hallo alle :D

Diskutiere hallo alle :D im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hey ihrs :) Hab mich grade eben bei euch angemeldet, und, wie sich das gehört, erzähle ich nun ein bissel über mich. Ich besitze eine...

  1. #1 Tequila92, 8. Mai 2007
    Tequila92

    Tequila92 Guest

    Hey ihrs :)
    Hab mich grade eben bei euch angemeldet, und,
    wie sich das gehört, erzähle ich nun ein bissel über mich.
    Ich besitze eine Blaustirnamazone (darüber hinaus
    noch zwei Kornis, is jetz ja nich so wichtig),
    das Geschlecht weiss ich leider nicht, aber ich tippe auf ein
    Weibchen, weil sie in der Balz immer das Schwanzende so hochzieht.

    Aber nun zurück zum Thema:

    Mein Onkel hat das Tier aus einer Zoohandlung gekauft,
    wahrscheinlich ist es ein Wildfang, aber es wurde als
    DNZ angeboten (!).
    Nach ein paar Jahren (Ich kann ihn ja nochmal fragen wie alt
    Cora damals war), hatte er geschäftlich bedingt keine Zeit mehr,
    und so hat seine Mutter, meine Oma, das Tier an sich genommen.
    Allerdings schreit der Geier abends immer, und das ausgerechnet
    wenn meine Großmutter Fernseh schauen wollte..

    So ging es also auch nicht weiter.

    Sie überlegten schon, dass Tier zu verkaufen, aber damals
    war ich täglich bei ihm (meine Oma wohnt glücklicherweise gleich neben uns),
    und so konnte ich es nicht übers Herz bringen, ihn in eine unbekannte
    Zukunft zu schicken

    (Wie man an seine Tierchen wächst, wenn man
    sie mal ne zeitlang hat 8o )

    Letztendlich lief es dann so aus, dass ich Cora an mich nahm.
    Mit der Zeit ist mir dann klar geworden, dass es vllt.
    doch nicht die richtige Entscheidung war, hab einfach keine
    Zeit mehr. Verzeiht mir bitte, damals war ich erst 8 oder so,
    und konnte noch nicht wirklich richtige Entscheidungen treffen.
    Naja, heute ist es halt so, dass Cora in unserem Wohnzimmer steht,
    abends wird sie zugedeckt, manchmal auch mittags, wenn meine
    Mutter (-.-) schlafen möchte. 8(

    Ja, ich halte das auch für Tierquälerei.

    Im Sommer stell ich Coras Käfig von Zeit zu Zeit raus,
    und setz mich halt dann mit nem Buch neben sie.
    Achja, was ich vergass:
    In der Zoohandlung, wo sie gekauft wurde, hat sie wohl ihre
    schlimmste Erfahrung des Lebens machen müssen.
    Sie wurde mit den anderen Tieren, worunter blöderweise
    auch ein Affe (!) war, übers Wochenende eingeschlossen.
    Der Affe (Mistvieh *grml*) hat dann ihren Käfig umgeschmissen,
    und so musste Cora ein ganzes Wochenende gezwungenermassen
    im Käfig sitzen bleiben, bis der LadenBesitzer endlich wieder kam.
    Cora mag es nicht so gerne, wenn ich sie berühre, sie zeigt noch
    "Trauma"-Anzeichen (Ich nenn das jetzt einfach mal so) von damals,
    denke ich zumindest, d.h. sie zwickt mich immer noch leicht,
    und stellt die Federn an (Wie nennt ihr den das? Macht sich dünn?)
    und gibt abwehrende Geräusche von sich/ reisst den Schnabel drohend auf, usw...
    Wegen dem Alter des Tieres müsste ich nochmal nachfragen,
    habs jetzt grade nicht genau im Kopf.

    Und noch etwas zu meiner Person:
    14Jahre jung
    Realschülerin


    so, jetzt aber genug gelabert, soviel hab ich ja nich nie geschrieben 8::~ :D
    Ps: Bin echt erschrocken, euer Forum ist ja riesig :prima:
    gefällt mir trotzdem gut!
    Liebe Grüsse
    Evélyn o:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coci

    coci Guest

    hallo und viel spaß im forum:zustimm:
     
  4. #3 Reginsche, 9. Mai 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Evelin,

    herzlich Willkommen hier im Forum.

