eine Rosellasittich-Dame namens Shila. Sie hat...
  5. mit mehreren wellis anfangen zu clickern

    mit mehreren wellis anfangen zu clickern: hallo zusammen. ich habe vorgestern mit dem clickern angefangen. bei 10 vögeln ist der anfang aber sehr schwer. ein welli (sheldon) folgt schon...