Hätte mal ne frage

Diskutiere Hätte mal ne frage im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle:prima: Hätte mal ne frage an euch. Kennt ihr euch mit Rapsstaub aus? ich wohne auf dem Land ,und um uns rum sind Felder ,nun...

  1. db.

    db. Guest

    Hallo an alle:prima:


    Hätte mal ne frage an euch. Kennt ihr euch mit Rapsstaub aus? ich wohne auf dem Land ,und um uns rum sind Felder ,nun stelle ich zunehmend fest das fast jede Tag dei Gartenmöbel und Terrasse mit feinem gelben staub bedegt sind ,nun habe ich die befürchtung das es für unseren Grauen nicht gut ist und er mir Krank wird wenn sich der staub ins Gefieder absetzt und er sich Putzt da er es dann ja zu sich nimmt. Kann ich unsere süsse weiter unbedenklich auf die Terrasse stellen? oder sollte ich es lieber lassen? :?



    Gruss db.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rudi und Rita, 29. April 2007
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo,
    oh ja, ich kenne das mit dem Rapsstaub auch nur zu gut. Man gut, dass endlich auch mal jemand der Meinung ist, dass das gelbe Zeug vom Raps kommt.
    Wir haben uns deswegen schon mit mehreren Leuten (Naturschutz und Förster) unterhalten. Sie haben es alle abgestritten, dass der gelbe Staub vom Raps kommt, angeblich kommt er von irgendeiner Nadelbaumart.

    Ich weiß nicht, warum sie es so dermaßen abstreiten, denn selbst dem dümmsten sollte klar sein, dass das nicht von einem Nadelbaum kommen kann. Schließlich haben wir hier schon immer Nadelbäume, aber erst seit ein paar Jahren Rapsanbau.

    Habe mir auch schon so meine Gedanken über gesundheitliche Auswirkungen gemacht. Die Staubbelastung ist nämlich enorm. Momentan ist es noch nicht so weit, aber in den nächsten Wochen wird bei uns auch wieder alles gelb sein - Fenster, Fensterbänke, Autos, Gehwege usw. So viel gelber Staub, wie da auf einmal zusammenkommt, kommt einen ganzen Sommer ohne Regen nicht zusammen (normaler Staub).

    Die gesundheitlichen Auswirkungen würden mich auch sehr interessieren. Ich meine, dass die Geier es ins Gefieder kriegen, das sehe ich vielleicht noch nicht mal so als das Problem, vielmehr dass sie es einatmen.
    Ich habe meine Vögel aber momentan auch draußen, stundenweise tagsüber.

    Was mich allerdings auch interessieren würde: Kommst du aus dem Osten? Und wie sieht es im Westen mit dem Rapsanbau aus.
    Das interessiert mich wirklich sehr und ich würde mich freuen, wenn jeder hier mit Angabe seines Bundeslandes schreiben würde, ob und in welchen Mengen bei ihm Raps angebaut wird.
    Habe nämlich so das dumme Gefühl, dass hauptsächlich wir im Osten betroffen sind und das leider in riesigem Ausmaß. Auf mind. der Hälfte aller Felder wächst nur Raps. :(

    Liebe Grüße
    Elke
     
  4. #3 Tinamaus1, 29. April 2007
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Ich komme aus Südhessen und bei uns gibt es - würde ich mal sagen - vereinzelt Rapsfelder in der näheren Umgebung. Der gelbe Staub ist aber auch bei mir auf den Gartenmöbeln. Ich hatte ehrlich gesagt eher Bäume im Verdacht, dafür verantwortlich zu sein. Aber welche kann ich leider auch nicht sagen.

    Ob es den Geiern schadet??? Keine Ahnung. Ich denke, sie stauben ja selbst ganz schön, da sollten sie Staub auch aushalten können. Solange sie keine allergischen Reaktionen zeigen. Und bevor Du plötzlich einen gelben Grauen hast, wäre vielleicht eine Dusche hilfreich! :D
     
  5. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    es ist beides richtig, der pollenstaub kommt teils vom raps und auch nadelbäume haben alle soundsoviele jahre einen sehr starken ausstoss solcher pollen glaube alle 7 jahre ist so eine periode und dann sterben die meisten tannen die es gerade betrifft ab.
    der rapsanbau war zu ddr zeiten auch schon im grossen stiel betrieben worden, jetzt durch die politik halt noch mehr angeheizt. die eu zahlt für flächenstillegungen enorme summen und hatte erhebliche fördrungen für alternative energieträger und bioöl ( raps ) ist so einer. da aber die steuerförderung von bioöl gegen null läuft und mineraliche öle fast wieder billiger sind, ist es vieleicht mit dem massenanbau raps auch bald wieder rückläufig.
    unsere ehemahlige lpg hat auch so eine bioölrafinerie und die haben rückläufige absatzzahlen, da gewisse versprechen der politiker wegen kronichen geldmangel immer öfter wieder gekippt werden.

    gesundheitsschädlich erachte ich diesen pollenstaub nicht ( ausser für allergiker ), die geier halt öfters mal abduschen.:zwinker:
     
  6. db.

    db. Guest

    Rapsstaub

    Hallo Elke
    Ich komme aus dem schönen Saarland. 8)

    Bei mir in der Gegend sind die Rapsfelder erst seit 2Jahren,um uns rum sind es 4 Felder.

    Da muss Daisy halt mal öfter am tag duschen,OH man die wird mir bei der ersten besten gelegenheit an die Gurgel springen,denn sie duscht überhaupt nicht gerne.:D


    Liebe Grüße db.
     
  7. db.

    db. Guest

    und bevor du ............

    Hallo Tinamaus .