    Das deine Cora abends schreit ist ganz normal.
    Sie ruft ihren Schwarm der nie antwortet.

    Sie ist einfach einsam.

    Ich würde dir empfehlen einen DNA Test zu machen um das Geschlecht feststellen zu lassen und anschließend einen Partner suchen.

    Wie lange habt ihr die Kleine denn schon?

    Das Verhalten deiner Amazone ist ganz typisch.
    Sie ist halt ein Einzelvogel und wurde wahrscheinlich damals aus einam Schwarm herausgefangen.
    Der Freiheit entrissen und vielleicht sogar dem Partner.

    Für so einen Vogel ist das ein schwerer Schicksalsschlag und nicht alle kommen damit zurecht.

    Hier hilft auch kein Abdecken. Das verschlimmert die Situation nur noch.
    Sie ist dann zwar still aber auch total verunsichert warum sie für ihr Rufen jetzt bestraft wird.

    Wenn es aber gar nicht anders geht, such einen schönen Platz für die Amazone wo sie vielleicht in einer großen Voliere mit Artgenossen leben kann.

    Oder hast du vielleicht die Möglichkeit selbst eine Voliere herzurichten und einen Partnervogel dazuzusetzen?

    Mit Voliere meine ich aber keinen Käfig wie es üblich ist sondern die Mindestanforderungen von 2 Metern Länge und 1 Meter Tiefe.

    Solche Volieren bekommt man schon recht günstige bei Ebay oder man baut selber.

    Wie du siehst ist diese Situation für dich nicht ganz einfach aber vielleicht kannst du für Cora ja daraus das Beste machen.

    Wie wird denn dien Kleine überhaupt gehalten?
    Käfig, Voliere, Freiflug?
    Was bekommt sie für Futter?
     
  5. #4 Tequila92, 9. Mai 2007
    Tequila92

    Tequila92 Guest

    Hallo erstmal :+klugsche

    Cora wird in einem Käfig gehalten.

    Fliegen hat sie verlernt, nur in wenn sie sich
    erschreckt flattert sie noch einige Meter,
    wie damals, als mein Bruder zur Türe reinkam
    und Cora sich dann an die Gardine festgekrallt hat.
    Also ist Freiflug unmöglich, kann ich mir auch gar nicht vorstellen!
    Wie gehtn das, wenn ein Papagei dann die ganze Wohnung vollkackt?
    Und wenn er abhaut? Oder wird er in einem gesicherten Zimmer gehalten?

    Auf meinen Arm, oder auf den Arm meiner Oma/ meines
    Onkels klettert sie auch nicht. :(


    Zu dem DNA-Test: hört sich ziemlich teuer an,
    wieviel kostet sowas denn? Und wie geht das vor sich?

    Zu deinem Tip mit der Partnersuche:
    Ich weiss nicht mal wieviel eine Amazone kostet.
    Meine Mutter "labert" (Sorry aber das es so teuer ist
    kann ich mir nicht vorstellen) irgendwas von 1000€ 8o
    Wenn dies wirklich so wäre, dann schau ich aber blöd aus der
    Wäsche. Bin wie schon gesagt Schülerin,
    finanzielle Unterstützung meiner Eltern
    kann ich gleich vergessen.
    Ausserdem brauche ich auch noch ein neues Terrarium
    für meine Jungschlangen, wenn sie schlüpfen (Meine Kornnattern
    haben Eier gelegt )Und sowas ist auch nicht billig.
    Für meine Verhältnisse zumindest nicht.

    Und zu dem Vorschlag mit der selbstgebauten Voliere:
    Wie schon gesagt, weiss nicht ob noch Geld übrig bleibt,
    geht meistens alles für die Schlangen drauf.
    Selbstbauerfahrungen konnte ich schon an einem
    Terrarium sammeln: 9Monate hat es gedauert,
    da ich es alleine nicht hinbekomm und mein Vater von mo-fr
    arbeitet, und auch noch in Karate geht, usw..
    Sprich: Nicht viel Zeit für mich hat. Ausserdem
    beansprucht mein Bruder natürlich auch noch Zeit . :traurig:

    2Meter känge und ein Meter Tiefe sind auch ganz schon viel 8o
    Ich kann von Glück reden, dass wir ein eigenes Haus haben,
    aber trotzdem, der Platz wird immer kleiner.
    In die Küche passt keine 2Meter-Riesenvoliere,
    ebenso nicht in das Arbeitszimmer, in den Windfang auch nicht,
    und im Flur ebenso wenig.
    In den zweiten Stock möcht ich die Voliere nicht stellen,
    weil ich sonst Cora nicht mehr auf die Terrasse schieben kann.

    als Futter nehm ich immer (mir fällt der Name grad nicht ein)
    .. Körnerfutter für Amazonen eben, vom Dehner.
     
