Hahn würgt heftig

Diskutiere Hahn würgt heftig im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Vögel fangen ist wahrlich keine schöne Sache und ich schwitz auch immer Blut und Wasser (und Adrenalin ;)) dabei. Aber es gibt halt nun einmal...

  1. #21 Fantasygirl, 20. April 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Vögel fangen ist wahrlich keine schöne Sache und ich schwitz auch immer Blut und Wasser (und Adrenalin ;)) dabei. Aber es gibt halt nun einmal Situationen, in denen man nicht drumrum kommt und da heißt es dann Augen zu und durch, egal wie unangenehm es ist. Schließlich ist es ja zum Wohl der Tiere!

    Ich habe mir mittlerweile einen Kescher zugelegt und komme damit bedeutend besser klar als ohne. Habe auch nur Jalousien statt Rollos und wirklich dunkel bekommt man es damit ja nicht, so dass man das vergessen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Kannst du das mal beschreiben, wie du es mit dem Kescher machst?
    Meine Snoopy ist so misstrauisch, die merkt das, wenn ich vorhabe, sie zu fangen. Diese Vorsicht hat ihr wahrscheinlich das Leben gerettet, als sie wochenlang draussen mit Spatzen rumflog. Aber das macht mir das Leben manchmal schwer....

    lG
    Sigrid
     
  4. #23 2wellifreund, 20. April 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    das würde mich auch interessieren :-)
    Ich habe es nämlich heute total vergeigt :-(. Wer seine Vögel nicht fangen kann, sollte besser keine haben-> aber das konnte ich ja vorher nicht wissen.

    Morgen ein neuer Versuch!

    Heute morgen kamen zum 1. Mal doch einige Körnchen mit beim würgen, ich hatte schon Sorge dass er nicht mehr lebt bis ich mit ihm beim Tierarzt bin; jetzt sitzt er wieder munter auf der Stange trällert vor sich hin und krault sein Weibchen... ob der das nur spielt?
    Ich bin "gespannt" was der Arzt sagt.
     
  5. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ich drueck die Daumen!!! Ich weiss wie das ist. Ich hatte Wellis, die konnte ich einfach so nehmen. Aber bei meinen Angstvoegeln jetzt ist es fast unmoeglich.
    Bessere Tips habe ich leider nicht fuer dich, bin selbst Versager auf dem Gebiet:(

    Ich hoffe, du schaffst das bis zum Tierarzttermin.

    liebe Gruesse,

    Sigrid
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Iris,
    ich weiss zwar nicht, woran genau Du nun gescheitert bist, aber imm allgemeinen fängt man einen Welli einfacher aus einem Käfig (so wolltest Du es doch machen?), wenn der Käfig relativ leer ist. Vielleicht kannst Du ja versuchen, vorher die eine oder andere Stange oder ein Spielzeug heraus zu nehmen.
    Ich weiss nicht mehr, wie es bei mir beim ersten Mal war, aber klappen tut es nur, wenn man wirklich zupackt. Mit jedem Versuch lernst Du es zwar besser, aber das trifft auch auf die Pieper zu. Die werden immer geschickter beim Ausweichen.
    Es ist aber richtig, dass Du nicht "ewig" weiter versucht, sondern es auf einen ganz neuen Versuch verschoben hast.
    Morgen mehr Glück!

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  7. #26 2wellifreund, 20. April 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Sandra,

    ich hatte hier ja den Tipp bekommen mit dem abdunkeln des Raums -> geht nicht keine Rollos und große Fenster ;-(.

    Also dachte ich Decke drüber, das Problem, Decke drüber heisst bei den beiden -> schlafen, das wiederum heisst, ganz oben auf die Schlafstange, an die komme ich aber nicht dran, wenn ich in den Käfig greife (es gibt dort leider Ecken wo ich nicht hin komme).

    Diese Schlafstange raus zu machen geht auch nicht alleine weil ich nicht auf der einen Seite halten kann und außen Schrauben, ich komme nicht rum (mein Mann war nicht da :-()

    Also dachte ich, mache ich es ohne abdunkeln, soweit der Plan.

    Ich mit der Hand rein, Hahn knabber lieb an Finger, wollte zupacken (und das habe ich glaube ich 1. zu locker bzw. 2. zu langsam gemacht), hüpft auf meine Hand und fliegt davon.
    Zweiter Versuch von hinten, Hahn denkt sich...naja von hinten das denkste wohl und dreht sich rum...selbes Spiel...
    Naja und irgendwann war er schon weg, wenn ich die Hand reintat und setzte sich auf besagte Stange wo ich nicht dran komme (schlau oder?)

    Also morgen gemeinsam diese Stangen entfernen und dann neuer Versuch.
    Ich bin gespannt!

