häufiges "Gähnen" + Kopfrecken beim Welli

Diskutiere häufiges "Gähnen" + Kopfrecken beim Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich war zwar schonmal bei meiner Tierärztin mit dem Problem, aber die hat nichts erkennen können: Zuerst hat Jackie, mein...

  1. Angua

    Angua Guest

    Hallo zusammen,

    ich war zwar schonmal bei meiner Tierärztin mit dem Problem, aber die hat nichts erkennen können: Zuerst hat Jackie, mein weißes Wellihähnchen immer sein "Dauergähnen" gezeigt, d.h. er hat den Kopf nach oben gereckt und kurz den Schnabel weit aufgerissen. Und das mindestens 10 mal. Um die Nase oder den Schnabel rum war nichts verklebt, er würgte keine Körner hoch, Niesen nur ab und zu, Appetit ok. Die Tierärztin meinte, das könnte auch eine psychische Macke sein, naja.
    Jetzt fängt Peewee, mein zweites Hähnchen auch damit an, das habe ich heute zum ersten Mal bei ihm beobachtet (Jackie macht das schon seit Monaten, immer mal wieder). Weiß jemand was das sein kann??

    Ich fahre morgen zum nächsten vogelkundigen Tierarzt (hoffentlich stimmt das auch wirklich, daß er Ahnung von Sittichen hat), heute hat er leider keine Sprechstunde mehr. Aber vielleicht könnt Ihr mich bis dahin beruhigen? Kennt das Problem jemand?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Angua!

    Es könnte bedeuten, dass dein Welli Schmerzen hat oder sich nicht wohl fühlt.
    So kenne ich zumindest diese Geste.
    Eine "Macke" wäre natürlich auch denkbar. Ist dann die Frage wieso sie entwickelt wurde und der andere Welli es nachahmt.
     
  4. #3 Alfred Klein, 17. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    An eine Macke glaube ich weniger.

    Wenn jetzt der zweite Vogel auch damit anfängt würde ich denken man sollte sich so langsam Gedanken drum machen.
    Die wahrscheinlich gescheiteste Lösung wäre wohl bei beiden ein Kropfabstrich mit Labor.
    Dazu noch, fällt mir gerade ein, eine Milbenbehandlung mit Ivomec. Es könnten sich Luftsackmilben eingenistet haben.
    Damit wäre dann so ziemlich alles an Möglichkeiten abgedeckt.
    Mehr kann ich mir nicht vorstellen.
     
  5. Angua

    Angua Guest

    Oh man, hoffentlich ist es nichts schlimmes. Ansonsten geht's den beiden sehr gut, sie balzen mit ihrem Weibchen, fliegen rum, fressen und zwitschern. Das einzige was mir noch zu Jackie einfällt, ist daß er manchmal so leise knacksende Geräusche von sich gibt, als ob die Nase kurz zu wäre. Aber immer nur wenn er in Ruhe irgendwo hockt, nie bei Anstrengung.

    Danke für Eure Antworten, ich hoffe, der Tierarzt schlägt das mit dem Kropfabstrich von sich aus vor.
     
  6. Britti

    Britti Wellensittich-Bedienstete

    Dabei seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    30519 Hannover
    Hallo Angua!

    Sofern Du keine weiteren Symptome beobachtest, würde ich davon ausgehen, daß das Gähnen auch tatsächlich ein Gähnen ist. Und das wird meist durch "Sauerstoffmangel" hervorgerufen.

    Vielleicht läßt es sich ja einrichten, daß Du einmal öfterr lüftest?

    Ansonsten würde ich mir unter diesen Vorzeichen keine großen Sorgen machen.
     
  7. Angua

    Angua Guest

    Hallo Britta,

    ich bin mir halt nicht sicher, daß es nur normales Gähnen ist, weil es so dermaßen häufig hintereinander kommt. Und die beiden strecken den Hals so komisch dabei, das ist bei richtigem Gähnen nicht so.

    Lüften tue ich jeden Tag, ich glaube eher nicht, daß es daran liegen könnte.
    Drückt mir die Daumen, daß der Tierarzt gut ist morgen.
     
  8. #7 Sittichfreund, 17. Juli 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Meine Wellensittiche tun das auch ab und zu, aber ich habe kein Fenster zum Lüften. :?
    Da habe ich jetzt natürlich ein Problem. Oder ist das nicht so schlimm wenn ich in der Außenvoliere nicht lüften kann? :D
     
  9. Bärchen

    Bärchen Guest

    Meine Wellis machen das auch öfters. Daher würde es mich auch interessieren, was das sein könnte.