  6. #5 Sonya0_7, 10. Mai 2007
    Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Tja, da gibt's ja nun einiges an Problemen, ne.
    Ein Papagei, der die Wohnung vollkackt...
    Man stelle sich das nur mal vor!
    Du, im Prinzip ist das aber ganz einfach, man nimmt einen Lappen in die Hand und wischt es weg.
    Aus Deinem Beitrag geht leider nicht hervor, wie lange ihr das Tier schon habt. Offenbar aber schon einige Jahre.
    Daß Cora dann immer noch auf keine Hand und keinen Arm steigt, finde ich, gelinde gesagt, befremdlich.
    Irgendwie klingt das für mich alles so, als säße dieses arme Tier NUR im Käfig, soll zur Zierde dienen und die Klappe halten.
    Nach den Käfigmaßen wage ich überhaupt nicht zu fragen.
    Daß Du als Schülerin über keine Reichtümer verfügst, kann ich mir vorstellen. Aber Geld für Terrarien bekommst Du ja offenbar zusammen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Voliere auf ebay teurer ist, als ein Terrarium mit allem, was man dazu braucht.
    2m Länge und 1 m Tiefe sind die MINDESTANFORDERUNGEN BEI FREIFLUG und kein exorbitanter Luxus!
    Deine Überlegungen mit Küche, Windfang und Flur lassen mich zusammenzucken!
    Vögel haben in einer Küche eigentlich nichts verloren, schon wegen der Dämpfe. Abgesehen davon ist es ein ganz eigenes Vergnügen, bei der Essenszubereitung mit den Puschelfedern zu arbeiten.
    Im Flur??? Im Dunkeln??? Irgendwo eine einsame Glühbirne, denn die wenigsten Flure zeichnen sich durch Fenster aus??
    Für eine Vogellampe reicht Dein Geld ja mit Sicherheit auch nicht.
    Ein Papagei entspricht einem drei- bis vierjährigem Kind.
    Hat man Dich damals auch nur im Laufstall im Flur gehalten?
    Sorry, das mag jetzt aggressiv klingen, aber Du solltest wirklich mal überlegen, ob Deine Haltungsform wirklich auch nur annähernd dem Vogel gerecht ist.
    Sei mir nicht böse, aber mir rollen sich die Fußnägel auf, wenn ich das lese.
    Ich rate so etwas wirklich nur ungern, aber Du solltest Dich ernsthaft um einen guten Platz für die Amazone bemühen, damit sie noch ein bißchen was von ihrem Leben hat!
    Du selbst kannst Dich dann ungestört Deinen Nattern widmen, die sicherlich anspruchsloser und ruhiger sind.
    Das Geld für das Vogelfutter kommt ja dann auch den Nattern zugute.
    Davon ab, bei Dehner nimmst Du vermutlich das offene Futter, das Du abwiegst. Es ist verstaubt und bereits mit, was weiß ich allem, in Berührung gekommen. Vermutlich enthält es auch Erdnüsse und damit sind die Weichen gestellt für die unheilbare Aspergillose, die der Vogel vermutlich eh schon hat.
    Und ich kann Dir versichern, die Untersuchung darauf, die Du sicherlich niemals hast durchführen lassen, ist alles andere als preiswert, außerdem zeitintensiv und aufwändig. Für eine Komplettuntersuchung mit Röntgen bei einem vogelkundigen Tierarzt, ein anderer sollte nicht mal in die Nähe des Tieres, wirst Du locker mindestens € 200,- los. Ohne nachfolgende, nötige Behandlung.
    Dagegen sind die ca. € 20,- für die DNA ein Klacks.
    Du hast es sicherlich gut gemeint, als Du damals die Ama zu Dir genommen hast, aber wenn da nicht die ganze Familie mitzieht, auch mit finanzieller Unterstützung, hast Du in Deinem Alter keine Chance, dieses Tier zu halten.
    Es fällt Dir sicherlich schwer, meinen Rat zu befolgen, aber such einen guten Platz für das Tier! Du tust euch beiden damit einen Riesen-Gefallen!
    Ich möchte Dir keine absichtliche Tierquälerei unterstellen, aber eure Art der Haltung ist nichts anderes.
    Viele Grüsse
    Sonja
     
