habe eine dringende frage

Diskutiere habe eine dringende frage im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich habe seit letztem Sonntag zwei Russköpfchen. Nach zwei Tagen der Eingewöhnung fühlen sie sich jetzt ganz wohl und haben alle Teile des...

  1. #1 Charlotte28, 18. August 2005
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    ich habe seit letztem Sonntag zwei Russköpfchen. Nach zwei Tagen der Eingewöhnung fühlen sie sich jetzt ganz wohl und haben alle Teile des Käfigs Stück für Stück ausgekundschaftet. Seit gestern haben wir die Käfigtür offen, allerdings wollten sie noch nicht raus. Heute habe ich ihnen dann das Fressnäpfchen weggenommen und stattdessen Kolbenhirse an der Käfigtür befestigt. Heute kam es dann zum ersten unfreiwilligen Freiflug: Beide saßen an der Kolbenhirse, Pip hat sich erschreckt, ist ausfgeflogen und gab Lore einen unfreiwilligen Schupser nach draußen. Lore hat eine Runde gedreht (oder besser gesagt, hat es versucht) ist auf dem Käfig gelandet und dann wieder hineingeklettert. Dieses unfreiwillige Flugmanöver sah zum Totlachen aus.
    Jetzt aber meine Frage:
    Weil ich beide nicht bedrängen will, habe ich bis jetzt den Käfig nicht sauber gemacht, also Sand gewechselt und so weiter. Bisher wollte ich auf den ersten Freiflug warten, damit ich dann alles in Ruhe sauber machen kann. Der Käfig sieht allerdings mittlerweile ist wahrsten Sinne des Wortes „Beschissen“ aus. Soll ich trotzdem auf den Freiflug warten? Oder muss ich den Käfig jetzt langsam saubermachen. Eigentlich wäre es mir nämlich lieber, wenn sie draußen sind. Beide sind noch sehr scheu.

    Vielen Dank im Voraus

    Charlotte
    :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Charlotte,

    du solltest schon den Käfig sauber machen!

    Die Vögel müssen sich nicht nur an die Umgebung, sondern auch an dich und die Arbeiten rund um den Käfig gewöhnen.

    Du solltest alle Arbeiten rund um die Vögel langsam machen und mit einem ruhigen Ton mit den Vögeln dabei reden.

    Es dauert schon einige Zeit bis sich die Vögel an dich gewöhnt usw. haben und alles Neue wird sehr argwöhnisch von ihnen beobachtet.

    Du wirst sehen, in 1-2 Wochen sieht es da schon besser aus und in dieser Zeit solltest du so viel wie möglich im Bereich der Vögel arbeiten oder Sie einfach nur beobachten.

    Wir haben zu unserer Anfangszeit immer direkt vor die Zimmervolier gesetzt und die Vögel beobachtet, alle Hausarbeiten gemacht und die Kinder haben sogar vor der Voliere gespielt. So konnten die Agas sich an alles gewöhnen und in Ruhe beobachten.
     
  4. #3 Charlotte28, 18. August 2005
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Vielen Dank für deine Antwort,
    ich war mir einfach nicht sicher, ob ich das den Tieren zumuten kann. Wenn sie morgen nicht freiwillig fliegen, werde ich den Käfig trotzdem sauber machen. Dann wird's, glaube ich, auch höchste Zeit.
    Ich habe übrigens beobachtet, dass Pip eine Kralle und auf der anderen Seite sogar ein Stück vom Zeh fehlt. Was kann da passiert sein?

    Liebe grüße
    Charlotte
     
  5. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Charlotte,

    da ich nicht weis was für ein Käfig/Voliere du hast!

    Solltest du die Käfig/Volierentür geschlossen lassen, damit die Vögel nicht vor Schreck diese/n verlassen können. Denn es könnte durch aus sein, das die Vögel sich so erschrecken, das Sie dann sehr schwierig wieder in den Käfig zurück gehen.


