Habe heute einen Grauen aufgenommen!!!

Diskutiere Habe heute einen Grauen aufgenommen!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ich sag nur eines dazu... es hat jetzt ALLES seine richtigkeit, und gut;)

  1. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ich sag nur eines dazu...

    es hat jetzt ALLES seine richtigkeit, und gut;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Dann müssen wir dir das wohl so glauben ;).

    Was machen denn die beiden Süßen ?
     
  4. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ihr MÜSST mir garnichts glauben, ihr könnt aber...
    Ich z.b. stelle nicht ALLES in Frage was mir erzählt wird...

    Den beiden gehts gut.
    mal schauen wann ich wieder neue Fotos machen kann
    Vielleicht klappts ja heute Abend.

    Beide gehen sich halt eher aus dem Weg wenn sie freiflug haben...
    Meint ihr ich kann es öfter waagen sie beide raus zu lassen???:?

    Seid dem (ANFALL) von Coco auf Leoni habe ich sie immer getrennt raus gelassen.

    Bitte um Ratschläge
    Wie habt ihr denn eure Papageien zusammen geführt???:?
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das ist anfangs ganz normal, man muss sich ja erst mal gegenseitig abschätzen lernen :zwinker:.
    Am besten den beide nun soviel gemeinsamen Freiflug gönnen wie möglich, der Rest ergibt sich dann mit der Zeit, aber bitte weiterhin gut beobachten.
    Die meisten gehen beim Annähern so vor, wie hier beschrieben.
    Das hat sich in der Praxis mit am besten bewährt ;).

    Bitte versucht aber trotzdem möglichst schnell je noch zwei arteigene Partnervögel dazuzunehmen, da die Zusammenführung der beiden wirklich nur eine Übergangslösung für kurze Zeit sein sollte, damit sie sich zwischenzeitlich nicht zu sehr auf den Menschen fehlprägen und für Artgenossen halbwegs offen bleiben.
    Gerade zwei Hennen können mitunter ganz schön zickig aufeinander reagieren, wenn sie älter werden.

    Das wäre schön :dance:.
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das ist aber manchmal besser ;) Man sollte nicht immer alles glauben was einem erzählt wird, und die meisten Nachfragen hier kommen von Leuten die echt was von der Thematik verstehen.
     
  7. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe dich jedenfals ....
    habe leider ähnliche Situation

    falls du Gesprächsbedarf hast ...bitte an mich per PN

    Liebe Grüsse
    Nicole + ihre Papageienbande
     
  8. #147 Geli82, 19. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2009
    Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Coco und Leoni

    Hier mal ein paar neue Bilder



    [​IMG]



    [​IMG]


    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Angelika,

    dein Coco und deine Leoni sind wirklich schöne Kongos mit denen ihr sicherlich noch viel Freude haben werdet. Genieße die Zeit solange sie noch so jung sind und es noch nicht faustdick hinter den Ohren haben. :D

    Deine Leoni erinnert mich an Kalle als sie hier bei mir eingezogen ist. Damals war Kalle auch so grün und heute das ganze Gegenteil. Was aber geblieben ist, sind diese unschuldige Augen mit denen sie mich immer verzückt.

    Quietscht denn Leoni auch so beim spielen, wenn ihr etwas gefällt oder auch in Situationen, wo sie müde ist? Kalle macht das immer und das kenne ich nur von ihr.

    Coco scheint auch ein sehr neugieriger Vogel zu sein und nimmt sich neuen Dingen recht schnell an. Du kannst dich darüber glücklich schätzen, denn gerade die Graupapageien gehören zu den sensiblen Haustieren, die einige Zeit benötigen bis sie sich neuen Dingen annehmen. Da du auch Besitzerin eines grünen Kongos bist und die eigentlich neuen Dingen sehr aufgeschlossen sind, könntest du auch das Glück haben, dass Coco in die selbe Richtung tendiert wie Leoni. Diese Veränderung konnte ich bei meiner Coco annehmen als Kalle und Bibo bei mir eingezogen sind. Coco brauchte immer etwas länger und heute geht es taggleich, dass neue Dinge angenommen werden. Pauli hatte damit noch nie Probleme.

    Wünsche dir noch viel Spaß mit deinen zwei süßen.
     
