Haflinger, langweilig?

Diskutiere Haflinger, langweilig? im Pferde Forum im Bereich Tierforen; Nie und nimmer! ich war heute mit meiner Haflingerstute (15 Jahre) ausreiten. Soweit alles gut bis es dann Richtung nach Hause ging...Die Dame...

  1. buti

    buti Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papenburg/Nds
    Nie und nimmer!
    ich war heute mit meiner Haflingerstute (15 Jahre) ausreiten. Soweit alles gut bis es dann Richtung nach Hause ging...Die Dame fängt an zu buckeln und zu rasen. Ich natürlich total unvorbereitet, häng da so halb im Sattel drin kann mich aber wieder aufraffen. Jeder Versuch Vicky langsamer zu bekommen scheiterte in noch schlimmeren Buckeln. Gut ich also gut konzentriert oben drauf und ab gehts. Bis es dann Richtung Straße ging und die alte Dame immernoch nicht zu stoppen war. In letzter Sekunde konnte ich dann auf ein Acker lenken worauf sie aber sofort wieder kehrt machte in einem wilden Haken und ich im Matsch lag.
    Da dachte ich Oh Gott jetzt isses aus und die rennt auf die Straße....aber nichts davon. Steht die Olschke doch neben mir, guckt blöd und schüttelt sich einmal.
    Naja das Ende vom Lied ich bin wieder aufgestiegen und in flottem Trab zum Stall...

    Habt ihr auch solche Ausrittgeschichten? Wäre mal nett zu lesen, was ihr so für Malessen mit euren habt^^
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lea.smile., 20.01.2012
    Lea.smile.

    Lea.smile. Lebender Futterautomat

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Baden-Württberg, Karlsruhe
    Hallo!

    Mir ist auch schon so was passiert...

    Auf dem Heimweg sind wir auf der gewohnten Schritt-Trab-Galopp-Strecke ganz ruhig Schritt gegangen als meine Hafi-Stute plötzlich anfängt im wilden Galopp davon zu rasen!
    Anhalten?... Nix da!, dachte sie sich wohl. Stur wie ein Esel rannte sie neben den Schienen entlang, meine Begleiterin hatte mich mittlerweile überholt! Sie bekam ihr Pferd auch nicht mehr unter Kontrolle... Langsam kam die Straße in Sicht, anhalten jetzt!, dachte ich mir panisch. Zum Glück schnaufte meine Stute schon und hielt dann von selber an, ganz anders als meine Begleiterin! Ihr Pferd raste immer noch weiter und jeder versuch es auf den Acker abzulenken scheiterte. Es sprang in einen alten vermoderten Garten und bremste ...

    Also, nie im Winter an einer Galoppstrecke schritt laufen ;)
     
  4. #3 saja, 25.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2012
    saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    8
    Hallo, kommen Eure Pferde im Winter weniger raus?
    Meist liegt es daran, dass sie dann beim Reiten wilder sind....
    Galoppstrecken sollte man schon ab und an im Schritt gehen, zumindest mal ein Stück, damit hier keine zu grosse Gewohnheit reinkommt.
    Auch denke ich, sollte nach so einer Aktion eine "Strafe" folgen und nicht eine Belohnung (denn genau das ist es !!!) in der Form "wir sind dann flott nach Hause getrabt".
    Sondern schön umkehren und noch 'ne richtig grosse Runde (ggf. nur Schritt) dran hängen. Meinetwegen zu Fuss, wenn 's Pferd einem erstmal den Schneid' abgekauft hat.
    Haupsache es setzt seinen Kopf wenigstens nicht komplett durch, denn DAS kriegen die sehr schnell raus und dann wird da ganz schnell ein Dauerproblem draus, in dem Falle sogar ein gefähliches für Pferd und Reiter.
    Nichtdestotrotz meinen Respekt, bei 'ner guten Buckeltour würde ich ganz sicher schneller runter plumpsen 8)
    Habe zum Glück eine recht brave RB. Flott ist er ohne Zweifel, aber zum Glück kein "in-die-Luft-Hüpfer". Und auch wenn er sich manchmal auch kaum halten lässt, weiss er auch dann gottseidank selbständig, wo definitiv Schluss sein sollte. Vor Strassen, Kurven oder dergleichen sieht er eigentlich immer von selber ein, dass man da jetzt nicht drauf preschen sollte. :+streiche
    Viele Grüße,
    Saja
     
  5. #4 vögelchen3011, 27.01.2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    ...............Haffis sind doch tolle "Verlasspferde" auch wenn sie manchmal ihren eigenen Kopf haben:zwinker:

    Aber, wenn sie erst einmal dem "Reiter" vertrauen...........kann man mit ihnen durch "dick und dünn gehen" ?

