Hahn oder Henne,wer hat Erfahrung?

Diskutiere Hahn oder Henne,wer hat Erfahrung? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle!!!Wer hat Erfahrung mit Vergesellschaftung?Wir haben eine zweijährige Amazonen Henne und möchten nun einen weiteren Vogel dazu...

  1. Frosty

    Frosty Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!!!Wer hat Erfahrung mit Vergesellschaftung?Wir haben eine zweijährige Amazonen Henne und möchten nun einen weiteren Vogel dazu kaufen.Da wir nicht züchten wollen dachten wir,wir könnten doch eine weitere Henne holen um auch dem ganzen Brutverhalten des Hahns aus dem Weg zu gehen,was ja auch oft aggresiv der Henne oder dem Mensch gegenüber sein kann. Wer hat Erfahrung.....?LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reginsche, 14. Juni 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Frosty,

    wenn du weißt, dass du eine Henne hast, würde ich immer gegengeschlechtlich verpaaren.

    Zwei Hennen können auch gegenseitig sehr agressiv werden.
    Es kann zu wilden Beißereien kommen.

    Bei einem Paar hat man zwar immer den Nachwuchs im Hintergrund aber den kann man dann auch umgehen wenn man die Eier austauscht.

    Bitte nimm einen Hahn der im ungefähren gleichen Alter wie die Henne ist.
    In der Balzzeit können Paare zwar auch recht nervig und agressiv werden aber das legt sich dann nach der Balzzeit auch wieder.

    Für die Tiere selber ist ein richtiges Pärchen besser.

    Deine Ama ist ja noch nicht geschlechtsreif aber wenn du jetzt ein weiteres Mädchen dazusetzt und die Beiden sich verstehen ist das zwar gut aber du weißt nicht was passiert wenn dann beide Vögel in die Geschlechtsreife kommen.
    Da fangen dann die Probleme meistens an.
     
  4. Frosty

    Frosty Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Reginsche.....danke für den schnellen Rat.Die Amazone (Hahn ode Henne,können wir aussuchen) ist von diesem Jahr,ich denke das passt vom Alter noch?!!Dieser Züchter meinte er hätte ganz gute Erfahrung mit dem gleichen Geschlecht gemacht.....
     
  5. #4 Reginsche, 14. Juni 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Viele Züchter wollen gerne verkaufen:zwinker:
    Verlaß dich lieber auf die Ratschläge von erfahrenen Amazonenhaltern.

    Es gibt schon einige Amazonen die gelichgeschlechtlich sind aber wenn du die Wahl hast würd ich mich immer für das Gegengeschlecht entscheiden.

    Sag mal ist denn deine Ama DNA bestimmt?

    Du hast eine Ama von 2005
    Das Baby ist von diesem Jahr.

    Ganz schön jung aber es könnte evtl. klappen.

    Bitte nimm ein Gegengeschlecht.
     
  6. Frosty

    Frosty Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Meine Ama ist Geschlechtbestimmt.Man sagte mir wenn ich ein Baby dazusetze gibt es die wenigsten Probleme weil es quasi " Babyschutz" hat und besser angenommen wird.Man sagte mir auch das man die Vögel nur kaufen soll wenn sie geimpft und entwurmt (Vogelgrippe) sind.Stimmt das?
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, ich komme zwar aus der Langflügel-Fraktion, aber das habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört, das Vögel geimpft werden (wogegen denn??) und ein Entwurmen kenne ich nur von Katzen und Hunden (?)...aber ich lasse mich gerne auch belehren...
     
  8. GeierEla

    GeierEla Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also, ich kenne da auch eher statt Wurmkur die DNA/Polyoma/PBFD-Tests. Die halte ich für mich auch für wichtig, aber Würmer??Impfungen?? Ich hab keine Ahnung...
    Ich selber habe übrigens immer Amazonen-Hähne gehabt. Die einen verstanden sich sofort, die anderen nie....Ich befürchte, das kann auch mit Hahn und Henne passieren, denn eine Garantie kann Dir niemand geben, dass sich zwei Papageien verstehen oder nicht.
    Aber wenn ich die Wahl hätte, würde ich auch immer das Gegengeschlecht nehmen.:prima:
     
  9. #8 osschen44, 14. Juni 2007
    osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo

    meine beiden amazonen hatten würmer als ich sie gekauft hatte.
    das kann ein vogelkundiger tierarzt feststellen in dem er den kot überprüft.

    auch ich würd an deiner stelle ein gegengeschlechliches paar nehmen, gut es gibt einige wenige paare hennen oder hähne bei denen es auch nach der geschlechsreife gut läuft, aber so bist du auf der sicheren seite.

    bei meinen beiden hat es fast 1 jahr gedauert bis sie sich das erste mal gekrault haben.
     
  10. #9 Reginsche, 14. Juni 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Dieses Thema mit dem Impfen hab ich jetzt schon so oft gelesen.

    so ein Quatsch.
    Wogegen sollte man denn impfen.

    Wenn ich einen Vogel zu mir nehme kann ich ihn doch nicht gegen irgendwelche Krankheiten impfen.

    In Vogelparks werden sie teilweise geimpft gegen die Vogelgrippe.

    Als Privathalter bekommt man aber so eine Impfung nicht.

    Du kannst bei einem Tierarzt einen Abtrich machen lassen und auf würmer untersuchen lassen.
    Aber dagegen impfen kannst du ihn nicht.

    Bei mir werden Neuankömmlinge immer auf PBFD, Polyoma getestet. Ggf. noch ein DNA Test wenn er noch nicht gemacht wurde.
    Dann noch eine allgemeine Untersuchung und ein Röntgenbild.

    Das ist bei mir die Erstuntersuchung
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also ich gebe ab diesem Jahr nur noch geimpfte Vögel her.

    Warum? Ganz einfach.
    Weil der Paramyxovirus sehr aktiv ist, von so gut wie niemand getestet wird und sich so sehr weiterverbreitet.
    Sehr oft sind Vögel Träger aber es bricht nie eine Krankheit aus.
    Bei Gesprächen mit vk TÄ wurde mir bestätig, dass die Dunkelziffer von Paramyxoträgern sehr sehr hoch ist, vermutlich über 50% aller Heimvögel, bei Afrikaner könnte sie noch höher sein. Schlecht ist, dass es, soweit mir bekannt, nur ein Institut gibt, die überhaupt diese Virusuntersuchung durchführt. Kosten pro Vogel ca. 50 Euro.
    Wenn man schaut was dieser Virus alles anstellen kann, warum soll man seine Tiere nicht dagegen schützen. Am Anfang werden die Vögel geimpft, dann nach 6 Wochen wieder und dann jedes Jahr. Gefahr für die Vögel gibt es so gut wie nicht.

    Man ruft immer wieder zu Test wegen PBFD, Polyoma auf. Nachdem ich mittlerweile jemand kenne, der Erfahrungen mit Paramyxo sammeln musste, kann ich euch nur schreiben, ist wirklich nur schrecklich. Helfen kann man meist nicht mehr. Seither sehe ich vieles ganz anders.
    Ich kläre neue Halter auf, lasse die Vögel bei mir impfen und mehr kann ich als Schutz dagegen nicht tun.

    Dies als unnötig abzutun halte ich für sehr blauäugig und uninformiert.
    Auch wird öfter Züchtern unterstellt, dass sie etwas zu verstecken hätten, kranke Tier usw. wenn sie im Bestand impfen. Ich kann nur schreiben. Züchter die impfen sind informiert und sorgen sich um die Tiere, es gibt noch viel zu viele Unwissenden, die sich entweder gar nicht oder höchstens gegen PBFD, Polyoma absichern.

    Ich wäre gespannt was dabei rauskäme, wenn alle Papageienhalter hier im Forum mal ihre Vögel auf diesen Virus untersuchen liesen, wieviel Prozent da wohl raus kommen würden?
    Auch wenn man die ganzen Auffangstationen anschaut, Urlaubsbetreuungen usw. wieviel läuft da ohne Schutz, wieviel wird da weitergegeben an Viren?
    Unwissenheit?Sparsamkeit? Leichtsinn? Ich weiß es nicht.

    Heimtückisch ist leider auch, dass oft nicht erkannt wird an was das Tier verendet ist und so die Krankheit weiter im Bestand ist.
    Er ist zwar nicht hyper ansteckend, aber nochmal die Frage:
    Warum nicht impfen wenn man damit seine Geier schützen kann?

    Warum impfen dann Hunde und Katzenhalter?
    Warum nicht die Möglichkeiten der Medizin nutzen?

    Röntgenbild hilft beim Erkennen übrigens bei z.B. PDD nur wenn sie auch ausgebrochen ist und dann auch nicht immer. Blutuntersuchung würde den Virus feststellen, wird aber eben leider nicht gemacht.

    Vielleicht sollten sich das alle, die so leichtfertig die Impfung belächeln darüber mal Gedanken machen.

    Würmer usw. sind leicht behandelbar, werden sie erkannt, das ist ganz sicher kein Problem.

    Was noch die Sache etwas erschwert ist, dass noch sehr wenige TÄ impfen, darüber Bescheid wissen usw.

    (Gegen Vogelgrippe direkt würde ich allerdings auch nicht impfen lassen, ob das geht weiß ich nicht.)
     
  12. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    kehren wir vom Ausflug "impfen" und "Wurmkur" mal zur Fraage zurück. Ich weiß nicht, wo du in Deutschland wohnst, es gibt einige, die mit Vergesellschaftungen /Verpaarungen Erfahrungen haben - wir auch. Einfach einen Vogel dazu kaufen würde ich nicht, das geht häufig schief! Wenn du willst, kannst du mir gerne eine PN schicken oder anrufen.
    LG
    Susanne
     
  13. Frosty

    Frosty Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure vielen Ratschläge.Gegen Würmer sollte man vor allem behandeln wenn man viele Äste und so von draussen füttert.Was ist Paramyxo?Und ie heisst das Institut welchesdas untesucht?Morgen gehen wir den Vogel aussuchen,man gespannt welcher unser Herz gewinnt-denn das ist ja auch wichtig das man selbst ein "Draht"zu dem Tierfindet.Ich hoffe sehr das unsere Ama dann den Draht auch findet......Bin für jeden Tip noch immer Dankbar.
     
