Habe Futterliste zusammengestellt. Könnt ihr mal prüfen?!

Diskutiere Habe Futterliste zusammengestellt. Könnt ihr mal prüfen?! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Info von Tierfreak: Um direkt zur aktuellen und viel umfangreicheren Futterliste zu kommen, bitte hier klicken. ------ Hallo zusammen, habe...

  1. #1 batalameus, 9. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Juni 2012
    batalameus

    batalameus Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Info von Tierfreak:

    Um direkt zur aktuellen und viel umfangreicheren Futterliste zu kommen, bitte hier klicken.



    ------

    Hallo zusammen,

    habe mir mal eine Ernährungsliste aus verschiedenen Quellen zusammengebastelt. Es steht halt überall verschiedenes drin und daher wollte ich meine Liste mal von euch prüfen lassen. Vielleicht habt ihr noch Ergänzungen, Korrekturen oder sonst noch Tips.

    Vielen Dank!

    Gemüse
     Artischocken
     Auberginen
     Broccoli
     Chicorée
     Grüne Erbsen
     Lauch
     Gurken
     Möhren geraspelt oder gekocht
     Spinat
     Tomaten
     Mais und Maiskolben
     Radieschen
     Salat (unbehandelt)
     Paprika (rot, grün, gelb)
     Spinat
     Rote Bete
     Knoblauch
     gekochte Kartoffeln
     Zwiebel

    Grünfutter, Kräuter
     Löwenzahn einschl. Wurzel
    Vogelmiere
     Breitwegerich
     Estragon
     Beifuß
     Basilikum
     Hirtentäuschel
     Kümmel
     Hagebutten
     Kamille
     Thymian
     Fenchel
     Petersilie
     Schnittlauch
     Mangold
     Salbei
     Spitzwegerich

    Tierisches Eiweiß
     Fliegen
     Larven
     Ameiseneiern
     Honig
     Käse
     Quark
     Butter
     Sahne
     Eier (hart gekocht)
     rohes Rinder-Tatar ohne GewürzeObst/Beeren

    Obst/Beeren
     Äpfel
     Ananas
     Bananen
     Birnen
     Brombeeren
     Erdbeeren
     Grapefruit
     Heidelbeeren
     Johannisbeeren
     Kaki
     Kirschen
     Himbeeren
     Kiwi
     Mandarinen
     Nektarine
     Orangen
     Mango
     Melone
     Pfirsich
     Papaya
     Passionsfrucht
     Preiselbeeren
     Rosinen (ungeschwefelt)
     Litschis
     Pflaumen
     Quitten
     Granatapfel
     Weintrauben

    Tee und Säfte
     Tee
     Gemüsesaft
     Multivitaminsaft
     Orangensaft

    Leckerlis
     Nüsse (ohne Schale)
     Zwieback

    Nicht zu verwendende Nahrung
     Advocados
     Nüsse in Schalen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo batalameus,
    na, da hast du dir ja viel Arbeit gemacht ....
    Unsere nehmen Auberginen nur gegart, außerdem noch gegarten Blumenkohl.
    Bei tierischem Eiweiß würde ich sicher keinen Käse, Butter oder Sahne verfüttern. Und ob Honig zu tierischem Eiweiß gehört, weiß ich nicht! Unsere lieben auch Hühnerknochen, die sie aufschlitzen und das Mark herausknabbern.
    Bei nicht zu verwendender Nahrung könntest du vielleicht noch Kohl ergänzen (außer gekochtem Brokkoli und Blumenkohl)
    Sicher gibt's noch mehr, was man füttern könnte.
    LG
    Susanne
     
  4. #3 Tierfreak, 9. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Ui, da hast Du Dir aber wirklich viel Arbeit gemacht :beifall::zustimm:!
    Die Liste sollte man eigentlich mal oben festmachen :zwinker:.

    Ein paar Sachen sind mir auch noch eingefallen.

    Ich war mal so frech und hab Deine Liste kopiert, sie alphabetische geordnet und hab dann einfach noch meine Sachen dazugeschrieben :~.