  7. #6 Sonya0_7, 10. Mai 2007
    Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Oh, hab ich doch glatt noch etwas vergessen.
    Eine Blaustirnamazone kostet mit Sicherheit keine € 1.000,-!
    Aber bei Deinen finanziellen Möglichkeiten sehe ich keine Chance, eine zweite Amazone dazu zu nehmen. Du bist, ganz klar, schon mit der Einen überfordert.
    Grüsse
    Sonja
     
  8. #7 Tequila92, 10. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Mai 2007
    Tequila92

    Tequila92 Guest

    Bin vollkommen deiner Meinung.

    Nein danke, will ich mir jetzt nicht vorstellen^^

    Hätte ich jetzt wirklich nicht vermutet

    Ja, seit einigen Jahren schon.

    Ich streck ihr täglich meine Hand hin, aber wenn ich ihr zu Nahe komme,
    dann ist es immer dasselbe: Cora wehrt es ab indem sie ihren Fuß
    hochzieht, o.ä. Gib mir halt Tips wie ich es besser machen könnte,
    anstatt mich nur runterzuziehen.

    Sollte nicht so klingen. Cora sitzt nicht nur im Käfig, sie hat auch einen
    Kletterast daneben stehen, da geht sie immer gerne drauf.

    Wieso nicht? Keine Angst, der Käfig ist nicht ein 50x50x50 Teil und steht auf dem Boden rum. Der Käfig ist groß und vorallem auch hoch genug für
    eine Amazone!

    Ich mir auch, darauf kannste wetten.


    jaa o.o


    Ich werd mal in Ebay gucken..


    Und wenn Freiflug nicht machbar ist, aufgrund vom Platzmangel?

    Ja, hab wohl blöd drauflosüberlegt. Wohnzimmer bleibt wohl die beste Lösung

    Nö, meine Oma bezahlt das Vogelfutter.

    Nein, wir nehmen das Futter in der Packung, und stellen es vorher für 3Tage in die Tiefkühltruhe,
    damit alle Keime oder auch Motteneier abgetötet werden.

    Den DNA-Test werd ich machen, ob ich die Ama abgeben werde muss ich noch mal in Ruhe
    überlegen. Dankeschön für deine Meinung
     
  9. #8 Sonya0_7, 10. Mai 2007
    Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    es ist natürlich Dein gutes Recht, angefressen zu reagieren.
    Allerdings hilft das weder Dir, noch Deinem Vogel weiter.
    Fakt ist und bleibt, daß Papageienhaltung ein teures Hobby ist.
    Leider weiß ich, wovon ich rede, meine hat auch Aspergillose.
    Das muß behandelt werden. Und ist ein recht reurer "Spaß".
    Ohne Deine Eltern auf der Seite zu haben, die bereit sind, für die Kosten aufzukommen, schaffst Du es einfach nicht.
    Du solltest auf jeden Fall bei einem vogelkundigen TA eine Untersuchung durchführen lassen, denn auch die "Flugunlustigkeit" deutet darauf hin.
    Sie werden zwar unsicher wenn sie lange Zeit nicht fliegen, aber sie verlernen es nicht.
    Jetzt zu dem "Auf-die-Hand-kommen".
    Du sagst, sie hebt das Füßchen.
    Wie hebt sie das Füßchen? Zieht sie es nur hoch oder streckt sie dir klar und deutlich die Fußfläche zu?
    Siehst Du die Fußfläche, ist es die Abwehrhaltung.
    Zieht sie es nur hoch, denkt sie übers Aufsteigen nach. Laß einfach mal die Hand da. Vielleicht steigt sie ja auf und Du hast es nur falsch interpretiert.
    Das kann immer mal passieren. Solange sie Dich dabei nicht anzoomt, passiert selten etwas.
    Aber riskiere es einfach mal.
    Ist zwar nicht lustig, gebissen zu werden, aber ein gewisses Risiko muß man hin und wieder eingehen. Probier's einfach mal.
    Sorry, aber ich hatte verstanden, daß die Ama nicht aus ihrem Käfig raus kommt. Das mit dem Kletterast kam erst jetzt von Dir.
    Sollte ich Dich zu Unrecht angegriffen haben, entschuldige ich mich dafür. Allerdings bin ich mir sicher, sorgfältig zu lesen, bevor ich schreibe.
    Stell einfach Deine Fragen und Du bekommst hier, so gut wie möglich, geholfen.
    Und nimm nicht alles krumm. Ist in den seltensten Fällen böse gemeint.
    Viele Grüsse
    Sonja
     