    Auch solltest du mit dem Freiflug vielleicht noch etwas warten, den knapp 1 Woche zur Gewöhnung an die Umgebung usw. ist zu wenig.

    Meinen Vögeln hatte ich 3 Wochen Freiflugverbot erteilt, als ich Sie bekam und es hat ihnen und meiner Familie und mir gut getan. Diese Zeit brauchten Sie um sich an uns zu gewöhnen und umgekehrt.

    Auch solltest du die Vögel mit nichts fressbarem aus dem Käfig locken, Sie müssen von alleine raus und rein in den Käfig. Um Sie in den Käfig zu bringen kann man etwas Kolbenhirse usw. an der Höchsten und weit entfernsten Ecke des Käfigs anbringen.

    Auch sollten die Vögel während des Freiflugs nie gefütter und getränkt werden, denn sonst bekommste die Biester;) nie mehr in den Käfig.:)
     
  6. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Nachtarbeit

    Wenn du in deinem Käfig so eine Schmutzschublade hast, könntest du auch warten bis es ganz dunkel ist und die Schublade rausziehen, saubermachen und wieder zürückschieben die merken das dann kaum.
     
  7. #6 claudia k., 18. August 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo charlotte,

    deine agas gewöhnen sich ja nur an das leben um sich herum, wenn sie es mitbekommen. solange du alles von ihnen fern hälst, können sie sich ja garnicht daran gewöhnen.
    du musst aber immer schön ruhig und gelassen bleiben, denn wenn du hecktisch wirst, werden deine agas noch nervöser bis panisch. ;)

    als ich ernie und berta bekam habe ich mich kaum mit dem staubsauger in ihre nähe getraut. aber irgendwann musste ich ja mal ... inzwischen "surft" mein ernie auf dem staubsauger. :~ :p

    gruß,
    claudia
     
  8. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Charlotte,

    das wird langsam besser, ruhig vorgehen und reden -wie Walter schon sagt- und schaue ihnen dabei nicht in die Augen, sondern arbeite mit ruhigen Bewegungen und erzähle ihnen mit Worten wie "FEIN, BRAV, KEINE ANGST MEINE SCHÖNEN :trost: und schmeichele ihnen leise.

    Sie werden dann ruhiger und bei mir kann ich jetzt schon mit dem Akkuschrauben an ihren Spielsachen und Brettchen rumschrauben, während sie in der Volie sind :+party: sie hocken da und glauben es sei ein neues spannendes Spiel :D

    Achte evtl. mal auf Farben, die sie nicht mögen. Ich mag Rottöne, meine Agas nicht, sie brüllen und flattern wenn sich was Rotes in ihrem Dunstkreis bewegt. Ich dachte zuerst, es sei Zufall, aber es ist definitiv so.

    Ja und ein stärkeres Parfüm oder Spray macht sie total hektisch, auf eine Bekannte reagierten sie fast panisch (ich fand den Duft schon fast gefährlich, man konnte den auf der Zunge spüren 8o ) also immer ein wenig Rücksicht, sie sind nur ca. 45 Gramm Leichtgewichte und müssen eine Menge verarbeiten, die kleinen Energiebündelchen.

    Gruss Andra
     
  9. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Charlotte,

    kann mich den Ausführungen der anderen nur anschließen....

    ......nur in diesem Punkt finde ich Futter okay (also beim Freiflug weglassen), aber Wasser sollten sie schon haben. Flüssigkeit ist halt immer wichtig und man weiß ja nicht, wann die Murkels mal wieder rein gehen.
    Meine Agas haben immer Badeschalen da stehen, die sie zum Trinken und auch zum Baden gern und oft während des Freifluges nutzen.

    Ich wünsche Dir viel Freude mit den Beiden!
     
