Häufig zu hören...aber welche Vogelart??

Diskutiere Häufig zu hören...aber welche Vogelart?? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Fourmsgemeinde :-) ich versuche mich schon eine Weile an der Identifikation eines bestimmten Vogelrufs, aber bisher leider ohne...

  1. Lea91

    Lea91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Fourmsgemeinde :-)

    ich versuche mich schon eine Weile an der Identifikation eines bestimmten Vogelrufs, aber bisher leider ohne Erfolg :+keinplan

    Vielleicht kann mir hier im Forum ja jemand bitte helfen :-)

    Meine eigenen Tonaufnahmen sind ziemlich bescheiden, wollte ich eigentlich an dieser Stelle einen Link des Landesbund für Vogelschutz Bayern (LBV) setzen, was mir aber als Forumsneuling noch nicht möglich ist :-P Daher bitte ein mal einfach "lbv Kleiber" googeln...der 1. Treffer fist der richtige.
    Es handelt sich um die Aufnahme des Kleiber, aber im Hintergrund ist gesuchter Vogel in den ersten 3 Sek. zu hören (dann beginnt er der Kleiber mit seinem typ. "wi-wi-wi"). Es ist ein hoher, langezogener Ruf, der kurz darauf nochmals zu hören ist.

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag euch! :)
    Lydia
     
  2. #2 Zilpzalp123, 09.06.2019
    Zilpzalp123

    Zilpzalp123 Zilpzalp

    Dabei seit:
    01.05.2016
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    es ist auf jeden Fall ein Goldhähnchen, ich denke ein Sommergoldhähnchen.

    Link zur Aufnahme

    VG,
    Zilpzalp123
     
    Lea91 gefällt das.
  3. #3 Munia maja, 09.06.2019
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.276
    Zustimmungen:
    279
    Ort:
    Bayern
    Hallo Lydia,

    Du meinst den sehr hohen langgezogenen Ruf? Das ist m.W. eine Blaumeise.

    MfG,
    Steffi
     
  4. #4 Bachstelze, 09.06.2019
    Bachstelze

    Bachstelze Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    16
    Ja, der Vogel in den ersten Sekunden ist ein Sommergoldhähnchen. Statt eines langgezogenen Tones höre ich eine Reihe schnell aneinandergereihter Laute auf gleicher Tonhöhe, wie sisisisisisisisi. Ich höre ihre Rufe im Wald auch jeden Tag in den Baumwipfeln, aber erst zweimal hat sich eines weit genug vorgewagt, dass ich es sehen konnte...
     
    Lea91 gefällt das.
  5. Lea91

    Lea91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure schnellen Antworten :-D
    Ja das ist tatsächlich ein Sommergodhähnchen! Habe mich gleich ein mal zu der Art etwas eingelesen...interessant, was für eine Nestkonstruktion so ein kleiner Vogel hinkriegt :+shocked:
    Werde mal im Garten ein wenig beobachten und vielleicht krieg ich ihn auch ein mal zu Gesicht^^

    VG
    Lydia
     
Thema:

Häufig zu hören...aber welche Vogelart??

Die Seite wird geladen...

Häufig zu hören...aber welche Vogelart?? - Ähnliche Themen

  1. Angeblich häufige Vögel

    Angeblich häufige Vögel: Ich beobachte jetzt seit etwa über 1 Jahr intensiv, davor ab und zu, Vögel. Nach vielen dutzenden Exkursionen und Spaziergänge an verschiedenen...
  2. Wie häufig sind helle Mäusebussarde? Habe ich einen gesehen?

    Wie häufig sind helle Mäusebussarde? Habe ich einen gesehen?: Auf einer Feldflur nahebei wohnt ein Greifvogel, der mir Kopfzerbrechen bereitet. Leider komme ich nie nahe genug an ihn heran, um ihn ganz sicher...
  3. Häufiger Besuch von Ringeltauben

    Häufiger Besuch von Ringeltauben: Hallo zusammen, In diesem Jahr haben wir ziemlich viele Ringeltauben im gesamten Innenhof. Einige rasten immer wieder auf meiner Balkonbrüstung...
  4. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  5. Nymphensittich verschluckt sich häufig

    Nymphensittich verschluckt sich häufig: Ich habe einen schon recht alten Nymphensittich (um die 30 Jahre), der sich seit einiger Zeit beim Fressen und Trinken immer wieder verschluckt...