Hähnchenfleisch und Knochen

Diskutiere Hähnchenfleisch und Knochen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo... habe mir gerade über die Suchfunktion eine schöne Futterliste für Amazonen rausgesucht. In einem Thread wurde da auch erwähnt, dass...

  1. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Hallo...

    habe mir gerade über die Suchfunktion eine schöne Futterliste für Amazonen rausgesucht.
    In einem Thread wurde da auch erwähnt, dass Amazonen Hähnchenfleisch und Knochen dürfen.
    Das Fleisch ist ja auch OK... aber die Knochen?? Dürfen Sie da wirklich dran rumknabbern und das Mark rauspulen?
    Will mich nur nochmal vergewissern... nicht, dass ich was falsch mache!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Sandra,

    wir verfüttern Knochen mit Fleischrestchen und Knorpel seit 16 Jahren immer wieder zwischendurch ohne Zwischenfälle! ;)

    LG
    papagilla
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Vor allem die Knochen. Insgesamt alles derartige sparsam, da sonst Nierenprobleme nicht auszuschliessen sind. Von Knochen kann man aber viel mehr geben als von Fleisch.
     
  5. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Ui... 8) gut das zu wissen!!

    Dann kann ja das nächste Hähnchen gegrillt werden :D

    Danke für die schnelle Antwort :zustimm:
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    fleisch und kochen sollten nicht zu oftes "supplément" sein.
    Sie bringen den vogel gutes eiweiss aber knochen enthalten auch das mark das meine kakadu uber alles lieben. Es sieht mir aus als ob diese knochenmark
    in den langen knochen bei dem huhn noch blut (also eisen) enthalt was ok ist aber in kleinen mengen.
    Es kommt also immer darauf an wieviel man von dem guten den vogeln anbietet (speziel den amazonen)
    Ausserdem ist mit huhnerfleisch und knochen immer die gefahr fur salmonellose aber auch die bakterien aus dem mund der menschen die an den kochen kanbbern.
    Ich gebe auch knochen seit 15 jahren ohne probleme aber...nach der mahlzeit, friere ich die knochen ein, dann wenn ich sie brauche, koche ich sie noch 30 minuten in wasser. Da gehe ich sicher wegen salmonelle u. mundbakterien). (die Ta sind hierzulande zu teuer ).

    Man muss bedenken das ein knochen genug fur einen papageien ist...fur mindestens eine woche oder zwei. (ich gebe sogar seltener)
    ciao
     
  7. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Sandra,

    Grillhähnchen ist nicht so prickelnd wegen der Gewürze. Meine bekommen immer die Knochen, die vom Brühe kochen ürbig bleiben. Alle Gewürze (ausser Salz, das kommt erst danach rein) kommen in den Schnellkochtopf, Bräuler rein und kochen lassen. Musst allerdings aufpassen: das Zeugs ist kochend heiss, also erst abkühlen lassen!

    LG
    papagilla
     
  8. NaPa

    NaPa Katzenguru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Kenn mich mit Papageien nicht aus,darum frag ich einfach mal:
    Fressen Papa´s in der Natur auch Fleisch?
    Find das ehrlich gesagt ziemlich unschön,einem Vogel zum Essen einen solchen zu geben:k:?
     
  9. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Tja Jeanette,

    ich geb meinen Amas lieber nen Hühnerknochen fürs tierische Eiweiss als irgendwelche Engerlinge oder Maden aus der Erde oder Kompost zu holen. Wenn die Geiers sowas in natura finden wird dies auch gefressen. Es gehört zur natürlichen Ernährung der Geiers dazu.

    LG
    papagilla
     
  10. Zorro85

    Zorro85 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    ich gebe meiner Ama einmal die Woche Hähnchenfleisch. Das mache ich so :
    Kaufe eine Packung Hühnerbeine. 4-5 Beine sind da immer drin. Koche sie dann, nur mit Wasser ohne alles. Das Fleisch schabe ich dann ab,(nur das magere) und zerkleinere es, und ab ins Gefrierfach. Auf die Knochen ist mein Geier ganz heiß. Er nagt nur das Mark raus den Rest läßt er fallen.
    In einem Teesieb kommt dann das aufgetaute Hühnchenfleisch und wird die letzten 3 Min. mit aufgewärmt bei den Kartoffeln .Lauwarm schmeckt es ebend besser. Kartoffeln werden bei mir nur mit Kümmel gekocht.
     