    Wie Uhu ja auch schon schrieb, würde ich Käse, Sahne und Butter auch nicht verfüttern, da diese Produkte Laktose enthalten, die Vögel nicht verdauen können.
    Auch rohes Tatar würde ich wegen der Salmonellengefahr lieber sicherheitshalber nicht verfüttern.
    Ich habe diese Sachen daher lieber mal aussortiert ;).

    So hier nun aber endlich Deine tolle Liste mit meinem Geschreibsel zusammen :D:

    Gemüse

    Artischocken
    Auberginen
    Blumenkohl
    Bohnen
    Broccoli
    Chicorée
    Chili
    Erbsen (grün)
    Fenchel
    Gurken
    Kartoffeln jedoch nur gekocht
    Kohlrabi
    Knoblauch
    Lauch
    Mais und Maiskolben
    Mangold
    Möhren geraspelt oder gekocht
    Paprika (rot, grün, gelb)
    Peperoni
    Porree
    Radieschen
    Rettich
    Rote Bete
    Salate (unbehandelt)
    Sellerie
    Spargel
    Spinat
    Tomaten
    Zucchini
    Zwiebel

    Obst/Beeren

    Äpfel
    Ananas
    Aprikosen
    Bananen
    Birnen
    Bohnen
    Brombeeren
    Cranberries
    Datteln
    Erdbeeren
    Feigen
    Granatapfel
    Grapefruit
    Heidelbeeren
    Himbeeren
    Johannisbeeren
    Kaki
    Kaktusfeigen
    Karambole
    Kirschen
    Kiwi
    Kokosnuss
    Kumquat
    Litschis
    Mandarinen
    Maracuja
    Mirabellen
    Nektarinen
    Mango
    Melone
    Orange
    Pfirsich
    Papaya
    Passionsfrucht
    Pflaumen
    Preiselbeeren
    Quitten
    Rosinen (ungeschwefelt)
    Stachelbeeren
    Sternfrucht
    Weintrauben


    Grünfutter, Kräuter

    Ackerschotendotter
    Ampfer
    Beifuss
    Breitwegerich
    Brennnessel
    Brunnenkresse
    Basilikum
    Estragon
    Frauenmantel
    Gänseblümchen
    Hirtentäschel
    Huflattich
    Kamille
    Klee und Steinklee
    Knöterich
    Kresse
    Kümmel
    Löwenzahn einschl. Wurzel
    Margeritte
    Melisse
    Minze
    Nachtkerze
    Purpur-Sonnenhut
    Petersilie
    Ringelblume
    Salbei
    Schafgarbe
    Schnittlauch
    Spitzwegerich
    Thymian
    Vogelmiere
    Vogelwicke
    Verschiedene Wildgräser
    Wegwarte

    Wildfrüchte

    Beberitze
    Eberesche/Vogelbeeren
    Feuerdornbeeren
    Hagebutten
    Ligusterbeeren
    Mehlbeere
    Schlehe
    Schwarzdornbeeren
    Schwarze Holunderbeeren
    Sanddornbeeren
    Weißdornbeeren

    Tierisches Eiweiß

    Ameiseneier
    Eier (hart gekocht)
    Fliegen
    Gammarus
    Gekochtes Hühnerfleisch/Knochen
    Larven
    Magerjogurt
    Magerquark


    Tee und Säfte (ungezuckert)

    Tee ( ohne Teein/Koffein)
    Gemüsesäfte
    Multivitaminsaft
    Obstsäfte

    Leckerlis

    Honig
    Nüsse (ohne Schale)
    Nudeln
    Reis gekocht
    Trockenobst (ungeschwefelt)
    Zwieback

    Nicht zu verwendende Nahrung/Getränke

    Alkohol
    Avocados
    Nüsse in Schalen
    Gesalzene und gewürzte Speisen
    Kohlsorten (außer Blumenkohl und Broccoli)
    Koffeinhaltige Getränke (Cola, Kaffee usw.)
    Kuchen/Kekse
    Süßigkeiten
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Wenn noch jemanden was einfällt, bitte immer her damit :zwinker:.
     
  6. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Wau!

    Das krigen sie aber nicht alles auf einmal oder?8o

    Die Mängen sind sehr wichtig!

    Ich kenne mich da nicht bei den Grauen aus.Aber wenn mann zu viel den Grauen vorstellt.könnte ich mir vorstellen,das nur die leckersten Sachen gefressen werden.Das kann wiederrum zur einseitigen Ernährung führen.

