habe jetzt auch einen und bin neu hier

Diskutiere habe jetzt auch einen und bin neu hier im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Vogelfreunde, vorneweg möchte ich dagen, daß ich schon diesen Text Herrn Nübel per eMail gesendet habe, da ich erst auf seine...

  1. #1 Mathias123, 3. Oktober 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Oktober 2002
    Mathias123

    Mathias123 Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde,

    vorneweg möchte ich dagen, daß ich schon diesen Text Herrn Nübel per eMail gesendet habe, da ich erst auf seine Homepage und dann auf dieses Forum gestoßen bin.

    Desweiteren bin ich für jeden Tip dankbar!

    Wir haben seit 5 Tagen einen männlichen Mönchsittich, er ist am 05.06.2002 geboren und ist aus einer Handaufzucht aus dem Lore Park in Teneriffa, hat ein Gesundheitszeugnis und ist ein sehr aufgewecktes Tier.

    Er lebt bei uns in einer Papageienvoliere, die man nach oben hin auch öffnen kann und wird hierin momentan alleine gehalten.

    Er ist schon von Anfang an verhältnismäßig zutraulich, frißt aus der Hand, geht zum Fressen auf die Hand, läßt sich am Hals kraulen. Jedoch versucht er hin und wieder, sehr stark zu beißen und scheint auch hi und wieder recht aggressiv zu sein, diesen Eindruck habe ich zumindest, da er dann krächzend und schreiend im Käfig hin und her rennt, Gitter hoch und runter und dann in dieser Situation mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit doch eher stark in den Finger beißt.

    Wir versorgen unseren Sittich mit viel Obst wie Trauben, Äpfel, Birnen, Kiwis etc., das frißt er auch unwahrscheinlich gerne, zudem noch das "normale" Großsittichfutter.

    Ich wollte Sie eigentlich nur nach ein paar Tipps fragen, wie man dem Mönch dieses zubeißen abgewöhnen kann, ab wann wir ihn in unserer Wohnung fliegen lassen können, woher dieses aufgeregte hin und herrennen kommt. etc.

    Auch möchten wir, wenn der Mönch zahm ist, einen weiteren Vogel aus einer Handaufzucht haben, vorzugsweise einen Sonnensittich. Läßt sich dies empfehlen, wenn ja wann ist dazu ein geeigneter Zeitpunkt, erst wenn der Mönch ganz zahm ist oder schon eher gleich?

    In diesem Zusammenhang noch eine Frage, züchten Sie auch Sonnensittiche, die man bei Ihnen erwerben kann, evtl. auch Schildsittiche (diese beide Arten gefallen uns aufgrund ihres Aussehens besonders gut)?

    Für Ihre Antworten möchte ich mich schon heute bedanken!

    Viele Grüße aus Niedernhall

    Mathias Thierbach



    Zusatz aus Bericht ( Leserumfrage : Vogelkauf ! )
    Verschoben in diese Rubrik (v. Rolf Nübel, am 21.10.02)

    Mathias123
    neues Mitglied

    Registriert seit: Oct 2002
    Wohnort:
    Beiträge: 2

    Hallo zusammen,

    irgendwie hab ich das Gefühl, ich habe hier mit meiner Anfrage bzgl. unseres Mönchsittichs einen Stein ins Rollen gebracht.

    Dazu möchte ich folgendes sagen:

    Wir haben uns den Kauf eines Vogels sehr reiflich überlegt, es ist auch nicht unser erstes Tier, seither hatten wir einen Wellensittich, der auch sehr zahm und zutraulich war und leider verstorben ist.

    Achtung: Uns ist bewußt daß man einen Wellensittich nicht mit einem Mönchsittich vergleichen kann.

    Daraufhin haben wir uns zuerst einen größeren Käfig zugelegt, da wir zumindest wußten, daß es ein größerer Sittich sein sollte.

    Der Käfig ist denke ich für den Vogel ideal gewählt, mit Freisitz, Stangen vom Apfelbaum, Seil zum klettern etc., aber auch nicht zu voll.

    Jetzt zum Erwerb des Mönchen:

    Gekauft nach dreistündiger Beratung durch sehr freundliches Personal im Kölle-Zoo. Sicher, wir wußten nur, daß wir einen Sittich möchten, also nicht ob Mönchs, Schild, Sonnen o.ä.

    Der Mönch ist geimpft, auf Krankheiten untersucht und mit Gesundheitszeugnis. Auch wissen wir, daß es ein männlicher ist, da er einen schwarzen Ring hat, die Mönchinnen haben einen roten.

    Alle Sittiche dort sind von Teneriffa, lt. Personal Handaufzucht, Lore Park.

    Wir haben sogar Informationsmaterial aus einem Buch über Sittiche spezifisch für den Mönchen kopiert bekommen, darin enthalten Lebensraum, Freßverhalten etc.

    Uns wurde gesagt, daß der Vogel sich auch später noch mit anderen Sittichen vertragen würde, auch mit anderen Arten. Im Kölle Zoo war er in einer Voliere mit vielen verschiedenen Sittcihen.

