Habichtterzel oder Sperberweib?

Diskutiere Habichtterzel oder Sperberweib? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Abend! Heute leite ich die Bitte einer Vogelfreundin aus einem Gartenforum weiter, auf ihre Bilder mal einen Blick zu werfen und eure...

  1. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Guten Abend!

    Heute leite ich die Bitte einer Vogelfreundin aus einem Gartenforum weiter, auf ihre Bilder mal einen Blick zu werfen und eure Meinung zu sagen. Sie hat diesen Vogel in ihrem Garten am Waldrand fotografiert. Der Vogel fühlte sich bald gestört und strich mit der Beute ab. Nach Sichtung der Rupfungsstelle meint sie, das Opfer sei wohl eine Amsel gewesen, am Rupfungsort waren lange, weiße Kotspritzer.

    Hier die Bilder:

    Den Anhang Beutegreif3-0697-klein.jpg betrachten
    Den Anhang Beutegreif1-0691-klein.jpg betrachten
    Den Anhang Beutegreif2-0689-klein.jpg betrachten

    Danke für Eure Hilfe und herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Ein weiblicher Sperber.

    LG
     
  4. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ja, das dachte ich auch.
    Mich irrtierte nur, das man zu den Kotspritzern überall immer nur den Hinweis "typisch Habicht" findet. Sperber machen das also auch?
     
  5. eric

    eric Guest

    Ja, macht er auch, einfach in kleinerer Ausführung
     
  6. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Naja, auch ein Sperber muß mal, nicht nur der Habicht ... :~

    Spaß beiseite: Hinweise in Bestimmungsbüchern sind sicherlich hilfreich, können aber den Laien durchaus zu falschen Schlußfolgerungen hinreißen.

    VG
    Pere ;)
     
  7. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ja, da hast du sicher nicht Unrecht (wobei ich mich doch bei aller Bescheidenheit nicht so ganz als den zitierten Laien sehe......:~)
    Wenn man hier im Forum den Thread "Rupfungen" durchguckt, findet man auch äußerst häufig bei Habichtrupfungen den Hinweis, auch die typischen Kotspritzer seien da gewesen....... Und auch im internet auf Spurenseiten .............. ich hab's einfach nirgendwo für den Sperber gefunden.
    Da dachte ich - ich frag' lieber mal die wahren Experten .........:gott:
     
  8. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Warum "klammerst" du dich dann an die Aussagen ob der Kotspritzer, welche meist dem Habicht zugeschrieben werden ? Die Bilder, die du eingestellt hast, sind doch eigentlich eindeutig und ich hätte dir die Bestimmung durchaus zugetraut ;)

    Geierhirte
     
  9. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Danke ....

    Ich sagte ja eingangs - es ist nicht meine Frage, sondern die einer Vogelinteressierten aus einem anderen Forum.
    Ich habe - wie ich hier auch sagte - den Vogel dort direkt als Sperber bezeichnet. Das wurde dann dort diskutiert (wobei die meisten auch dort Sperberweib sagten), aber es kam von der Fragestellerin immer wieder die Frage nach der Relevanz der Kotspritzer, die doch auf Habicht hinweisen sollten.
    Daraufhin habe ich mich auf die Suche nach Hinweisen begeben, dass man diese auch an Sperberrupfungen finden kann. Ich fand aber nichts - immer nur den Hinweis Kotspritzer = Habicht (auch hier im Forum).
    Da habe ich ihr angeboten, wenn sie es hundertprozentig geklärt haben wolle, könne ich in einem Vogelforum fragen, in dem ich Mitglied bin, und in dem etliche Leute sind, die sich mit Greifvogelbestimmung richtig gut auskennen. Sie bat mich darum.

    Und daraufhin fragte ich hier, ganz neutral, ohne meine eigene Einschätzung, wofür ihr hier den Vogel rein optisch haltet - und was es denn wirklich mit den Kotspritzern auf sich hat.

    Und was hab' ich davon? Nun bin ich der Laie, der Minimalhinweisen in Bestimmungsbüchern aufsitzt ............ ich glaub', ich geb' künftig keine Fragen mehr weiter........
     
  10. Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    ... nur mal so ein Rat: So eine lange Erklärung braucht es hier nicht, einfach mal sachlich bleiben und nicht alles so persönlich nehmen. Du hast doch alle Infos bekommen, die du wolltest.... so what.
    lg Sanne
     
  11. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Naja ......... die Erklärung wäre ja gar nicht nötig gewesen, wenn nicht eine entsprechende Frage gestellt worden wäre .......... Und wenn in den Antworten auf meinen Eingangspost gar nichts Persönliches mitgeschwungen hätte, hätte ich auch nichts persönlich nehmen können ...............
     
  12. eric

    eric Guest

    Also noch eine Erklärung um ganz sachlich zu bleiben:
    Habichte, wie andere Habichtartige auch, spritzen den Schmelz recht weit weg ( Beim Habicht manchmal auch mal über einen Meter) Bei Falken ist dies nicht so stark. da geht es mehr oder weniger gerade herunter.
    Da eine Vogelrupfung fast immer auf Habicht, Sperber oder Wanderfalke hindeutet, ist der Schmelzstrich mit eine hilfreiche Bestimmungsmöglichkeit.

    Alles andere, einfach nicht so ernst nehmen. Ich würd mich jedenfalls auch nicht als Experten bezeichnen. Jeder kann immer wieder dazu lernen und liegt auch mal völlig daneben.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Danke, Eric, für deine sachliche Erklärung.

    Und das nenn' ich nun echte Bescheidenheit ..................
     
  15. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das wissen wir doch! :trost:

    War ja auch allgemein gemeint, weil auch immer wieder Leute einen Mäusebussard als Rauhfußbussard ansprechen, nur weil er - eben wie im Buch - auf einem Maulwurfshaufen saß. Oder der eine wird mit gespreiztem, der andere mit zusammengelegten Stoß dargestellt. Manche sehen das dann als bestimmungsrelevantes Merkmal an.

    Also nicht persönlich nehmen, sondern meine Worte als allgemeine Ansprache ansehen. :bier:

    :zustimm:

    VG
    Pere ;)
     
Thema: Habichtterzel oder Sperberweib?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schmelzstrich