    Wichtig ist nicht nur was sie dürfen,sondern auch wieviel.

    Selektion ist erst dann ausgeschloßen wenn der Napf leer gefuttert wird und
    nicht : einen für mich ,den für den Boden weil,mag ich nicht:D


    Ich beschäftige mich viel mit der Ernährung und versuche durch erlangen
    von Wissen ,nicht nur eine Speisekarte,sondern eine Anleitung zum Füttern
    auf die Beine zustellen.


    Ich beschäftige mich aber,mit der Futterliste der Aras.Vielleicht kann mein
    Beitrag euch dazu animieren,dies auch für die Grauen zu erstellen(hoff)
     
  7. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Warum den die Möhren (Karotten) nur geraspelt oder gekocht ?
    Rohe Möhren können doch wunderbar geschreddert werden und sind auch noch gut für die Augen!

    Nüsse ins Schalen sind nicht generell schädlich aber die Gefahr von Pilzen ist halt höher, dies gilt aber eigentlich für alles !!!

    Daher Obstreste auch schnell wieder aus der Voliere entfernen.
    Keine ranzige Körnermischungen verwenden.

    Obst ist für Halter und Papagei gesund ;)
     
  8. daisy

    daisy daisy

    Dabei seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hallo wollt mich auch mal wieder melden.
    Toll was die Vögelchen alles bekommen können aber meine sind zur Zeit nur auf Gemüse trip und Obst nur bestimmte sorten ich bin bald am verzweifeln weil ich meistens alles richtung Mülleimer schmeißen kann.
    Mit was neuem so oft ich es versuche kann ich vergessen.
    Zur Zeit ist das auch so das sie den ganzen Tag nichts zu sich nehmen weil sie draußen mehr zu tuen haben und am Abend wenn wir wieder da sind kann ich die Uhr nach stellen um 21.00 ist Fresszeit.
    Wiegen tue ich sie auch regelmäßig und abgenommen haben sie auch nicht im gegenteil 10 Gramm zugenommen.
    Vielleicht habt ihr ja Tips wie ich sie zu anderen Obst und Gemüsesorten bringen kann.
    Danke Daisy
     
  9. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    nee, auf einmal kann man ihnen das wohl nicht geben ....
    Stück für Stück und jeden Tag was anderes ist bei Grauen auch problematisch! Was die nicht kennen ist erst ma -------Ungeheuer ----- für die! Gibst du ihnen am einen Tag Zitrone - neeee- gehn sie nicht ran .... und am nächsten Tag Petersilie ....nee, ist auch was ganz neues, schrecklich grün aussehendes.
    Gerade die Grauen sind sehr skeptisch und brauchen lange, um was Neues zu probieren. Also am besten: etwas "Bewährtes" füttern und ein bisschen "Neues" untermischen ... und das so lange, bis sie das auch nehmen. Und dann: das "Neue" mehr werden lassen, das Altbekannte weniger .... und dann wieder "Etwas Neues" in kleinen Mengen drunter mischen ....
    LG
    Susanne
     
  10. #9 ub0265, 11. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. November 2007
    ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo- ich habe es auch am Kühlschrank hängen. Vergleich es doch einfach. Unserer ist wie ein wilder wenn er Knoblauch klauen kann. So schnell kann man überhaupt nicht sein. Manche Sachen gehen einfach nicht. Bei uns ist es Jogurt. Also du kannst nur anbieten. Die Geier haben ihren eigenen Kopf.
    Verträglich
    Rohes Gemüse
    Aubergine
    Chicoree´
    Gurken
    Kohlrabi
    Halbreife Maiskolben ( pro Tag ca.4cm langes Stück)
    Mangoldblätter
    Möhren
    Paprika ohne Rippen und Kerne
    Spargel
    Spinatblätter
    Tomaten
    Zucchini

    Obst
    Apfel
    Ananas
    Aprikose
    Banane
    Beeren aller Art
    Birne
    Kirsche
    Kiwi
    Kürbis mit Kern
    Mandarinen
    Mango
    Melone mit Kern
    Orangen
    Papaya
    Pfirsich
    Pflaumen
    Weintrauben





    Kräuter/Wildfrüchte
    Eberesche
    Hagebutte
    Reife Holunderbeeren
    Feuerdornbeeren
    Weißdornbeeren
    Hirtentäschel (Blätter+Blüten)
    Hühnerhirse
    Kresse
    Petersilie
    Vogelmiere
    Zweige
    Ahorn
    Buche
    Erle
    Esche
    Holunder
    Linde
    Pappel
    Vogelbeerbaum
    Weide
    Weißdorn

    Zusatznahrung
    Bucheckern
    Erdnüsse in der Schale
    Haselnüsse mit angekn. Schale
    Pinienkerne
    Walnüsse mit angekn. Schale
    Zirbelnüsse mi angekn. Schale
    Hartgekochtes Eigelb ( höchstens 2x in der Woche)
    Getrocknete kleingehackte Garnelen
    Hundekuchen
    Keks ohne Schokolade
    Knospen von ungespritzten Obstbäumen
    Magerquark mit hartgekochten Eigelb
    Semmelbrösel
    Geriebene Möhren
    Gehackte Kräuter
    Futterkalk ( höchstens 2x in der Woche)
    Rosinen
    Sultaninen
    Zwieback

    Unverträglich
    Rohes Gemüse
    Avocados
    Grüne Bohnen
    Grünkohl
    Rosenkohl
    Rotkohl
    Weißkohl
    Wirsing
    Grüner Salat

    Weitere unverträgliche Pflanzen

    Alle Aconitum Arten
    Blinsenkraut
    Bittersüß
    Brechnussbaum
    Christopheruskraut
    Christusdorn
    Alle Diffenbachia-Arten
    Alle Helleborus- Arten
    Hundspetersilie
    Hyazinthen
    Kornrade
    Immergrün
    Liguster
    Alle Nachtschattengewächse
    Narzissen
    Oleander
    Pfaffenhut
    Porzelanblume
    Primeln
    Stechapfel
    Tollkirsche
    Weihnachtsstern




    unerträgliche Zweige

    Akazie
    Birke
    Eibe
    Goldregen
    Schneeball
    Schwarze Heckenkirsche
    Stechpalme
    Zwergholunder
    Alle Nadelhölzer
     
  11. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Manuela,
    ich zweifel immer noch daran, dass Honig zu tierischem Eiweiß gehört.
    Habe dazu nur gefunden, dass Honig folgende Inhaltsstoffe enthält:
    78% Zucker (Frucht- und Traubenzucker), 18% Wasser, 4% übrige Inhaltsstoffe.
    Genauer:
    Monosaccharide (Einfachzucker): 28-35% Glukose (Traubenzucker), 34-41% Fructose (Fruchtzucker)
    Disaccharide (Zweifachzucker): 4-15% Saccharose, Maltose
    Oligosaccharide (Mehrfachzucker): 1-14% Melizitose (u.a.)
    Zu den übrigen Inhaltsstoffen zählen z.B. Invertase, Diastase, Glucose-Oxydase
    LG
    Susanne
     
  12. #11 Tierfreak, 12. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Stimmt Susanne,

    Honig enthält zwar auch Eiweiß, aber der Löwenanteil besteht eher aus Frucht- und Traubenzucker.
    Ich hab den Honig deshalb oben mal zu den Leckerchen geschoben :zwinker:.

    Das ist nicht ganz korrekt. Viele Gemüsesorten darf man auch druchaus roh anbieten (z.B. Möhren, Gurken und vieles mehr..)

    Bei den unverträglichen Zweigen sind mir auch die Nadelgehölze aufgefallen, wovon mal Tannen- Lerchen und Fichtenzweige durchaus anbieten kann, wenn sie nicht zu sehr verharzt sind.
    Gerade im Winter bieten sie ein gute Alternative zu frischen anderen Zweigen :zwinker:.

    Ansonsten ist da auch noch vieles in deiner Liste, was wir noch mit einbasteln können :zustimm:.
    Wenn ich nachher was Zeit habe, werd ich alles mal genauer durchschauen und dann die Liste insgesammt nochmal ergänzen und überarbeiten ;).
     