  11. Goffi

    Goffi Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4020 Linz
    Habe meinen Kakadus immer Maden (klein, weiß) gefüttert, war ein Leckerbissen!Beim Kompostumstechen gab´s dann auch dicke Rosenkäfeerlarven (kleinfingerdick) die mit Genuß verspeist wurden (wie, erspare ich Euch...) Die jetzigen goffis verschmähen das, aber so ein bisschen Hühnerfleisch schmeckt ihnen sichtlich.Tierisches Eiweiß in Maßen! kann nicht schaden.
     
  12. #11 Papagilla, 16. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2009
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    üüüääärrrghhh!

    Und genau das ist der Grund, warum meine Hühnerknochen kriegen!!!! Normalerweise bin ich ja nicht zimperlich, aber ich habe da mal Amas in einer Freivoli gesehen, die sich auch Engerlinge geschnappt haben --> :+kotz::+kotz::+kotz:

    LG
    papagilla
     
  13. RollyS

    RollyS Guest

    Ich würde nichts füttern was nicht artgerecht ist. Das heisst in der Natur würden Papageien auch nicht an die Kadaver anderer Vögel gehen und sie fressen-von daher nicht artgerecht.
    letzlich ist es nur ungesund wie meine vorredner schon gesagt haben und macht bloß sauerei in der voliere. man sollte das also garnicht erst anfangen finde ich. es gibt so viele leckereien die man papageien geben kann, ja uns seien es mehlwürmer . da muss man doch mit so etwas nicht erst anfangen. ausserdem finde ich es makaber wenn ein sogenannter vogelfreund den kadaver eines abgeschlachteten vogels seinem papagei zu fressen gibt. da reicht die vogelfreundschaft ja nicht gerade weit...
     
  14. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Nur weil ich für mich entschieden habe Hühner-/Putenfleisch zu essen (und Teile davon meinen Geiern anbiete) schliesse ich die Eigenschaft "Vogel- und Tierfreund" nicht aus. Diese Eigenschaften schliessen sich gegenseitig alles andere als aus. Aber jedem seine Meinung :nene:

    Ach so: Chicoree, Lauchzwiebeln, Knoblauch, Oregano, Basilikum und Petersilie uswusf. lässt Du dann auch in der Ernährung Deiner Geier weg? ;):p

    LG
    papagilla
     
  15. NaPa

    NaPa Katzenguru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Genau das war ja auch mein Gedanke.
    Finde das alles ziemlich merkwürdig.
     
  16. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nicht ? Dann ist es also eine Mär, dass Papageien ihre Nachkommen im Nest töten und fressen, wenn sie merken, dass ein Jungvogel nicht lebensfähig ist ? Auch wurden Papageien schon dabei beobachtet, wie sie an verendeten Artgenossen herumgenagt haben.
    Ich glaube, du bist nicht sehr gut über die (Fress)Gewohnheiten von Papageien informiert.

    Warum ungesund ? Ein natürliches Maß an tierischer Nahrung ist absolut zu empfehlen, eben WEIL die Tiere sie in der Natur auch aufnehmen.

    Das klingt nach militantem Veganer-Gerede :nene:
    Der größte Fehler in der Papageienhaltung ist die Assoziation menschlicher Empfindungen und Meinngen mit artgerechter Haltung und Verständnis dieser zu Papageien.
    Nur weil DU kein Geflügel isst, dürfen deine Tiere es auch nicht bekommen ? Sorry, aber diese Denkweise ist für mich unverständlich...

    Und kann ich kein Tierfreund (Vogelfreund) sein, nur weil ich selbst gern Geflügel esse und es auch meinen Papageien anbiete ? Erkläre mir bitte den Zusammenhang. Bin gespannt...

    Im Übrigen: Bezeichnest du alles an tierischen Nahrungsmitteln als Kadaver ? Wenn ja, empfehle ich, dir darüber noch mal Gedanken zu machen. Immerhin reden wir hier von Lebensmitteln, und nicht von irgendwelchen toten Tieren, die wir verfüttern.

    Geierhirte
     
  17. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    :zustimm::zustimm:

    LG
    papagilla
     
  18. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day bird mates. Knochen und Knorbel vom Kochhähnchen, sind mit das beste was man den Krummschnäbeln anbieten kann. (gerd)
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Im direkten Vergleich würde ich einen Knochen mit etwas Fleisch einem Mehlwurm bezüglich des ernährungsphysiologischen Wertes deutlich vorziehen. Letzterer ist viel zu fett und enthält kaum Kalzium.
    Und gerade auf das Kalzium kommt es bei den Knochengaben ja an.
    Natürlich kann man Papageien auch Insekten anbieten, aber nicht alle Stubenvögel nehmen die. Vielleicht müssten sie von den Eltern lernen, dass so etwas fressbar ist, wer weiss? Meine Papageien nehmen zB lediglich gelegentlich Zophobas oder Fauschschaben an und beides nur tot und überbrüht. je nach Art (Kakadus viel, Afrikaner weniger, Amazonen wohl noch weniger) gehört tierisches Eiweiss im übrigen absolut zur natürlichen Papageiennahrung. Das darf man ruhig berücksichtigen und man muss nicht identisches geben, gleichwertiges reicht. Natürlich sollte man sich bei der Menge in etwa nach dem aus dem Freiland bekannten richten. Das hiesse, Amazonen bekommen sowas nur selten, Kakadus dürfen durchaus öfter..
    Dabei existiert allerdings meines Wissens keine umfangreiche Untersuchung, wieviel fruchtlebende Insektenlarven Amazonen beim Früchteessen wirklich verzehren.
    Komisch auch, dass manche Halter Bedenken haben, Hähnchen zu geben, weils auch ein Vogel ist -von wegen Kannibalismus und so..
    Dann dürfen deijenigen aber auch weder rind- noch Schweinefleisch essen.
    Sind deren Produzenten uns doch eher näher verwandt als das Hähnchen unseren Papageien.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Renate,

    Zitat:
    "Kaufe eine Packung Hühnerbeine. 4-5 Beine sind da immer drin. Koche sie dann, nur mit Wasser ohne alles. Das Fleisch schabe ich dann ab,(nur das magere) und zerkleinere es, und ab ins Gefrierfach. Auf die Knochen ist mein Geier ganz heiß. Er nagt nur das Mark raus den Rest läßt er fallen."

    Die Beinknochen von Vögeln sind mit Luft gefüllt (und nicht mit Knochenmark)und ermöglichen so ein leichteres Korpergewicht, was die Tiere fliegen läst.:zwinker:

    Grüße Ornis
     
  22. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    hallo

    darf man nur amazonen und kakadus knochen und hähnchenfleisch geben oder auch moris???

    ich finde es persönlich auch nicht so schlimm den papageien sowas zu geben.es heisst ja immer man soll die tiere artgerecht halten und ich finde da gehört das futter auch zu.wenn sie es mögen und es in der natur auch machen,dann sollen sie es halt bekommen.

    lg steffi
     
Thema: Hähnchenfleisch und Knochen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie sehe ich dass Huhnchenfleisch am Knochrn durch ist

    ,
  2. hähnchenfleisch Knochen entfernen

    ,
  3. dürfen graupapageien hähnchenknochen essen

    ,
  4. hähnchenschenkel blutig am knochen,
  5. hänchen mit knochen essen,
  6. knochenmark huhn,
  7. können papageien fleisch fressen,
  8. graupapagei knochen vom schwein,
  9. darf papagei hühner fleisch essen ,
  10. kann man hähnchen knochenmark essen,
  11. graupapagei hühnerknochen,
  12. papagei essen knochen,
  13. Hähnchen Knochen für Papageien ,
  14. hähnchenfleisch mit knochen,
  15. knochenmark eisen huhn,
  16. papagei Knochen ,
  17. duerfen papageien gekochte knochen
Die Seite wird geladen...

Hähnchenfleisch und Knochen - Ähnliche Themen

  1. Aga Flügeltumor vom Knochen aus - was tun?

    Aga Flügeltumor vom Knochen aus - was tun?: Mein Rosenköpfchen Stitchi hat lt. Vogelärztin einen Flügeltumor, der ist steinhart und wächst vom Knochen aus - Flügelansatz, Flügelgewebe sind...
  2. Knochen in der 8. ET auf dem Fensterbrett

    Knochen in der 8. ET auf dem Fensterbrett: Hallo zusammen, ich denke hier bin ich richtig. Als ich heute mein Fenster geöffnet habe lag dort ein eins bis zwei finger breiter hohler...
  3. Totenkopf und Knochen von Welli

    Totenkopf und Knochen von Welli: vorab: falls die Mod's finden, dass es in eine andere Rubrik von VF besser passt: dann bitte verschieben vielleicht haben manche von Euch "so...
  4. Vögel am Knochen bestimmen

    Vögel am Knochen bestimmen: Hallo, Ich habe eine etwas sonderbare Frage, aber ich möchte sie trotzdem stellen. Ich war gestern im Wald und habe neben Gewöllchen auch...
  5. Zwerg-Malaien Knochen Missbildung

    Zwerg-Malaien Knochen Missbildung: Hallo Liebes Forum, Ich Züchte seit 10 Jahren Zwerg-Malaien (Zwerg-Hühner) seit letztem Jahr habe ich bei meinen Hähnen ein sehr...