  10. #9 Charlotte28, 20. August 2005
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Lieben Dank für eure Antworten,
    ich hab am Käfig zwei Schubladen und hab so ersteinmal den Sand gewechselt, was helle Aufregung im Käfig zur Folge hatte.
    Meine beiden gehen übrigens gar nicht an den Grit. Was soll ich da tun?
    Ich habe außen am Käfig jeweils auf beiden Seiten Trink- und Fressschalen, die man von außen wechseln kann. In die eine habe ich die Körner in der anderen den Grit, jetzt hab ich zusätzlich noch eine kleine Schale auf den Käfigboden gestellt. An ihr Fressnäpfchen gehen sie, aber nicht an den Grit. Auch den Kalkstein benutzen sie nicht, obwohl der direkt neben ihrer Lieblingsstange hängt. Außerdem sind meine beiden bisher Obstverweigerer. Ich habe jetzt schon ganz kleine Apfelstückchen auf die Körner in ihrem Fressnäpfchen gelegt, so dass sie vielleicht so auf den Geschmack kommen. Aber alles, was nicht nach Körnern aussieht, wird nicht angerührt. Obstspieße, eine Schale mit kleinen Stückchen Gemüse, alles erfolglos. Wie macht ihr das? Hat jemand einen Tip für mich?

    Liebe Grüße aus Köln
    Charlotte
     
  11. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Charlotte,

    was kann man da tun? Eigentlich nur eins: Geduld ist die Devise.

    Bei Obst und Gemüse nie aufgeben! Ich ertappe meine beiden oft dabei, dass sie mal mit der Zunge an etwas lecken, aber das wars dann. Trotzdem bekommen sie täglich mindestens zwei Sorten Obst und zwei Sorten Gemüse. So richtig essen tun sie davon nur Apfel und Birne, und lutschen die Kerne von der Paprika. Löwenzahn ist auch halbwegs ok. Mais war die Sensation, und wird nach dem 3. Kolben nicht mehr angeguckt. Man weiß es halt nie, vielleicht entdecken sie ganz plötzlich neue Vorlieben...

    Den Kalkstein nutzen meine kleinen Mitbewohner auch nur als Sitzgelegenheit ;-) Daraufhin habe ich als Alternative eine Sepia-Schale reingehängt, die wird täglich beknabbert.

    Also, lass den Kopf nicht hängen!

    Gruß
    Bine
     
  12. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Kann mich bine nur anschliessen :bier: Aga macht was er will und nicht was er soll! :nene: Aber irgendwann klappt es dann ganz überraschend.

    Meine verschmähen alles, was ROT ist 8o

    Und glaube nicht, das Apfel für Aga einfach Apfel ist :nene:

    Sie haben ihren eigenen Kopf, da kannst Du nur versuchen, mit ihnen zu essen und zu schmatzen -ohne Quatsch- ich mache oft den "Vorkoster" und werde genauestens dabei beobachtet! Aber bitte liebe Charlotte, probiere nicht den kalkstein oder den Grit :zwinker: das würde rein gar nix bringen :D

    Gruss Andra
     
  13. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hi Rita,

    tja, und dann kommt es auch noch auf die Apfelsorte an :+schimpf . Meine fressen z.b. nur den " Golden Deliceus". :D

    Viele Grüße
    Annette
     
  14. #13 Charlotte28, 20. August 2005
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Bei meiner ganzen Vorkosterei in den letzten Tagen, hab ich mehr Vitamine aufgenommen als in den letzten Wochen. Wenigsten eine die von dem ganzen Obst und Gemüsevorrat profitiert. Grit und Kalk hab ich allerdings ausgelassen. :D
    Ich hätte nicht gedacht, das man die beiden so schnell auseinander halten kann. Lore hat die größte Klappe, ist aber wenn's drauf ankommt eine richtig kleine Schissbuchse. Pip ist behäbiger und nutzt die Chance der Aufregung, um mutig an die Gitterstäbe zu springen und Kolbenhirse in sich reinzumampfen. Ich bin ganz stolz auf die Beiden.

