Habe mal Hilfe nötig!

Diskutiere Habe mal Hilfe nötig! im Kakadus Forum im Bereich Papageien; liebe pico meine meinung dazu ist allgemein gehalten und hat mit einzelpersonen wenig zu tun. erkläre mir du,wie es in der praxis aussieht...

  1. #21 Rena, 16. Mai 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Mai 2010
    Rena

    Rena Guest

    liebe pico

    meine meinung dazu ist allgemein gehalten und hat mit einzelpersonen wenig zu tun.

    erkläre mir du,wie es in der praxis aussieht ohne verluste,verletzungen evtl. hinehmen zu müssen....und wie lange braucht die umsetzung in der praxis....1 woche,1 monat,oder wieviel jahre....denk´mal auch da kann uns dustybird einiges dazu sagen.immerhin hat er über 40 jahre kakadus gezüchtet.

    also ich würde mich nicht ohne weiteres hintrauen,ohne beistand eines erfahrenen kakaduzüchter und einer wohnung gleich zweimal nicht.

    dazu braucht man schon anlagen wie es der loro parque bietet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ich habe bereits etwas zur der möglichen Dauer geschrieben. ;)

    Man muß nicht zwangsläufig 40 Jahre Kakadus (mit Verlusten) gezüchtet haben, um das nötige "know-how" besitzen zu können, womit ich Dustybird damit nichts absprechen möchte, ich dies allgemein meine.

    Was Du mit den 2 Molukken praktiziert hast entsprach genau dem, wogegen Du Dich jetzt aussprichst.

    Ein Kakaduhalter muß nicht unbedingt die Größe einer Anlage besitzen, die dem Loro Parque gleichgestellt ist, nur damit es problemlos ablaufen könnte.

    Wobei der Loro Parque trotz der entsprechenden Anlage auch noch Verluste hinnehmen muß.
     
  4. Rena

    Rena Guest

    das war ein unglücksfall.....so wie du deine unfälle hast.

    persönliches sollte hier aussen vor sein....hat mit diesen thread nichts zu tun.
     
  5. eric

    eric Guest

    @ Rena:
    Ich finde deinen letzten Satz als generelle äusserung sehr löblich und ich hoffe, dass das Befolgen dieses Leitsatzes von allen ( also auch von dir) dazu führt, dass weniger Beiträge gemüllt werden müssen ;) ! Danke.
     
  6. #26 Wind-Hexe, 16. Mai 2010
    Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo Elke,
    ich bin mir sicher, eine Vergesellschaftung ist von Vogel zu Vogel unterschiedlich gut oder schlecht möglich.:?:~
    Vielleicht kann ich dir Hoffnung machen, bei meinen Kadadus ist die Zusammenführung bislang immer problemlos verlaufen, allerdings muß ich sagen, dass alle meine Tiere nie lange alleine gehalten wurden.
    Das erste Kennenlernen ist dabei immer auf neutralem Boden verlaufen und war total unproblematisch(, da hatte ich jedesmal vorher umsonst schlaflose Nächte).
    Manchmal gehört auch eine Portion Mut und Glück dazu, wir drücken die Daumen/Krallen...
     
  7. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Also ich werde meinen Mann wenn er aus dem KH ist mal zum Bau einer Voliere ,die man in der Mitte teilen kann und die jeweils ein seperates Innenhaus hat überreden.
    Werde die beiden Avs dann mittig trennen mit genügend abstand dazwischen.
    Dann muss ich ja auch erstmal eine passende Dame finden und Zeit können sie haben.
    Und dann kann ich beide lange genug beobachten.
    Den letztendlichen moment der zusammenführung werde ich dann ganz genau abwägen müssen.

    Ich habe Zeit ohne Ende und werde auf garkeinenFall irgendwie so eine Hau-Ruck Action starten.
    Danke für Eure Ratschläge,Meinungen und Erfahrungswerte.
    Gruss Elke
     
  8. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke,

    ich finde es sehr gut, daß du dich mit dem Thema im Vorfeld sehr gut befasst und daß du eine Vergesellschaftung zumindest versuchen möchtest. Daß es ein schwieriges (vielleicht auch gefährliches) Unterfangen wird, darüber bist du dir bewusst.

    Ich hoffe ganz fest, daß sich irgendwo eine ältere Henne finden lässt. Allein das wird sehr schwierig werden, sie sind mehr als rar. Ich kenne jetzt schon einige Leute, die zwangsläufig "Alternativen" dazu gesetzt haben, meißt waren es Amazonen. Es ist zwar nicht Optimal, aber ehrlich gesagt besser, als wenn die Vögel allein ihr Dasein fristen müssen. Für mich ist es aber nur eine wirkliche Ausnahme, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Ich denke dabei gerade an Bömmel...

    Ich drücke euch fest die Daumen.
     
  9. #29 Papagilla, 17. Mai 2010
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo Elke,

    ich kann Dir zwar keine Ratschläge geben, da ich "nur" zwei Blaustirnis habe, aber ich denke daß schon alleine der Platz den Du bzw. die Geiers zur Verfügung haben (werden) schon eine gute Voraussetzung ist. Wenn Du, wie Du schon schreibst beim Bau der AV das so konzipierst das alles nach Wunsch teilbar bzw. wieder zusammenlegbar ist .... :zustimm:

    Ich wünsche Dir auf alle Fälle ganz viel Glück bei der Suche nach nem Partnervogel und bei der Verpaarung/Vergesellschaftung!!!!!!

    LG
    papagilla
     
  10. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Jede Krummschnabelart hat eine andere Körpersprache, ein anderes Verhalten.
    Aber das Grundverhalten gleicht sich oft!
    (Das Gleiche ist nicht das Selbe!)
    Das ist für mich der "Grundstein".
    Man kann wegen der unterschiedlichen Komunikation
    zwischen verschiedenen Krummschnäbeln gut vergleichen und lernen.
    Setzt natürlich vorraus, das man sich wirklich richtig in das jeweilige Tier hineinversetzen kann.
    Manche Menschen können das.

    Da jeder Vogel eine andere Persönlichkeit hat,
    braucht man eine gute Beobachtungsgabe.

    Man kann auch zwischen Tieren die sich gleichen nichts verallgemeinern,
    jedes Tier reagiert anders, jede Haltung ist anders.
    Jede Beziehung zwischen den versch. Haltern ist anders.

    Aus dieser Situation muß man dann das Beste machen um den Tieren zu helfen.

    Damit bin ich immer gut "gefahren".

    Einen 100%tig sicheren, für jeden Vogel zutreffenden Leitfaden gibt es nicht.
     
  11. Rena

    Rena Guest

    hallo.a.dau

    danke!.....du hast die richtige worte dafür gefunden,ich konnte es oft nicht so formulieren,tat mich immer schwer damit,was ich wirklich sagen wollte....aber sprichst du mir aus der seele!:trost:
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke,
    ich wollte mal horchen, wie weit Du mit Deinen Überlegungen gekommen bist und ob ihr schon fleissig am Bauen seid :prima:
     
  14. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chrissie
    Ich bin erst am Samstag aus dem KH gekommen.
    Ich werde erstmal die Voliere bauen lassen und dann kommt eine Partnerin.
    Ich werde so bauen das sie nebeneinander sin und sich sehen können und dann haben sie alle Zeit der Welt.
    Sollte es dann mit dem zusammenführen nicht klappen so können sie sich wenigstens Kakaduisch unterhalten.
    Gruss Elke
     
Thema:

Habe mal Hilfe nötig!