Habt ihr sowas schonmal gesehen?

Diskutiere Habt ihr sowas schonmal gesehen? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hi, nachdem unser Kanarienweibchen Mari sehr schwer nur aus ihrer Brütigkeit herausgekommen ist und auch wieder am Hals seit längerem keine Federn...

  1. #1 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    Hi,
    nachdem unser Kanarienweibchen Mari sehr schwer nur aus ihrer Brütigkeit herausgekommen ist und auch wieder am Hals seit längerem keine Federn hat, haben wir sie nun endlich mal eingefangen um genau zu schauen ob was mit Ihrem linken Fuß oder der Leber ist - weil die Federn einerseits auch mit neuer Arkadialampe nicht nachwachsen und weil sie das linke Bein immer anzieht. Beim letzten Nägelschneiden ist mir aber nichts aufgefallen, da hab ich auch schon geschaut (vonwegen Rötungen oder Milben - Schuppen)

    Nun, jetzt haben wir das linke Bein genauer unter die Lupe genommen, also auch den Beinansatz und da war das was auf dem Foto ist dran. sozusagen unter dem Bein, wo es am Körper anschließt - wir haben es mit einem feuchten Wattestäbchen ablösen können und soweit keine Wunde erkennen können darunter. Ist dies vielleicht von einem entzündeten Federkiel, wo immer mehr Eiter etc nachgekommen ist? Oder ...? Ich dachte im ersten Moment hoffentlich hat sie keinen Tumor, es war nicht klar ob es an ihr direkt oder an den Federn als Verunreinigung sich angehängt hat, war aber wohl an ihrer Haut. Wir hoffen, dass es ihr jetzt wieder besser gehen wird, aber werden in etwa 3 Wochen nochmal schauen wie die Stelle sich entwickelt. Falls jemand eine Ahnung hat, sind wir sehr dankbar!
    Den Anhang Mari 2.jpeg betrachten Den Anhang Mari1.jpeg betrachten
     
  2. #2 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    also es ist über 1cm groß, und ich meinte an der innenseite des beins am körper war es, in der mulde sozusagen
     
  3. #3 SamantaJosefine, 29.10.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.314
    Zustimmungen:
    7.041
    Ich tippe auf Folgen eines Lumps, kann jedoch nicht genau sagen wie das Teil zustande gekommen ist. Schaut schon beinahem mumifiziert aus.
    Sieht auf jeden Fall gruselig aus und seid froh, dass die Lütte davon befreit ist.
    Ein Foto vom Oberschenkel (Innenseite ??) wäre aufklärend. Meinst du den Bereich in der Leiste?
    Nein, derartiges habe ich zuvor noch nicht gesehen. 8o

    LG
    Hannelore
     
    Greenfinch gefällt das.
  4. #4 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    danke für deine Antwort. da müssten wir sie nochmal einfangen und sie ist wirklich fertig. wir machen das beim nächsten mal, je nach dem wie sie wirkt wird das früher oder in 3 wochen sein. Mari hasst es total eingefangen zu werden, wirklich mehr als andere. Ja es war in der Leiste. Jetzt sitzt sie wieder mit eingezogenem bein, aber ich würde sagen, das ist kein wunder nach dieser behandlung bzw nachdem das teil nun abgelöst wurde. verwundert mich etwas dass es vom baden nie gelöst wurde aber da hat es wohl doch die punktuelle behandlung gebraucht. ein lump... also eine Zyste oder sowas - ich hoffe nur dass diese ursache abgeheilt ist bzw nun besser heilen kann. fragen uns natürlich wegen antibotikern und absondern für eine woche etwa. damit sie eben die antibiotika trinkt und ihre ruhe hat. wir haben inzwischen einen recht großen montana käfig und da ist antibiotikagabe unmöglich (also an einen vogel durchs wasser) wenn wir sie absondern, dann können wir natürlich das foto früher machen
     
  5. #5 Gast 20000, 29.10.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.631
    Ich denke mal lt. Beschreibung das es das Fußgelenk ist. Ein aktuelles Foto der Stelle, wo die Hautveränderung auftrat würde vielleicht mehr ausgesagt haben, als die Fragmente des abgepulten Belags. Aber die Chance ist ja vertan.
    Gruß
     
  6. #6 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    :P vertan ist sie nicht, wie gesagt. ich hab mich auch schon gefragt ob es das gelenk ist :/ weißt du was dann die behandlung wäre bzw die ursache?
     
