Hallo bin neu hier (Sonnensittiche)

Diskutiere Hallo bin neu hier (Sonnensittiche) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Bin heute morgen zu Pedro und Luna an den Käfig gekommen und beide kamen mir neugierig entgegen.Obst und Körner nehmen sie mir bereitwillig und...

  1. karenina

    karenina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Bin heute morgen zu Pedro und Luna an den Käfig gekommen und beide kamen mir neugierig entgegen.Obst und Körner nehmen sie mir bereitwillig und ohne Angst durch die Gitterstäbe aus der Hand ab. Auch der Käfig wird immer mehr erkundet und sie werden auch immer agiler und lauter...nur ihren Brutkasten der Mittlerweile oben hängt ist weiter nicht angesagt. Auch beim Futter und Wasserwechsel schauen sie neugierig und fliegen nicht mehr weg. Aber ab wann ist es denn ratsam sie zum fliegen raus zu lassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Vögel sind zum Fliegen da, also direkt am ersten Tag!

    Aber man sollte einen langen Ast haben und trainieren, dass sie darauf steigen und sich wieder in die Voliere tragen lassen. Oder willste immer warten, bis sie Hunger kriegen und deshalb alleine reingehen? ;)

    Ich wundere mich immer wieder auf's Neue, woher blos dieser Unfug kommt, man solle mit dem Freiflug warten. Denn das ist völliger Blödsinn. Mit 'nem Hund geht man auch nicht erst nach einer Woche Gassi :D
     
  4. karenina

    karenina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hallo christian,
    der erste ausflug ist absolviert. dauerte nur 5 min und dann waren sie wieder im käfig. wir hatten alles flugsicher gemacht (fenster gesichert, also zu und gardinen vor) es gibt auch viele anflustationen im Zimmer. trotzdem haben sie jede wand angeflogen und auch das fenster. es tat uns beim zusehen schon schrecklich weh. sie sind jetzt in der voliere und völlig fertig und mit uns beleidigt. haben wir was falsch gemacht oder ist der erste flug imme solch ein desaster?

    viele grüße und danke ramona
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Seltsam, Sonnies sind eigentlich geschickte Flieger. Sowas hört man wenn überhaupt, dann eher von Katharinas. Habt Ihr weiße Wände? Wie hell war es im Zimmer? Was für eine Beleuchtung? Hatten sie vor irgendwas Panik?

    Die Situation zu beurteilen, ohne das Zimmer und potentielle Ladeplätze zu kennen, ist schwer möglich.
     
  6. karenina

    karenina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    wir haben creme farbene wände mit braunen rankenmustertapete teilweise. die gardinen sind terrakottarot und stoff so was leichtes. leicht durchsichtig. pedro war vom fliegen auch wirklich etwas geschickter und hat schnell die landeplätze angeflogen (aber auch er hat erst kontakt mit dem fenster gehabt). und luna, naja sie war irgendwie schwieriger. hat mich dann angeflogen und sich bei mir festgehalten somit konnte ich sie problemlos in den käfig setzen.waren dann völlig fertig aber haben nicht gezittert. und nun fressen sie auch wieder und nehmen uns die weintrauben auch wieder aus den händen ab.
    die landeplätze sind ziemlich groß und bunt aus holz, oder Naturäste. ich hoffe das es morgen nicht so dramatisch wird.
    pedro ist auch im käfig der vorreiter. luna macht dann irgendwann nach oder mopst sich das ergatterte lekerlie von pedro.

    viele grüße
    ramona
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Vielleicht ist da irgendetwas, was ihnen nicht geheuer ist? Gerade handelsübliche gefärbte Sachen lösen eher Skepsis aus, als Naturäste z.B..

    Das wird schon.
     
  8. karenina

    karenina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich mal wieder. mit einer neuen Sorge. Mittlerweile fliegen meine beiden Sonnis täglich und das Zurechtfinden wird auch immer besser. Allerdings wollten sie heute nicht so recht. wobei das glaube ich eher von Luna ausging. Pedro wollte schon. Er wollte raus und "plabberte" mit Luna und sie hat "geantwortet" und dann ging Pedro wieder zurück in den Käfig. Dauerte etwa eine halbe Stunde ehe sie dann doch raus kamen. Bei Pedro habe ich schon das Gefühl das er mehr fliegen würde wollen und auf Luna Rücksicht nimmt. Was mir etwas komisch vorkommt ist das meine Luna oft wo auch immer sie sitz sich aufplustert. Macht Pedro nicht. Sie frisst und kuschelt mit Pedro und fliegt auch. Wobei auch beide nicht an ihr Wasser gehen, allerdings verschlingen sie unmengen an weintrauben und äpfel? reicht ihnen das vielleicht an flüssigkeit? muß ich mir um Luna Sorgen machen? Vielleicht doch ein Tierarztbesuch? Was Stress bedeutet...habe sie erst seit 1 woche. kann mir jemand was raten?
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ist sie deutlich weniger aktiv als er? Frisst sie genauso oft und viel wie er oder weniger? Sollte man auf jeden Fall im Auge behalten.

    Scheinbar ... dadurch nehmen sie ja auch einiges an Flüssigkeit zu sich. Gib ihnen mal was weniger feuchtes, z.B. Gemüse, u.U. Auch weniger. Wenn sie dann trinken, haben wir eine Chance ihnen auch mal über's Wasser etwas zukommen zu lassen.

    Zunächst mal würde ich zu Hagen PRIME raten. Das ist ein Vitaminpräparat, was absolut alles enthält, was der Vogel braucht. Denn nur mit Obst wirst Du keine ausgewogene Vitaminversorgung hinbekommen. PRIME gibt's in gut sortierten Zoohandlungen. Ansonsten könnte man auch über Alvimun T nachdenken, was das Immunsystem anregt und zudem auch entgiften kann. Das gibt's aber nur beim Tierarzt oder in Online-Shops.

    Beides schadet nicht und wenn sich keine Besserung einstellt, ab zum Tierarzt. Aber erstmal einen vogelkundigen finden, der weiß was er/sie tut! Die meisten TÄ verstehen von Vögeln rein gar nix. Zur Not HIER nachschauen ... am besten jetzt schon rein präventiv, damit man im Ernstfall weiß, wohin.
     
  10. karenina

    karenina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hallo chris,

    luna frisst genauso viel wie pedro. sie macht das was Pedro macht aber scheint ihn auch etwas aus zu bremsen. deutlich weniger würde ich jetzt nicht sagen. wahrscheinlich ist sie vom gemüt eher ruhiger und nicht ganz so flippig. sie sucht auch immer seine Nähe. wenn sie wirklich ernsthaft krank wäre würde sie sich dann nicht absondern? das aufplustern kommt mir nur komisch vor. Pedro macht das gar nicht. danke für den tip mit den Präparaten. werde mich drum kümmern und danke für deine immer wieder geduldige hilfe und Hinweise. ich werde Luna im Auge behalten und sie ansonsten zum arzt bringen.

    liebe grüße
    ramona
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nein, sie würde aber immer weniger aktiv und irgendwann den halben Tag verschlafen. Soweit sollte man es aber nie kommen lassen, denn dann ist es meist zu spät. Vögel versuchen immer eine Krankheit zu verbergen, da kranke Vögel in freier Natur aus dem Dchwarm ausgestossen werden ... meist ein Todesurteil.

    Aber wie gesagt ... ein vogelUNkundiger Arzt richtet meist mehr Schaden an, als er/sie dem Vogel helfen kann. Im schlimmsten Falle ist das ein Todesurteil.
     
  12. karenina

    karenina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
  13. #32 Christian, 17. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2014
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich kenne die Ärztin nicht. Um die Kompetenz eines TA beurteilen zu können, muss man sich selber mit Vogelmedizin einigermaßen auskennen.

    Was Hausbesuche angeht, sehe ich das durchwachsen. Für einen Ersteindruck und um erste Proben für Laboranalysen zu nehmen, mag das reichen, aber Röntgen ist so nicht drin und ein Mikroskop wird die Dame wohl auch nicht rumschleppen. Manche Proben müssen aber direkt unter'm Mikroskop untersucht werden.

    Bei Verletzungen ist so ein Heimservice natürlich genial. Bei unspezifischen Krankheitssymptomen wird's schwierig ... kommt auf den Einzelfall an. Fakt ist, zuhause kann sie sich für den Vogel deutlich streßfreier ein erstes Bild machen, zumal sich der Vogel hier deutlich normaler verhält als in der Praxis, wo Angst ein entscheidender Faktor ist.

    Sie hat auf jeden Fall einen recht vielversprechenden Lebenslauf vorzuweisen. Sie ist somit über 90% ihrer Kollegen wissenstechnisch überlegen. Wie gut sie sich mit Papageienvögeln auskennt, ist schwer einzuschätzen. Ich vermute, ihre Schwerpunkte sind Nutzgeflügel und Greifvögel. Aber da die bei Vogeldoktor gelistete Berliner TÄ durchwachsene Bewertungen hat, wäre Frau Carnarius wohl eher meine Wahl.
     
  14. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    50
    Da kann man durchaus geteilter Meinung sein. Fr. Dr. Kling ist fachlich äußerst kompetent, das sollte imho ausschlaggebend sein.
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Genau das wollte ich damit sagen, denn sie hat sowohl positive als auch weniger gute Bewertungen. Ein Vorteil könnte sein, dass sie wohl eher auf Ziervögel spezialisiert zu sein scheint.

    Aber immerhin stehen somit in Berlin zwei vogelkundige TÄ zur Wahl, wo man definitiv besser aufgehoben ist, als bei jedem "Durchschnittstierarzt", der/die sich mit Hunden, Katzen und Co besser auskennt als mit Vögeln.

    Hast Du eigene Erfahrungen mit dieser Praxis?
     
  16. karenina

    karenina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hallo guten morgen,

    die Fr.Dr.Kling ist mir auch schon über den Weg gelaufen. Werde mir beide etwas genauer ansehen und dann mal schauen. sagt mal da habe ich noch ne andere Frage. wie sieht es aus mit sog. grunduntersuchungen bzw. jährliche "Inspektionen"? Habe sehr unterschiedliche Meinungen bisher gelesen.
    liebe grüße aus berlin
    ramona
     
  17. #36 Christian, 18. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2014
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Sogenannte Jahresuntersuchungen machen eher bei Außenvolieren Sinn, bei Wohnungshaltung weniger ... hier ist die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit deutlich wichtiger, vor allem während der Heizperiode.

    PS: 50-60% sind gefragt und 45% sollten nicht unterschritten werden, wenn man nicht eine Aspergillose riskieren will.
     
  18. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    50
    Ja, und zwar durchweg gute. Wie schon erwähnt ist sie fachlich, aus meiner Sicht, ungeschlagen. Man kann mit Ihr reden, d. h. auch ohne weiteres Bedenken zu geplanten Maßnahmen oder Alternativen äußern sowie diese diskutieren. Für mich als (unter anderem...) Carduelidenhalter, ist z. B. das Vertrauen mir gegenüber in der Durchführung von Behandlungen, mit einschlägiger Medikation wichtig. Bei Schilderung des Sachverhalts kann ich problemlos die geforderten Medikamente von Ihr erhalten.
    Dieses allerdings nicht als Freifahrtschein für jegliche Behandlung, sondern jeweils genau mit Ihr abgestimmt.

    Bei Durchsicht der Bewertungen ist Ihre Kompetenz kaum angezweifelt worden. Es geht ja um die Vögel...
     
  19. karenina

    karenina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    wollte mich mal wieder melden. nun sind unsere beiden sonnis schon seit 2 wochen bei uns und jeden tag entdecken wir neue seiten an ihnen. es ist toll auf dem sofa zu sitzen und ihnen beim klettern und erkunden ihrer umgebung zu zusehen. jeden tag ein kleines stück weiter. sobal einer von uns zu hause ist wird die voliere geöffnet und sie haben jeder zeit die möglichkeit raus u kommen.mal gehts ganz schnell und mal haben sie keine lust. unser pedro ist sowieso der neugierigere und versucht seine luna stndig zu annimieren und zu locken. sie machen wirklich ALLES zusammen. vor zwei tagen haben sie ihr badezimmer entdeckt. die beiden sahen vielleicht aus ... :freude: es ist jeden tag auf neue eine freude mit den beiden und auch unsere kinder sind total vernarrt...laut sind sie nur beim fliegen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Genau deswegen sind wir ja Südami-Fans, wegen ihrem Sozialverhalten. Sie sind einfach absolute Teamplayer :zustimm:
     
  22. karenina

    karenina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    kann es vorkommen das zwei sonnis die bisher gut harmonierten sich plötzlich nicht mehr mögen? Pedro ist ziemlich dominant, er schubst Luna überall weg wo sie gerade ist und er hin will.Vorhin hat er sie sogar ziemlich doll gehackt. es sah schon sehr böse aus, Auch hat er in ihren schnabel gebissen und sie lange dran gezogen. Sah aus wie ein Machtkampf. Es gab aber keine Verletzungen. jetzt sitzen sie wieder nebeneinander als wäre nichts gewesen. Diese Art habe ich heute schon mehrfach beobachten können.Ist es einfach nur "Spaß"? Nuß ich mir Sorgen machen?
     
Thema:

Hallo bin neu hier (Sonnensittiche)

Die Seite wird geladen...

Hallo bin neu hier (Sonnensittiche) - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...