  13. #12 Azrael, 12. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2007
    Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    LE
    Zu den unverträglichen Zweigen. Das möchte ich so nicht
    ganz stehenlassen, denn unsere Geier sind die größten Fans
    unseres Weihnachtsbaumes (abgeschmückt versteht sich)
    und lieben auch sonst im Winter das Nadelgrün anstelle von
    Laubbaumzweigen. :+schimpf

    Besonders beliebt ist auch der frische (Vitamin-C-haltige!)
    Maiaustrieb vieler Nadelbäume. Das Harz ist aufgenommen
    gut fürs Gefieder und klebt durch den Gefiederstaub auch
    nicht am Vogel fest. Naja und zu Tannenzapfen als Spielzeug
    und Knabberware könnte ich Bildbände füllen :)

    Azrael
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Sanda, weißt doch doppelt gemoppelt hält besser :D:trost:.
     
  15. #14 Tierfreak, 12. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2013
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Futterliste für Papageien


    Gemüse

    Artischocken
    Auberginen
    Blumenkohl
    Bohnen (nur gekocht)
    Broccoli
    Champignons (gegart und nur in geringe Mengen, da Pilzeiweiß schwer verdaulich ist)
    Chicorée
    Chili
    Erbsen
    Fenchel
    Gurken
    Ingwer
    Kartoffeln (nur gekocht)
    Kohlrabi
    Knoblauch (in geringen Mengen)
    Kürbis
    Lauch
    Mais und Maiskolben
    Mangold
    Möhren
    Nevetten (Mairübe, Kugelrettich)
    Paprika (rot, grün, gelb)
    Peperoni
    Porree
    Radieschen
    Rettich
    Rote Bete
    Salate (unbehandelt)
    Sellerie/Stangensellerie
    Sojabohnenkeime
    Spargel
    Spinat
    Steckrüben
    Süßkartoffeln (nur gekocht/gegart, da sie in rohem Zustand Blausäure enthalten)
    Tomaten
    Zitronengras
    Zucchini
    Zuckerschoten
    Zwiebel (in geringen Mengen)

    Obst/Beeren

    Äpfel
    Ananas
    Aprikosen
    Bananen
    Birnen
    Brombeeren
    Cherimoya
    Cranberries
    Datteln
    Erdbeeren
    Feigen
    Granatapfel
    Grapefruit
    Heidelbeeren
    Himbeeren
    Jackfrucht
    Johannisbeeren
    Kaki/Sharonfrucht
    Kaktusfeigen
    Karambole
    Kirschen
    Kiwi
    Kokosnuss
    Kumquat
    Litschis
    Mandarinen
    Mangostan
    Maracuja
    Mirabellen
    Mispel
    Nektarinen
    Mango
    Melone
    Orange
    Pfirsich
    Papaya
    Passionsfrucht
    Pflaumen
    Pitahaya
    Preiselbeeren
    Quitten
    Rambutan
    Rosinen (ungeschwefelt)
    Stachelbeeren
    Sternfrucht
    Tamarillo
    Tamarinde
    Weintrauben

    Zusatz: Steinfrüchte wie Kirschen, Pflaumen, Aprikosen, Pfirsiche, Mango usw. bitte nur ohne Kern verfüttern.


    Grünfutter, Kräuter

    Ackerschotendotter
    Ampfer
    Beifuss
    Breitwegerich
    Brennnessel
    Brunnenkresse
    Basilikum
    Estragon
    Frauenmantel
    Gänseblümchen
    Hirtentäschel
    Huflattich
    Kamille
    Klee und Steinklee
    Knöterich
    Kresse
    Kümmel
    Löwenzahn einschl. Wurzel
    Margeritte
    Melisse
    Minze
    Nachtkerze
    Petersilie (in geringen Mengen)
    Purpur-Sonnenhut
    Ringelblume
    Salbei
    Schafgabe
    Schnittlauch (in geringen Mengen)
    Spitzwegerich
    Thymian
    Vogelmiere
    Vogelwicke
    Verschiedene Wildgräser
    Wegwarte

    Wildfrüchte

    Beberitzenbeeren
    Bucheckern
    Eberesche/Vogelbeeren
    Feuerdornbeeren
    Hagebutten
    Ligusterbeeren
    Maronen
    Mehlbeere
    Schlehen
    Schwarzdornbeeren
    Schwarze Holunderbeeren (nur reife)
    Sanddornbeeren
    Weißdornbeeren

    Körnerfuttermischung, geeignete Saaten:

    Ölsaaten:
    • Hanf
    • Kardi
    • Kürbiskerne
    • Leinsamen
    • Mohn
    • Nachtkerzensaat
    • Negersaat
    • Perilla
    • Pinienkerne
    • Raps
    • Rübsen
    • Sesam
    • Sonnenblumenkerne


    kohlenhydratreiche Saaten:
    • Buchweizen
    • Dari
    • Gerste
    • Glanz( Kanariensaat /Spitzsaat)
    • Hafer
    • Mais
    • Milo
    • Paddyreis
    • Quinoa
    • Roggen
    • Weizen
    • verschiedene Grassamen
    • verschiedene Hirsearten wie:
      • Dakotahirse
      • Japanhirse
      • Kolbenhirse
      • Mannahirse
      • Platahirse
      • Rote Hirse
      • Rote Mohairhirse
      • Selegalhirse
      • Silberhirse
      • Sorghumhirse

    proteinreiche Saaten:

    • Erbsen/Kichererbsen
    • Kadjang-Bohnen (Mungbohnen)
    • Wicken

    Zusatz:

    Das Körnerfutter sollte keine Erdnüsse enthalten (Aspergillosegefahr).

    Pellets eignen sich auch sehr gut als gesunde Ergänzung zum Körnerfutter.

    Bitte Vorsicht mit den ölhaltigen Saaten bei Vögeln, die fettarm ernährt werden müssen (z.B. Amazonen).


    gesundes Beifutter:

    Kochfutter
    Keim/Quellfutter
    Mariendistel samen (gut für die Leber)


    tierisches Eiweiß (höchstens 1 x pro Woche in kleinen Mengen)

    Ameiseneier
    Aufzuchtsfutter
    Eier (hart gekocht)
    Fisch (gegart und ungewürzt)
    Fliegen
    Gammarus
    Gekochtes Hühnerfleisch (ungewürzt)
    Hundekuchen
    Larven
    Magerjogurt (enthält durch die Fermentierung bei der Hertellung so gut wie keine Laktose, daher geeignet)
    Magerquark (enthält ebenfalls wegen der Fermentierung so gut wie keine Laktose, daher ebenfalls geeignet)


    Tee und Säfte (ungezuckert):
    Tee ( ohne Teein/Koffein)
    Gemüsesäfte
    Multivitaminsaft
    Obstsäfte

    Leckerlis

    Hirsekolben
    Honig
    Löffelbisquit (ohne Zucker)
    Nüsse ohne Schale (Wal-, Hasel-,Zirbel-,Macadamianüsse,Pinien-und Cashewkerne,Mandeln, ungesalzene Pistazien usw)
    Nudeln (gekocht)
    Palmnüsse/Palmfrucht
    Reis (gekocht)
    Trockenobst nur ungeschwefelt (Rosinen, Datteln, Pflaumen, Feigen, Bananen, Äpfel usw.)
    Zuckerrohr
    Zwieback

    verbotene Nahrung/Getränke

    Alkohol
    Avocados
    Milch und viele Michprodukte (enthält Laktose, die bei Vögeln zu Verdauungsproblemen führen kann)
    Nüsse in Schalen
    Gesalzene und gewürzte Speisen
    Kohlsorten (außer Blumenkohl und Broccoli)
    Koffeinhaltige Getränke (Cola, Kaffee usw.)
    Kuchen/Kekse
    Süßigkeiten

    geeignete Bäume für Sitz- und Knabberäste (gern mit Blätter, Knospen und Früchten):

    Ahorn
    Birke (frisch wegen des Alkaloidgehalts nur in kleinen Mengen und eher selten reichen. Getrocknet aber völlig unbedenklich)
    Buche
    Erle
    Esche
    Espe/Zitterpappel
    Fichte
    Gemeiner Flieder
    Haselnuss
    Holunder (nur bedingt geeignet,da insb. dessen Blätter Sambunigrin enthalten,wenn bitte nur ohne Blätter reichen! Blüten und reife Beeren sind aber ok)
    Kiefer
    Lärche
    Linde
    Obstbäume/Obstgehölze alle Sorten (nur ungespritzt)
    Pappel
    Platane
    Ulme
    Vogelbeerbaum/Eberesche
    Walnuss
    Weide
    Weißdorn

    Zusatz: Nadelgehölze wegen dem Harz nicht während der Jungenaufzucht anbieten.

    Futterzusätze:

    Grit/Sand (bitte separat reichen, wenn Volierenboden nicht mir Vogelsand ausgestreut ist)
    Kalk-Mineralstein/Vitakalk
    Lehm/Heilerde ( nicht ständig anbieten)
    Propolis
    Traubenzucker
    Trockenhefe
    Vitamin- und Mineralspräparate (nur genau nach Dosierung)


    ungiftige Zimmerpflanzen:

    Aeonium
    Alokasie
    Australischer Flaschenbaum
    Bambus (Achtung kein Glücksbambus !!!)
    Bananenpflanze
    Blaues Lieschen
    Bootspflanze
    Bougainvillea
    Brunfelsie
    Chinesischer Roseneibisch
    Crossandra
    Dickblatt
    Frauenhaarfarn
    Gelber Frauenschuh
    Geweihfarn
    Golliwoog
    Grünlilie (Blüten immer sicherheishalber entfernen, da schwach giftig)
    Hibiskus
    Kamelie
    Kanarische Dattelpalme
    Kokospalme
    Kussmäulchen
    Osterkaktus
    Pantoffelblume
    Passionsblume
    Rachenrebe
    Schamblume
    Schusterpalme
    Streifenfarn/Netzfarn
    Tradeskantien
    Zimmerahorn
    Zimmerlinde
    Zimmerwein/Russischer Wein
    Zitronenbaum
    Zyperngras


    Achtung Giftpflanzen !!!:

    Akazie
    Ackerbohne
    Acker-Gauchheil
    Alle Aconitum Arten
    Aderfarn
    Adonisröschen
    Alpenrose
    Alpenveilchen
    Amaryllis
    Aronkelch
    Avokado
    Becherprimel
    Begonie
    Belladonnalilie
    Bilnsenkraut
    Bittersüß
    Blauregen
    Bocksdorn
    Brechnussbaum
    Buchsbaum
    Buntwurz
    Catharanthus
    Christopheruskraut
    Christusdorn
    Clematis
    Diffenbachia-Arten
    Efeutute
    Eibe
    Einblatt
    Eisenhut
    Engelstrompete
    Faulbaum
    Fensterblatt/Monstera
    Fingerhut
    Ficus-Arten/Benjamini/Birkenfeige
    Flamingoblume
    Forsythie (wird als leicht giftig beschrieben, daher vorsichtshalber weglassen)
    Gartenwicke
    Geißblatt
    Ginster
    Glycinie
    Goldtrompete
    Goldregen
    Grundelrebe
    Gummibaum
    Guntermann
    Hahnenfuß
    Helleborus- Arten
    Herbstzeitlose
    Hortensie
    Hundspetersilie
    Hyazinthen
    Jakobs-Greiskraut
    Kaiserkrone
    Kaladie
    Kirschlorbeer
    Kolbenfaden
    Korallenbeere
    Korallenbäumchen
    Kornrade
    Koton
    Immergrün
    Lebensbaum (Thuja)
    Liguster
    Lupine
    Madagaskar-Immergrün
    Madagaskar-Palme
    Maiglöckchen
    Mistel
    Alle Nachtschattengewächse (bei Tomaten die Grünteile)
    Narzissen/Osterglocke
    Nieswurz
    Oleander
    Pfaffenhut
    Philodendron
    Rhododendron
    Porzelanblume
    Prachtlilie
    Primeln
    Rhabarber (wegen sehr hohen Oxalsäuregehalt eher unverträglich)
    Ritterstern
    Rizinus
    Robinie
    Sadebaum
    Schefflera
    Schierling
    Schneeball
    Schurbaum
    Schwarze Heckenkirsche
    Seidelbast
    Seidenblume
    Spitzblume
    Stechapfel
    Stechpalme
    Stink-Wacholder
    Tabakpflanze
    Tollkirsche
    Tollkraut/Glockenbilsenkraut
    Weihnachtsstern
    Wolfsmilch
    Wunderstrauch
    Wüstenrose
    Zimmercalla
    Zimmerspargel

    Viele dieser Giftpflanzen sind zum Vergleichen auch hier im Bild zu sehen :zwinker:.