    Hab ein wenig Geduld, mache viel Bodenarbeit, was auch im Winter möglich ist, viele Übungen, zb. durch Flatterband gehen, laute Geräusche zBsp. Klapperdose, einen Parkur aufbauen, Folie die "knistert" zBsp. blaue Müllsäcke, da gibts noch viele Variationen..........auch ein Regenschirm, einige Hölzer/Balken die am Boden liegen, worüber er /sie steigen muss. Viel Lob und im richtigen Moment, ein Leckerlie als Belohnung?

    Wenn sie erst einmal............auf der Galoppstrecke abgehen und wissen, jetzt gehts nach Hause?
    ohje, das prägt sich ein.........8o

    LG
    Alexandra
     
  6. buti

    buti Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papenburg/Nds
    Unsere Lotte ist schon 15, da ist Hopfen und Malz verloren ;) Aber ansonsten ist sie ja brav und auch Geländesicher. Nur ab und zu kommt das Rennpony raus^^ Meistens ist sie eher träge und läuft fast rückwärts
     
  7. #6 vögelchen3011, 06.02.2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    warum ist da Hopfen und Malz verloren:D;)

    Ja, wenn mal ein Rebhuhn oder ähnliches aus dem Gebüsch kommt, :D

    LG
    Alexandra
     
  8. #7 vögelchen3011, 19.06.2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

  9. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Die Bilder sind niedlich! :freude:

    Wie alt ist der 'kleine' Reiter denn? :)
     
  10. #9 vögelchen3011, 21.06.2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    im August 3 Jahre8)

    kommt bestimmt nach Mama und Oma;)

    Die kleine Schwester.................nein, heul;) mag Pferde nicht, scheint wohl aus der Art zu schlagen...........

    Den Anhang IMG_2767.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_2770.jpg betrachten

    auch wenn die Haffis zu den "Großponnys" gehören sind sie doch "Verlasspferde und werden nie langweilig"":D

    LG
    Alexandra
     
  11. #10 Stephanie, 21.06.2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.521
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    War das nicht eine Bestätigung für sie, beim nächsten Mal wieder zum Stall zu rennen?
    Sagt man heute nicht mehr, dass man besonders nach so einer Aktion lieber langsam zum Stall reitet, um nicht das Heimwärtsrennen einschleifen zu lassen?
     
  12. #11 vögelchen3011, 22.06.2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    @Stephanie

    scheinst dich ja, mit vielen Tierarten auszukennen:zwinker:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Stephanie, jein, wenn es einmal passiert ist es nicht so schlimm, man muss das zweite Mal dann konsequent sein - und zwar für immer.
    Pferde sind Gewohnheitstiere, sie 'lehnen' sich praktisch an Gewohnheiten. Wenn Unarten (steigen, buckeln, lospreschen) anfangen, dann übernimmt das Pferd die Alphatierrolle, da es sich auf den Reiter nicht mehr verlassen kann, da dieser nicht in der Lage wäre ihn im Ernstfall (Leben oder Tod) zu helfen.

    Fazit, einmal ist okay. :)

    Wenn man sich für viele Dinge interessiert, lernt man (tagtäglich) viel :zwinker:
     
  15. #13 vögelchen3011, 24.06.2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Wenn man sich für viele Dinge interessiert, lernt man (tagtäglich) viel :zwinker:[/QUOTE]

    das stimmt, man lernt nie aus:) aber das "Wissen" wächst.

    LG
    Alexandra
     
Thema:

Haflinger, langweilig?

Die Seite wird geladen...

Haflinger, langweilig? - Ähnliche Themen

  1. "Langweilige" Wellis, was tun?

    "Langweilige" Wellis, was tun?: Hi, Ich habe seit einer Weile 2 Wellensittich-Weibchen (ca. 3 Jahre alt). Mir ist von Anfang an aufgefallen, dass die beiden sehr wenig aktiv...
  2. Ist das langweilig!

    Ist das langweilig!: Hier habe ich mal einen kleinen Eindruck, wie es bei uns zugeht, wenn Rocky und Cindy langweilig ist. 1. Ist das langweilig. Komm mit, ich weiß...
  3. Der langweilige Topf

    Der langweilige Topf: Eben hab ich den Vögeln einen Deckel von einer Druckluft-Spraydose zum Spielen gegeben. Columbo war gleich neugierig: [IMG] [IMG]...
  4. Kanarienfarben - Wem ist langweilig ;)?

    Kanarienfarben - Wem ist langweilig ;)?: Huhu, Ich habe beschlossen meine Kanaries mal bisschen zu "protokollieren", quasi so allgemeine Infos wie Gewicht, Alter,...
  5. HZ..Langweile...Kreischen

    HZ..Langweile...Kreischen: Hallo, meld mich auch mal wieder zu Wort. Meinen Geiern geht es soweit ganz gut, aber ich habe zunehmend das Gefühl, dass sie sich tierisch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden