Hahn extrem verhaltensauffällig

Diskutiere Hahn extrem verhaltensauffällig im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe mir im Juli zwei süße Sperlis zugelegt (Hahn und Henne). Sie waren bereits ein Jahr alt. Da der erste Besitzer verstorben war,...

  1. #1 Nicola1990, 27.12.2018
    Nicola1990

    Nicola1990 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    ich habe mir im Juli zwei süße Sperlis zugelegt (Hahn und Henne). Sie waren bereits ein Jahr alt. Da der erste Besitzer verstorben war, kamen die zwei zu einem Vogelzüchter. Das heißt, ich bin nun in einem Jahr die dritte Besitzerin.
    Die Henne hat sich ganz gut eingelebt, ist zwar immer noch sehr scheu, aber neugierig und unauffällig. Mein großes Problem ist der Hahn. Er schreit oft völlig unkontrolliert bis zu einer Stunde durch und lässt sich kaum beruhigen. Der Ton ist so hoch, dass einem das Trommelfell klingelt. Dabei hebt er immer wieder die Flügel an.
    Außerdem hackt er sofort auf dem Weibchen rum, wenn diese mir nur zu nahe kommt. Zu Beginn sind beide noch geflogen. Seit einiger Zeit will der Hahn auch nicht mehr fliegen. Sobald die Henne rausfliegt, schreit er sie so lang zusammen, dass sie freiwillig wieder in den Käfig geht. Fliegen kann er aber, ich hole die beiden regelmäßig raus um den Käfig sauber zu machen. Wenn er muss, fliegt er ...sobald ich aber mit dem Käfig fertig bin , sitzt er sofort wieder drin.
    Auch fressen beide NUR Körner, ich hab ihnen schon alles mögliche an Obst und Gemüse angeboten. Das einzige was sie annehmen sind Karotten. Diese Schreddern sie aber nur, fressen sie aber nicht.
    Kennt jemand so ein Verhalten?
    Ich hoffe mir kann jemand helfen? Vielleicht habe ich auch nicht genug Zeit für die beiden... ich bin nicht immer da und kann mich nicht total intensiv kümmern. Schaue aber immer das sie neues Spielzeug haben und biete ihnen regelmäßig Ausflug an....
    Ganz lieben Dank!!!!
    Nicola
     
  2. #2 Sammyspapa, 27.12.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    950
    Ort:
    Idstein
    Also zu dem Gebrüll kann ich wenig sagen, meine machen das auch, wenn sie ihre dollen 5 Minuten haben. Da gibt es hier andere Member, die mehr Ahnung haben und bessere Tipps geben können.
    Meine 6 haben anfangs auch jegliche Form von Frischfutter verweigert. Ich hab alles probiert. Geschnippelt, gröber und wasweißich nicht alles. Letztlich haben sie es angenommen, als ich große Stücke direkt auf den Lieblingsplatz geklemmt hab.
    Besonders beliebt sind bei mir Fenchel, Süßkartoffeln, Vogelbeeren, Hollunder und Feuerdorn. Weiterhin Vogelmiere, Pak Choi und Brokkoli. Möhre war anfangs der Renner, wird jetzt aber auch nur zerlegt.
    Obst mögen meine nicht allzu gern haben.
    Sind sie wirklich ein Paar? Klingt fü mich irgendwie nach gleichgeschlechtlichem Paar....
     
  3. #3 wolfguwe, 27.12.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und was für eine Futtermischung fütterst Du?
    Wie sind die Vögel untergebracht, Größe des Käfigs, wie ist dieser eingerichtet?
    Die Frage nach einem gegengeschlechtlichen Paar würde ja schon gestellt. Um sich ein Bild zu machen und etwas mitreden zu können, brauche ich etwas mehr an Informationen.
     
  4. #4 Eulchen, 27.12.2018
    Eulchen

    Eulchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kannst Du ein Foto von den beiden reinstellen? Dann kann man Dir schon mal bei der Bestimmung der Geschlechter weiterhelfen.

    Meine nehmen Saftfutter auch nur dann an, wenn ich ihnen "Sperli-Müsli" mache. Das heißt, ich schnipple Gurke, Tomate, Karotte, Apfel, Süßkartoffel, Kiwi, Physalis etc. in sehr kleine Stücke und "paniere" diese mit meinen Körnerfutter (extra für Sperlis, ohne Sonnenblumenkerne). Beim Aufnehmen der am Ost und Gemüse klebenden Körner nehmen sie immer auch etwas "gesundes" mit auf, ob sie wollen oder nicht. Klappt bei mir sehr gut. Hatte vorher auch alles probiert (aufspießen auf Ast, spezieller Halter von der Decke, ohne Körner klein geschnitten angeboten, im Ganzen angeboten - alles wurde taxiert und dann abgelehnt) Typisch Sperli.