  7. #7 Gast 20000, 29.10.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.631
    Sicher sagt die Stelle wo es genau auftrat mehr, als ein Foto der Überbleibsel. Da habe ich auch die Umgebung auf dem Foto, kann also genau sehen, was und wie alles in Mitleidenschaft gezogen ist.
    Gruß
     
  8. #8 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    hab das hier gefunden. ich denke es könnte eine niereninfektion sein ausgelöst durch ersteres:

    Staphylokokken
    Staphylokokken sind grampositive Bakterien, die in der Umwelt überall vorkommen können (ubiquitär). Nicht alle Stämme sind krankmachend und können daher auch regelmäßig bei gesunden Vögeln nachgewiesen werden. Die größte Bedeutung als Krankheitserreger beim Vogel hat „Staphylococcus aureus“. Er kann Erkrankungen direkt verursachen oder andere Infektionen komplizieren. Betroffen können fast alle Organe sein. Staphylokokkeninfektionen spielen oft eine Rolle bei Gelenk- und Knochenentzündungen oder Hautveränderungen. Sie können auch an Erkrankungen der Nieren, der Leber oder des Atmungstraktes beteiligt sein.

    Streptokokken
    Streptokokken sind grampositive Bakterien. Die Gattung „Streptococcus“ umfasst eine größere Zahl von Arten, die teilweise als normale Besiedler der Mundhöhle, der oberen Atemwege und des Darmes von Mensch und Tier (auch Vogel) vorkommen. Bei Störungen der Widerstandskraft können sie sekundär zu Infektionen von Gelenken u. ä. führen.

    ich hab ihr in den letzten wochen holzkohle gegeben, weil mir aufgefallen war dass ihr kot total durchnässt ist. das ist dann besser geworden. wir werden das foto noch machen.
     
  9. #9 SamantaJosefine, 29.10.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.314
    Zustimmungen:
    7.041
    @Greenfinch
    Leiste oder Fußgelenk???
    Ich bin etwas irritiert.
    Dw. wenn man nicht genau weiß, welches der Auslöser ist, bzw.wie dieses Horrorteil zustande kam, würde ich hübsch die Finger von AB und Co lassen. Hernach ist sie dadurch schlechter drauf.
    Ich schrieb ja schon so etwas. Antwort dbzgl kam ja.
    Womit auch die Stelle dieses "Unheils" beschrieben wurde.
    Kurzum finde ich es pers. schlecht, spekulativ vorzugehen, würde evt. noch einen Zusatz für das Badewasser in Vorschlag bringen.
    Ich bin der Meinung,der Vogel sollte sich erst einmal von diesr Tortur erholen.
    Das erschließt sich mir auch nicht so wirklich, wie wäre es bspw. mit einer Darmsanierung, oder wenigstens bene back? Ich würde strikt das Grünzeug weglassen, und Ac-i-prim geben und zwar über einen längeren Zeitraum.
    Von AB-Gabe würde ich aus besagtem Grund unbedingt absehen.
    Das sagt doch sehr viel aus.
    Jetzt mit AB rumzuballern halte ich für komplett kontraproduktiv.
    Es ist nicht mein Vogel, aber ich würde halt so vorgehen.
    Alles Gute nach Finnland und gute Besserung.:trost:
    Mit lieben Grüßen :0-
     
    Greenfinch gefällt das.
  10. #10 1941heinrich, 29.10.2021
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.773
    Zustimmungen:
    3.832
    Ort:
    Wagenfeld
    Gibt es denn in Finnland keinen A ? Das abgetrennte Stück hätte man im Labor untersuchen können. Was sollen denn jetzt AB nützen ? ich denke das gesamte Immunsystem der Henne ist durch die viele Brüterei derart geschwächt das es zu vielerlei Infektionen / Absonderungen e.c. kommen kann. Ich würde die Henne allein in einem Krankenkäfig oder kleineren Käfig setzen dann fällt eine Beobachtung leichter . Um die Henne wieder aufzubauen würde ich den Rat eines TA einholen
     
    Greenfinch und SamantaJosefine gefällt das.
  11. #11 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    ja wir werden sie jetzt absondern. es war die leiste, aber da ist doch auch ein gelenk. die brüterei hat vor ein paar monaten aufgehört aber sie hat sich eben bisher nicht erholt.
     