  14. #13 maggyogau, 15. Juni 2007
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Wurmkur

    Hallo - das mit der Wurmkur ist wichtig - hab ich mir von einem Profi sagen lassen. Das funktioniert, indem man 14 Tage viel Knoblauch und Zwiebeln füttert! Das ist zwar beim Schmusen nicht unbedingt super angenehm und die Wohnung nimmt auch komische Gerüche an - grins - aber das ganze 2 x im Jahr und Deine Geier sind gewappnet.
    Meine lieben das und schmusen extra viel mit mir, wenn sie viel Knoblauch bekommen. Wenn es mit dem "Mundgeruch" meiner Lieblinge zu doll wird, ess ich einfach einen Döner.
    Der Gesundheit der Vögel wegen sollte man das auf alle Fälle durchziehen.
    Und schaden tut es auf keinen Fall.
    Teure Medikamente aus der Apotheke lehne ich ab, weil sie über das Wasser nur einen Bruchteil aufnehmen und warum kein Knoblauch - wenn´s schmeckt - grins
    LG Maggy
     
  15. Frosty

    Frosty Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Uhu,wir wohnen bei Wiesbaden.Allerdings habe ich da aber auch schon andere Sachen beim verpaaren mitbekommen z,b das jemand seinen Vogel zum verpaaren gegeben hat ,hat auch super geklappt-die zwei waren ein Herz und eine Seele-------bis sie zu hause waren und der alte sein Besitzanspruch geltend gemacht hat-----sie mussten sie trennen,es war Mord und Totschlag.So kann es auch gehen.
     
  16. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Also, wenn die Prioritäten so gesetzt sind, bleibt eigentlich nur der Wunsch für viel Glück für euch... :~
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Zum Virus weiß Bruder Google sehr viel, untersucht per BLutuntersuchung kann das bei einem Institut in Müchen.
    Unter anderen die schlimme Krankheit PDD wird mit diesem Virus in Verbindung gebracht, aber auch andere kann er auslösen.

    Zu Würmern, da geistern viele Wurmkuren bei Züchtern rum, sehr viele sind nicht wirklich gut zu gebrauchen, ich würde mich da auf solche Aussagen nur verlassen wenn auch Belege für den Erfolg da sind.
    Wurmmittel lassen sich auch direkt oral eingeben, dann müssen sie nicht über das Wasser verabreicht werden.
    Vögel die nie draussen sind und einmal untersucht, muss man nicht entwurmen.
     
  18. Frosty

    Frosty Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Wie meinst du das? Es Klingt negativ!Ich mache mir super viele Gedanken,suche schon monate nach eine Lösung.Habe auch schon nach Vögel geschaut die einer abgeben will,aber da muss man vorsichtig sein.Einer wolltemir einen mir unbekannten Vogel nach vorauskasse ZUSCHICKEN.Nein danke.Wie würdest du es machen?Bin für jeden Tip dankbar. Ich habe halt endlich eine Familie gefunden die Junge hat und nicht acht std von uns entfernt wohnen......
     
  19. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Nun, ironisch war es sicherlich gemeint von mir. Da werde ich Dir nicht widersprechen.
    Was ich damit zum Ausdruck bringen wollte war, daß ich es wichtiger finde, daß die Ama mit ihrem neuen Partner glücklich ist.
    Ob ihr einen Draht zu dem Vogel habt, darauf kommt es leider nicht an.
    Und es nutzt euch herzlich wenig, wenn ihr euch mit den Vögeln versteht, die beiden sich aber auf den Tod nicht leiden können.
    Ich kann Dir versichern, dann hast Du ein Leben in der Bude, daß Du am liebsten ausziehen möchtest - ohne Vögel!
    Dein Posting oben klingt halt, als sei es wichtig, daß ihr euch mit dem Vogel versteht und die Ama kann zusehen, wie sie es auf die Reihe bekommt.
    Gruss
    Sonja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Frosty

    Frosty Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ach so....nein,umgottes willen,so sollte es gar nicht ankommen.Ich kann mich schriftlich wohl nicht gut ausdrücken... Ich zermartere mir ja deshalb den Kopf weil ich will das sich die Vögel mögen.Das ist das wichtigste!!!!!!!Ich suche kein Schmusetier für mich!!!!!Also: wie mache ich es besser.Zum verpaaren weggeben wollte ich sie nicht,das kann auch schief gehen
     
  22. Frosty

    Frosty Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    NOCHMAL AN UHU!!!!!!ICH WÜRDE DICH GERNE MAL ANRUFEN!ICH BIN MIT DEM COMPUTER ABER NOCH NICHT SO FIT-WAS IST EINE -PN-UND WIE KOMME ICH AN DEINE NUMMER. gr Dany
     
Thema:

Hahn oder Henne,wer hat Erfahrung?