Hahnenkämpfe ! Hilfe !!!!

Diskutiere Hahnenkämpfe ! Hilfe !!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; So geht das nicht weiter. Meine beiden Nymphenhähne (beide schon seit mind. 8 Jahren zusammen), vertragen sich überhaupt nicht mehr. Mein gelber...

  1. Neo36

    Neo36 Guest

    So geht das nicht weiter. Meine beiden Nymphenhähne (beide schon seit mind. 8 Jahren zusammen), vertragen sich überhaupt nicht mehr. Mein gelber (im weiteren Verlauf Shiva genannt) und mein grauer (im weiteren Verlauf Budgie genannt) haben früher immer ein sehr inniges Verhältnis gehabt. (Sah verdammt nach einer schwulen Beziehung aus.) :)

    Seit Wochen haben die beiden sich ständig in der Wolle bzw. im Gefieder.

    Beide fliegen zwar den ganzen Tag frei umher, aber die meiste Zeit des Tages verbringen sie in dunklen Hohlräumen unter der Küchenzeile. (Sehr komisches Verhalten.) Wobei mittlerweile einer im Hohlraum sitzt und der andere wartet davor.

    Bis jetzt war es immer so, das wenn die beiden sich gestritten hatten, war erst mal Ruhe. (Man mied sich halt.) Jetzt ist es so schlimm, das Budgie mittlerweile wie gerupft aussieht und an der Schnabelhaut fürchterlich geblutet hat.

    Trotzdem sucht er immer noch den Kontakt zu Shiva.
    Der will aber offensichtlich in Ruhe gelassen werden.

    Zunächst war es auch so, das Shiva immer mehr die Nähe zu mir gesucht hat und mir garnicht mehr vom Kopf oder von der Schulter weichen wollte. (Überhaupt nicht seine Art, bis jetzt war ich der letzte, von dem sie was wollten.)

    Auch gehen die beiden Abends zum schlafen nicht mehr in den Käfig - haben sie sonst immer gemacht.

    Hat irgendjemand eine Idee, warum meine Geier so rumspinnen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Neo,

    tja, ich glaub so richtig kann ich dir da auch nicht helfen...sag mal, bist du sicher, daß beide Hähne sind?
    Es wird ja wieder Frühling, da kommen vielleicht Gefühle hoch?
    Ich weiß jetzt nicht ob ich richtig liege, aber wenn beide Hähne sind, dann wäre es villeich gut, sie mit Hennen zu verpaaren?! Also, ich meine nach der Methode, daß sie ihre Partnerinnen selber aussuchen können!
    Vielleicht ist es so, daß sie plötzlich keine Lust mehr haben, eine "warme" :) Beziehung zu führen, vielleicht wollen sie nun eine richtige Gegengeschlechtliche Henne?!

    Was sagen die anderen dazu?
     
  4. Piwi100

    Piwi100 Guest

    @Rainer,

    ich sehe es genauso.

    Neo, versuch doch mal, noch eine Henne dazuzusetzen und schau zu was passiert.
    Halte Dich aber bereit noch eine weitere Henne zu holen, denn sonst streiten
    die beiden Hähne sich um diese eine Henne.

    Es ist ganz erstaunlich, wie schnell es bei den Nymphen gehen kann,
    daß sie sich einen neuen "echten" Partner aussuchen.

    (Ich habe einen 2. Hahn ins Zimmer gesetzt und schon am 2. Tag
    verteidigte dieser die "alte" Henne.
    Als ich dann einen weiteren passenden Partner ins Zimmer brachte,
    hatte ich in "nur einer Woche" zwei "echte" Paare)
     
  5. Antje

    Antje Guest

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

    Die dunklen Hohlräume in der Küchenzeile suchen sie auf, weil sie offentsichtlich in Brutstimmung sind und sich einen Nistplatz suchen (gell Piwi *grins*).

    Kannst Du nicht mal ein Bild von den beiden reinstellen oder sie genauer beschreiben? Vielleicht sind es auch gar nicht 2 HÄhne sondern ein Paar?
     
  6. Neo36

    Neo36 Guest

    Sind leider Hähne....

    Tja, vielen Dank für die Ratschläge.
    Aber die beiden Geier sind leider wirklich beide Hähne.
    Und auf Hennen reagieren sie mit einem ausgesprochenen
    Desinteresse. (Wobei das die nette Reaktion ist.)
    Habe ich festgestellt, weil bei mir öfter welche zum "Urlaub"
    untergebracht werden.

    Ich habe die beiden damals in meine Obhut genommen,
    weil die beiden sich so gut verstanden haben. Trotzdem
    sie Hähne waren. Die hingen immer nur zusammen rum,
    auch wenn sie reichlich Gelegenheit hatten,
    das andere Geschlecht kennenzulernen.
    Tja, ist selten, aber Schwule und Lesben gibt es auch im Tierreich.
    Auch wenn man sich als Mensch manchmal streubt, das so hinzunehmen.

    Mittlerweile hat sich der Zoff auch wieder gelegt.
    Auch wenn der Haussegen offensichtlich immer noch schief hängt.

    Und Tiere kaufe ich aus Prinzip nicht - sind ja schließlich Lebewesen.
    Deshalb habe ich bis jetzt immer nur Tiere aufgenommen,
    um die sich die Vorbesitzer nicht mehr kümmern konnten oder wollten.
    Deshalb kommt der Kauf weiterer Tiere für mich nicht in Frage.