  12. #12 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    @SamantaJosefine wegen der nierenerkrankung, die haben wir aufgrund des aussehens der ausscheidung angenommen und weil die vögel oft am käfig herumknabbern - deshalb auch der giftfreie montana käfig jetzt. - also da denke ich nicht, das lactobakterien helfen
     

    Anhänge:

  13. #13 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
  14. #14 Gast 20000, 29.10.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.631
    Das wird Lumps gewesen sein.
    Der Vogel sollte schon seit längerer Zeit Auffälligkeiten gezeigt haben.
    Das wird ihm wohl Schmerzen bereitet haben.
    Gruß
     
  15. #15 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    aber was heißt denn lumps? heißt das eine Zyste?
     
  16. #16 SamantaJosefine, 29.10.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.314
    Zustimmungen:
    7.041
    Das habe ich doch schon geschrieben, wieso geht niemand darauf ein.
    Ich habe das in #1 gelesen und mir meine Gedanken gemacht.
    Das Ding saß an einer sehr versteckten Stelle und wurde nicht bemerkt.
    @Greenfinch
    Du kannst dann davon ausgehen dass sie noch weitere Zysten bekommt bzw schon hat.
    Dagegen kannst du nix tun, das wäre dann ein fataler Verpaarungsfehler.
    Diese lumps (so es sich denn darum handelt) kommen und trocknen ab, man muss sie beobachten.
    Ich will mich an dieser Diagnose jedoch nicht fest beißen und rate evt. zueinem TA-Besuch.
     
    Greenfinch gefällt das.
  17. #17 SamantaJosefine, 29.10.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.314
    Zustimmungen:
    7.041
    Übersetzt, Federbalgzyste
     
    Greenfinch gefällt das.
  18. #18 Greenfinch, 29.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    federbalgzysten können wohl generell entstehen oder - nicht nur bei verpaarungsfehlern (möchte nur wissen ob das dann die ursache sein wird, wenn es denn das ist)
     
  19. #19 SamantaJosefine, 29.10.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine *Canaries* ! what else !? :)

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    9.314
    Zustimmungen:
    7.041
    Du hast das Tier ja jetzt im Auge und lässt ihr gute Pflege angedeihen.
     
    Greenfinch gefällt das.
  20. #20 Greenfinch, 31.10.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Finnland
    haben sie heute mi betatin behandelt. mir ist noch dazu eingefallen dass an der stelle ja garkeine federn wachsen, also würd ich sagen da ist was tieferliegendes, wie eben beim gelenk vom bein oder so - da ist eine wunde, die hat jetzt schorf entwickelt aber da ist auch noch eiter rausgekommen seit letztens. wir haben sie auf antibiotker gesetzt. TA ist im moment echt schwer finanziell - haben dort recht viel letztens für Mango ausgegeben und der neue Käfig war auch (second hand, aber nicht verwendet) 230. tierarzt kostet hier je nach behandlung ab 120. habt ihr noch eine andere empfehlung wenn es das gelenk ist bzw eine entzündung die tiefer liegt?
     
Thema:

Habt ihr sowas schonmal gesehen?

Die Seite wird geladen...

Habt ihr sowas schonmal gesehen? - Ähnliche Themen

  1. *loool* Habt ihr sowas schon mal gesehen?

    *loool* Habt ihr sowas schon mal gesehen?: Das wäre mit einem Filmchen am Besten rübergekommen...aber ich glaube die Bilder sprechen auch für sich: "Es juckt!!" :D Ich weiß nicht ganz...
  2. Wieviele futterstellen habt ihr im Garten

    Wieviele futterstellen habt ihr im Garten: Hallo, ich lese schon einige Zeit mal still mit.... Nun habe ich mal eine, vielleicht komische Frage, was die Anzahl Eurer Futterstellen draußen...
  3. Wo holt Ihr Grünzeug, wenn Ihr keinen Garten habt? Frevelmäßig aus dem Wald?

    Wo holt Ihr Grünzeug, wenn Ihr keinen Garten habt? Frevelmäßig aus dem Wald?: Guten Morgen, immer wieder stellt sich für mich das Problem, Grünzeug und Äste für meine Kanarienvögel zu besorgen, jetzt im Sommer bietet sich...
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Was habt Ihr für Erfahrungen mit Nistkasten Kameras, u. welche Technik.

    Was habt Ihr für Erfahrungen mit Nistkasten Kameras, u. welche Technik.: Hallo, ich hab einen Beo u. zwei Graupapageien. Bin aber dabei mir einen zweiten Beo anzuschaffen (bin gerade auf der Suche nach einer Mittel...