    Danke für eure nette Unterstützung

    Charlotte
     
  15. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo zusammen :-)

    also mich halten sie hier in Moers auf dem Wochenmarkt auch schon für bekloppt wenn ich jedesmal frage "ist der Apfel auch wirklich richtig süss" und die Verkäufer mich probieren lassen und dann fragen "und ist er ihnen süss genug" und ich dann antworte "mir schon aber meine Vögel möchten gerne noch einen süsseren Apfel" :D
    So geht es bei mir bei allen Obstsorten.

    @Anette musst mal Pink Lady ausprobieren meine Geier sind total verrückt drauf, der Apfel ist schon pappsüss :k

    Grüssle
    Corinna
     
  16. Briddi

    Briddi Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44149 Dortmund
    Hey,

    bei mir ist es genau umgekehrt. Meine lieben die ganz sauren Äpfel.
    Jetzt gibt es momentan die aus dem heimischen Garten.
    Die sind so sauer, dass ich die Zähne einzieh und meine Kleinen mümmeln ganz schell alles weg...

    Bis dann
     
  17. #16 Charlotte28, 20. August 2005
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Na dann kann ich mir ja mal die ganze Palette an Apfelsorten zulegen. Zumindest lebe ich dann gesund. :zustimm:
     
  18. Guido

    Guido Guest

    Hi Charlotte
    Bei mir ist es genauso. Je sauerer, desto besser. Am Wochenmarkt gibt es Stände die Probierstückchen abschneiden, den Rest vom Apfel bekomme ich umsonst. Man muss sich eben zu helfen wissen, bei den heutigen Preisen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  19. _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Hallo Charlotte,

    Ich mach mal mit...Meine wollen anscheinend nichts gesundes zu sich nehmen, mittlerweile gehen sie zwar wenigstens an den Kalkstein, aber Obst und Gemüse meiden Sie so gut es geht, ich habe jetzt extra Futter Mix geholt, da sind Früchte drin, aber was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Charlotte28, 21. August 2005
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    genauso ist es. ich hab so fruchtmixstäbe zum reinhängen. die körner fressen sie weg, alles was nach obst schmeckt, wird auf den boden geworfen. ein einzieges chaos da unten. gestern habe ich ein paar haselnusszweige reingehängt. jetzt sitzen sie seit gestern nur auf der einen hälfte des käfigs und schauen mißtrauisch herüber. da will man ihnen was gutes tun... :~
    naja, zwischendurch muss ich richtig lachen, weil ich so zwei richtig kleine angsthasen im käfig habe.

    grüße charlotte
     
  22. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Charlotte, REDEN und noch mal REDEN :D und loben, wenn Aga das gefährliche Ding erkundet :)

    Ich finde das auch immer köstlich, wenn Pallaver in der Volie ist und dann marschiert Lulu hin und erkundet den Feind :zustimm: das will der kleine Snoopy -ich glaube, er bewundert sie grenzenlos- sich nicht nehmen lassen, was sie kann, das versucht er auch! Dafür wird er von seinem Weib, das ja Chef des Ganzen ist richtig gelobt ;) das kann man richtig beobachten.

    Familie Pfirsisch ist schon mutig, Familie Schwarzkopf weniger. Aber wenn die Pfirsische was Neus fressen, dann schliessen sich daisy und Donald bald an.

    Ich versuche alles, um ihnen die vitaminreichen Hagebutten zu verkaufen, 8( Nö, nix zu machen, sind halt rot, weiss der Aga, wonach die entscheiden, was sie fressen wollen.

    Gruss Andra
     
Thema:

habe eine dringende frage

Die Seite wird geladen...

habe eine dringende frage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  5. Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht

    Wellensittich(Renner,gern älter) in Dresden dringend gesucht: Suche dringend für unseren flugunfähigen, ansonsten putzmunteren Wellensittich (Renner) einen neuen Partner(Hahn/Henne). Jonny kam als Abgabewelli...