    Liebe Grüße
    Bea :)
     
  10. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1

    Augenzwinkerd bemerkt;:

    Stell dir ma nich so an und mach es wie zu ANNO Sultan`s,

    ....... nimm den Schneeschieber in die Hand und fang an zu fächeln.


    ......na bitte, geht doch! Und den Wellensittichen freuts auch.....


    Viele grüße aus Dresden
     
  11. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    komisch, das hat mein Welliweibchen auch mal eine Zeit lang gemacht. Köpfchen nach vorne und den Schnabel weit auf gemacht Und das auch ein paar mal hintereinander. Das letzte Mal ist aber schon längere Zeit her. Gewürgt hat sie auch nie.
    Mal sehen wann sie es das nächste mal macht.
    Gehe aber trotzdem mal zum Tierarzt.


    Grüße, Frank:0-
     
  12. Angua

    Angua Guest

    So, das ist jetzt zwar schon eine ganze Weile her, aber ich wollte doch nochmal berichten... ich war also mit meinem Wellensittichweibchen (die plötzlich auch dieses "Gähnen" zeigte und dann auch noch Körner hochwürgte) bei meiner Tierärztin. Die ist zwar keine Vogelspezialistin, aber ich halte sie trotzdem für sehr gut. Der nächste wirkliche Sittich-Spezialist ist eine Dreiviertelstunde Fahrt entfernt und hat nur sporadisch Sprechstunde, da in Rente :( ).

    Also: meine Tierärztin meinte, der Vogel hätte eine beginnende Kropfentzündung und spritzte ihm Antibiotika. Sie gab mir noch etwas davon mit, daß ich eigentlich dem Vogel 2x täglich einflößen sollte. Ich fragte, ob es auch anders ginge (da das Weibchen das scheueste Tier von meinen 3 Wellis ist) und sie meinte, zur Not könnte man das auch ins Trinkwasser geben. Das habe ich dann getan, bis das Mittel aufgebraucht war (ca. 9 Tage lang). Und was soll ich sagen, allen 3 Wellis geht's wieder gut! Kein Gähnen + Kopfrecken mehr, kaum noch Niesen, kein Körnerhochwürgen.

    Ob ich (oder meine Wellis) nun einfach Glück hatte(n), weiß ich nicht, jedenfalls scheint das Antibiotikum geholfen zu haben.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Alfred Klein, 20. August 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Die hatten das Glück daß Du rechtzeitig zum Tierarzt gefahren bist. ;)
    Das sind typische Symptome die für alles mögliche im Rachen- und Atemwegsbereich. Deshalb hatte ich ja auf Milben getippt bzw. einen Kropfabstrich vorgeschlagen.
    Wegen zu wenig lüften macht kein Vogel so wie Du es beschrieben hattest.
    Eine Kropfentzündung ist bei großer Hitze nicht selten da das Futte im Kropf zu gären anfangen kann.
     
  15. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    meine Nymphin Coco macht das aber schon seit ihrem 6.Lebensjahr, sie reckt plötzlich den Hals macht ein paar komische Verenkungen und reißt den Schnabel auf, und das auch zig mal hintereinander, gezählt habe ich es noch nicht. War deswegen auch schon bei zig Tierärzten, keiner hat was herausgefunden und jetzt wird sie im Oktober 14 und es ist nicht schlimmer und nicht besser geworden ? Ich meine wenn es was mit dem Atemwegen bei ihr zu tun hat, dann wäre sie ja nicht so alt geworden oder ????

    Fragende Grüße

    Petra

    :0- :0-
     
Thema: häufiges "Gähnen" + Kopfrecken beim Welli
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich gähnt

    ,
  2. wellensittich hört nicht auf zu gähnen

    ,
  3. wellensittich gähnt die ganze zeit

    ,
  4. huhn gähnt,
  5. sittich gähnt viel,
  6. hühner gähnen,
  7. wellensittich gähnt ständig,
  8. hühner gähnt ständig,
  9. wellensittich gähnt abends immer jeden tag ,
  10. vogel gähnt dauernd,
  11. Prachtrosella gähnt ,
  12. wellensittich gähnt oft hintereinander
Die Seite wird geladen...

häufiges "Gähnen" + Kopfrecken beim Welli - Ähnliche Themen

  1. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  2. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...