    Bis bald

    Iris
     
  8. #27 2wellifreund, 20. April 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Sigrid,

    es tröstet, dass auch andere es nicht können! Nützt zwar nix, aber dann bin ich nicht alleine "zu blöd dazu".
    Ich glaube bei mir liegt es auch daran dass ich zu zögerlich bin, einfach weil ich "den armen" nicht wehtun will...
    Ich finde es so blöd, dass die nicht verstehen, dass man was gutes will und das tut mir irgendwie weh (ich Memme).
    Naja und daher war ich total aufgeregt, hatte Herzpochen und war dann wohl supervorsichtig...und der Schlaufuchs hat sich gedacht: die Federlose ist ja vielleicht blöd, ich weiß genau was die will :D.

    Mich beruhigt es ein wenig, dass er eben gefressen hat und auch geputzt, getrunken, weibchen gekrault... er hat zwar so Phasen wo er müde in der Ecke hockt und rumwürgt aber ist wenigstens noch nicht so richtig schlapp...
    Wird Zeit dass ich zum Arzt komme, damit das auch so bleibt.

    So, nun nochmal Danke für all euren Beistand :beifall:
     
  9. #28 Fantasygirl, 21. April 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ein Patentrezept habe ich da auch nicht wirklich, weil ich doch noch nicht so oft einen Vogel fangen musste, dass ich da eine Routine entwickelt hätte. ;)
    Wenn man aber die ungefähren Flugbahnen der Kleenen kennt, kann man sie meiner Meinung nach ganz gut aus der Luft raus keschern. Der beste Tipp hierbei ist wohl wirklich, nicht zimperlich zu sein. ;) Genau das ist nämlich oft mein Problem, weshalb ich meist auch mehrere Versuche brauche.
    Nur Honey war letzte Mal so nett, dass sie sich vor dem Kescher so erschrocken hat und auf dem Boden zwischengelandet ist, so dass ich ihn ganz einfach drüber stülpen konnte. :D
     
  10. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    ich kann Dir auch nur raten ab zum Tierarzt und zwar zeitnah. Es dauert generell immer sehr lange, bis man sieht, dass Vögel etwas haben und diese Würgerei ist ein Sympthom. Ausserdem wenn er seine Henne füttert, kann er natürlich sie auch anstecken.

    Einfangen im Käfig sollte schon möglich sein. Am besten setzt Du Dich mit einem Stuhl davor und einfach nicht so viel "Theater" machen. Ruhig bleiben und auch ruhig zupacken. Wenn man zu vorsichtig ist, kann man dem vogel eher weh tuen (da er sich dann dreht und wendet).

    Ich verstehe Dich schon, vor 2 Jahren musste ich auch anfangen meine Wellis einzufangen, Medikamente geben und hatte auch jedesmal Panik. Aber je ruhiger man selber (und auch sicherer ist), desto besser funktioniert es. Es ist leider so, dass es nun mal nötig ist, Wellis zufangen und bei Bedarf zu behandeln.

    Wünsche alles Gute, und geh zum Arzt.
    Viele Grüße
    Mutzie
     
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Iris,
    das mit der Decke würde ich nicht machen, wenn Du die sonst zum Schlafen drüber hängst. Sonst denken sie womöglich, immer wenn die Decke kommt, werden wir gejagt.

    Wenn Du nicht überall in den Käfig hinfassen kannst, geht es sicher besser zu zweit. Einer der versucht, den Vogel zu fassen, und einer der den Vogel immer wieder aus den "toten Winkeln" scheucht. Sonst hat er schnell raus, wo Du ihn nicht kriegen kannst.

    Vielleicht würde es besser klappen, wenn Dein Mann versucht, den Vogel einzufangen?

    Am besten kriegt man sie vom Käfigboden, oder wenn sie am Gitter hängen. Regelrecht von der Stange pflücken geht eigentlich kaum.

    Und nimm die Hand mit dem Vogel erst aus dem Käfig, wenn Du ihn wirklich sicher hast. Nicht, dass er sonst noch ganz ausbüchst und fröhlich durchs Zimmer flattert.


    Viel Erfolg und beste Grüsse,
    Sandra
     
  12. #31 2wellifreund, 22. April 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    So, nun haben wir endlich Medizin. Zum Glück kann ich es übers Wasser verabreichen und obwohl es angeblich nicht lecker schmeckt hat er schon fleissig getrunken. (Hab ihm den Napf einfach unter die Nase gehalten...und er hat brav gemacht was ich wollte.)

    Ich berichte mal in ein paar Tagen ob es ihm besser geht, derzeit bin ich voller Hoffnung obwohl ich gestern morgen noch dachte er schafft es nicht; jetzt sieht es besser aus.

    bis baaald :-)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #32 2wellifreund, 24. April 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    ich wollte mal kurz melden, dass unser Checko nun weniger aufgeplustert im Käfig sitzt und sich auch schon munterer verhält.

    Ich hoffe die Medizin schlägt so richtig an und in einer Woche ist alles vergessen :)
     
  15. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Iris,
    das klingt ja gut!
    Weiter gute Besserung,
    Sandra
     
Thema: Hahn würgt heftig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ist es normal wenn hahn agapornide würgt

Die Seite wird geladen...

Hahn würgt heftig - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...
  5. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...