Habe meinem Bourkesittich Schwantfedern ausgerissen...

Diskutiere Habe meinem Bourkesittich Schwantfedern ausgerissen... im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Vorhin ist mir was schreckliches passiert: Beim Freiflug der Wellen-und Bourkesittiche gehen die Bourkesittiche ja gerne spazieren. Da ich das...

  1. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Vorhin ist mir was schreckliches passiert:
    Beim Freiflug der Wellen-und Bourkesittiche gehen die Bourkesittiche ja gerne spazieren. Da ich das weiß, passe ich immer besonders auf meine 3 Bourkes auf... aber vorhin habe ich einen unachtsamen Schritt zur Seite gemacht und bin meinem Bourkehahn Aramis auf den Schwanz getreten. Ich habe ihn in dem Moment gesehen, als ich den Fuß aufsetzten wollte bzw. habe.... so schnell es ging, habe ich den Fuß wieder gehoben... leider zu spät. Aramis hat einen Satz gemacht, und alle langen Schwanzfedern ( bis auf eine ) sind rausgerissen. :(
    ich mache mir solche Vorwürfe... der arme Vogel!

    Fliegen kann er noch, aber das verursacht doch sicher Schmerzen, oder?
    An 3 der Federn waren unten dicke Kiele mit einem Blutstropfen. Alle anderen Federn sahen aus, wie die, die die Vögel bei der Mauser verlieren.

    Wie lange dauert es denn, bis die Federn wieder nachwachsen?

    Ich könnte mir in den Hintern beißen.... da sind sie Vögel relativ zahm, und ich tue ihm so etwas an....

    So sah er bis heute Morgen aus:

    [​IMG]

    Und so sieht er nun aus:

    [​IMG]

    Er sitzt nun da und putz die restlichen Federn.... :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alexandros, 23. Juli 2005
    Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    das war bestimmt eine Schockmauser. Da verliert der Vogel z.B. die Schwanzfedern relativ einfach. Ich denke nicht das das schmerzhaft für Ihn war. Normalerweise wachsen die Federn sofort wieder nach.
    Mach dich deswegen nicht irre, war bestimmt für euch beide ein Schreck aber nicht weiter tragisch in vier Wochen siehst du normalerweise nichts mehr davon.

    Gruss Alexandros
     
  4. oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Schockmauser??

    Hallo!!!
    Also wenn ich auf den Schwanz eines Vogels trete ist das mit grosser Sicherheit keine "Schockmauser",die gibts nämlich gar nicht,wenn schon Stockmauser!!!
    Keine Angst der Vogel wird schon nach ca. 3 Wochen wieder die ersten Kiele der neuen Federn zeigen.Wird schon wieder.
     
  5. #4 Alexandros, 23. Juli 2005
    Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Oliver,

    gib doch mal "Schockmauser" bei der Suchfunktion ein und lies dann die Beiträge.
    Dafür das es sie nicht gibt zeigts schon einiges an.

    Gruss Alexandros
     
  6. oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Stockmauser,Schockmauser

    Hallo!!
    Ok,Ok.Es sind 2 Begriffe für das Gleiche,wobei bei uns nur Stockmauser gesagt wird.
    Hat aber trotzdem nichts hier damit zu tun.
     
  7. #6 bentotagirl, 23. Juli 2005
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo
    Dann gib mal Schreckmauser ein. Wenn der Vogel sich nämlich erschreckt schmeisst er die Schwanzfedern komplett weg. ich habe das schon mal bei einem Nymphie gehabt. Der wäre mir fast aus dem Fenster geflogen , ich habe dann versucht ihn am schwanz zu fassen . Er hat ihn ganz abgeworfen. Gott sei dank hatte der sich so erschreckt das er nicht aus dem Fenster geflogen ist. Die Schwanzfedern habe ich noch heute. Damals war ich auch sehr erschrocken .
     
  8. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich hatte auch das Gefühl, dass er gar nicht so arg an den Federn gerissen hat, ich hatte nicht mal Schuhe an. Es kam mir auch so vor, als hätte er sie "abgeworfen"...... die Federn habe ich auch aufgehoben.... das werde ich sowieso nicht so schnell vergessen.

    Aramis ist logischerweise nicht gut auf mich zu sprechen.... das wird wohl eine Weile dauern, bis er wieder Vertrauen zu mir hat.
     
  9. Mey

    Mey Guest

    Hallo spirit,
    das kenne ich auch. Unsere Rosella hat gleich bei ihrem 1. Freiflug hier ihre Schwanzfedern gelassen. Allerdings war ich nur indirekt beteiligt.

    Ich hatte zu dem Zeitpunkt nämlich noch so eine Fliegenfalle in einer Ecke ganz hinten neben dem Schrank hängen...
    ...da ist sie dann hängen geblieben und als ich zur Rettung angerast kam, hat sie lieber die Federn gelassen und sich selber gerettet. :dance:
    Dass ich seither keines dieser Dinger mehr aufhänge ist wohl klar, gell. (obwohl wir es teilweise echt nötig hätten)

    Inzwischen ist sie (Rosella) aber wieder wie neu. :D

    LG von Mey <><
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Wenn an 3 Federn Blut war, dann waren es Federn die gerade am nachwachsen waren. Ungewöhnlich das sie ausgefallen sind. Hoffentlich sind keine Reste von den Federkielen stecken geblieben. Auf jeden Fall dauert es 5-7 Wochen bis die neuen Federn da sind. Du solltest aber in der Zeit vorsichtig sein.

    Gruss
     
  12. #10 Herbert Wahl, 27. Juli 2005
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo zusammen,

    es gibt Schock- oder Schreckmauser, da werfen die Vögel Ihre Federn ab, um sich zu retten.
    Bei der Stockmau´ser stockt die Mauser.
    Das ist völlig unterschiedlich.
    Ein paar verlorene Schwanzfedern sind nicht schlimm. Die werden bald nachwachsen. Dass man sich Vorwürfe macht ist ja klar.
    Hallo Solcan, was meinst Du mit "in der Zeit vorsichtig sein? Sonst nicht?
     
Thema: Habe meinem Bourkesittich Schwantfedern ausgerissen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bourkesittich schwanzfedern

    ,
  2. bourkesittich verliert schwanzfedern

Die Seite wird geladen...

Habe meinem Bourkesittich Schwantfedern ausgerissen... - Ähnliche Themen

  1. Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose)

    Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose): Hallo zusammen, wir haben unser Sittiche noch nicht so lange musste aber heute bei einer verlorenen Feder feststellen, dass dort Milben zu finden...
  2. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  3. Meine Bourkesittiche

    Meine Bourkesittiche: Hallo zusammen , ich bin ganz neu hier und habe ein paar Probleme , ich lese schon seid längerem das Forum hier und habe nun gestern den Schritt...
  4. Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen

    Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen: Hallo liebe Forenmitglieder, haben vor ein paar Wochen ein, zumindest vermutliches, Bourkesittich-Päärchen bei einem Züchter gekauft, welche wir...
  5. Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung

    Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung: Hallo an alle, Ich würde als Neuling gern eine Frage in die Runde stellen. Und zwar würde ich mir sehr gerne ein Vogelpärchen anschaffen und das...