Habe noch ein paar Fragen?

Diskutiere Habe noch ein paar Fragen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo erst mal zusammen. :prima: Ich habe mal wieder ein paar fargen zu dem verhalten meiner Emma. Mir ist aufgefallen das Sie immer fressen...

  1. Emma2006

    Emma2006 Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    42897 Remscheid
    Hallo erst mal zusammen. :prima:
    Ich habe mal wieder ein paar fargen zu dem verhalten meiner Emma.
    Mir ist aufgefallen das Sie immer fressen will. Sie frisst fast die ganze Zeit wenn Sie im Käfig sitzt. Nach einer Rücksprache mit dem Züchter sagte der mir das Ich Ihr immer soviel Futter geben soll wie Sie essen mag. Seht Ihr das genau so??? Oder gebt Ihr euren Grauen eine bestimmte Menge an Futter jeden Tag?:?
    Also damit Ihr wisst wieviel meine Emma täglich bekommt.
    Sie bekommt 2 mal am Tag frisches gemischtes Obst/Gemüse. Desweiteren 2 Esslöffel Quellfutter und das Körnerfutter und davon am meisten. Wenn Ihr Napf mit dem Körnerfutter leer ist dann füllen wir es wieder auf. Und Sie isst und isst bis es leer ist. Machen wir es so Richtig???
    Ah unser Vogel wird am 16. April 5 Monate alt und wiegt 460 gramm + - ca 10 gramm.

    Die zweite Frage die Ich habe ist zum verhalten des Grauen.
    Meistens Abend macht er ein merkwürdiges Verhalten wo Ich mir nicht sicher bin ob es Richtig ist.
    Ich versuche es mal zu umschreiben:
    Er sitzt meistens auf seiner Stange im Käfig oder auf seinem Freisitz draussen und streckt seinen Kopf ganz weit nach oben. Dabei reisst er sein Maul bis auf maximum auf und es sieht aus als ob er was runterschluckt oder so. Oder gähnt oder so. Oder man kann es auch mit kleinen Babyvögeln im Nest vergleichen die auf Futter von Ihrer Mama warten und ihr Maul auch so aufreissen und denn Hals strecken. Ist dieses Verhalten normal? Unsere Emma macht es aber manchmal mehrmals am Tag und manchmal so eine halbe bis drei viertel Stunde am Stück. Schon mal kommt bei dem Maul aufreissen auch ein Geräusch raus, so als ob Sie würgen würde. 8o Meine Ich zumindest. Ich bitte um Rat.

    Und nun zu meiner vorerst letzten Frage. :~
    Meine Emma kann wunderbar Ihren Namen sprechen in verschiedenen Tonlagen. Aber das war es auch schon. Sie plappert zwar viel rum ... das versteht man aber nicht. Es ist auch nicht so schlimm Sie muß nicht unbedingt viel sprechen. Aber man wünscht es sich doch oder?
    Aber meine Frage. Macht Ihr ein gezieltes Sprechtraining oder lasst Ihr die Vögel einfach in ruhe und Sie plappern irgendwann allles einfach nach? Falls Ihr ein Sprachtraining macht wie macht Ihr es???
    Wie ist das mit dem Pfeifen, macht Ihr da was spezielles, damit Sie ein Lied nachpfeifen können???
    Ich würde mich über anregungen und informationen freuen. Vielen Dank :p
    Schöne Ostern an alle hier :zwinker:
    Liebe Grüße Ciao
    Nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo, also ich bin erstaunt das du soviel fütterst.
    Meine Beiden bekommen jeden morgen eine schale voll mit Obst und Gemüse und ca 3 EL Körner.
    Desweiteren bekommen sie den ganzen Tag über leckerlies in vorm von Trauben, gekochter Kartoffel oder auch mal ne Nuss.
    Sonntags gibt es auch mal ein stück Ei.
    Zum Abend bekommen meine eigentlich noch mal etwas Gemüse und das wars dann.
    Zum knabbern haben meine Beiden immer Zweige, Baumrinde und meine Finger :D
    Allerdings habe ich keine erfahrung mit so jungen Vögeln...

    Lg
    Gaby
     
  4. Emma2006

    Emma2006 Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    42897 Remscheid
    Also um es nochmal zu verdeutlichen.
    In dem Futternapf mit den Körnern ist immer was drin. Ich gebe dort 2 EL rein und wenn diese aufgegessen sind dann tue Ich halt neue 2 EL rein. Und immer wieder so weiter. Der Züchter hat uns gesagt das der Vogel das braucht und er immer genügend Körnerfutter haben soll. Meine Frage war halt da Ihr hier mehr erfahrung habt wie macht Ihr es?

    Desweiteren bekommt Sie morgens früh einen EL frisches Quellfutter. Was Ich am Mittag wieder raushole. Bis dahin ist es aber auch schon weggefressen.
    Am Nachmittag bekommt Sie dann ebenfalls noch einen EL frisches Quellfutter.

    Mit dem Obst mache Ich es genau so. Sie bekommt morgens ihr Futternapf fast voll damit. Da muß Ich aber sagen das Sie mehr herumschleudert als Sie frisst. Am Mittag hole Ich die Schale raus und am frühen Abend bekommt Sie noch einen Napf fast voll mit Obst/Gemüse. Was Sie aber ebenfalls nicht alles friest sondern mehr matscht zerkaut oder halt herum wirbelt.

    Zum knabbern hat Sie auch jede Menge Knabberholz. Was Sie auch gerne knabbert.

    Ich weiß halt nicht ob es Richtig ist wie ich es mache. Gebt mir einfach mal Tips. Oder schildert eure Erfahrungen wie Ihr es macht. Würde mir bestimmt helfen.
    Vielen Vielen Dank
    Und nicht vergessen auch meine anderen Fragen zu beantworten. Danke
    LG
    Nicole
     
  5. #4 CocoRico, 6. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Nicole,

    ich habe meinen beiden Grauen von Anfang an immer einen vollen Napf angeboten und nicht wie viele andere Halter nur zwei Esslöffel pro Papagei. In der Voliere sind auch mehrere Futter- und Wassernäpfe als Ausweichmöglichkeiten. Weiterhin habe ich im Wohnzimmer mehrere Futterplätze.

    Obst und Gemüse bekommen meine nur außerhalb der Voliere auf einem Kuchenteller angerichtet und niemals mehr als zwei Sorten, da sie sonst zu viel ausmisten und das ein-bis zweimal tgl., manchmal auch mehr.

    Kochfutter gebe ich neuerdings zweimal die Woche.

    Ansonsten bekommen sie Leckerlies wie rote Kolbehirse, getrocknete Beeren von Ricos-Futterkiste, hinundwieder Quark, Joghurt, mal Hühnerknochen mit etwas Fleisch dran. Grießbrei mit Obstgläschen vermengt lieben sie auch

    Dennoch fressen meine nicht den ganzen Tag, da sie eine Menge an Beschäftiungsmöglichkeiten in der ganzen Wohnung haben.

    Evtl. ist es deiner Emma im Käfig einfach nur langweilig und frisst daher den ganzenTag, um sich zu beschäftigen? Ist sie viel alleine, weil ihr berufstätig seit?

    Vom Gewicht her ist Emma aber in jedem Falle normal.

    Wenn meine müde sind, dann gähnen sie auch, aber ich könnte jetzt nicht sagen, ob dabei ein Geräusch heraus kommt oder nicht, ich denke aber nicht. Würgen kenne ich nur, wenn meine zwei sich anbalzen, aber das ist normal, aber sie sind auch schon etwas älter (Coco wird im Juni 7 Jahre und Lisa im November).

    Wie oft kommt es vor, dass Emma solange hintereinander ihren Schnabel aufreißt? Hat sie evtl. davor etwas gegessen und sich verschluckt?

    Meine zwei sprechen beide, aber Coco nicht so viel, Lisa dagegen ist manchmal nicht mundtot zu machen und singt Liedzeilen, pfeift Melodien, ....

    Vorgesprochen oder ähnliches haben wir nicht. Das was sie können, haben sie von den Alltagssituationen gelernt und vom Radio oder Fernseher aufgeschnappt. Ich denke auch nicht, dass es wirklich etwas nützt, ihnen öfters mal das gleiche Wort zu sagen, denn entweder sie wollen es nachahmen oder auch nicht. Ich sage z.B. jeden Morgen seit knapp 7 Jahren "Guten Morgen" und abends "Gute Nacht" und dennoch sagt Lisa nur Gute Nacht und Coco kann beides nicht.

    Und für das, dass Emma erst 5 Monate wird, ist es doch okay, wenn sie ihren Namen sagt - alles andere wird noch kommen.
     
  6. Emma2006

    Emma2006 Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    42897 Remscheid
    Hallo Coco Rico,
    also vielen Dank erst mal für die Antwort.

    Die Emma ist nicht viel alleine. Ich bin nicht berufstätig. Natürlich ist Sie ab und mal alleine wenn Ich einkaufen bin oder die Kinder von der Schule und Kindergarten abhole. An 2 Tagen in der Woche ist Sie aber vormittags 3 Stunden alleine in der Wohnung/ im Käfig. Aber im groß und ganzen ist eigentlich immer jemand da.
    Sie ist auch viel drausen und fliegt rum oder beschäftigt sich mit diversen Spielsachen oder anderen dingen. ( Zeitung, Klorolle, Zahnbürste,Plastiklöffel usw... ) Deshalb kann Ich nicht behaupten das Ihr langweillig ist. Nur halt wenn Sie in den Käfig kommt dann geht Sie direkt zu den Futternäpfen.... Aber Spielzeug hat Sie auch im Käfig.
    Naja Ich warte mal ab was sonst noch andere Schreiben werden und werde mal abwarten wie es sich mit der Emma entwickelt.

    Mein Züchter meinte das Der Vogel das Futter im Kropf zwischen speichert und es später erst verdaut oder runterschluckt. Und das sieht dann halt so aus. ( Hals strecken, Maul aufreissen usw. ) Aber was mich halt gewundert hat das es so manchmal eine halbe bis drei viertel stunde andauert. Und mit den Geräuschen dabei, das habe Ich erst einmal gehört.

    Naja vielleicht ist es Normal. Ich wüsste nur halt gerne ob eure das auch ab und mal machen?

    wie kann Ich den Fotos hier reinsetzen. Ich würde dann mal eins oder zwei mal reinsetzen dann könntet Ihr sehen was Ich meine...

    Andere schöne Fotos könnte Ich auch noch rein setzen...
    LG
    Nicole
     
  7. #6 Naschkatzl, 6. April 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Nicole,

    als ich meine Zwei vom Züchter holte haben die auch erstmal gefressen, gespielt, geschlafen, gefressen, gefressen und nochmals gefressen.

    Also meine Beiden bekommen von Anfang an seit wir sie haben, zwei Näpfe voll mit Körnern, einen Napf voll mit Pellets, einen Napf voll mit der Trockenobstmischung von Parrot-Parcel und einen Napf voll Wasser. Dann haben sie noch extra ihren Leckernapf in dem es täglich Gemüse und Obst gibt und alle zwei Tage bekommen sie Keimfutter und alle zwei Tage bekommen sie Kochfutter.

    Meine Züchterin meinte damals vor einem Jahr nicht umstellen oder runterfahren das Futter. Aber wir haben es so beibehalten weil unsere Rosi ne gaaaaaaaaanz Zarte ist. Die kann es gut vertragen.

    Das mit dem "Gähnen" hat meine Rosi am Anfang sehr viel gemacht. Auch oft minutenlang hintereinander.
    Heute sehe ich das vielleicht noch ein- bis dreimal in der Woche. Hab das aber auch schon bei den Volierenvögel meiner Bekannten gesehen.

    Was das sprechen betrifft ist es ja von Vogel zu Vogel unterschiedlich. Doch da wurde hier heute schon einiges drüber geschrieben.

    Aber vielleicht fehlt Deiner Emma einfach nur ein Artgenosse zum spielen und toben.


    Grüssle
    Corinna
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Emma

    Ich bin der Meinung, dass du zu viel Körner fütterst (mehrmals am Tag Körner, dann noch 2 mal am Tag Quellfutter - also auch wieder Körner...).
    Ich bin der Meinung, dass deine Graue mehr Frischfutter zu sich nehmen sollte, anstatt es rum zu schleudern ;)

    Ich fütter (habs kürzlich mal gewogen, wusste nämlich nie wieviel in Gramm das sein könnte :~ ) pro Tag und 2 Graue: 65 - 70 g Körner und Nüsschen.
    Obst, Gemüse und Grünzeugs so viel sie wollen. Halt eine vielseitige Mischung davon jeden Tag. Das dann auch gerne mehrmals am Tag (obwohl ich das auch nicht übertreibe, denn auch wenn mal was auf dem Boden liegt, wird es später oft noch geholt ;)).

    Und wegen den Körnern bei dir...... bevor du da nachfüllst... ist der Napf wirklich leer, im Sinne von ALLE, ENDE, nix mehr drin? Oder ist es eher so, dass die Guten Sachen weg sind, und die nicht so tollen noch drin??

    LG
    Alpha
     
  10. Kentara

    Kentara Guest

    Hallo Nicole,
    mein jüngster Grauer, sie ist jetzt zwei, hat das auch oft gemacht. Schnabel auf, sah aus wie Gähnen und hat auch Geräusche gemacht. Macht sie jetzt nicht mehr, warum weiß ich nicht. Zu der Zeit, ca 1 Jahr her, hat sie überhaupt kein Obst angerührt, nur Körner, am liebsten Sonnenblumenkerne. Willi, das ist ihr Kumpel (an den sie sich aber erst mal gewöhnen mußte), hat dann alles andere verspeist, d.h. Obst, Gemüse, Tofu, Kekse, (selbstgebacken für Papas), Sojakeime, Weizenkeime, Haferkeime. Alles gesunde halt. Mittlerweile warten die beiden jetzt erst mal auf ihr Obst und sie bekommen erst eine Stunde später Körner und Pellets. Wenn sie die gesunden Körner, wie Hanf, Bohnen, Erbsen etc nicht fressen, bekommen sie auch schon mal einen Tag gar keine frischen Körner, nur Obst oder so wie heute Kokosnuss und natürlich Obst und Gemüse. Dann fressen sie auch die gesunden Körner. Kokosnuss gibt ihnen auch was zu tun.....:zwinker:
    Denke ein Partner ist auch dazu da um von ihm zu lernen oder um voneinander zu lernen. Mach mal Schaschlik..., nimm einen Hanfstrick und reihe nacheinander alles was an Obst und Gemüse da ist daran auf
    Den Anhang schaschlik1.jpg betrachten
    auch vom Hanfstrick wird nichts übrigbleiben!!!
    Was ich auch mache. 2x in der Woche bekommen sie Wasser versetzt mit Spirulina (Algen) und jalea royal und eine Gelleekapsel mit Lachsöl oder mal ein Stück frischen, ungesalzenen Fisch, gek. Ei oder Pellkartoffeln. Nur keine Langeweile aufkommen lassen.
    Bilder kannst Du verkleinern indem Du ein Programm runterlädst so wie Irfan View. Geh auf Bild bearbeiten und nimm die Größe 370. Oder lade die Bilder von einer Webpage hoch. Es gibt da Tips im Forum, ganz unten , glaube ich in Werkstatt.
    lg und frohe Ostern
    Anita
     
Thema:

Habe noch ein paar Fragen?

Die Seite wird geladen...

Habe noch ein paar Fragen? - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...