    Vorher habe ich, weil ich eine Unterversorgung mit Vitaminen befürchtete, das Körnerfutter alle 3-4 Tage mit Korvimin ergänzt (damit leicht überstäubt) oder Alfa Vitam ins Trinkwasser gegeben.
     
  5. #5 wolfguwe, 27.12.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ...nichts gegen Korvimin oder Alfa Vitam, notwendig ist es nicht. Dies kann man in bestimmten Situationen, Krankheit überstanden, etc,, anwenden.
    Selbst zur Brutzeit sind solche Mittel nicht notwendig!
     
  6. #6 Eulchen, 27.12.2018
    Eulchen

    Eulchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    ah, o.k.
    Aber schaden tut es in derart geringer Dosierung auch nicht, wenn ich das richtig verstehe.
    Meine Bedenken bei reiner Körnerernährung sind die, daß ich deren (Nährstoff)Qualität- und Quantität schlecht von außen beurteilen kann. Zwar setze ich hin und wieder mal welche aus dem aktuellen Futter zum Keimen an um zu sehen, wie viel davon noch "hochkommt", aber daraus kann ich im Grunde auch nicht auf die ganze Packung schließen.
     
  7. #7 wolfguwe, 27.12.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Wenn es nicht ständig und wiederholt gegeben wird, ist es ok. Besser ist es aber, dies nur in Ausnahmefällen, nach überstandener Krankheit oder auch Gefiederproblemen, Mauserunterstützung, zu verabreichen.
     
  8. #8 Elentari, 27.12.2018
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Österreich
    Kommt es dir vor, als wäre der Hahn auf dich fixiert?

    LG
     
  9. #9 Nicola1990, 03.01.2019
    Nicola1990

    Nicola1990 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Entschuldigt, dass ich mich erst jetzt melde...ich lag völlig krank im Bett... Mhh ich denke gleichgeschlechtlich sind sie nicht.. er ist sehr viel größer und breiter als sie... Er ist hellblau, sie ist dunkelblau. Ich werde heute Abend mal Fotos einstellen...Ich kann euch nicht sagen, was in dem Futter genau drin ist... Ich hab sie von dem Mann, der mir die beiden verkauft hat, selbst Vogelzüchter ist und einen kleinen Laden hat. Es sind in Tüten mit abgepackten Mischungen, von keiner speziellen Marke...Ich mische immer zwei zusammen...im größeren Sack sind größere Körner, im kleinen vor allem so winzig kleine "Perlen" ich schicke gerne auch davon mal ein Foto. Außerdem haben sie immer rote Kolbenhirse mit im Käfig. Die Vögel sind in einem 85,5x48x81,5 cm Käfig, mit ausreichend Spielzeug. Auch bekommen sie immer mal wieder Papprollen, die sie liebend gerne Schreddern . Ausflug bekommen sie, wie gesagt, regelmäßig angeboten was aber nur die Henne annimmt. Wenn der Hahn mal raus muss, fliegt er direkt wieder rein, wenn er kann.
    Ich hatte auch schon überlegt Vitamintropfen mit ins Wasser zu geben, weil sie ja derzeit wirklich gar keine zu sich nehmen.
    Der Züchter berichtete schon, dass vor allem der Hahn seinen Kanarienvögeln ständig in die Füße gebissen hat. Dies macht er auch bei der Henne, wenn ihm etwas nicht passt. Der Hahn ist gar nicht auf mich fixiert. Er ist immer direkt weg, wenn ich dem Käfig auch nur zu nahe komme und greift wie gesagt auch die Henne an, wenn die mir zu nahe kommt.
    Ich bin langsam wirklich überfordert...hab schon überlegt die beiden abzugeben, weil ich das Gefühl habe, dass ich den beiden überhaupt nicht gerecht werde....Ich weiß halt auch nicht, was sie bereits in ihrem jungen Alter alles schon erlebt haben (bin wie gesagt bereits die 3 Besitzerin), der Hahn wirkt manchmal wie traumatisiert und mir fehlt einfach die Erfahrung :-( :-(
     
    PhilippWuppertal42329 gefällt das.
  10. #10 Sammyspapa, 03.01.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    950
    Ort:
    Idstein
    Das beißen in die Füße tun Sperlis eigentlich immer und grundsätzlich. Zumindest meine. Selbst die absolut harmonischen Pärchen kabbeln sich so.
    Also ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, aber wer Sperlis mit Kanarien zusammensetzt, dem ist entweder alles scheißegal oder er hat absolut keinen Dunst von dem was er da tut. Damit bringt man die Kanarien in höchste Lebensgefahr.
    Stell am besten mal Fotos ein, dann kann man mehr sagen.
     
  11. #11 wolfguwe, 03.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2019
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und wie schon richtig erwähnt wurde, Sperlingspapageien und Kanarienvögel, sorry, der Vermehrer hat keinerlei Ahnung, das passt niemals.
    Futter, auch da ganz deutlich, die Vögel sind von Dir abhängig, Du entscheidest über deren Wohl. Man muß schon wissen, was die Vögel brauchen und was man füttert. Einfach 2 Tüten mischen ohne zu wissen, was es ist, geht überhaupt nicht.
    Hier kannst Du mal lesen, wie die Ernährung aussehen soll:Die Ernährung der Sperlingspapageien
    Sperlingspapageien sind tolle Tiere, aber nicht zu vergleichen mit Wellensittichen oder ähnlichen Vögeln.
    Wenn man nicht bereit ist, sich mit den Grundbedürfnissen auseinanderzusetzen, das richtige Futter zu reichen und man nicht sich mit den Eigenarten arrangieren will oder kann, ja, dann ist die Abgabe auch ein Weg.
    Sperlingspapageien stellen schon erhöhte Anforderungen an den Halter, und diesen muß man auch gerecht werden.
    Der Käfig ist in der Größe grenzwertig, denn um dauerhaft Frieden zu haben, muß man auch Rückzugsmöglichkeiten schaffen, das ist in dem Käfig aber nicht wirklich möglich.
    ....und tue Dir und den Vögel einen Gefallen und verabreiche keine Vitamntropfen!
     
    Sammyspapa und Isrin gefällt das.
  12. #12 Nicola1990, 03.01.2019
    Nicola1990

    Nicola1990 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Ich finde es schade, dass man direkt so angegriffen wird ... wenn ich den einfachsten Weg gehen wollen würde, wäre ich wohl nicht in dieses Forum gegangen um nach Hilfe zu fragen!! Dann hätte ich sie einfach weggegeben! Und ich habe mich im Vorfeld informiert ... in vielen Foren habe ich immer wieder gelesen, das 85cm nicht zu den größten Käfigen gehört , bei regelmäßigem Freiflug aber durchaus ok ist... und wenn mir ein Vogelzüchter (den ich zumindest damals als recht kompetent gehalten habe und der mir auch empfohlen wurde) die Mischungen gibt und sagt ,dass die gut sind dann glaube ich ihm das erst mal! Ich lasse mich ja auch gerne eines besseren belehren ,aber irgendwo muss man ja mal anfangen!
    Ich habe durchaus auCh gelesen, dass die Vögel mal laut sind oder zanken, was ja auch völlig okay ist ...aber der Hahn ist einfach auffällig...die Henne ist so wie es überall beschrieben wurde...
    Wenn ich kein Interesse an den Tieren hätte und ihnen nicht gerecht wollen würde, hätte ich ja wohl sicher nicht dieses Forum aufgesucht um vlt Hilfe zu bekommen !
    So...hier wie versprochen die Fotos... und bevor gleich der nächste Aufschrei kommt, von diesen Stangen auf dem einen Bild ist nur noch eine drin ich habe sonst dickere und unebenere Stangen... und auch nochmal Bilder vom Futter ... Den Anhang 20180730_190844.jpg betrachten Den Anhang 20181209_133608.jpg betrachten Den Anhang 20180928_165217.jpg betrachten Den Anhang 20180928_165045.jpg betrachten Den Anhang 20190103_175430.jpg betrachten Den Anhang 20190103_175424.jpg betrachten Den Anhang 20190103_175409.jpg betrachten
     
    PhilippWuppertal42329 gefällt das.
  13. #13 Isrin, 03.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2019
    Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.270
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Nicola,
    zunächst: Ich sehe keine Angriffe auf dich!
    Dass es einen Aufschrei gibt, wenn ein "Züchter" Sperlingspapageien und Kanarien zusammenhält oder zumindest so dicht stellt, dass die Füße der Kanarien erwis ht werden können - Entschuldgung, da schnappe ich auch nach Luft. Aber das geht nicht gegen dich!

    Das Futter enthält viel zu viele Sonnenblumenkerne, die nicht gut für die Zwerge sind. Sie sind zu fettreich und können zu einem Leberschaden führen.

    Kannst du bitte noch einmal ein seitliches Bild von dem dunklerem Vogel machen?
     
  14. #14 wolfguwe, 03.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2019
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und ich sehe nicht, wo Du angegriffen wurdest..
    Fakt ist, daß das, was zu sehen ist vom Käfig, nicht natürlich ist, egal ob Du Dich angegriffen fühlst. Seit über 6 Monaten die falschen Stangen!
    Futter ist eher für die Mülltonne geeignet, Sperlingspapageienmischungen bekommt man bei fast jedem Futtermittelhersteller. Sonnenblumenkerne sind auf Dauer für Leberschäden verantwortlich.
    ....und wie Du den Käfig tiergerecht einrichten willst, da kann ich Dir nicht helfen.
    Ändere aber sofort die Ernährung zum Wohle der Vögel und bevor Langzeitschäden auftreten.

    .....und auch wenn es ein Angriff ist, wer Kanarienvögel mit Sperlingspapageien zusammen hält, ist nachweislich nicht kompetent.

    Schade, so muß man nicht reagieren!
     
  15. #15 wolfguwe, 03.01.2019
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und ok, nicht deutlich zu sehen, eher zu erraten, welche Farbe haben die Ringe?
     
  16. #16 Nicola1990, 03.01.2019
    Nicola1990

    Nicola1990 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Das waren die Stangen die beim Käfig dabei waren . Diese habe ich bereits gegen die Stangen unten ersetzt..
    Das ich nicht alles richtig mache ist mir klar , aber ich habe halt den Fehler gemacht und diesem Züchter vertraut... ich bin einfach noch kein Profi auf dem Gebiet der Vögel und konnte damals einfach noch keine Inkompetenz des Züchters in der Zusammenhaltung der beider Vogelarten noch nicht sehen...das mit dem Futter ist schon mal super ,danke! Wie gesagt, der Kerl hat mir ganz klar gesagt da ist alles drin was man braucht.. wenn ihr mir sagt, dass das nix ist kaufe ich postwendend was neues... bevorzugt ihr da irgendwas ? Habt ihr mit irgendwas gute Erfahrungen gemacht?
    Wenn es kein Angriff war tut mir die Annahme leid, mich hat es einfach nur etwas getroffen , dass man sagt ich wäre nicht bereit mich mit den Tieren auseinander zu setzen... Den Anhang 20190103_181701.jpg betrachten Den Anhang 20190103_181710.jpg betrachten
     
    PhilippWuppertal42329 gefällt das.
  17. #17 Nicola1990, 03.01.2019
    Nicola1990

    Nicola1990 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Die Farbe ist dunkelrot
     
  18. #18 Nicola1990, 03.01.2019
    Nicola1990

    Nicola1990 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
  19. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.270
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    Mittelfranken
    Nicola, wir alle haben mal angefangen die Zwerge zu halten und wir (zumindest ich) habe auch Fehler gemacht. Keiner ist sofort Profi.
    Ich habe mein Futter immer hier Willkommen bei der Bird-Box in Jülich bestellt. Es gibt da Sperlingspapageienfutter spezial
    Es ist mageres Futter und immer frisch.

    Die Stangen kannst du gegen frische Obstzweige oder Haselnußzweige austauschen. Die werden gern beknabbert.
     
  20. #20 Nicola1990, 03.01.2019
    Nicola1990

    Nicola1990 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Das ist lieb Isrin, danke!!! Und danke für den Futtertipp! Ich hab schon mal versucht Obstzweige reinzuhängen, da sind sie aber leider gar nicht dran gegangen ... ich Versuch mal bei mir in der Ecke Haselnussbäume zu finden ! :-)
     
Thema:

Hahn extrem verhaltensauffällig

Die Seite wird geladen...

Hahn extrem verhaltensauffällig - Ähnliche Themen

  1. Katharinasittiche streiten extrem

    Katharinasittiche streiten extrem: Hallöchen, ich bin ganz neu hier und frischgebackene Besitzerin von vier bezaubernden Kathis, seit heute genau 3 1/2 Tagen. Es sind Jungtiere vom...
  2. Bin Neu bei euch

    Bin Neu bei euch: Hallo und einen schönen Tag euch allen, habe mal eine Frage. Seit ein paar Wochen habe ich ein Paar Bourkesittiche, die Voliere ich 160m lang,...
  3. goldbug-hahn 15 jahre alt, muss weg. (Crailsheim)

    goldbug-hahn 15 jahre alt, muss weg. (Crailsheim): hallo leute im raum crailsheim muss ein vogelliebhaber seine goldbugs abgeben, seine frau hat eine schwere allergie. es sind zwei vögel von denen...
  4. Henne oder Hahn?

    Henne oder Hahn?: [ATTACH]
  5. Henne oder Hahn

    Henne oder Hahn: Hallo, ich habe mir 6 Wochen ein Grünlegerhenne zugelegt. Als ich sie "sie" bekommen habe, hatte sie fast überhaupt keinen Kamm. Nach 6 Wochen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden