Habe Graupapagei seit 3 Monaten

Diskutiere Habe Graupapagei seit 3 Monaten im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Halloechen, mein Kongo Graupapagei wird im November 8 Jahre alt. Habe ihn vor 3 Monaten gekauft, von Privatleuten, da dort eine Allergie...

  1. Blabla

    Blabla Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Halloechen,
    mein Kongo Graupapagei wird im November 8 Jahre alt.
    Habe ihn vor 3 Monaten gekauft, von Privatleuten, da dort eine Allergie auftrat.
    Nun würde mich mal interessieren, wann sie endlich auch mal unsere "Worte" übernimmt?
    Sie ahmt viele Geräusche und Worte nach, aber alles in der Stimme des Ehepaares.
    Mich hat sie noch nie imitiert, dabei beschäftige ich mich sehr viel mit ihr.

    Kann mir jemand sagen, woran das liegt und wielange es dauert?

    LG :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Blabla (einfallsreicher Benutzername :D )

    wenn der Graue 8 Jahre beim Vorbesitzer war, wird er noch sehr lange sein früheres Sprachrepertoire behalten. Anstatt dir Sorgen über sein Sprachvolumen zu machen, solltest du besser ihm einen gegengeschlechtlichen Partner besorgen, mit dem kann er dann ganz normal auf papageiisch reden. Aber das hast du sicher auch vor, oder? ;)

    (Unsere Edelhenne hat auch sehr lange ihre früheren Halter nachgeahmt in verschiedenen Stimmlagen. Sogar nach bald 15 Jahren kommt ab und zu noch ein Brocken ..... )
     
  4. Blabla

    Blabla Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also die Vorbesitzer haben gesagt, der Papagei wurde fast 8 Jahre alleine gehalten und ist es nicht anders gewohnt,
    weshalb ich bisher einen Partner nicht in Erwägung gezogen habe..
    Danke schon mal für deine Antwort!

    LG
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    drei monate ist nicht lang genug um deine stimme zu imitieren...

    ich weiss nicht ob du alleine lebst aber, graue konnen einfach (da ist wahrscheinlich ein grund oder mehrere dahinter) entscheiden, sie imitieren die stimme deines partners und nicht deine auch wenn du die bezugsperson werden konntest...

    manche graue imitieren uberhaupt nicht...was auch immer der grund...(ich habe graue die von den gleichen eltern kommen....normalerweise imitieren alle sehr gut die menschenstimme...nur einer nicht...warum auch...keine ahnung. Er ist nicht weniger intelligent)

    Was sie zu imitation stimuliert ist ein zusammenhang in einer situation...und eine emotionale situation...

    ein einfaches beispiel; du sagst: "koko will keks" und die gibst sofort einen kekes...(hatte mandel sagen sollen da kekse nix fur papageien sind..:))

    Wenn man zwei papageien hat, hat das keinen negativen einfluss auf imitation..

    du konntest vielleicht ein bisschen uber die arbeit von Irene Pepperberg auf dem internet lesen um zu verstehen wie man die imitation der menschenstimme in gutem zusammenhang beibringen kann..

    viel spass mit deinem vogel..
     
  6. #5 vögelchen3011, 5. September 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    unsere Püppi, hat sich viel vom Rocky angenommen, auch vorher hat sie schon einiges gekonnt, auch einige Worte und laute muss manchmal genau hinhören, wer die Laute wiedergibt, "von uns Menschen abgehört" manchmal lernen sie schnell, andere Worte werden einfach nicht "aufgenommen" lerne und liebe deinen "Grauen kennen" das sind die wichtigsten Voraussetzungen.
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    wie lange es dauert, bis sie von euch Wörter aufnimmt und sie von sich gibt kann man nicht vorhersagen. Das kann halt ganz unterschiedlich sein oder auch evtl. gar nicht geschehen. Bitte setz daher keine zu hohen Erwartungen an den Vogel und freu dich einfach erst mal an dem, was er schon kann :trost:.

    Wie Karin schon schrieb, wäre es für den Vogel selbst auch viel wichtiger, dass er sich auch mit einem Artgenossen in seiner Sprache unterhalten kann.

    Meist kann man auch nicht wirklich beinflussen, was sie aufschnappen und von sich geben. Das machen die Grauen ganz nach ihrem Ermessen und nicht immer ist es das, was wir wünschen, sondern auch oft etwas, was der Vogel gerade interessant findet, auch wenn es uns vielleicht gar nicht so gut gefällt.
    Lass das Sprechenlernen erst mal außer acht und redeeinfach viel mit ihr, erkläre ihr immer mit den gleichen Worten, was du tust oder vor hast, dann entwickelt sich vielleicht das eine oder andere Geplapper von ganz allein :zwinker:.

    Ich würde dir raten, wirklich über einen Partnervogel nachzudenken. Das ist langfristig wirklich das beste, was du dem Tier bieten kannst :zwinker:.

    Oft ergeben sich nämlich gerade durch Einzelhaltung und die daraus resulierende zu starke Bindung an den Menschen früher oder später Probleme oder Verhaltesstörungen, die dann auch nicht selten der eigentliche Abgabegrund mancher Vögel sind.
    Mit 8 Jahren ist deine Süße ja auch noch nicht so alt, sodass sie noch viele schöne Jahre/Jahrzehnte mit einem Artgenossen genießen könnte :zwinker:.
     
  8. #7 papageienmama1, 5. September 2012
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    ich schliesse mich karin und manuela an.
    es ist völlig egal, ob und wieviel der vogel redet:nene:
    ein papagei ist kein spielzeug und auch kein animateuer und auch kein vorzeigeobjekt.
    wenn du ihm etwas gutes tun willst, gönne ihm einen partner.
    vor allem ist es auch erstmal wichtig, dich ausreichend über die bedürfnisse eines solch anspruchsvollen tieres zu informieren.
    nachdem ich deinen anderen thread gelesen habe, kommt in mir der verdacht auf, dass du einen sprechenden kuschelvogel möchtest.
    ein harmonisches zusammenleben wirst du nur erreichen, wenn du den bedürfnissen deines tieres soweit wie möglich gerecht wirst.
    hört sich nun erst einmal böse an, sehe ich aber so.

    solltest du irgendwann einmal gehört haben, dass vögel, die zu zweit oder mehreren gehalten werden das sprechen nicht lernen, vergiss es einfach.
    viele hier, auch ich haben 2 oder mehr vögel, die einen grossen wortschatz besitzen. dieses ist also kein grund zur einzelhaltung
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Blabla

    du musst nicht für jede Frage ein neues Thema eröffnen, (klick klick) man verliert nur die Übersicht :nene:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Le Perruche, 5. September 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Na, wenn man das liest, scheint der Nick Blabla ja wirklich Programm zu sein. 8o :zwinker:
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Blabla

    zum Thema sprechen lies mal hier
     
Thema:

Habe Graupapagei seit 3 Monaten