  10. #9 Tequila92, 10. Mai 2007
    Tequila92

    Tequila92 Guest

    Also, wenn es so ist, dann ist es eindeutig die Abwehrhaltung,
    was kan nich dagegen machen?


    Hmm wegen dem Geld wüsst ich auch noch was:
    Mein Sparbuch, aber das darf ich nich leerräumen, meine Eltern
    verbieten es mir-.- die nerven echt ****** *verkneif*

    Hab auch grade in Ebay geguckt wegen der Voliere,
    die meisten kosten ungefähr 300€, und die die ich für
    100€ bekomm sind zu klein, bzw. zu niedrig.


    Kann mir gut vorstellen, wie es ist, von so einem Tier gebissen zu werden.
    Meinen Bruder hat sie früher schonmal gebissen, das war nicht schön 8o
     
  11. miri

    miri Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    versuche es doch mal mit Clickertraining - hier gibt es ein ganzes Forum dazu.
    Ich clickere auch ein bisschen mit meinen - das macht denen richtig Spaß. Unsere Maxi war am Anfang extrem schüchtern und taut so immer mehr auf.

    Wenn du dann das Vertrauen hast, dann kannst du auch Flugübungen machen. Unsere Maxi konnte am Anfang auch nicht fliegen (der hirnlose Vorgänger hatte ihr die Flügel gestutzt) Mittlerweile geht das schon ganz gut.

    Klar machen die Vögel mal hierhin und mal dorthin.
    Aber ich finde es schön, wenn man in das Zimmer reinkommt und Moritz zur Begrüßung immer auf mich zugeflattert kommt.
    Oder wenn Maxi in ihrem Ring am Fenster sitzt und nach draußen guckt.
    Oder einer links und der andere rechts auf der Schulter sitzt.
    Oder gemeinsam zu frühstücken.
    Freiflug ist was schönes!
    SChließlich gehören die Vögel zur Familie dazu.

    Ich finde es gut, dass du dir zumindest schonmal Gedanken machst - das ist mehr als es viele andere tun.

    Ich hoffe, dass es dir nun auch bewusst wird, welche Verantwortung du hast.

    Und wer weiß, wenn du das Vertrauen von deinem Vögelchen gewinnst, vielleicht ist dann auch deine Familie positiver gestimmt wenn es später um einen zweiten Vogel oder um einen schöneren Käfig geht.

    Ansonsten ist es wirklich besser, wenn du einen schönen Platz für deine Amazone suchst. Mit einem lieben Partner. Und viel Platz.

    Viele Grüße
    Mirjam
     
  12. #11 Tequila92, 10. Mai 2007
    Tequila92

    Tequila92 Guest

    @Miri-
    Gute Idee mit dem clickern, ich werd dran bleiben!

    Noch eine Frage, unser Wohnzimmer ist ziemlich riesig, da bekomm ich die LF
    nicht immer so hoch wie sie sein sollte, helfen Pflanzen etwas?
    Kann der Papagei auf den Pflanzen auch rumklettern solange sie
    nicht giftig sind?
    Und wenn mein Papagei Allergispose hat (oder wie das heisst..)
    was muss bzw. kann man überhaupt noch dagegen tun?
    Ist der Tod vorprogrammiert? :(

    Greetz
    Evélyn

    Edit-
    Mein Vater hat mir ne Zeitsperre reingemacht, jetzt hab ich nur noch 2 stunden am Tag
    Internetzugang. So scheisse können Eltern sein!
    Mal sehen ob das reicht für meine Referate, für meine Freunde,
    für die Schlangen und für den Papagei.. Ich bezweifle es.
     
