Hallo, Ich bin der neue (Paulchen)

Diskutiere Hallo, Ich bin der neue (Paulchen) im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, der Obermacker hier meinte, das ich mal was über mich erzählen soll... Also... Mein Name ist Paulchen, mein geschlecht und...

  1. #1 Vogelfreund, 4. November 2002
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hallo Leute,

    der Obermacker hier meinte, das ich mal was über mich erzählen soll...

    Also...

    Mein Name ist Paulchen, mein geschlecht und Alter ist unbekannt.

    Bea und Pat haben mich heute aus dem Tierheim Mönchengladbach geholt.

    Ich habe zwar gefaucht und gehackt so gut ich konnte, aber der Grobian hat mich einfach mit einem Handtuch eingefangen und in eine dunkle Kiste gepackt. 8(

    Nach kurzer Zeit hat man dann die Kiste aufgemacht, ich bin ganz schnell auf Beas Hand gesprungen und von dort aus weiter ans Gitter.

    Aber was war das?

    Ich war nicht alleine in diesem großen Käfig. :?

    Da waren noch andere... einige sehen so aus wie ich, andere sind kleiner. Und auf dem Boden rennen auch noch zwei rum. :?

    Naja, ich habe mich erstmal ganz doll am Gitter festgehalten und gehofft, das mir keiner dieser Fremden zu nahe kommt. Einer von den kleinen kam mal in meine Nähe, ich habe ihn kurz angefaucht und der ist abgehauen. *hihi* Das macht Spaß.

    Dann kam einer von denen, die so aussehen wie ich. Naja, ich habe zur Sicherheit mal Platz gemacht und bin ihm aus dem Weg gegangen. Später kamen auch andere gucken, aber ich habe immer Platz gemacht. Ich weiß ja nicht ob die nicht vielleicht gefährlich sind.

    Dann steckte Patrick etwas durchs Gitter was er Kolbenhirse und Apfel nannte. Den Apfel hat er gleich vor meine Nase gehangen, ich habe dieses grünrote Ding erstmal angefaucht, aber es ist nicht weggegangen. Naja, dann habe ich mir halt nen anderen Platz am Gitter gesucht.

    Diese Kolbenhirse wollte ich mir mal ansehen. Aber kaum war ich in der Nähe, kam ein anderer von denen, die so aussehen wie ich und ich suchte lieber wieder das weite.

    Nungut, ich werde jetzt mal versuchen ein wenig zu schlafen. Ich werde morgen gerne weiter berichten, was sich hier so tut.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Angst ohne Ende

    Oweia , die Typische Angsthaltung wie er da so am Gitter klammert . Sicher waren die Schwanzfedern auch total aufgefächert .
    Ja das ist schon Stress für so einen armen kleinen wenner in völlig neue Umgebung kommt.
    Na lange wirds nicht dauern . In spätesten 2-3 Tagen tummelt er sich warscheinlich mit den andern .:D
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Paulchen :0-

    Herzlichen Glückwunsch, da hast Du's aber gut getroffen, dass Du bei Patrick und Bea eingezogen bist. Da hast Du es bestimmt gut, und viele Freunde und Artgenossen hast Du da auch. Das wird bestimmt nicht lange dauern, und Du hast Dich gut eingelebt.

    Ach ja, bevor ich's vergesse, das rot-grüne Ding welches Dein Federloser Apfel nennt, von dem kannst Du ruhig mal abbeissen, das schmeckt ganz klasse und ist auch sehr gesund.

    Mensch Paulchen, Du bist ein richtig hübscher Nymph, ich wünsche Dir viel Spass in Deiner neuen Familie. Lass mal wieder von Dir hören :D
     
  5. #4 Vogelfreund, 4. November 2002
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hi Leute,

    habe mich gerade nochmal leise ins Wohnzimmer geschlichen.

    Paulchen sitzt mit einem Fuß auf einem Seil und hält sich mit dem anderen am Gitter fest.

    Kopf ist aufgerichtet, Schnabel hängt nicht mehr am Gitter und Augen sind geschlossen..

    Paulchen ist friedlich am schlafen.

    Buffy schläft etwa 20 cm neben ihm auf dem selben Seil, die anderen sind weiter entfernt.

    Aber morgen sieht bestimmt alles schon ganz anders aus :)
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Paulchen :0-

    Hast Dir eine ganz tolles neues Zuhause ausgesucht :) ;) :) .
    Dein mistrauen kann ich verstehen, denn Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.

    Ich wünsche Dir das Du schnell Freunde findest und vielleicht sogar eine Liebe 8) .
     
  7. Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Paulchen!

    Na, schon ein wenig von Deinem Übersiedelungs-Schock erholt? Ich denke, ebenso wie die anderen Leute hier, daß Du einen phantastischen Platz erwischt hast! Besser hättest Du es wohl kaum treffen können! Viele Deiner Artgenossen würden Dich sicherlich glühend beneiden!
    Geh die Sache einfach mal ganz ruhig an! Wirst sehen, im Nu werden Deine Vogelfreunde mit Dir Freundschaft schließen! Brauchst wirklich keine Angst vor ihnen zu haben! Die sind sicher alle gaaaaaaaaaaaaaanz lieb!!!!!!!!

    Weißt Du zufällig von einem Nymphenfreund von Dir, der in Wien wohnt und auch einen guten Platz sucht? Dann gib ihm doch einfach mal meine Adresse! Denn in den nächsten Tagen zieht auch ein Nymphie, dem es gar nicht gut ging, bei mir und meiner Wellibande ein, und ich möchte ihm einen netten Nymphenfreund(in) besorgen! Ansonsten werde ich wohl auch einfach mal bei uns im Tierheim nachfragen...

    Also, halt die Ohren steif, Kopf hoch und alles Gute für Dich und Deinen "Dienern" Pat und Bea! :D Laß wieder mal was von Dir hören, wie Du Dich eingelebt hast!
     
  8. #7 Vogelfreund, 4. November 2002
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hi leute,

    Paulchen ist ne Marke...

    Den ganzen Tag hat er nichts gefressen oder getrunken...

    Er hat zwar die anderen beim fressen auf dem Futterbrett beobachtet, hat sich selber aber nicht hingetraut. :(

    Aber als Bea ihm dann die Schüssel hingehalten hat, ist er sofort drauf losgestürmt und hat angefangen zu futtern.

    dabei musste ich die anderen Nymphen immer von dem Futternapf fern halten. Denn sobald ein anderer Nymphensittich in Richtung des Futternapfs gekommen ist, hat sich Paulchen verdrückt. :(

    Also wenn der Vogel bisher nicht als Einzelvogel gehalten wurde, dann weiß ich es nicht.

    Achja, Paulchen hat sich auch schon bei Bea einzelne Körnchen aus den Fingern geholt...
     

    Anhänge:

  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    so ein schöner, ich mag die wildfarbenen ja total gern neben Lutinos und Geperlten und super, dass ein Tierheimnymph eine Chance auf so ein tolles Zuhause bekommt.:)

    Zu seiner Angst: er scheint wohl seit langer Zeit keine Artgenossen gesehen zu haben.:( So schreckhafte Nymphen habe ich noch nicht erlebt, meine haben nach ein paar Wochen schon versucht zu brüten. Aber er wird sich schnell integrieren, glaub ich, denn der Schwarmtrieb ist stärker als die Angst, denke ich!

    Wer schleicht sich denn im ersten Bild an Paulchen ran? Buffy ist das nicht, oder?;)
     
  10. #9 Vogelfreund, 4. November 2002
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hi,

    bei dem ersten Bild ist Shaggy im Hintergrund :-)

    Einer unserer Radaubrüder :-)
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Was treibt den Paulchen heute?

    Ich hoffe er freundet sich langsam mit seinen Artgenossen an.
    Im Moment wenigstens soweit das er sich futtern traut.
     
  12. Bea

    Bea Guest

    Hallo :0-

    also, Paulchen futtern gerade.....aber immer ein Auge in Richtung der Anderen....bitte nicht zu Nahe kommen :D

    Es scheint aber, dass er ruhiger geworden ist, denn saß eben ganz ruhig auf dem Seil, etwa 20 cm von Tweety weg....allerdings sind ihm wohl die Zebrafinken nicht geheuer ;) die werden sofort angefaucht, wenn die in seine Nähe kommen.

    Mal gucken wie lange es dauert bis sein Instinkt durchkommt und ihm sagt: Hallo Paulchen...guck mal Mädels :D:D:D:D

    Was mich aber wundert, Gino unser selbst ernannter Chef im Ring läßt Paulchen in Ruhe....macht er auch mit Coco....ob er merkt das der arme Kerl Angst hat?
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Bea :0-

    Das freut mich, dass der Paulchen nun kräftig futtert :D

    Dass Gino merkt, dass Paulchen Angst hat, würde mich überhaupt nicht wundern. Nymphen sind eben so gescheit, manchmal denke ich sogar, die sind viiiiieeel gescheiter als wir uns jemals vorstellen können.

    Grüsse Dein Paulchen ganz lieb von mir, die anderen Geierlein natürlich auch, insbesondere die kleine Tilly.

    Ach ja, bin mal sooooooo gespannt wie lange es dauert bis Paulchen eine Henne anbaggert :D
     
  14. Bea

    Bea Guest

    Hi Sonja,

    meine beiden Solo-Damen Buffy und Tweety schielen schon mal in Richtung Paulchen :D

    Er läßt die Beiden auch auf etwa 20-25cm ran, kommen sie näher faucht er noch :)

    Ich würd mich so freuen, wenn er sich unserem Haufen anschließt und was ein richtiger Nymphenmann ist dann auch baggert wie verrückt.

    Das Paulchen hat so was trauriges im Blick, er vermisst sicherlich seine Familie, allerdings ein Nymph ohne Ring, wer sucht den schon:k

    Bei uns gehts ihm bestimmt gut, er hat viele Nymphen und andere Vögelchen um sich und kann tun und lassen was er will, schmusen kann er auch kommen wenn er will...naja 2 Sachen sind verboten:D .....Bücher und Möbel anknabbern is nicht ;)
     
  15. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Bea :0-

    Das wird schon noch mit Eurem Paulchen, keine Sorge. Jetzt ist eben alles fremd für ihn, fremde Umgebung, fremde Menschen, fremde Vögel.

    Dass er es bei Euch gut hat, daran habe ich nicht eine Sekunde gezweifelt. Der Paulchen hat einen von den besten Nymphenplätzen die es in Deutschland überhaupt gibt, er weiss das nur noch nicht.

    Die Nymphen haben schon eine ausdrucksstarke Mimik, gelle. Wer keine Nymphen/Vögel hält, der wird uns wohl auslachen, wenn wir behaupten Nymphen/Vögel hätten eine Mimik.

    Und wenn da auch gleich zwei Hennen sind, welche nach Paulchen schielen :D, dann kann man wohl sehr zuversichtlich sein. Hoffentlich streiten sich die beiden Damen nicht um den hübschen Paul ;)

    Unser Rudi hatte vor 3 Jahren auch entsetzliches Heimweh, und wir haben wirklich alles Mögliche versucht, ihn in seine vertraute Umgebung zurück zu bringen. Doch niemand hat ihn vermisst :k
    Da blieb als einzige Alternative noch das Tierheim (über welches ich schon weniger Gutes zu berichten hatte). So ist der Rudi bei uns geblieben, mittlerweile ist er ja auch "verheiratet".
    Wir könnten uns ein Leben ohne Nymphen garnicht mehr vorstellen :~
     
  16. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Mimik

    Ja sie haben eine Mimik unsere Pieper . Natürlich nicht so sehr im Gesicht als die gesamte Körpersprache . Und sieverstehen es auch uns , wenn wir darauf achten und sie öfter beobachten , zu zeigen was sie gerade fühlen oder wollen .
    Aber das ist ja wohl bei fast allen Tieren so.
     
  17. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Bea :0-

    Es sind doch schon die ersten Schritte der Eingewöhnung. Gestern traute er sich nicht einmal zu futtern und heute schon mit vorsicht. Wirst sehn das wird jeden Tag besser.

    Vor über 2 Jahren habe ich meine Mädi im Innenhof von meinen Arbeitsplatz eingefangen. Sie hat gebissen und angst gehabt vor den Menschen, es hat bei ihr 2 Jahre gebraucht bis sie Vertrauen gefasst hat. Jetzt fliegt sie ab und zu auf meine Schulter (ganz stolz bin). Du wirst viel Geduld und Zeit brauchen.


    Ich find das unsere Nymphies auch im Gesicht viel Mimik haben. Wenn sie ihre Augen ganz groß machen, die Backenfedern abspreitzen und vorallem ihr Häubchen wie sie das aufstellen oder anlegen ist doch ein Spiegel ihrer Gefühle.
    Natürlich kommt auch die Körpersprache bei ihnen nicht zu kurz.
     
  18. Bea

    Bea Guest

    Hallo Leute,

    es geht immer besser mit Paulchen....er ist bei weitem nicht mehr so ängstlich wie noch am Anfang der Woche.

    Mittlerweile bleibt er auch sitzen wenn ich mit der Hand in seine Nähe komme :)

    Er erkundet auch fleißig die Voliere, gestern Abend hat er den Boden untersucht und sich die Wachteln mal aus der Nähe angesehen.

    Die anderen Nymphen sind ihm auch nicht mehr ganz so fremd, allerdings faucht er immer noch, wenn sie ihm zu nahe kommen, so 15-20cm sind noch Abstand zwischen ihnen.

    Aber seinen Schlafplatz hat er sich schon in der Nähe der Anderen gesucht, am Sonntag und Montag hat er ja noch weit weg von den anderen geschlafen.

    Futtern tut er gut, das Körnerfutter, rote Hirsekolben und Äpfelchen hat er schon als futtertauglich anerkannt ;)

    Und einzelne Sonnenblumenkernchen kommt er sich schon aus den Fingern holen 8)

    Jetzt gerade sitzt er etwas 15cm neben Buffy und schläft....die anderen schlafen auch ;) ....lauter Schlafmützen :D
     
  19. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Bea!

    Schön das zu lesen. Da sieht man wieder was das Umsetzen für ein Streß für unsere kleinen bedeutet.

    Vieleich hat er ja auch schon eine kleine Braut ;) .


    Der Nachmittag ist meinen Vögeln heilig. Wenn ich mich da nähere bekomme ich wens gut geht ein grummel aber im normalfall werde ich angefaucht :k.
    Aber am Sonntag früh ist es umgekehrt. Da schimpfen wir und schließen die Wohnzimmertüre :D :p :D .
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bea

    Bea Guest

    Hallo Heidi,

    also meine Vögel strafen mich eher mit einem bösen Blick, wenn ich ins Zimmer komme und die pennen :D

    Die schaun nur kurz auf, denken sich: achso nur die schon wieder.....und schwups ist das Köpfchen wieder im Gefieder verschwunden ;)
     
  22. Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hallo:0-

    und wieder gibt es Neues von Paulchen zu berichten:)

    Er hat heute Morgen, als ich die Rasselbande geweckt habe, dass erste mal gepfiffen.

    Er hat einen eigenen Pfiff drauf, so ähnlich wie kuck, kuck....und er kann auch pfeifen wie ein Bauarbeiter*hihi....jetzt haben 4 von 5 Hähne die Grundvoraussetzung um auf dem Bau zu arbeiten :D

    Tja wenns so weiter geht, können wir ja bald damit rechnen, dass unsere Haubenschlümpfe mit dem Bau unseres Traumhauses beginnnen:D:D:D

    Liebe Grüße,
    Bea
     
Thema:

Hallo, Ich bin der neue (Paulchen)

Die Seite wird geladen...

Hallo, Ich bin der neue (Paulchen) - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...