    Mittlerweile hat er auch gar keine Scheu mehr, heute hat er mit uns am Tisch zu Abend gegessen und danach im Suppenteller gebadet.

    Er kommt zu uns hergeflogen, läßt sich kraulen etc.

    Nur ein Problem gibt es noch, er beißt hin und wieder recht heftig, was auch meine eigentliche Sorge ist und ich um Rat gebeten habe!

    Auf dieses c/t Training geht er gar nicht ein, scheint wohl an uns zu liegen.

    Abschließend kann ich nur sagen, daß wir eigentlich mit dem Vogel und auch der Beratung sehr zufrieden sind.

    In diesem Forum wollte ich lediglich noch ein paar weitere Tipps einholen und mich eingehend erkundigen.

    Wenn ich gewußt hätte, wo in meiner Nähe ein Züchter größere Sittiche wie Mönche züchtet, hätte ich mich sicher dort informiert und auch dort einen gekauft, aber so einen Züchter kenne ich nicht und das nächste war dann eben der Kölle Zoo. Wäre das Personal hier nicht so intensiv auf uns eingegangen und hätte sich nicht soviel Zeit genommen, hätten wir sicher dort auch keinen Vogel gekauft.

    Momentan weiß ich nur, daß ich nicht weiß wie der Mönch aufhört zu beißen und ob Halten mit anderen Sittichen (k)ein Problem ist (daß der Mönch auf Dauer nicht alleine bleibt versteht sich von uns von alleine) - gerne bin ich auch hier bereit, zu einem nahe oder auch fern gelegenen Züchter zu fahren, der eben auch diese Zeit für mich nimmt und auf meine Fragen eingeht!

    Mathias Thierbach
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rolf Nübel, 5. Oktober 2002
    Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    RE: Neuerwerb Mönchssitt. Handaufzucht ?

    Hallo, Fam. Mathias Thierbach !

    Was Sie mir schildern, hört sich nicht so nach einer echt - gut abgeschlossenen Handaufzucht an ! Da ihr erworbenes Tier - wie Sie schreiben v. Mai ' 02 ist, nehme ich an, dass das Tier (der Mönchssitt.) schon zu lange allein war - und so einen großen Teil seiner Vertrautheit wieder verloren hat. Sehr wahrscheinlich wurde er hier im Loro Park in Vergesellschaftung gehalten - und es kommt daher.
    Normaler Weise ist ein Handaufzucht echt super zahm und bleibt dies auch, selbst wenn sie mit anderen Tieren (Arten) zusammen gehalten wird - oder die Tiere zur Brut schreiten, nach einer Neuverpaarung.
    So ziehe ich pers, dann solche Tiere von Anfang an gemischt auf, wenn den das Interesse an einer Verpaarung/Haltung wie bei Ihnen gemischt (mit Sonnensitt, oder anderen) Vorrang haben soll. So kennen sich die Tiere von Anfang an - und es gibt später keine Schwierigkeiten. Aber warum eigentlich keine eine Verpaarung mit der selben Art - nur wegen der Artenvielfalt
    (betrachtet auf Form/Farbe/Eindruck/Aussehen/Erscheinung).

    Da Ihr Tier jetzt aber schon Abwehrversuche startet, hat es wohl schon einiges an seiner Vertrautheit verloren, hier hilft jetzt nur viel Geduld.
    Sicherlich können Sie das Tier schon in der Wohnung fliegen lassen, seien Sie aber vorsichtig wegen der Scheiben - und deren Gewöhnung ! Die Abendstunden sind hier sicherlich angepaßt, da sich so das Tier bei ausgeschaltetem Licht leichter wieder einfangen läßt, falls es nicht allein in seinen Käfig/Voliere zurückfinden sollte.

    Zu einer Verpaarung mit einer anderen Art:

    Hier würde ich nicht zu einer anderen Art raten, aus den zuvor genannten Gründen.
    Auch sollten Sie im Fall des Erwerbes eines Zweitvogels genau wissen, welches Geschlecht das vorhandene Tier ist, um auch hier bei Eintreffen der späteren Geschlechtsreife - keine Probleme vorzuprogrammieren - diese also ausschließen zu können, oder zu begrenzen.

    Für weitere Fagen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Seite!

    PS : Diese Anfrage zeigt - und ist wieder einmal ein Beispiel für mich, das hier ein Tier erworben wurde - ohne sich vorher ausreichend zu informieren, oder zu wissen - was da eigentlich für eine Art von Sittich erworben wurde.

    Oder - es wurde hier ein anscheinend "handaufgezogenes Tier" als Mittel zum Zweck - mißbraucht, welches mir mißfällt !

    Ich mag mich vielleicht auch irren - und wünsche (hoffe) mir dieses, aber dennoch hinterläßt diese Anfrage den Anschein meiner Vermutung.

    PS : So sollte vielleicht auch noch eine Rubrik/Spalte/Zeile im Forum mit dem Oberbegriff : Neuerwerb/ Vogelkauf: "seriös-unseriös " ? erfolgen.
     
Thema: habe jetzt auch einen und bin neu hier
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mathias thierbach niedernhall

Die Seite wird geladen...

habe jetzt auch einen und bin neu hier - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...