Haben vögel keinen Geschmackssinn?Expertenmeinung gefragt!

Diskutiere Haben vögel keinen Geschmackssinn?Expertenmeinung gefragt! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Vor einigen Jahren hatte ich bei einer Vorlesung eines TA erfahren dass Vögel garkeinen Geschmackssinn haben und daher kann man eh nicht...

  1. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Vor einigen Jahren hatte ich bei einer Vorlesung eines TA erfahren dass Vögel garkeinen Geschmackssinn haben und daher kann man eh nicht sagen dass dies ihnen gut schmeckt und dies nicht..
    Man solle sich allein die Hornartige Zunge ansehen welche bei vielen Arten zB Papageien nur zum zerkleinen bzw. öffnen der Körnernahrung hilft,solch eine Zunge kann für so etwas feinfühliges wie Geschmack schonmal garnicht geeignt sein,ich möchte hier mal von einem Experten auf diesem Gebit wissen ob dass den wirklich stimmen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Nach meinen Wissen her, stimmt das nicht, Papageien und Sittiche können serviol schmecken nur nicht scharf.
    Sonst soll der Geschmaksinn voll ausgebildet sein, könnte mir auch nicht vorstellen wenn sie nichts schmecken sollen, sieht man doch deutlcih was sie leiber fressen und was gar nicht.
     
  4. D@niel

    D@niel Guest

    Auch als nicht wirklicher Experte gebe ich mal meinen Senf dazu...muss meinem Benutzertitel (unter dem Benutzerbild) ja gerecht werden.:D
    Also...sowei ich weiß, können Papageien und Sittiche nicht so gut schmecken wie Menschen, aber sie können sehr wohl geschmackliche Unterschiede feststellen. Warum sind Wellis dann so geil auf Hirse oder Wildgräser? Alles an Gräser fressen meine auch nicht...die müssen irgendwie merken, welche Gräser besser schmecken.
     
  5. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Auch bei den Kanarien ist der Geschmackssinn nicht so sehr ausgeprägt, wie z. B. das Gehör. Trotz allem schmecken sie etwas, man merkt es schon bei unterschiedlichen Körnersorten oder auch beim Obst und Gemüse.
    Nicht jeder Apfel schmeckt auch richtig gut nach Apfel! :D
     
  6. #5 claudia k., 2. Juli 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich sehe meinen agas deutlich an, ob ihnen etwas schmeckt oder nicht. berta z.b. liebt karotten, ernie bevorzugt äpfel. etwas neues, was sie nicht kennen, probieren sie ganz vorsichtig mit der zungenspitze, bevor sie zubeißen. entweder es wird gefressen, oder sie schütteln sich angewidert.
    wie soll dieses verhalten anders erklärbar sein, als dass sie grundsätzlich schmecken können :?

    gruß,
    claudia
     
  7. #6 Alfred Klein, 2. Juli 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Wenn die keinen Geschmackssinn hätten ,wie könnten die dann verschiedene Obstsorten unterscheiden?
    Meine unterscheiden sehr wohl zwischen Trauben und Bananen, nur um ein Beispiel zu nennen. Und sind ganz wild auf Walnüsse wobei sie andere Nüsse weniger gerne mögen.
    Also, das kann man schon aus der Beobachtung heraus erkennen daß Vögel einen Geschmackssinn haben. Und da zudem Geruchs- und Geschmackssinn der Gleiche sind müssen die Vögel ja auch schmecken können da sie auch riechen können, ist doch alles logisch.
     
  8. #7 mäusemädchen, 3. Juli 2004
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    ich bin mir auch (fast) sicher, dass Papageien über einen Geschmacksinn verfügen. Das diverse Nahrungsangebot wird durch das Abtasten mit der Zunge (Sinnesorgan für den Geschmack; die jedoch überdies über ein ausserordendliches Tast- und Berührungsempfinden verfügt) vor dem Verzehr "begutachtet". Wäre jedoch ausschliesslich das Tast- und/oder Berührungsempfinden ohne Einbeziehung des Geschmacksinn`s gefragt, warum wird dann z. B. die Haselnuss verschmäht und die Mandel oder die Walnuss mit Begierde gefressen?