  13. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    Hallo Evélyn

    und willkommen.
    Schau mal wegen des Futters bei www.ricos-futterkiste.de. die haben Prima Futter. Meine Geier lieben es. da kannst du auch anrufen. Die helfen dir gerne. Wichtig ist auch viel Obst und Gemüse. Bei mir kriegen sie immer das was gerade da ist. Äpfel, Salat, Möhrchen, Paprika, Weintrauben Physalis (lieben sie)... .

    Meine Geier haben kein Aspergillose aber ich habe schon viel darüber gelesen. Schau mal einfach im Krankheitsforum nach. da gibts massig. oder gib mal unter suchen Aspergillose ein. Wichtig ist das die Vögel eine gewisse Luftfeuchtigkeit im Raum haben.
    Aber ich würde erst mal zum Vogelkundigen Arzt gehen. Vielleicht leiht dir deine oma das geld dafür ja. Aspergillose ist soweit ich weiß nicht heilbar, aber der geier kann mit leben, wenn man es behandelt.
    Du solltest sie auch hin und wieder mit einer Sprühflasche besprühen. die meisten amas lieben das. komischerweise wollen meine immer duschen wenn der staubsauger läuft. es macht echt total spaß und ist schön anzusehen.

    Was den Freiflug angeht. meine sind eigentlich immer draußen. sie können sich im wohnzimmer und in der küche frei bewegen. In die Voliere gehen sie eigentlich nur zum fressen. Ich habe mehrere Kletterbäume im wohnzimmer. sie haben so ihre lieblingsplätze. unter diesen plätzen liegt alte zeitung, die ich alle zwei tage auswechsel. wenn sie dann mal wo anders hin kacken, dann muss ich es eben weg putzen. Aber so klappt es ganz gut.
    Aber was eigentlich viel schlimmer ist und ich hoffe deine mutter kann mit leben, ist der Gefiederstaub.meine hatte so ihre Probleme, deshalb durfte ich auch, als ich noch zuhause wohnte keine zweite ama haben.
    Als ich ausgezogen bin von zu hause, habe ich mir sofort einen hahn dazu geholt, was ich nicht bereue, aber ne menge dreck ist das schon. wenn sie sich einmal schütteln, fällt der staub nur so zu boden. ich muss eigentlich jeden tag einmal staubwischen. aber das konntest du bestimmt auch schon feststellen.

    Aber es gibt eigentlich nichts schöneres als die beiden beim turteln zu beobachten oder wenn sie zum frühstücken kommen und sich hinter uns auf die stuhllehnen setzten und ganz gierig auf unsere brötchen starren.
    Es macht einfach spaß denen zuzuschauen. manchmal kommen sie auch an und wollen ein paar streicheleinheiten und manchmal kraulen sie sogar mich.
    meiner Henne geht es aber sichtlich besser seit dem sie einen freund hat.
    ich hoffe du kannst ein bisschen damit anfangen
    Schau dich noch ein bisschen im Forum um. Man kann viel lernen.
    Lg Eva
     
  14. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    ich habe deine letzte nachricht erst gerade gelesen. Sorry
    Pflanzen sind gut, aber damit bekommst du nie die luftfeuchtigkeit hin, die du benötigst.
    Am besten ist ein Luftbefeuchter.Kannst du auch mal unter der suchfunktion eingeben. Die sind aber auch nicht billig.(papageien halten ist echt nicht billig) mit den pflanzen wär ich aber vorsichtig. erst mal dürfen es natürlich keine giftigen sein,dann musst du aufpassen, dass deine mutter die pflanzen nicht düngt.
    Bei meinen geiern hällt auch keine Pflanze so richtig lang. Die werden meistens sofor geschreddert.:+schimpf
    Lg Eva
     
  15. #14 Tequila92, 11. Mai 2007
    Tequila92

    Tequila92 Guest

    Tach Eva,
    mit Luftbefeuchter meinst du nicht so ein Handsprühgerät,
    sondern eine richtige "Nebelmaschine"? Jep, das stimmt,
    die sind teuer. Aber eigentlich müsste meine Oma das bezahlen,
    schließlich hab ich ihr den Vogel auch abgenommen, ausserdem
    hat sie sich dazu bereit erklärt (!), die Kosten für ihn zu nehmen,
    jedenfalls soweit ich mich erinnern kann.

    Gefiederstaub kann meine Mutter nicht leiden. Aber da muss sie
    eben durch, sie hat schließlich auch nen Hund der haart.


    Wegen dem Futter: In dem Rico-Futter Amazonen Spezial
    (1 und 2) Ist doch eigentlich auch nix anderes drin als
    bei dem Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] vom Dehner. Wär halt umständlich
    wenn ich das jetzt bei Rico bestell. :traurig:

    Meine Ama läuft immer mit Imponiergehabe auf ihrer Stange rauf und runter
    wenn der Staubsauger läuft,
    und manchmal setzt sie sich in den Trinknapf.
    Mit einem Bad hab ich es schon probiert, das mag sie aber nicht.

    Wie schon gesagt: Bei meiner Ama komm ich nicht weit mit dem berühren,
    ich schaffs immer nur bis zu ihrem Bauch, aber dann zwicktse mich und
    hebt ihr Füßchen.
     
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Evelyn,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier unter den Grünenfans!:zwinker:
    Ich finde es super, dass du dir so viele Gedanken um das Wohl euerer Kleinen machst und dir hier Rat und Hilfe holst!
    Du kannst z.B. mal bei Ebay schauen, da bekommt man die Befeuchter günstiger als im Handel. Noch besser wäre ein Luftwäscher. Ich habe z.B. u.a. ein solches Gerät.
    Bei Riccos sind die einzelnen Saaten, die in der Mischung enthalten sind, speziell auf die Bedürfnisse der Amazonen ausgerichtet. Da Amazonen leicht zur Verfettung neigen (und euere fliegt ja nicht, ist demzufolge prädestiniert dafür), ist eine geeignte Futtergabe sehr wichtig. Du kannst auch mal hier nachlesen, was für euere Kleine alles geeignet ist.
    In der Tat ziehen Amazonen dem Bad eine Dusche vor. Viele Amazonen- und auch Graupapageienbesitzer haben diese Erfahrung mit Staubsaugergeräuschen in Verbindung mit Baden- oder Duschenwollen der Papageien gemacht.
    Du solltest mal versuchen, deine Amazone mit einem Blumensprüher mit lauwarmem Wasser auf Sprühstrahl gestellt, anzusprühen. Sie wird dir unmissverständlich zeigen, dass ihr das gefällt und nach mehr verlangen. Meist hängen sie sich dann kopfüber an einen Ast und breiten das gesamte Gefieder aus, damit sie überall richtig nass werden können.
    Achte aber bitte darauf, dass der Blumensprüher sauber ist. Am besten, du kaufst dir speziell für die Amazone einen eigenen. Auch sollte man den immer total ausleeren, kein Wasser drin lassen, da sich sonst schnell Bakterien bilden können.
    Sie mögen es auch i.d.R. nicht, überall berührt zu werden. Lieblingsstellen beim Kraulen einer Amazone sind z.B. das Hinterkopfgefieder oder überhaupt der Kopf bis zum Hals. Alles unterhalb des Halses sollte man austesten. Beschränke also bitte deine Berührungen zunächst erst einmal auf den Kopf. Senkt die Kleine schon mal das Köpfchen, wenn du mit ihr sprichst? Das wäre eine Aufforderung zum Kopfkraulen. :zwinker:
     
  17. #16 amazonika, 15. Mai 2007
    amazonika

    amazonika amazonika

    Dabei seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76200 slupsk/polen
  18. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    genau wie meine :freude:
    Lg eva
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Tequila92, 21. Mai 2007
    Tequila92

    Tequila92 Guest

    Hab das jetzt auch mal mit meiner gemacht, nur mit den Flügel-schlagen
    hats sie es noch nich so arg drauf :D
    Nur das Problem mit der Wand bleibt, die wird nass wenn ich das mach
    mein Vater is begeistert^^ ne is echt toll, mach ich jetz auch öfters :+schimpf
     
  21. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Evelyn,

    hätte die Kleine denn beim Abduschen genügend Platz, um sich kopfüber hängen und die Flügel ausbreiten zu können?:zwinker:

    Könntest du den Käfig nicht einfach beim Duschen von der Wand weg stellen? Oder du duschst die Amazone in einem anderen Winkel ab, sodass das Wasser nicht an die Wand kommen kann.:zwinker:
     
Thema:

hallo alle :D