Habe Fragen

Diskutiere Habe Fragen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Klasse!! An solchen Entscheidungen erkennt man die echten Tierfreunde :) Und wenn Du später bessere Bedingungen hast und Du dann immer noch...

  1. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Klasse!!
    An solchen Entscheidungen erkennt man die echten Tierfreunde :)
    Und wenn Du später bessere Bedingungen hast und Du dann immer noch Vögel halten möchtest , helfe ich Dir gerne !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 animalfriend, 27. Februar 2004
    animalfriend

    animalfriend Guest

    Ok. Danke.
    Wenn ich bis dahin wieder diese Homepage finde.

    Dann mal TSCHÜÜÜÜß!!!:0-
     
  4. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo zusammen,

    ich stelle in letzter zeit immer häufiger fest, dass hier neuen mitgliedern, die sich erkundigen wollen, die vogelhaltung regelrecht ausgeredet wird. :?


    die kleinen papageien- und sitticharten haben praktisch keinen gefiederstaub, und was die käfigeinstreu angeht, wirbeln sie nicht mehr staub auf, als nager.
    und wenn der keller tageslicht hat, kann man für den rest der benötigten lichtmenge für vögel mit vogellampen nachhelfen, welche viele vogelhalter sogar in hellen lichtdurchfluteten räumen benutzen, und welche die vögel ja auch brauchen.

    nur was die nachtaktivität der der nager angeht, da gebe ich euch recht. die sollte man nicht im selben raum mit vögeln halten.

    gruß,
    claudia
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia
    Erstmal guten Morgen. Hier wird keinem Vögel ausgeredet. Wir werden gefragt, und wir antworten aus unserer Erfahrung. Wir müssen Neulingen, soweit es objektiv geht, doch alles sagen. Die ganzen Macken die die jeweilige Vogelart hat. Man kann nicht immer nur sagen wie schön und lieb unsere Vögel sind. Wir müssen sagen wat Sache ist, dafür ist dat VF auch gedacht. Sonst hätten wir nur Wanderpokale, und dat will doch wirklich keiner.
    Ich finde Stefanies Entscheidung richtig. Wenn die Platzfrage geklärt ist, kann sie sich immer noch Vögel zulegen die zu Ihr und dem Raumangebot passen.
    Ich habe eine Katze die auch sehr nachtaktiv ist, dat stört meine Agas überhaupt nicht. Dat grösste Problem ist wohl, wie schon geschrieben, diese Allergie. Es gibt KEINEN Vogel der nicht " staubt " gerade bei Freiflug. Dafür ist der Freiflug ja auch gedacht, dat der " Staub " aus dem Gefieder rauskommt. Natürlich dient Freiflug auch zum Muskeltraining. Egal wie gross oder klein die Vögel sind. Sie MÜSSEN fliegen, und dazu braucht man Platz. Haste verstanden, Claudia ?:?
    Liebe Grüsse
    Guido
    Du weisst doch : ICH habe die Lizenz zum Zanken:D :D :D :D :D
     
  6. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    :? :? :? :k
    Meine Nymphen zählen zu den kleinen Sittich/Papageiarten und sie stauben wie verrückt.....und allen anderen Nymphenhaltern geht es genauso.
    Sittiche/Papageien haben keine Bürzeldrüsen um das Gefieder einzufetten und pflegen deshalb das Gefieder mit den zerfallenden sogenannten Puderdunen und wenn DAS kein Gefiederstaub ist , dann weiß ich es auch nicht;)

    Hier wird auch niemendem die Vogelhaltung ausgeredet , sondern wir versuchen zu erkunden , ob die Vogelhaltung Mensch UND Tier gerecht werden kann und geben dann die entsprechenden Ratschläge.
    Vögel in einem Kellerzimmer zusammen mit nachtaktiven Nagern zu halten und dann noch mit einer Allergie belastet zu sein...wer da Vogelhaltung als prima Lösung sieht , redet sich die Probleme schön und das nützt wohl keinem
     
  7. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Dito.

    Dito II.

    Ich finde es gut, dass sich jemand vorher darüber informiert, ob Vögel in sein Leben passen oder nicht. Wem wäre geholfen, wenn überstürzt ein Pärchen oder mehrere Tiere angeschafft würden und dann von den Nagern verletzt/getötet würden oder im Tierheim landen, weil man mit der Haltung überfordert ist.
    Die TH sind voll von Ziervögeln, die einfach draußen abgestellt oder freigelassen und vom Tierschutz eingefangen/gerettet wurden.

    Ich finde es da nur vernünftig, sich von Gegenargumenten überzeugen zu lassen, wie animalfriend es getan hat.
    Hat ja mit ausreden nix zu tun. Ich habe 13 Jahre gebraucht, um mich für die Vogelhaltung zu entscheiden, solange habe ich pro und contra abgewägt;)
    Heute bereue ich das nicht, es war gut, sich das genau zu überlegen.
     
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    gefiederstaub

    jedes haustier verbreitet mehr oder weniger staub.

    aber meine agas z.b. sind überhaupt kein vergleich zu den großen papas.l
    ich hatte mal zwei graue in pflege. meine damals schwarze stereoanlage war jeden tag fein weiß gepudert.
    das verstehe ich unter gefiederstaub, und so ist es bei agas z.b. bei weitem nicht.

    ich will auch hier nicht den ganzen thread in frage stellen, animalsfriends vorgehensweise und entscheidung finde ich absolut richtig.
    die feststellung, war allgemein gemeint.
    habe jetzt leider keine zeit mehr, um ausführlicher zu antworten ... später noch mehr, bei bedarf.

    gruß,
    claudia
     
  9. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Habe 4 kleine Wellensittiche und die stauben auch ziemlich. Alles ist nach ein paar Tagen mit feinem, weißen Staub bedeckt. Vor allem, wenn die Geier in der Mauser sind und die Hüllen von den neuen Federn abgestreift werden.....:k

    @kace63: ich bin echt verwirrt! :? Sittiche haben keine Bürzeldrüse sagst du? Wellensittiche sind aber Sittiche....und die haben eine! (am Rückenende, kurz vor dem Schwanz)
    Vielleicht trifft das nur auf Nymphen zu? (finde ich aber echt eigenartig muss ich gestehen :s )

    @animalfriend: ich bin auch der Meinung, dass du dich richtig entschieden hast! Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit sich Vögel anzuschaffen wenn man soviele nachtaktive Nager hat wie du: Eine Aussenvoliere! Ich weiß natürlich nicht ob ihr einen Garten besitzt. Aber das wäre eine Lösung und man kann auch Exoten das ganze Jahr über draussen halten, wenn ein beheiztes Schutzhaus zur Verfügung steht.

    an alle:
    Ich würde auch sehr gerne meinen Tierbestand erweitern. Hatte schon an Sperlingspapageie gedacht, weil klein und süß. Aber die waren für mich doch etwas zu laut...
    Einen Nager fände ich ideal (für mich), weil diese Tiere auch ab und an ein "Kuschelbedürfniss" haben und sich streicheln lassen. Nachtaktive Nager sind leider ausgeschlossen wegen der Wellis. Hab meine Augen schon länger auf Zwergkaninchen gesetzt! Die sind nicht nachtaktiv, aber mein größter Zweifel ist der Lärm, den die Vögel machen.
    Gewöhnt sich ein Kaninchen an diese Geräuschekulisse? Oder ist es Tierquälerei? Habe im Forum schon öfter Bilder von Vögel gesehen, die in der Nähe von Kaninchen und Meerschweinchen gelebt haben.
    Sind Widderkaninchen mit Hängeohren vielleicht geeignet?

    Wer hat Erfahrung oder Tipps?
    (sorry, wollte kein neues Thema deswegen aufmachen, weil dieser Thread ist schon ganz passend....)
     
  10. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi pirotess,
    dass deine wellies so sehr stauben finde ich ungewöhnlich.
    hier mal ein auszug aus dieser quelle

    Wellensittiche sondern selbst nahezu keinen Staub ab, wie es beispielsweise bei den Vertretern der Kakadu-Familie der Fall ist. Der nur in geringen Mengen anfallende Gefiederstaub der Wellensittiche löst bei Hausstauballergikern in aller Regel keine Beschwerden aus.

    und weiter, auch noch interessant zu diesem thema/thread:

    Es ist der pulverisierte Kot der Hausstaubmilben, der solchen Menschen zu schaffen macht. Wer seine Wohnung nicht oft reinigt, muss allerdings damit rechnen, dass Wellensittiche und andere Vögel beim Freiflug Staub und damit Milbenkot aufwirbeln. Allergiker erleiden dadurch eine Verschlechterung ihrer Gesundheit, die sich aber durch gewissenhaftes Reinigen der Wohnung meist erheblich reduzieren lässt.

    was den gefiederstaub der nymphensittiche angeht, ist es so, wie kace schrieb, dass sie ihr gefieder mit sogenannten puderdaunen imprägnieren. das steht aber nur für die nymphen zu lesen, was also nicht heißt, dass es bei allen kleinen papageienarten so ist.
    das würde mich auch sehr wundern. wie gesagt, den einzigen staub, den meine agas aufwirbeln, wenn sie nicht gerade mausern, ist der staub aus der ein oder anderen käfigstreu.
    damit wird ein ionisator aber locker fertig. ;)

    gruß,
    claudia
     
  11. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Ich hatte jahrelang keine Haustiere und kann deshalb "normalen" Staub von dem jetzigen Staub unterscheiden. Scheint wirklich an meinen Geiern zu liegen. Es ist halt eine sehr dünne, weiße Schicht, die man eigentlich nicht sieht auf helleren Unterlagen. Ich finde es nicht extrem viel. Aber war ohne die Vögel halt nicht so. Meinst du, das sind alles Abfallprodukte von den Milben?8o
    Meine Wellis haben rund um die Uhr ihren Freiflug und machen demnach überall ihre Häufchen hin. Gibt gewisse Stellen auf dem Schrank wo ich als Zwerg nicht wirklich rankomme....
     
  12. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    seit wann hast du wellies? bei dieser frage denke ich daran, dass zur zeit durch die trockene heizungsluft staub vermehrt durch die luft fliegt. und welche käfigstreu benutzt du? feiner sand staubt natürlich mehr, als z.b. buchenholzgranulat, o.ä.

    auf meiner angegebenen quelle steht etwas davon, dass wellies mehr staub verbreiten, wenn sie parasitäre milben mit sich rumtragen. aber dann müssten deine wellies auch verhaltensauffälligkeiten und/oder krankheitssymphtome zeigen. das hättest du sicher gemerkt.

    gruß,
    claudia
     
  13. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hi!

    Habe jetzt wieder Wellis seit fast einem Jahr! Liegt also nicht am Wetter etc.
    Sand habe ich extra nurnoch in einem kleinen Aquarium (mit extra Grit), wo sie nach Lust picken können.
    Benutze fast immer Buchenholzgranulat (denke, mittelgroße Stückchen).
    Ja, meine Wellensittiche haben leider wieder die Milben....:(
    Aber es ist die Räude die sie haben! Glaube nicht, dass die auch so einen Dreck machen?:?
    Aber wenn ja, dann hier mein Gegenargument: den Staub habe ich schon entdeckt bevor ich mir den kranken Tierheimwelli ins Haus geholt habe und bevor ich umgezogen bin.
    Vielleicht bin ich einfach zu nachlässig was die Reinigung angeht? Ich meine nicht den Käfig, sondern halt die Ecken und Ritzen meines Zimmers. Sauge auch nur etwa einmal die Woche wenn keine Mauser da ist....
    Ionisator würde ich mir herzensgern kaufen....aber erst muss das Geld für die Voli her und dann muss ich nochmal dafür sparen und das dauert......:(
     
  14. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich selbst kann nicht beurteilen wieviel mehr staub wellies bei räude und milben verbreiten, aber wenn man vögel hält ist einmal pro woche staubsaugen zu wenig. ;)

    gute nacht,
    :o
    claudia
     
  15. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Gute Nacht! :0-

    (jaja....manchmal ist es auch zweimal die Woche...*trotzdem schlechtes Gewissen hab*) :~
     
  16. Guido

    Guido Guest

    Hi Katta
    Ich kann mich Claudia nur anschliessen. Ein oder zweimal saugen pro Woche reicht wirklich nicht. Staubwischen mach ich täglich. Ich habe da so einen Handmopp, der je dreckiger ist desto mehr putzt er. Ich weiss nicht wie der heisst, habe ich im TV gesehen. Meine Agas sind den ganzen Tag draussen und machen Dreck, aber damit muss man leben oder man lässt es bleiben. Deshalb, liebe Claudia " warnen " wir hier vor Vögel, obwohl wir unsere Racker doch soooooooo lieben. Es gibt leider viel zu wenig Leute die sich vorher schlau machen und dann die Vögel wieder abgeben.
    Annette nimmt nachher Sunny zur Verpaarung mit. Obwohl sie der schlimmste Racker ist den ich habe, fehlt sie mir jetzt schon. Damit muss ICH leben. Hoffentlich findet sie schnell IHREN Kerl, damit sie wieder bei mir sind. Ich habe zwar noch andere Agas, es wird also an Lautstärke nicht mangeln:D

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  17. D@niel

    D@niel Guest

    Mit meinen beiden Zwergen (Wellis) kann ich in Punkto Staub wohl nicht mitreden...:(
    Staub, welcher von den Wellis kommt, finde ich eigentlich selten. In der Mauser fliegen mal die Federhülsen rum...und? Mich störts nich...:D
    Staubsaugen...ohne zu lügen (bei 2 Wellis!) 7 mal die Woche.
    Jeden Abend einmal durch, Kacke von den Sitzplätzen runter und gut.

    @Guido: Wie viele Agas hast du eigentlich?:D
     
  18. #37 Kanariefreundin, 29. Februar 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    @pirotess

    Mhmm... Kaninchen und Wellis im selben Raum?
    Ich kann dir nur von einem "Fall" erzählen, den ich selbst miterlebt habe... "Bekannte" von mir hatten mal zwei Kaninchen und zwei Wellis. Meiner Meinung nach waren die Kaninchen nicht besonders glücklich mit der Situation. Sind ganz verrückt geworden, sobald der Welli den Schnabel aufmachten... (Im Kreis gehoppelt und so...) Letztendlich haben die Leute ihre Tiere in zwei verschiedenen Räumen untergebracht.
    Auch in Tiergeschäften, wo Nager und Vögel zusammengehalten werden, sehe ich oft "apatische" Kaninchen, die diesem Lärm wohl schon längere Zeit ausgesetzt sind.
    Ich muss dazu allerdings sagen, dass ich noch nie Wellis hatte und auch noch nie über längere Zeit mit welchen zusammen war. Daher kann ich nicht sagen, ob die den ganzen Tag lang so "lärmintensiv" sind... Wenn ja, würde ich es mir jedenfals nochmal gut überlegen - im Sinne des Kaninchens!! (Stell dir einfach vor, wie gut/laut das hört!)

    :0-
     
  19. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    @Kanariefreundin: Ich werde auf jeden fall kein Tier zu mir holen, wo ich nicht sicher bin, dass alles in Ordnung und passend ist!
    Ich stelle zur Zeit nur Überlegungen an. Gehe im Prinzip alle Haustierarten durch und frage mich ob dieses und jenes Tier zu mir passen würde und ob es sich mit meinen Wellis verträgt. Erst wenn ich so ein Tierchen gefunden habe fange ich an mir ernsthaft Gedanken über die Anschaffung zu machen.
    Oder ich warte einfach bis ich mehr als ein Zimmer zur Verfügung habe. ;)
    Zu der Lautstärke: doch, die Biester sind fast den ganzen Tag auf Tour! :p



    Hab heute übrigens gesaugt und staubgewischt! :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Guido

    Guido Guest

    Hi Daniel
    Seit heute habe ich wieder vier Agas

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  22. #40 Kanariefreundin, 1. März 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Das ist gut... so "rumträumen" tu ich ja auch immer...:~ 0l :D
     
Thema: Habe Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stauben japanische mövchen

    ,
  2. wellensittiche keuchhusten

Die Seite wird geladen...

Habe Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...