häufiges Eierlegen

Diskutiere häufiges Eierlegen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; meine Freundin hat zwei Nymphen und ist grade ziemlich ratlos. Walli legt mindestens alle zwei Monate Eier, wenn die Eier entfernt werden legt sie...

  1. Chilli

    Chilli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75172 Pforzheim
    meine Freundin hat zwei Nymphen und ist grade ziemlich ratlos. Walli legt mindestens alle zwei Monate Eier, wenn die Eier entfernt werden legt sie ein bis zweimal sofort nach, egal ob man die Eier gleich entfernt oder einige Tage wartet. Sie sollen keinen Nachwuchs bekommen. Es gibt eigentlich keine Nistmöglichkeit, Walli legt die Eier auf den Käfigboden und brütet dort, was ja echt super unbequem sein muß.
    Jetzt wollte ich euch fragen, ob die Häufigkeit des Legens mit Atrappen-Eier reduziert werden kann. Wenn das möglich wäre, aus welchem Material gibt es solche Eier und wo kann man die kaufen ?

    Ich hoffe hier weiß jemand rat!

    liebe grüße
    Franziska
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Hallo
    Es ist völlig normal, dass sie Eier legt. Und wenn die Eier entfernt werden, ohne für ersatz (in dem Fall Kunststoffeier) zu sorgen, dann wird sie auch immer wieder legen.
    Deswegen darf man die Eier niemals (!) einfach so wegnehmen. Man sollte Sich Kunststoffeier besorgen, oder aber die gelegten abkochen oder anstechen. Was man macht ist jedem selbst überlassen.

    Hennen versuchen stets ihr Gelege voll zu kriegen. Nimmt man die Eier dann weg, so werden sie irgendwann im schlimmsten Falle so erschöpft sein, dass sie sogar sterben können. Ist also nicht ganz ungefährlich.

    Bietet man noch einen Nistkasten an, so wird das ganze nur noch unterstützt und da ich annehme, dass keine ZG vorhanden ist, ist es besser einen Nistkaste nicht aufzuhängen!

    Benutz mal die Suchfunktion, da ist auch schon oft über dieses Problem diskutiert worden :).
     
  4. #3 Federmaus, 24. Juli 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Franziska :0-


    Ich habe genau das Gegenteil erlebt. Als ich meine auf Plastikeier brüten lies hörtn sie gar nicht mehr auf. Als sie merkten das nach 3 -4 Wochen nichts schlüpfte kam das neue Gelege und in 3-4 Wochen wieder das selbe.

    Jetzt wird wenn ich merke das sie brutig werden gleich Ernährung und alles umgestellt und so gibt es kaum noch Eier.
     
Thema:

häufiges Eierlegen

Die Seite wird geladen...

häufiges Eierlegen - Ähnliche Themen

  1. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  2. Nymphensittich verschluckt sich häufig

    Nymphensittich verschluckt sich häufig: Ich habe einen schon recht alten Nymphensittich (um die 30 Jahre), der sich seit einiger Zeit beim Fressen und Trinken immer wieder verschluckt...
  3. Henne Lilli verlässt häufig den Kasten, Brut gefärdet?

    Henne Lilli verlässt häufig den Kasten, Brut gefärdet?: Hallo ich schon wieder mit der nächsten Frage. Meine Lilli hat 5 Eier im Kasten bis jetzt sind drei sichtbar befruchtet. Nun kommt die gute aber...
  4. Hilfe, ungewolltes Eierlegen nach Eingewöhnung!!

    Hilfe, ungewolltes Eierlegen nach Eingewöhnung!!: Hallo Ihr Lieben, lange hab ich nix mehr geschrieben über unseren neuen Mitbewohner, aber es war einfach zu viel zu tun. Mittlerweile wohnen...
  5. ständiges Eierlegen bei Ziegensittichen

    ständiges Eierlegen bei Ziegensittichen: Hallo zusammen, meine Ziegensittiche haben im August gebrütet, 2 Junge sind geschlüpft, allerdings sind beide 1 und 2 Wochen nach dem Schlüpfen...