    Gruss
    MMchen
     
  9. #8 MrSandman, 3. Juli 2004
    MrSandman

    MrSandman Guest

    Hallo, hab hier zwar noch nichts geschrieben aber da ich zu diesem Thema schon etwas gehört habe wollte ich auch mal was dazu sagen.

    Vögel haben bei weitem keinen so ausgeprägten Geschmackssinn wie z.B. der Mensch, das liegt daran, dass sie weniger Geschmacksknospen auf der Zunge haben. Außerdem ist ihr "Geschmacksprotein" welches in den Nervenenden die Geschmacksstoffe bindet anders aufgebaut, so dass sie keine Schärfe schmecken.

    Wie intensiv sie andere Sachen wahrnehmen müsst ihr Eure Lieblinge fragen :P , aber schmecken tun sie auf jeden Fall. ;)
     
  10. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Bei meinen eigenen Sittichen kann ich sehr gut erkennen, dass sie über einen Geschmacksinn verfügen.

    Am besten erkenne ich es daran:

    Mandarinen und Äpfel sind bei meinen Sittichen beliebte Obstsorten.
    Doch wie wir alle wissen, gibts manchmal sehr saure Früchte zu kaufen, man kann es den Früchten beim Kauf ja nicht ansehen ob sie süss oder sauer sind.

    Jedenfalls ist's mir eben auch schon passiert, dass ich saure Mandarinen eingekauft habe. Diese Mandarinen- oder Apfelstücke landen dann besonders bei den Wellis in windeseile auf dem Fussboden....mit Anlauf :D

    Während süsse Früchte sehr beliebt sind, daran wird geknabbert, oder der Saft (bei Mandarinen) ausgelutscht.

    Anderes Beispiel:

    Meine Nymphis mögen Äpfel sehr gerne.
    Als ich zum ersten Mal geschälte Kohlrabistücke angeboten habe (sehen ja fast gleich aus wie geschälte Apfelstücke) kamen die Nymphen angewackelt, in dem Glauben dass ich nen Apfel serviert hätte. Doch als sie daran nagten, konnte ich ihre Verblüffung/Enttäuschung förmlich in ihren Gesichtchen ablesen. Ausserdem haben sie sich enttäuscht von den Kohlrabi abgewandt 8o :k

    Aus diesen Beispielen schliesse ich, dass Vögel durchaus über einen Geschmackssinn verfügen.
     
  11. sushi

    sushi Guest

    mein girlitz schmeckt mit sicherheit auch scharfes. als ich neulich mal schnittlauch angeboten habe, ist er vor lauter sich schütteln fast umgekippt! danach hat er den schnittlauch nicht mehr angerührt.
     
  12. #11 rainraven, 3. Juli 2004
    rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Ich weiß, daß der Geruchssinn bei Vögeln nicht so stark ausgeprägt ist wie bei Säugern (wir Menschen sehen im Vergleich z.B. zum Hund ja auch schon "alt aus", was das Riechen betrifft), denn der Vogel braucht eher den Gesichtssinn und das Gehör und andere Sinne für seine Lebensweise. Deswegen riecht auch eine Vogelmutter nicht, ob man ihr Küken angefaßt hat oder nicht und wird es deshalb nicht verstoßen wie beispielsweise ein Reh das angefaßte Kitz.