    Diese Liste entstand nach Anregung von batalameus und wurde mit Hilfe von vielen Usern und meiner Wenigkeit weiter ausgearbeitet und ausgebaut.
    Alle Angaben ohne Gewähr !

    Danke nochmal an alle, die sich so fleißig beteiligt haben :blume: :zustimm:.
     
    Cabbars und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  16. batalameus

    batalameus Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Klasse, dass ihr euch alle an meiner Liste beteiligt. Gut ist auch die Ergänzung der Bäume und Giftpflanzen. NUr weiter so, dann haben wir bald alle eine komplette Liste. :)

    Kurze Zwischenfrage: Was genau meint ihr mit Hundekuchen? Diese harten Cräcker? Oder gibt es da bestimmtes, was ich den Grauen geben darf und was nicht?!
     
  17. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Ich habe gedacht, Bohnen sollte man wegen irgendwelchen Stoffen nur gekocht anbieten???
    Bei den Dattteln und Feigen würde ich nur frische anbieten, ansonsten wie bei den Rosinen darauf achten, daß es ungeschwefelt ist.
    Steht NIE auf der Verpackung drauf.

    Wie ist es noch mit der Rambutan (ähnlich wie eine Litschi)

    Und die Mispel?

    Evtl. noch die Sharon zur Kaki dazu?
     
  18. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Geröstete Sojabohnen als Leckerli und Pinienkerne sind bei meinen zwei sehr beliebt (Pinienkerne sind aber glaub ich Nüsse).

    LG
    Regina
     
  19. xsteal

    xsteal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal als Word Datei (für die Faulen unter uns ;-))
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    So, hab die Liste noch mal geupdatet :D.
     
  22. Bärbel11

    Bärbel11 Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    mal ne frage das mit dem hühnerfleisch bzw knochen wieviel gebt ihr von dem fleisch und echt auch die knochen ich kenn da noch die legende von den hunden ihnen nie hühnerknochen zu geben da die splittern sollen? hmm bissle verunsichert grad bin und nudeln ? roh? weil gekocht steht nicht dahinter wie bei manch anderem
    und ps ich kauf im tiergeschäft so kleine hundeknochen da fahren die voll drauf ab und was auch immer gut geht sind getrocknete bananenscheiben die lieben die auch total
     
Thema: Habe Futterliste zusammengestellt. Könnt ihr mal prüfen?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei futterliste

    ,
  2. ernährungsliste graupapagei

    ,
  3. papageien futterliste

    ,
  4. content,
  5. piztazien fuer graupapageien,
  6. graupapagei zuccini unverträglich,
  7. buchecker papageienfutter,
  8. Laufenten Futterliste,
  9. mairüben papageien,
  10. darf ein graupapagei ingwer fressen?,
  11. vielleicht bei prüfen hast du die übersehen,
  12. Darf ein Papagei Champions fressen,
  13. dürfen papageien ingwer essen,
  14. darf graupapagei Pflaumen fressen,
  15. graupapagei porree fressen,
  16. graupapagei poree,
  17. darf mein graupapagei frische champions essen ,
  18. graupapagei futterliste,
  19. kann ein graupapagei bucheckern fressen,
  20. papageienfutter liste,
  21. sonnensittich kokosnuss,
  22. gelbstirnamazone bambus,
  23. futterliste graupapagei,
  24. darf ara papagei gesalzene pistazien essen,
  25. Mein sonnensittich ist ganz wild auf butter was kann ich tun
Die Seite wird geladen...

Habe Futterliste zusammengestellt. Könnt ihr mal prüfen?! - Ähnliche Themen

  1. Wenn man mal nicht da ist..

    Wenn man mal nicht da ist..: Wir wollten dieses Jahr in den Urlaub fliegen. Jemand der sich um die beiden kümmert haben wir natürlich. Nun stellt sich meine Frage. Ich will...
  2. Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?

    Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?: Hallo Vogelfreunde, Könnt ihr mir sagen was das für eine Meise ist? Es handelt sich wahrscheinlich immer um den gleichen Vogel. Wie kann ich...
  3. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  4. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...