  10. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    ja die zwei sind echte Schätzchen.
    Ich glaube die fangen beide schon an ''Coco'' zu sagen, und bei Leoni haben mein Mann und Ich schon ein paar mal ein ''Leoni'' gehört.;)
    Zwar nicht deutlich, aber man hat es raus hören können.




    Nein, quitschen tut sie nicht, wenn sie müde ist, grummelt sie eher rum!


    .

    Ja, bei Coco habe ich garkeine Probleme, die nimmt was sie kriegen kann.
    Egal was es ist.



    Ich bin mal gespannt ob die Wörter von den beiden noch deutlicher werden, oder ob wir uns das nur eingebildet haben, das sie versuchen zu sprechen.:?
     
  11. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Habe ein Problem

    Hallo ihr Lieben

    Ich habe ein Problem und bräuchte eure Ratschläge.

    Ich möchte auch nicht das jetzt wieder streit wegen diesem Thema aufkommt, sagt mir einfach nur was ihr an meiner Stelle tun würdet.

    Also es geht darum.
    Wenn unsere beiden süssen freiflug haben, und das muss ich vorher sagen, leoni ist eine super flugexpertin.
    Aber unsere Coco garnicht...

    Entweder hat sie wirklich etwas mit ihren Füsschen oder, ach ich hab keine ahnung.

    Coco kann irgendwie nicht richtig landen.
    Sie knallt entweder voll mit der brust irgendwo dran was sie gerade anvisiert hat, oder aber fliegt drüber, und knallt wo anders dran...

    Es gibt eigentlich keinen Tag wo sie nirgends dran knallt.

    Gestern war es 3 mal8o

    1 mal gegen das Fenster, 2 mal gegen die WAND???:?
    Was ich überhaupt nicht verstehe

    Ich sooo froh das ihr wenigstens nichts passiert ist, zumindest äusserlich

    Um es vorweg zu sagen, zum Arzt gehen wir mit Coco auch noch.;)

    Aber ich bin jetzt echt am überlegen, ob man ihr evtl. die Federn stutzten könnte, so das sie garnicht fliegen kann.

    Denn, nehmt es mir bitte nicht übel, ABER ein Vogel der NICHT fliegen kann, ist mir vieeel lieber, als ein TOTER Vogel!!!

    Ich weiss nämlich nicht wie lange das noch gut gehen würde...

    Wir machen jedesmal wenn beide freiflug haben, die Rolladen runter(haben noch keine gardinen, da wir hier erst seit kurzem wohnen).
    Und das mit der wand verstehe ich mal garnicht

    Die fliegt da mit karacho dagegen, das ist nicht mehr normal...

    Es tut mir jedesmal weh, wenn sie wo dran klatscht, und ihr sowieso!!!

    Ich zuck jedesmal aus Angst zusammen wenn Coco losfliegt

    Also bitte nicht anfangen zu streiten wegen den gestutzten flügeln, ich weiss aber im moment nicht weiter

    Bitte gebt mir Ratschläge, was ihr machen würdet
    Aber die Wände häng ich nicht auch noch zu..;)

    Ich bin langsam am Ende mit meinen Ideen
    Ich weiss auch nicht woran es liegt

    Danke schon mal im Vorraus;)
     
  12. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Geli 82,
    ich habe immer mal wieder hier reingeschaut,konnte nicht alles lesen,weil es mir zuviel ist.
    Aber so wie es aussieht ist dein Grauer noch sehr jung.
    Er muß noch erst lernen zu lenken und zu bremsen.
    In der Natur bekommen sie es von den Eltern mit und Naturbruten auch,aber bei Handaufzuchten ist es immer so eine Sache.
    Ich hatte die Schwierigkeiten auch das der kleine Graue immer abgestürzt ist oder irgendwo gelandet ist wo er gar nicht sollte.
    Wenn du einen Freisitz hast setz ihn darauf und übe mit ihm,so das er nur ein kleines Stückchen zu dir fliegen muß,dann wird er es mit der Zeit lernen.
    Aber lass nicht die Flügel stutzen denn das wäre Tierquälerei.
    Einfach ihn auch mal alleine rauslassen ohne den anderen, und üben üben ....üben.Dann wird das schon.
    Er scheint ein kleines Paddelchen zu sein.:D:D:D

    Viel Glück

    Blondie
     
  13. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Geli,

    nur ganz kurz, wiel ich gleich zur Arbeit düsen muss...

