Hahn mit JV benimmt sich eigenartig

Diskutiere Hahn mit JV benimmt sich eigenartig im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo! Ich habe ein Paar Zebrafinken, deren JV jetzt 12 Tage alt sind. Der Hahn hielt gar nichts vom Nestbau. Er hat zwar vorm Brutbeginn...

  1. #1 Elentari, 27.05.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Ich habe ein Paar Zebrafinken, deren JV jetzt 12 Tage alt sind.

    Der Hahn hielt gar nichts vom Nestbau. Er hat zwar vorm Brutbeginn begeistert gebalzt und gelockt, aber Nestbau...nö. Er hat zuerst im Badehaus "gebaut" und dann nur Papierfetzen ins Nest getragen. Er hat weder Kokosfasern, noch Gras angenommen. Erst als ich kurze Jutefasern angeboten habe, hat er ein bisschen was ins Nest getragen.
    Die Eier sind dann beinahe lose am Boden des Nests gelegen. Ich habe daraufhin selbst ein bisschen Nest gebaut und das wurde dann akzeptiert.

    Das Paar harmoniert hervorragend, sie lieben sich heiß und innig, haben beide so fest gebrütet, dass ich sie zur Nestkontrolle vom Nest scheuchen musste und sie füttern wie die Weltmeister. Die JV wachsen rasend schnell.

    Aber der Hahn macht immer wieder Schwierigkeiten.
    Als die JV etwa 5 Tage alt waren, fing das Theater an.
    Er fing wieder an, die Henne ins Nest zu locken und hat sie ausdauernd angebalzt. Sobald das Badehaus dran war, versuchte er die Henne da hin zu locken.
    Einige Tage später fand ich Federn im Nest. Später habe ich ihn erwischt, wie er sich an die Henne anpirscht und sie rupft. Ich habe sie nicht mit Vitaminen vollgestopft, es gibt keinen für mich plausiblen Grund, warum der Hahn plötzlich anfing, durchzudrehen.

    Zuerst dachte ich, dass ihm zu wenig Material im Nest ist und hab ihm noch was gegen. Wie gesagt, er wollte zuerst nicht bauen, egal was ich gegeben habe.
    Auf einmal aber fängt der an, wie ein Irrer zu bauen.
    Ich habe gehofft, dass er durch das Nistmaterial von ihr ablässt, aber Fehlanzeige. Sobald er alles verbaut hatte, fing er wieder an, ihr Federn zu zupfen. Die Henne hatte keine Ruhe mehr.

    Ich dachte schon dass sie die Brut aufgeben, so arg wie er sich benommen hat.
    Überraschenderweise war er am nächsten Tag völlig normal und es war einige Tage Ruhe, aber nicht dauerhaft.
    So geht das seitdem weiter.
    An manchen Tagen ist er unauffällig an anderen balzt lockt und ruft er...und rupft. Er isit dann total aufgedreht und durchforstet pausenlos den Käfig nach Baumterial. Manchmal sitzt er den ganzen Tag fiepend im Nest. Er sitzt dann drin wie festgeklebt. Er füttert aber auch sehr gut.
    Der Vogel ist total gaga. :roll:

    Die JV werden bald ausfliegen und ich weiß nicht, was dann passieren wird. Ich würde ihm zutrauen, dass er die auch noch rupft. Das Nest muss nach dem Ausfliegen so schnell wie möglich raus. Die JV sind fast gleich alt und nur einen Tag auseinander, sie sollten annähernd zur selben Zeit ausfliegen.
    Ich weiß nur nicht, was der frühestmögliche Zeitpunkt wäre, das Nest rauszunehmen?

    Ich bin so froh, wenn die Brut vorbei ist, die beiden bereiten mir Kopfschmerzen 0l und ich bin momentan oft von früh bis spät außer Haus und ich kann sie nicht so im Auge haben, wie ich gerne würde.

    Liebe Grüße
     
  2. #2 terra1964, 27.05.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    452
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich würde ihm ein weiteres Nest rein hängen. Dann kann er bauen und die Henne hat erstmals Ruhe.
    Du kannst ja abends immer ein teil vom Nistmaterial wieder Raus nehmen.
    Gruß
    Terra
     
  3. #3 Elentari, 27.05.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Österreich
    Hattest du so ein komisches Verhalten schon einmal bei einem Hahn? Er verhält sich von Stunde zu Stunde, von Tag zu Tag anders.
    Er mischt die Verhaltensweisen rund um die Brut kreuz und quer durcheinander.
    Ich verstehe auch nicht, warum er nur mit Papier, Federn und Jutefäden baut. Beim Züchter gab es nur Kokosfasern und er ist laut Ring sicher von dem Züchter.

    Ich glaube immer ich hätte schon alles gesehen oder zumindest gelesen, aber es gibt immer wieder (zumeist negative) Erfahrungen, die ich mit Zebrafinken noch nicht gemacht habe.

    Baulich ist es schwierig, noch ein Nest anzubringen, ich müsste die Vögel samt Nest dazu rausnehmen und mit der Stichsäge ran.
    Das ist für mich zu viel Störung.
    Er würde zwar auch im Badehaus bauen, aber ich möchte ihm das nicht auch noch angewöhnen, er tendiert eh schon dazu.

    Für mich ist eher die Frage, wie schnell nach dem Ausfliegen kann das Nest raus?
    Vom Entwicklungsstand rechne ich in mit maximal einer Woche mit dem Ausfliegen.n

    LG
     
  4. #4 terra1964, 27.05.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    452
    Ort:
    32139 Spenge
    Normalerweise haben Zebrafinken ja einen Brut Rhythmus. In freier Natur wird der durch äußere Bedingungen gesteuert.
    Bei guten Bedingungen, wie sie ja im Käfig ganzjährig sind, beginnt die Henne sofort nach dem ausfliegen neue Eier zu legen, zu brüten und der Hahn füttert die kleinen. Also ist es.völlig normal das er jetzt schon wieder bauen will. Bietest du kein 2tes Nest legt sie im alten ihre Eier und die Jungvögel gehen auch da mit rein. Das hat zur Folge das die Jungvögel warscheinlich sehr aggressiv angegangen werden. Nimmst du alle Nester weg wird der Biorhythmus total gestört denn die Eier sind ja schon im Körper in Vorbereitung, sozusagen schon unterwegs.
    Die beste Lösung ist ein 2tes Nest wo sie legen kann oder die jungen schlafen können und diese Eier tauschen gegen Plastikeier.
    Da schlüpfen dann keine Jungvögel und du kannst den Kreislauf unterbrechen.
    Gruß
    Terra
     
  5. #5 Elentari, 06.06.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Österreich
    Ein kleines Update:
    Nicht lange nach meinem letzten Posting ging es richtig rund.
    Ein vorwitziger, noch nicht ganz flugfähiger JV ist aus dem Nest gesprungen (ich war im Nebenzimmer).
    Die Henne verhielt sich normal, wie erwartet, der Hahn hat den JV heftig attackiert. Daraufhin hat die Henne den Kleinen verteidigt und ging auf den Hahn los. Auch als ich den JV wieder ins Nest gesetzt habe, ging der Kampf munter weiter.

    Ich hab den Hahn entfernt, damit nicht Schlimmeres geschieht. Der Hahn ruft die Henne immer noch, sie hat nichtmal reagiert, als er weg war, kein Rufen, kein Auch erhalten.
    Tags darauf war der erste JV dann flügge, am nächsten der Rest.

    Mittlerweile fliegen sie gut, werden von ihr super versorgt und wachsen und gedeihen.
    Es sind schon jetzt sehr schöne Zebrafinken, hoffentlich hat keiner den Wahn vom Vater geerbt.

    Der Hahn beruhigt sich einfach nicht.
    Ich kann ihn derzeit nur einzeln halten, er ist aggressiv und aufgedreht und attackiert jeden anderen Vogel, egal welches Geschlecht.
    In dem Zustand kann ich es momentan nicht verantworten, ihn zu verkaufen, den Ärger will ich keinem Liebhaber antun.
     
Thema:

Hahn mit JV benimmt sich eigenartig

Die Seite wird geladen...

Hahn mit JV benimmt sich eigenartig - Ähnliche Themen

  1. Hahn dauerkrank und Henne hat Federprobleme

    Hahn dauerkrank und Henne hat Federprobleme: Hallo Freunde, ich bin echt ratlos. Folgende Situation: im April waren meine beiden Kanarien (Telli-can: 7 1/2; Oganc: 6) erkältet und bekamen...
  2. Venezuela-Amazonen Hahn sucht neues Zuhause

    Venezuela-Amazonen Hahn sucht neues Zuhause: Unser Charly ist 25 Jahre alt und seit 6 Jahren Witwer. Da sich unsere Lebensumstände ändern, unsere Kinder sind groß und aus dem Haus und wir...
  3. Hahn und Henne streiten sich Katharinasittiche

    Hahn und Henne streiten sich Katharinasittiche: Hallo zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir haben 4 Katharinasittiche, 3 Weibchen und 1 Männchen (Dna test wurde gemacht). Wir wollten...
  4. Nymphensittich Hahn liebt einen Wellensittich Hahn

    Nymphensittich Hahn liebt einen Wellensittich Hahn: Hallo Ich bin leicht verzweifelt. Ein Nymphen Hahn von mir hat sich einen welli Hahn als Partner ausgesucht.... Der 8 Monate alter Nymphen Hahn...
  5. Bin Neu bei euch

    Bin Neu bei euch: Hallo und einen schönen Tag euch allen, habe mal eine Frage. Seit ein paar Wochen habe ich ein Paar Bourkesittiche, die Voliere ich 160m lang,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden