Hahn oder Henne? (Bourkesittich )

Diskutiere Hahn oder Henne? (Bourkesittich ) im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich weiß, dass es bei opalinen Bourkesittiche schwierig ist, aber vielleicht können mir die Erfahrenen unter Euch einen Tipp geben, ob...

  1. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Ich weiß, dass es bei opalinen Bourkesittiche schwierig ist, aber vielleicht können mir die Erfahrenen unter Euch einen Tipp geben, ob folgender Vogel Hahn oder Henne ist:

    [​IMG]

    Ich tendiere zu Henne. Zum einen da er recht grau im Gesicht ist und zum anderen sagt er bisher keinen Ton. Ich habe ihn zwar erst 2 Tage, aber er sitzt mit einem Hahn in Quarantäne und der Hahn flötet die ganze Zeit. Nur "es" sagt keinen Ton.

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    .... noch ein Bild:

    [​IMG]
     
  4. #3 red-snapper, 9. Mai 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Hahn, zu hübsch für ein weibliches Wesen:D

    Nein , mal ehrlich , ich tippe! auch auf Henne.
     
  5. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen

    Boah.... da hast Du aber gerade noch die Kurve gekriegt!! :D :D :D
     
  6. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    Diese Frage beschäftigt mich jetzt auch. Ich habe mir vor ein paar Stunden ein "Weibchen" vom Züchter geholt. Nun sitzt sie im Käfig, hüpft von Stange zu Stange und zwitschert rum. Mein Hahn interessiert sich nicht für sie. Habe ich doch noch ein 2. Männchen bekommen ?
    Zwitschern Weibchen auch oder nur die Männchen ? Woran erkenne ich, was ich habe ?
    Hier ein Foto
     

    Anhänge:

    • Jane.jpg
      Dateigröße:
      32,6 KB
      Aufrufe:
      257
  7. sigg

    sigg Guest

    Wenn er dann beim Landen auf der nächsten Sitzstange auch noch mit dem Kopf leicht nickende Bewegungen macht und dabei zwitschert eventuell ja.
    Wildfarbe nehmen, da kann man es zweifelsfrei unter dem Flügel erkennen.
     
  8. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    Wildfarbe ? Sorry, bin total dumm. Wie sollte es unterm Flügel denn aussehen ?
     
  9. sigg

    sigg Guest

  10. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    vielen Dank für die Hilfe. Muß mal schauen, ob ich dort was finde. Sie ist total pink aber seitlich am Flügel auch weiß. Ob dort ein Streifen drunter ist, kann ich nicht genau erkennen. Muß ich wohl noch etwas warten, bis ich sie rausholen kann. Ist noch recht scheu und ängstlich
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Wie ich schon schrieb, nur bei Wildfarbe kann man es sehen.
    Bei Opalinen haben auch die 1,0 einen Streifen.
    Ist also nichts mit dem leichten Erkennen.
    Und du hast Opalin!!
     
  12. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Puppekaa,

    bei den opalinen (rosafarbenen) Bourkesittichen ist es nicht so ganz lecht das Geschlecht zu erkennen. Oft erkennt man es nur am Verhalten, zB beim Hahn, wenn er anfängt zu balzen: er spreizt die Flügel, nickt mit dem Kopf auf und ab und zwitschert laut. Oder wenn die Henne sich flach duckt und das Schwänzchen hebt. :zwinker: Sehr eindeutig. :D

    Bei Deinem neuen Vögel würde ich auf Henne tippen, da der Kopf recht grau zu sein scheint. Ist aber nur eine Vermutung, Du mußt sie/ihn einfach mal beobachten.

    Dass der "alte" sich nicht so sehr für sie interessiert hat in der Hinsicht nicht viel zu bedeutet, Du fällst ja auch nciht über jeden her, der das Zimmer betritt. :D

    Mein Bourkesittich zu Beginn dieses Threads hat sich übrigens als Henne entpuppt.
     
  13. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    Da habe ich Tarzan schon 8 Jahre und suche seit langem verzweifelt nach einer Frau für Ihn und mußte heute feststellen, das Tarzan wohl eine Frau Tarzan ist.
     

    Anhänge:

  14. sigg

    sigg Guest

    Bei der Wildfarbe haben die Hennen keine blaue Feder an der Stirn, Hähne sehrwohl.
    Du mußt bei solchen Aufnahmen den den Vogel auf den Rücken drehen, den Flügel ganz ausbreiten.
    Die Unterseite des Flügels ist bei den Hähnen auch dunkler.
    Also ist bei der WF die Unterscheidung recht einfach.
    Du hast also mehrere Anhaltspunkte.
    Sollte man beim Kauf von Bourkesittichen berücksichtigen.
    Ich stelle dir, wenn ich Zeit habe, heute Nachmittig mal ein Foto von einer 4jährigen Henne rein.
    Dann hast du einen guten Vergleich zu deinem Vogel.
     
  15. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Stimmt, das sieht nach einer Henne aus.
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Kopfstudie eines etwa 10-11 Monate alte Bourkesittichhahns aus eigener Zucht.
    Foto2: Flügelunterseite einer 4 jährigen Henne.
    Foto3: 5 3 Tage alte junge Bourkesittiche
    Da ich mal grad beim Fotografieren war.
     

    Anhänge:

  17. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    Also die Theroie mit den Naturfarbenen scheint nicht aufzugehen. Ich habe gestern das angebliche Weibchen in ein angebliches Männchen umgetauscht. Mein Tarzan stellte sich auf einmal doch als Männchen raus. Somit habe ich ein Naturfarbendes Männchen mit weißem Strich und keiner blauen Stirn.

    Er hat den ganzen Abend gebalzt. Habe ich bei Ihm noch nie gesehen.

    Ich glaube nun hat der Züchter mir ein Weibchen mitgegeben. Auch er konnte die Tiere nicht auseinander halten. Es ist jetzt schon der 3. Vogel, den ich Tarzan vor die Nase gesetzt habe und der 1. den ich als Hahn mitgenommen habe. Und zum 1. Mal ist Tarzan am balzen. Oder ist mein Vogel schwul ?
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Sicher wird es auch Hähne geben, die fast garkein Blau an der Stirn haben...
    Aus was für welchen Zuchten die stammen, möchte ich auch nicht diskutieren...
    Man kann die Tiere hervorragend geschlechtlich auseinanderhalten!
    Auch Hähne die einzelne Punkte unter den Flügeln haben unterscheiden sich deutlich von der Zeichnung der Hennnen.
    Man muß nur genau hinsehen.
    Du wirst niemals bei Züchtern die reine Wildfarbe züchten, Hähne sehen, die am Kopf schon Hennenzeichnung haben.
    Dann ist dein Vogel nämlich der Erste, den ich sehe, der keinerlei Blau, nicht einmal andeutungsweise am Kopf und an der Stirn hat.
     
  19. #18 red-snapper, 1. Juli 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Also versuche ich mal siggis etwas komplizierte Ausdruckweise hier darzustellen!
    Ich bin kein Züchter, aber ich entnehme siggis Worten,
    das es auch bei Vogelzüchtern Qualität und Quantität gibt,
    auf deutsch gesagt Luschen,
    und Leute, die ihr Handwerk verstehen,
    oder deute ich das jetzt falsch?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sigg

    sigg Guest

    Ja, so ähnlich kannst du das verstehen, aber ich habe mich sicher nicht unklar ausgedrückt.
    Aus meiner Darstellung gibt es nur eine Schlußfolgerung!
    Allerdings habe ich auch immer meine Bedenken, wenn jemand vom Balzen spricht.
    Hähne haben ein sehr typisches Verhalten, was von vielen aber nicht erkannt wird.
    Wie ich aber schon sagte, solch einen angeblichen Hahn habe ich noch nicht zu Gesicht bekommen, und ich schon viele Bourkesittiche gesehen.
     
  22. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    also ich habe nochmal ganz genau hingeschaut. Nicht eine winzige blaue Feder ist an der Stirn zu erkennen. Und seitdem ich das Männchen habe rennt mein Naturfarbender Tarzan wie ein bekloppter am Boden rauf und runter und zwitschert. Dann fliegt er das Männchen an. Wird aber sofort weggebissen. Ich denke, das es sich hier vom Verhalten her um ein Männchen ohne blaue Stirn handelt.

    Oder ist das kein balzen ?
     
Thema: Hahn oder Henne? (Bourkesittich )
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bourkesittich henne

    ,
  2. typisches verhalten von bourkesittichen

    ,
  3. balzverhalten bourkesittich

    ,
  4. bourkesittich männchen,
  5. bourkesittich hahn oder henne,
  6. woran erkennt man einen bourkesittich,
  7. burkesittich henne ,
  8. woran erkennt man das geschlecht bei bourkesittich,
  9. 2 bourkesittiche hennen,
  10. bourkesittich mehrere weibchen,
  11. bourkesittich geschlechtsbestimmung,
  12. bourkesittiche unterscheidungsmerkmale,
  13. geschlechtsbestimmung bourkesittich,
  14. bourkesittich opalin unterschied hahn und henne,
  15. Bourkesittich hahn und henne unterscheiden,
  16. balz von bourkensittich,
  17. bourkesittiche,
  18. bourkesittich 3 hennen zusammen ,
  19. bourkesittich 1 hahn 3 hennen,
  20. bourkesittich 2 hähne oder 2 hennen