    Ich würde auf jeden Fall schnellstens mit Coco zum Arzt, um a) ihre Füßchen zu kontrollieren (was ist denn da genau) und b) ihre Augen. Reagiert sie auf euch, soll heißen, hast Du das Gefühl, dass sie euch sehen kann? Das wäre die Gesundheitsseite.

    Ansonsten habt Ihr denn Mäglichkeiten, auf denen sie landen kann, wenn sie Freiflug hat? Graupapageien sind im Vergleich zu den grünen Kongos etwas behäbigere Flieger und können schon "mal" wo gegenkrachen, wenn sie dann merken, da ist nichts zum Landen. Aber ständig sollte das nicht passieren. Da ist die Gefahr einer Verletzung zu groß.

    Als unsere Grauen zu uns kamen, konnten sie beide noch nicht richtig fliegen, wegen ihres Alters. Vielleicht ist das bei euch auch noch so, denn wie ich schon schrieb, glaube ich nicht an ein Alter von neun Monaten. Die KLeine ist definitiv jünger und sicher kommen die Flugfehlversuche wegen ihres jungen Alters. Wie kleine Kinder laufen lernen müssen ist es bei ihr das Fliegen.

    Wie auch immer haben wir es so gemacht, dass mein Mann und ich uns gegenüber aufgestellt haben und unseren Graupi so von Person zu Person haben das Fliegenüben lernen lassen. Für die Graupis war es ein Riesenspaß, wenn sie die Strecken, die dann nach und nach länger wurden geschafft und auch von uns gelobt wurden.

    Probiert es doch aus, dann siehst Du auch, ob mit Cocos Augen alles in Ordnung ist. Wegen den Füßchen würde ich schauen. Flügelstutzen würde ich nicht, das würde das Ganze nur noch verschlimmern, weil Coco sicher fliegen möchte und durch das Stutzen noch mehr abstürzen würde.
     
  14. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Blondi

    Ich möchte ja auch garnicht die Flügel stutzten lassen, nur wenn es wirklich nötig ist.
    Aber wenn Du meinst das es noch wird, wenn ich nur genug mit ihr übe...

    Ich hoffe du behälst recht.

    Denn sie tut mir immer sowas von leid, wenn ungebremst wo dranknallt.

    Ach, noch was

    In der kurzen Zeit inder wir COCO haben, sie kann schon COCO sagen:p
    Ist das nicht süss???

    Leoni kann es auch schon, und ein hallo haben wir auchmal raus gehört.

    Also ich hoffe das wird echt, nicht das sie wo dran knallt, und dann nicht mehr aufsteht?!?8o:traurig:

    Danke schonmal
     
  15. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Geli,
    ja ich denke das wird noch,du mußt sie halt nur immer kleines Stückchen fliegen lassen,biete ihr deinen Arm bzw. Hand an als Landeplatz.Erst nur einen Meter und dann immer mehr.So wird sie es lernen,natürlich nicht innerhalb eines Tages aber sie wird immer sicherer werden.
    Mein Grauer ist jetzt 10Mon. alt und landet immer noch unsicher.
    Hingegen ist Rocco (6Jahre) eine sehr sichere Fliegerin.Sie landet perfekt.Den Unterschied merkt man deutlich.
    Das mit dem Sprechen ist schon sehr amüsant :D

    Blondie
     
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Geli,

    da wir nicht genau wissen, wie alt Coco ist und nur vermuten können, würde ich mal darauf tippen:
    1. Sie ist noch extrem jung (ich meine ca. 12 Wochen o.ä.).
    2. Sie hat aufgrund des jungen Alters noch Koordinationsschwierigkeiten.
    3. Ihr fehlt die Übung, vielleicht ist sie bis jetzt noch nie geflogen.
    4. Sie hat keine für sie gut erreich- und einsehbaren Landemöglichkeiten...
    5. Sie irrt mangels gut einseh- und erreichbarer Landeplätze ziellos im Raum umher.
    6. Sie hat keine Ruhe, um sich ausreichend vor und während des Fluges orientieren zu können.

    Gehen wir mal davon aus, dass das 1-6 stimmen würde:
    - Biete ihr Landemöglichkeiten an, die sie vom Käfig aus gut anfliegen kann. D.h. es sollte auch ungefähr in der Höhe wie der Käfig sein, eine Stuhllehne könnte da schon Wunder wirken.
    - "Entferne" während des Freiflugs eventuelle "Störfaktoren" (Hund, Katze, sich schnell bewegende Kinder....)
    - Gönne ihr Ruhe. Lass sie sitzen, wenn sie irgendwo sitzt. Treibe sie nicht gleich wieder zum Flug an (auch nicht unbewusst)


    Und ganz wichtig: Wenn sie irgendwo dagegen fliegt, musst du damit rechnen, dass sie eventuell ein Schädeltrauma davon trägt. D.h. sie braucht dann viel Ruhe, nicht fliegen, kein Rotlicht. Einfach nur Ruhe, kein Sonnenlicht (abgedunkelt und kühl)...
     
  17. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Geli,

    die anderen haben Dir schon gute und wichtige Ratschläge gegeben.
    Ich möchte noch hinzufügen :
    Vermeide alles, was Coco zum unkontrollierten Losfliegen veranlassen könnte !!!
    Ich würde sie auch solange nicht mit Leoni zusammen rauslassen, bis sich Coco im Raum gut orientiert hat.
    Du solltest Coco am Anfang auch nicht durch die ganze Wohnung schleppen, das überfordert sie.
    Gib ihr genügend Zeit, ihre Umgebung in Ruhe Schritt für Schritt zu erforschen.
    Gehe so schnell wie möglich zum TA, damit Du andere Ursachen ausschließen kannst !
    Noch was :
    Bist Du sicher, daß Du Voliere und Landeplätze so ausgestattet hast, wie es ein junger Papagei braucht ?
     
  18. #157 Geli82, 21. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2009
    Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    @ Sybille
    also Landemöglichkeiten hat sie genug, wir haben auch genug stühle hier rumstehen...
    Sie ist zwar von diesem Jahr, aber 12 wochen, hmm glaub ich eher nicht.
    Das ihr übung fehlen könnte, das kann schon eher sein.
    Ruhe hat sie während des freifluges immer, da die kinder im Bett sind, und hund weggesperrt ist.
    also nur wir sind dabei.;)

    Wegen der Rotlichtlampe, wir haben garkeine!!!
    Ist das schlimm???:?
    Brauchen die denn eine???

    @ladi-li
    Wie braucht es ein junger papagei denn???

    Als wir noch in der anderen Wohnung wohnten, hat meine Tochter(damals noch 3 jahre) die Rotlichtlampe genommen, meine Schlafanzughose drüber gezogen, und es fing innerhalb von 4 minuten an zu brennen...

    das ganze schlafzimmer war futsch.
    Zum Glück und Gott sei Dank waren Tochter und Hund aus dem Schlafzimmer wieder draussen.
    Die Tür hats Töchterchen schön hinter sich zu gemacht, so das ich es erst einige Minuten später mit bekam( geruchsmäßig)!!!
    Wäre nicht auszudenken gewesen, wär meine Tochter drin geblieben!!!!

    Seid dem haben wir keine Rotlichtlampe mehr!!!
    Ich denke verständlich oder?!?



    PS: eben grad sagte Leoni: Coco komm her!!!!
    Och wie süss, ich freu mich
    War zwar nicht so deutlich, aber ich habs verstanden!!!
    Obwohl viele ja sagen, grüne Kongod sprechen nicht so oft...
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Angelika,

    wenn man Papageienhalter ist und dazu noch ein Kleinkind hat, sollte man eigentlich immer eine Rotlichtlampe daheim haben. Wenn die Lampe dann im Einsatz ist, müsstest du als verantwortungsvolle Mutter und Papageienhalterin wissen, dass diese nur unter Aufsicht anzuwenden ist, um Brandgefahren aus dem Weg zu gehen, gerade dann, wenn es sich um ein wirkliches Kleinkind handelt, was dazu noch evtl. neugierig ist.

    In jedem Falle solltest du dir daher wieder eine Rotlichtlampe kaufen.

    Hinsichtlich Coco wäre es evtl. mal sinnvoll ein Bild von seinen Füßen einzustellen, um zu sehen, ob diese im Vergleich zu anderen Graupapageien krumm sind.