    Da der Geruchssinn und damit das Geschmacksempfinden an den Geschmackssinn gekoppelt ist (wenn wir Schnupfen haben und die Nase zu ist, schmeckt ja auch alles fade oder komisch) , kann ich mir schon vorstellen, daß Vögel nicht so präzise Geschmacksrichtungen auseinanderhalten können. Ich wunderte mich schon, wie man z.B. Mehlkäfer und -Würmer als "schmackhaft" ansehen und ganz heiß drauf sein kann (wie unsere Stare in der Uni *g* :) ). Aber es kann mir keiner erzählen, sie hätten keinen Geschmack. Sonst würden sich die meisten Vögel doch nichts aus Früchten machen. Und mein einer Nymphie weiß ganz genau, was ihm schmeckt und was nicht, er ist zu meinem Leidwesen ganz scharf auf gewisse menschliche Nahrung (die ich ihm natürlich nicht so unbedingt überlasse), und er bevorzugt Salziges, Scharfes und Süßes. Was für mich schon bedeutet, daß er das irgendwie schmeckt. Ich weiß zwar nicht, wie er dann "scharf" wahrnimmt oder ob ihm auch die Geschmacksrezeptoren für "scharf" fehlen wie den Papageien, aber ich bin mir sicher, er schmeckt Unterschiede in verschiedenen Lebensmitteln.
     
  13. Raymond

    Raymond Guest

    Hi,

    unser Pele sagt sogar ob es ihm schmeckt.. bei keksen gibts ein >Yammm< und wenns mal knaeckebrot ist heisst es .> iiih Baeh < und mir fiegt es um die ohren.
     
  14. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    auch wenn man bei Früchten noch sagen könnte, die sehen ja unterschiedlich aus. Der eindeutigste Beweis ist wohl, das meine Geier keine mehligen Äpfel essen. :p

    Außerdem kosten meine Nymphen fast alles, und schütteln dann durchaus angewiedert den Kopf.
    Paprika wird z.B. nur gefressen, wenn sie besonders süß ist.
     
  15. VolkerM

    VolkerM Guest

    Geschmackssinn bei Vögeln

    Hallo zusammen,

    zum Kenntnisstand bezüglich des "Geschmackssinns" von Papageienvögeln:

    Vögel verfügen im allgemeinen über einen schwach entwickelten Geschmackssinn.

    "Geschmacksknospen befinden sich vor allem in den Schleimhäuten auf dem weichen Gaumen und dem hinteren Teil der Zunge. Das Grundmuster der Geschmacksknospen ist bei allen Vogelarten relativ einheitlich. Die Geschmacksknospen der Papageien unterscheiden sich in Form und Aufbau jedoch von denen anderer Arten. Sie sind rundlicher und weisen keine Follikelzellen auf.
    (...)
    Im Vergleich zu Säugetieren sind Vögel mit relativ wenig Geschmacksknospen ausgestattet."

    Anzahl der Geschmacksknospen im Vergleich:
    Mensch = bis zu 9.000
    Ratte = bis zu 17.000
    Edelsittiche = 300 - 400
    Blaumeise = 24
    Star = 200
    Stockente = 375

    "Insgesamt gesehen hat der Geschmackssinn bei der Nahrungswahl der Vögel wohl eine wesentlich geringere Bedeutung als bei Säugern. Bei der Nahrungskontrolle spielen dagegen eher Informationen über Form, Härte und Beschaffenheit der Nahrung eine Rolle, die von den Tastkörpern an den Schnabelrändern geliefert werden."

    Die vorstehend als Zitate gekennzeichneten Textstellen sind nachzulesen bei:
    Lantermann, W. (1999): Papageienkunde, Parey Buchverlag, Berlin, S. 82

    Kurz zusammengefasst bei Aeckerlein:
    "Geschmacksknospen sind in der Schnabelhöhle der Vögel, im Gegensatz zur Mundhöhle bei Säugetieren, nur in geringer Anzahl ausgebildet." (Aeckerlein, W. (1993): Die Ernährung des Vogels, Ulmer Verlag, Stuttgart, S. 12)

    siehe hierzu auch: Hummel, G. (2000): Anatomie und Physiologie der Vögel, Kompendium für Studium und Praxis, UTB, Ulmer, Stuttgart

    Die physiologischen Möglichkeiten zur verfeinerten Differenzierung von "Geschmacksnuancen", in dem von uns (Menschen/Säugern) wahrgenommenen Sinn, sind also bei Papageienvögeln ohne jeden Zweifel so nicht gegeben. Es ist zwar anzunehmen, dass sie "grobe" Informationen wie "SÜSS", "SAUER", "BITTER", "SCHARF" zu verarbeiten (zu registrieren) in der Lage sind, allerdings spielen Tastsinn und optische Verarbeitung auf Grund der körperlichen "Ausstattung" von Papageienvögeln eine größere Rolle.

    Die an den Schnabelrändern vorhandenen Tastkörper bieten den Vögeln die Möglichkeit einer viel feineren Wahrnehmung der Konsistenz von Nahrungskomponenten, als dies bei Säugern der Fall ist.

    Schöne Grüße
    Volker
     
  16. Rena1

    Rena1 Guest

  17. #16 Corinna67, 6. Juli 2004
    Corinna67

    Corinna67 Guest

    Hallo Volker,

    ich wußte zwar, dass der Geschmacksinn bei Vögeln nicht so ausgeprägt ist und sie z.B. Schärfe lange nicht so wahrnehmen, wie wir Menschen.

    Mich hatte das mal interessiert, weil ich u.a. auch Körnerfutter füttere, wo getr. Chillis drin sind. Wenn man dieses Futter selbst mal in den Mund nimmt, auch die anderen Körner, dann stehen einem die Haare zu Berge und es treibt einem die Tränen in die Augen, so scharf ist das.

    Daraufhin hatte ich mich dann mal erkundigt und bekam erklärt, dass Vögel viel weniger schmecken können als Menschen.

    Aber das schützt natürlich nicht davor, dass durch zu viel scharfes Futter bei empfindlichen Vögeln Schädigungen an den Schleimhäuten, vor allem im Magenbereich, auftreten können.

    Deshalb gibt's scharfes Futter nur 1-2 in der Woche, das sollte reichen, um im Körper "aufzuräumen".

    Danke für die detailierten Angaben, wieder was gelernt!
     
  18. VolkerM

    VolkerM Guest

    Kleiner Nachtrag

    Hallo zusammen,

    die in der Haltungspraxis des öfteren zu beobachtende Verweigerung von mit (zuweilen bitteren oder sogar nach menschlichem Ermessen geschmacksneutralen und nicht farblich erkennbaren) Medikamenten versehenem Trinkwasser oder Futter, könnte zwar dahingehend gedeutet werden, dass schon deshalb das Geschmacksvermögen von Papageienvögeln nicht so gering ausgeprägt sein könne, wie auf Grund der anatomischen Gegebenheiten anzunehmen. Hierbei dürfte jedoch (auch) evtl. der Geruchssinn eine Rolle spielen. Zum Geruchssinn von Papageienvögeln. Bezzel u. Prinzinger (1990) messen dem Geruchssinn bei Papageien keine hohe Bedeutung bei. Kolar (1969), Davis (1987) u.a. sehen hingegen durchaus eine Beteiligung des Geruchssinns (Aufnahme von Informationen durch die Nasenöffnungen). Auch sind einige Beschreibungen darüber existent, dass chemisch behandelte Früchte von Papageien verschmäht wurden.
    In der Gesamtheit wird dem Geruchssinn von Papageienvögeln (Ausnahme: Kea) allerdings eine geringe Ausprägung beigemessen.
    Vielleicht (doch das ist sehr spekulativ) bietet sich den Papageienvögeln eine zusätzliche, bisher nicht ge- bzw. erkannte Möglichkeit der Informationsaufnahme (z.B. biochemischer Art).
    Sowohl die Anatomie als auch das Verhalten der Papageienvögel sind (leider) immer noch ein ziemlich dürftig erforschtes Feld.