    Daisy wird jeden Tag geduscht, auch wenn sie es nicht mag . Also ist die gefahr einen gelben Grauen zu bekommen gering:p

    Meine angst ist nur wenn sie sich Putzt und es zu sich nimmt das sie mir krank wird:? denn ich kann doch nicht jede Minute mit der Sprühflasche vor ihr stehen:~

    Gruss db.
     
  8. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Rapspollen findet man nur in der direkten Nähe von Rapsfeldern. Schon 10 m vom Feldrad entfernt liegt die Belastung weit unter der Hälfte, manchmal nur noch bei 5%. Raps wird zwar auch durch Wind bestäubt, gehört aber zu einer Pflanzengruppe die vorwiegend durch Insekten bestäubt wird, d.h. der Pollen ist zu schwer um vom Wind weit getragen zu werden.
    Klassische Windbestäuber sind in der Tat verschiedene Baumarten, z.B. Nadelbäume, Hasel, Birke....Birken, neben anderen, blühen z.B. im Moment. Die Pollen können bis zu 500km weit fliegen.
    Um eine große Menge Rapspollen auf den Möbeln zu finden muss man sehr dicht an einem Rapsfeld wohnen.
    Ob die Baumpollen von den Vögeln gefährlich werden können weiß ich nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie Allergien dagegen entwickeln können genau wie wir Menschen und z.B. auch Pferde.

    Gruß Folke
     
  9. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    also hier im schönen rheinland ist die gelbstaubbelastung jedes jahr.....die autos sind innerhalb von stunden wieder gelb gepudert wenn man ihn grad gewaschen hat....

    auch meine balkonmöbel kann ich jeden tag abwischen weil sie einen dezenten gelbstich bekommen haben...

    also ich denke das es überall mal mehr mal weniger zu dieser belastung kommt
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.145
    Zustimmungen:
    162
    Ort:
    Groß-Gerau
    Um diese Jahreszeit ist das zu 90% Baumpollen, vor allem Kiefernpollen.
     
  11. db.

    db. Guest

    Rapsstaub

    danke euch allen für eure antworten :zustimm:

    werde unseren grauen eben erst nach seinem sonnenbad duschen :prima:

    Gruss db.
     
  12. #11 Rudi und Rita, 1. Mai 2007
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Nee Folke, das kann ich widerlegen. Wenn du mir nicht glaubst, komm einfach mal in den Landkreis Quedlinburg/Harz. In sämtlichen Innenstädten wächst mittlerweile der Raps wild. Selbst mitten in der Kreisstadt Quedlinburg auf Fußwegen, Parkplätzen usw. Die nächsten Felder sind und waren davon einige km entfernt, grob geschätzt würde ich mal 3-5 km sagen.

    Ich selber wohne in einem Tal am Rande der Stadt. Von 3 Seiten haben wir nur Berge und Wald. Die nächsten Felder, von der einen Flachlandseite aus, liegen hier auch ca. 3-5 km entfernt (kommt ja nicht jedes Jahr Raps auf das gleiche Feld), aber auch bei uns vor der Tür am Teich sind ein paar wilde Rapspflanzen.

    Wir hatten früher in unserer Gegend keinen Rapsanbau, aber schon immer Wald. Früher war hier nie alles gelb, erst mit dem Rapsanbau.
    Vielleicht macht es auch die Masse, wie gesagt bei uns blüht mittlerweile auf ca. der Hälfte aller Felder nur noch Raps. :?

    Wie gesagt, in unserer Umgebung gar nicht. Wir hatten farbige Felder: Mohn (heute bei 0), aber auch viele Maisfelder, die entschieden weniger geworden sind und auch mal schöne Sonnenblumenfleder, die man heute schon mit der Lupe suchen muss.

    Dann bleibt uns ja nur zu hoffen, dass der Massenanbau tatsächlich unrentabel geworden ist, denn dass diese Masse "gesund" sein soll, kann ich mir nicht vorstellen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  13. #12 folke, 1. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2007
    folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Elke, du verwechselst Pollen und Samen. Wenn eine Rapspflanze entfernt von einem Rapsfeld auftaucht, sind nicht die Pollen dorthin geflogen (die sind zum befruchten der Pflanzen da, damit sich nacher Samen bilden können), sondern im Spätsommer sind die Samen der reifen Pflanze dort hin gekommen, z.B. durch Vögel, andere Tiere, Menschen....

    Das Maß an Baumpollen im Frühjahr kann in jedem Jahr unterschiedlich sein, das hängt u.a. davon ab wie hoch und wie früh die Temperaturen ansteigen, wieviele Pflanzen gleichzeitig blühen.....
    Ich kann mich an "schlimme" und "weniger schlimme" Jahre erinnern.

    Gruß Folke
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Rudi und Rita, 2. Mai 2007
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Danke Folke für die Erklärung, habe wieder was gelernt.

    Heute fing das übrigens mit dem gelben Staub bei uns wieder mal an. Liegt bestimmt daran, weil es in den letzten Tagen windstill war und heute ein leichter Wind ging.
    Im Wald ist heute auch massig so ein weißlicher Pollen geflogen (sieht aus wie kleine Stückchen Watte).

    Liebe Grüße
    Elke
     
  16. #14 Tinamaus1, 2. Mai 2007
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Also hier kann man doch immer wieder was lernen! Mir fällt gerade noch ein, dass das Zeug alleine aus dem Grund schon nicht soooooo schädlich sein kann, das es sonst ja alle freilebenden Vögel auch krankmachen würde. Die können schließlich auch nicht täglich duschen. Oder sehe ich das verkehrt?! :idee:
     
Thema: Hätte mal ne frage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gelber staub auf terrassen

    ,
  2. bis wann gelber staub nadelbäume

Die Seite wird geladen...

Hätte mal ne frage - Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...