    Das aufsuchen dunkler Hohlräume machen die beiden übrigens unabhängig von der Jahreszeit. :)
    Heisst das jetzt, die wären immer rallig ? :)
     
  7. Antje

    Antje Guest

    Re: Sind leider Hähne....

    Hallo Neo,

    da Du sie im Haus hälst, spielt die Jahreszeit keine Rolle. Die Temperaturen sind ja gleichbleibend und von der Beleuchtungsdauer ist auch kein großer Unterschied. Schließlich benutzt Du ja elektrisches Licht oder? ;)

    Um vorübergehend eine Verbesserung zu erreichen, könntest Du ihnen das Futter rationieren, natürlich nicht so, daß sie hungern müßten, aber ein Futterangebot im Überfluß regt natürlich auch das Brutverhalten an. Besonders Keim- und Quellfutter oder ölhaltigen Saaten wie Sonnenblumenkernen. In der freien Natur wird ja auch nur gebrütet, wenn es ein Überangebot an Futter gibt.

    Außerdem könntest Du die Beleuchtungsdauer herabsetzen. sprich: ein Rollo am frühen Nachmittag bereits runtermachen oder ähnliches.

    Auf Dauer bringt das alles natürlich nichts. Am besten wäre eine Erweiterung Deines "Schwarmes" um 2 Hennen. Die Vergesellschaftung müßte natürlich mit Fingerspitzengefühl durchgeführt werden, wenn die beiden so lange allein mit sich waren und Du schreibst ja auch, daß es da bereits Probleme gab.

    WEnn Du keine Vögel im Handel kaufst, kannst Du ja im Tierheim nachfragen oder in unsere Kleinanzeigen schauen, da gibt es seit neuestem eine Extrarubrik für Nymphensittiche...

    Ich wünsch Dir auf alle Fälle viel Glück.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Neo36

    Neo36 Guest

    Maja hätte sich das sicherlich anders vorgestellt....

    Hallo ihr Lieben,

    seit meinem Posting ist ja nun viel Zeit ins Land gegangen.

    Ich habe tatsächlich zu meinen beiden Geiern eine Henne dazugeholt. Nun hatten die Geier wirklich viel Zeit, sich aneinander zu gewöhnen.

    Ich ahnte es ja schon, aus Frauen machen sich meine beide Herren nix.

    Nun sitzt Maja meistens alleine und guckt sich das treiben um sie herum an. Zwischendurch hatten sich Budgie & Shiva mal wieder vertragen, jetzt ist gerade wieder dicke Luft. Ich werde wohl demnächst nochmal Ausschau nach einem Pflegfall halten, damit Maja wenigstens nicht so alleine ist.

    So langsam werden mir meine Vögel unheimlich: Sie benehmen sich immer mehr wie Menschen :)
     
  10. Chris73

    Chris73 Guest

    Geduld

    He, he, sind nicht einfach die beiden, was?

    Tja, ich habe ja auch so ein schwules Pärchen. Einer (mein alter Ottokar) ist wirklich definitv absolut schwul. Auf Weibchen steht der überhaupt nicht.

    Gwennie (naja, ich hatte gedacht, sie wäre ein Weibchen) ist mehr bi, wie ich in den letzten Wochen feststellen musste. Sie (sorry, ich sag immer sie, dabei ist sie ein Er), also er, ist seit fast 4 Jahren mit Ottokar zusammen und die beiden sind ein Herz und eine Seele. Jetzt ist Gwennie aber auf die Idee gekommen, dass Weibchen auch ganz nett sind. Gwennie hat einem anderen Männchen das Weibchen ausgespannt. Naja, noch nicht so ganz, aber Gwennie sitzt jetzt oft zwischen den beiden und verjagt Charlie. Und Zwope fängt jetzt an zu schreien, wenn sie Gwennie nicht sieht *stöhn*. Also da läuft jetzt so 'ne Dreierkiste.

    Blöd ist daran, dass Gwennie gar nicht weiss, was man mit Weibchen so machen kann, ausser kraulen. *grins*

    Und als Ottokar jetzt die 5 Tage in der Klinik war und also gar nicht zu sehen war, da wurde es richtig schlimm. Hat sich aber jetzt wieder gelegt.

    Also mein Tipp: einmal viel Geduld. Wie gesagt, bei mir hat es ca. 3 Jahre gedauert bis Gwennie sich für Frauen interessiert hat.
    Und dann versuch doch mal (wenn so oft Vögel bei Dir zum Urlauben waren, dann gehts vielleicht auch anders rum) die beiden zu trennen, so dass sich das verbleibende Männchen für das Weibchen interessieren muss! Bei mir haben 5 Tage gereicht. Gib doch ein Männchen mal für ne Woche weg, und guck was passiert.

    Viel Spaß auf alle Fälle.

    Chris
     
Thema:

Hahnenkämpfe ! Hilfe !!!!

Die Seite wird geladen...

Hahnenkämpfe ! Hilfe !!!! - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinke brut bitte um Hilfe

    Zebrafinke brut bitte um Hilfe: Hallo Freunde, meine finke haben vor ca.3 wochen 4 Eier gelegt, heute war ich etwas neugierig warum es so lange gedauet hat. Als ich die Eier sah...
  2. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...