Hallo, ich bin die Neue....

Diskutiere Hallo, ich bin die Neue.... im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr lieben Forumler, ich möchte mich gerne hier kurz vorstellen, ich bin seit heute die Neue hier :prima: Ich heiße Dunja, komme aus...

  1. dunja

    dunja Guest

    Hallo Ihr lieben Forumler, ich möchte mich gerne hier kurz vorstellen, ich bin seit heute die Neue hier :prima:
    Ich heiße Dunja, komme aus Dortmund und bin fast 35 Jahre alt.
    Ich habe mich hier eingeloggt, weil ich Infos über Hybrid-Aras suche, denn wir spielen mit der Anschaffung dieser Tiere (Pärchen). Ich habe die Mega Seite "Many-Feathers" gesehen und nun suche ich eigentlich Züchter dieser wunderschönen Tiere. Egal, ob sie Mischlinge sind oder nicht, ich finde sie einfach nur traumhaft...
    Nochmal kurz zu meiner Person. Ich bin stolzer Besitzer von 3 Hunden, 2 Whippets und einem Malteser-Yorkie-Mischling. Wegen der Windhunde bin ich schon in einem Windhunde-Forum, was auch sehr viel Spaß macht. Ich werde mich aber auch bei Euch wohlfühlen,..grins,..versprochen. :beifall: :prima:
    Ich lebe mit meinem Lebensgefährten hier in Dortmund und bin von Beruf Angestellte.
    Die Leidenschaft zu den Gefiederten hatte ich schon immer. Ich hatte Wellensittiche und einen Beo aber nie den Platz für Aras. Nun soll es irgendwann wohl mal soweit sein. Vorher brauche ich aber Infos von guten Züchtern. Spiele auch mit dem Gedanken, mir ein Pärchen von Many-Feathers zu importieren. Ich brauche erstmal Infos ohne Ende. Kann mir jemand helfen, wo es gute Tiere gibt, die man sich auch vorher schon mal ansehen kann??? Da ich auch reite, weiß ich das man für ein gutes Tier auch evtl etwas fahren muß was aber kein Problem ist, habe meine Hunde auch nicht von "um die Ecke",...
    So Ihr Lieben, seid also herzlichst von mir hier gegrüßt und ich hoffe auf gute "Verständigung",..
    Liebe Grüße, Dunja :freude: :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea77, 6. Mai 2005
    Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo Dunja,

    herzlich Willkommen hier!! Schön, dass du dich vor der Anschaffung der Tiere schon informieren möchtest, das kommt den Tieren immer zugute! Ein Buch, was ich empfehlen kann ist von Lars Lepperhoff und heisst "Aras". Da steht viel drin, was einem bei der Entscheidung hilft.
    Auch hier im Forum könnt ihr bestimmt viel Informationen finden, die für eine Anschaffung interessant sind.
    Ausstellung, wo man sich Tiere ansehen kann, gibt es auch einige. Einfach mal im entsprechenden Forum nachsehen.
    Von Importen und Hybriden würde ich euch aber total abraten. Hier in Deutschland gibt es soviele Nachzuchten, dass man Importe (auch wenn es Nachzuchten aus anderen Länden sind) nicht unterstützen sollte. Diese gehen meist zu Lasten der Tiere. Bei der Hybridenzucht sieht es genauso aus. Dies sollte man einfach nicht unterstützen, denn immer mehr Tiere sterben aus und so ist eine Zucht unter artgleichen Tieren einfach am besten und auch am natürlichsten. Züchterei, um irgendwelche neuen Farbschläge zu erschaffen bringt nichts positives für die Tiere...

    Naja, ist nur meine Meinung. Schau dich einfach mal hier im Forum um, dann wirst du viele verschiedene Meinungen lesen und kannst dich selber entscheiden.

    Viel Glück bei deiner Entscheidung und berichte uns doch weiter...
     
  4. dunja

    dunja Guest

    Hallo
    Andrea
    danke für die Willkommensgrüße,...
    halte Euch natürlich auf dem Laufenden,..
    Dunja
     
  5. #4 sternchen2904, 6. Mai 2005
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest

    Hallo Dunja,

    habe lange überlegt ob ich überhaupt antworten soll. Schön wenn Du 2 Aras Platz bieten kannst!

    Ich würde empfehlen 2 Aras aus Hobbyzucht, Naturbrut, gegengeschlechtlich und KEINE HYBRIDEN zu erwerben. Das Gute liegt so nah, warum den ww-Handel ankurbeln (es gibt sie auch hier wenns schon sein muss)..nur weil sie ja soooo schön bunt sind???
    Auch die Reinrassigen haben ein Farbenspiel welches faszinierend ist, ich kann Dir Federn zeigen wo Du nur denkst...man wer hat diese wunderschöne Kombination gemalt.
    Die Haltungsprobleme, Krankheiten etc. bleiben dieselben...kennst Du Dich da schon aus?? Hast Du Dir auch Gedanken darüber gemacht?? Das ist eine Anschaffung fürs Leben und nicht weil sie so schön bunt sind!

    Sorry wenn ich jetzt hier den Zeigefinger hebe..aber bitte unterschätze nicht was Dich erwartet. Du hast dann 2 - 4 jährige Kinder die ihr Leben lang nicht älter werden, Dich fordern, die man nicht einfach so mal eben parken kann.

    Nachdenkliche Grüße
    Gabi
     
  6. #5 ararudi, 7. Mai 2005
    ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Dunja

    bin auch der meinung, man sollte sich nicht unbedingt hybriden zulegen und schon garnicht importieren in einschlägigen anzeigenmärkten findest du eine grosse auswahl von aras und wenn es halt unbedingt ein hybride sein soll auch diese. in der natur kommen sie auch vor, aber sehr selten. in der gefangenschaft ist es dann oft aus mangel eines artgleichen partners.
    freue mich auch, dass du dich vorm kauf damit beschäftigst und nicht umgekehrt. ich würde dir raten dich bei meheren züchtern umzuschauen und beraten zu lassen.
    eines solltest du dir auch noch klar sein, wenn du jetzt jungtiere kaufst und diese gut gepflegt werden ist es sehr wahrscheinlich das sie dich überleben und damit eine lebenaufgabe sind. im falle eines kaufs wünsche ich dir viel spass mit ihnen.
     
  7. MB1

    MB1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    an Spree und Elbe
    Hallo Dunja

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    ich schließe mich meinen Vorgängern an und möchte dir bei dem Kauf solcher schönen Vögel noch den Rat geben, sich in ruhe die Züchter an zuschauen wie sie ihre Tiere halten ist es sauber dort und und und ....... (weitere Fragen dazu beantworte ich gerne) da sollte kein Weg zu weit sein. Auch bedenke das solche Vögel viel Beschäftigung brauchen, und das ein ganzes Leben lang. Nur in eine Voliere / Käfig stecken ist kein Papageienleben
    Solltest Du nun immer noch ja sagen dann wünsche ich Dir viel Erfolg.

    Gruß Martin
     
  8. dunja

    dunja Guest

    Hallo Ihrs
    danke für Eure netten Begrüßungen. Gabi, ich bin nicht bös, das Du so antwortest. Würd ich sicher auch, wenn es um Hunde ginge, ich habe mich aber nun mal eben verguckt und mache mich jetzt nun umfangreich schlau und dann gehts (eventuell) los,...
    Kann mir einer noch tolle Webseiten nennen, wo ich nette Infos bekomme?
    Oder mich privat anmailen für Züchteradressen, die er mir geben kann.
    Ich weiß auf wieviel Jahre ich mich da festlege. Ich halte auch schon ewig Hunde. Was ich mir einmal zulege, geht auch nur wegen Todes wieder von mir weg, ansonsten bleibt alles bei uns,...
    Weiterhin gute Zusammenarbeit und nette Kommunikation,...
    Dunja aus Dortmund :freude: :zustimm:
     
  9. #8 ararudi, 9. Mai 2005
    ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Dunja

    ja ein hund wird so zwichen 10 und 15 jahre einen ara haste dein leben lang. dann viel spass mit deinen zukünftigen 2 aras.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Ann Castro, 9. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Warum versuchst Du nicht Abgabetieren ein neues Heim zu geben?

    LG,

    Ann.
     
  12. #10 Brigitta, 9. Mai 2005
    Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Dunja,

    ja, Abgabetiere - eine gute Idee!

    Ich habe selber 6 Abgabevögel - 3 Paare. Darunter ein Gelbbrustarapaar. Sie haben sich bei mir erst gefunden, kamen beide aus Einzelhaltung. Es geht sehr gut mit ihnen, sie sind lieb und zutraulich. Ich habe sehr viel Freude mit ihnen - wie auch mit den anderen beiden "gebrauchten" Paaren, die alle erst bei mir einen Partner bekamen.

    Ich kann Abgabetiere nur empfehlen. Es sind nicht alles neurotische Rupfer, Kreischer und Beisser, die einen vollständig wahnsinnig machen.

    Sicher haben Abgabevögel - vor allem, wenn sie lange einzeln gehalten wurden - manchmal Verhaltensstörungen. Viele dieser "Störungen" sind aber auf falsche Haltungsbedingungen zurückzuführen und lassen sich bei artgerechter Haltung mit einem Partner oft sehr schnell korrigieren.

    Zumeist schonen Abgabevögel auch noch den eigenen Geldbeutel - was ja auch nicht verkehrt ist. Denn eine artgerechte Voliere nebst Einrichtung, vogelgerechte Beleuchtung, Luftbefeuchtung, Spielzeug etc. können auch schon ganz schön ins Geld gehen.

    Gruß
    Brigitta
     
Thema:

Hallo, ich bin die Neue....