    Denke aber auch, dass er einfach noch Orientierungsprobleme hat und nicht so recht weiss wie man die Fluggeschwindigkeit reduziert und daher gegen Wände und Co. knallt.

    Ein anderer Gedanke wäre auch, dass wirklich seine Brustmuskulatur nicht aufgebaut ist, da er evtl. in der Vergangenheit wenig geflogen ist und wann immer ich mir die Bilder von Coco ansehe, habe ich echt das Gefühl, dass es bei Coco um ein Baby geht, was gerade mit fliegen anfängt. Und letztendlich könnte Coco auch zu dick sein.

    Pauli war anfangs zu dick und konnte sein Körpergewicht nicht in der Luft halten und stürzte auch nach nicht einen Meter zu Boden oder klatschte gegen Fenster, Wand und Co. Bei ihm war es die Dickleibigkeit und keine ausgebildete Brustmuskulatur. Diät und Flugübungen haben ihn dann nach kurzer Zeit zu einem perfekten Flieger gemacht.

    ABER, gehe dennoch kurzfristig zu einem vogelkundigen Tierarzt, den du hier bei den Adressen/Tierärzten findest und erkläre dem Tierarzt Cocos Situation. Lieber rechtzeitig hingehen und helfen lassen als hinterher zu spät kommen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    Ich weiss das ja auch alles
    es ist ja nicht so das ich damals nicht nach ihr geschaut hätte!!!
    Ich meine, Celine war schon fast 4 Jahre alt, und hat mit dem Hund im Schlafzimmer gespielt...
    Ich war beim Kochen.
    Nach ein paar Minuten kam sie mit Hund aus dem Schlafzimmer raus, Tür zu, und gut war!!!
    Man hat ja nichts böses gedacht...
    Nach ein paar minuten fing es an komisch zu riechen, als ich nach schaute war alles klar...
    Es handelte sich wirklich nur um ein paar minuten

    Mensch mir wäre beinahe das Herz stehen geblieben, das könnt ihr mir glauben...8o


    Die Füßchen sind ja nicht krumm oder sonstiges...
    Ich hab halt manchmal das gefühl als könne sie sich nicht richtig fest halten!!!
    Aber wenn sie auf meinem Arm sitzt, kneift es wiederrum ganz schön!!!


    Wegen dem Dick sein....
    Ich habe ja Bilder hier drin
    was meint ihr denn???
    Ist sie zu dick???
    Oder kann man es nur am Wiegen feststellen?:?

    Zum Vogelarzt gehe ich auf alle fälle, wie ich schon gesagt hatte...
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Geli,

    ich vermute auch, dass die Abstürze einfach nur aufgrund mangelnde Übung zustande kommen, was man bei sehr vielen Jungvögeln beobachten kann und was sich mit der Zeit von ganz alleine gibt.
    Daher bitte auf keinen Fall stutzen lassen, sondern Coco so oft wie möglich Gelegenheit geben, das Fliegen beim Freiflug weiter zu üben.
    Wie schon erwähnt sind gut ereichbare und vogelgerechte Anflugplätze in richtiger Höhe für den Vogel dabei von sehr großen Vorteil.
    Stühle sind für Jungvögel oft je nach Material auch etwas rutschig beim Landen, auch sind sie von der Höhe her nicht immer ein bevorzugter Landeplatz. Vögel steuern meist instiktiv lieber leicht erhöhte Plätze an :zwinker:.

    Am einfachsten machst du mal ein Komplettbild von der eingerichteten Voliere, dann können wir dir evtl. Tipps geben, ob zuviel oder zu wenig Sitzgelegenheiten vorhanden sind, oder ob die Höhen der Sitzplätze optimal verteilt ist oder evtl. auch ungeeignete Dinge drin enthalten sind :zwinker:.

    Nur anhand von Bildern kann man das Gewicht leider meist nicht beurteilen.
    Am einfachsten lässt sich der Ernährungszustand eines Vogels durch Abtasten des Brustbeins bestimmen. Schau mal hier (etwas weiter unten), dort habe ich auch ein Bild dazu erstellt und es genauer erklärt :zwinker:.
     
Thema:

Habe heute einen Grauen aufgenommen!!!

Die Seite wird geladen...

Habe heute einen Grauen aufgenommen!!! - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...