    Hallo Corinna,

    Du schreibst: "Aber das schützt natürlich nicht davor, dass durch zu viel scharfes Futter bei empfindlichen Vögeln Schädigungen an den Schleimhäuten, vor allem im Magenbereich, auftreten können."

    Da hast Du natürlich RECHT. ETWAS das ich nicht schmecke, kann trotzdem schädigend sein. Man/frau denke nur an schön im Nachtisch verteiltes Arsenik. :)


    Schöne Grüße
    Volker
     
  19. Rena1

    Rena1 Guest

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mäusemädchen, 6. Juli 2004
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Geschmack und Geruch

    Hallo zusammen,

    "... Heute weiß man, dass viele Gefiederte ... durchaus in der Lage sind, verschiedene Geschmacksqualitäten sehr fein zu unterscheiden. Die Fähigkeit des Vogels, den Geschmack wahrzunehmen, nimmt mit der Erwärmung und Durchfeuchtung des Futters zu, denn vor allem durch Wärme werden mehr Duft- und Aromastoffe aus der Nahrung freigesetzt. ...

    ... Anatomische Befunde und Verhaltensstudien lassen den Schluss zu, dass auch der Geruchssinn bei Vögeln von Bedeutung bei der Nahrungsaufnahme sein kann. ... Enten, Gänse und viele Papageien haben ein nachweislich gutes Riechvermögen. ..."

    Aeckerlein, W. & D. Steinmetz (2003): Vögel richtig füttern, Ulmer, Stuttgart, S. 12

    Gruss
    MMchen
     
  22. #20 Ziegenfreund, 7. Juli 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Es wurde ja schon alles gesagt, ich will aber trotzdem noch erzählen was ich mal über die das schmecken von Schärfe in dem Zusammenhang gelesen habe. Leider weiß ich nicht mehr wo.

    In dem Artikel stand beschrieben, das die Vögel einer bestimmten Region, dort wachsen Schilischoten usw. einzig für die Verteilung der Samen über größere Gebiete zuständig sind. Die Natur hat es deshalb so eingerichtet, das sie das scharfe nicht schmecken und die Samen zu sich nehmen.

    Nager hingegen, die die Samen nicht weit genug verteilen würden haben diese Rezeptoren und rühren die Schilischoten nicht an.

    Ob diese Geschichte nun die Wahrheit und eine Erklärung dafür ist, das Vögel keine scharfen dinge schmecken weiß ich nicht. Es klingt aber zumindest einleuchtend.

    Und die Natur bringt so viele Wunder zu stande....
     
Thema: Haben vögel keinen Geschmackssinn?Expertenmeinung gefragt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. können vögel schmecken

    ,
  2. haben vögel geschmackssinn

    ,
  3. haben vögel einen geschmackssinn

    ,
  4. vögel geschmackssinn,
  5. haben vogel geschmacksnerven,
  6. vögel geschmacksnerven,
  7. haben vögel Geschmacksnerven?,
  8. können tauben schmecken,
  9. schmecken Vögel etwas,
  10. anything,
  11. können wellensittiche den unterschied schmecken von süssen futter,
  12. wraum schmeckt ein vogel keine scharfr,
  13. kkönnen vögel futter schmecken,
  14. sittiche geschmacksinn scharf,
  15. vogelzunge essen,
  16. haben tauben geschmacksnefen,
  17. haben enten einen geschmackssinn,
  18. hat die ente geschmacksnerven,
  19. tauben geschmackssinn,
  20. geschmackssinn vogel,
  21. haben Vögel geschmacks Nerven,
  22. geschmackssinn bei spatzen,
  23. vogel zunge,
  24. spatzen geruchssinn,
  25. raben geschmackssinn
Die Seite wird geladen...

Haben vögel keinen Geschmackssinn?Expertenmeinung gefragt! - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...