Hallo, ich bin neu hier! (Achtung lang...)

Diskutiere Hallo, ich bin neu hier! (Achtung lang...) im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin neu hier im Forum und wollte mich (uns) und unseren Vogel einmal vorstellen: Seit nunmehr 3 Wochen haben mein Mann und ich zu...

  1. Karini

    Karini Guest

    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und wollte mich (uns) und unseren Vogel einmal vorstellen:

    Seit nunmehr 3 Wochen haben mein Mann und ich zu unseren 8 Wellis und 4 Nymphies nun auch noch eine etwa 40-jährige Venezuela-Amazone und 4 Katharinasittiche genommen. Ursprünglich sollte unsere "Auffangstation" (denn dazu ist es im Laufe der Jahre mehr oder weniger geworden...) bei den 12 Piepsern eindeutig geschlossen werden, wenn da nich der Todesfall eines Züchters gewesen wäre....

    Letztes Jahr im Juni ist der Mann gestorben und seitdem hatte sich seine kranke Frau der Vögel annehmen müssen. Viele Katharinasittche und Agas konnte sie vermitteln - aber eben nicht die letzten 50. Die Volieren sauber zu machen war sie nicht mehr in der Lage und ihr könnt euch vorstellen, was wir da nach etwa einem Jahr da angetroffen haben. :nene:(Mittlerweile sind alle Vögel gut unter - also keine Panik). Jedenfalls nahmen wir zu den "geplanten" 4 Kathas noch die in einem zwar relativ geräumigen, aber vor Dreck nur so stinkenden Käfig sitzende Lora mit.

    Sofort sind wir mit den Piepsern zum TA und haben sie gründlich untersuchen lassen. Lora ist wider Erwarten in einem relativ guten Zustand. Neben ein wenig Arthrose in den Fußgelenken und einer Aspergillose (ist das das Wort gewesen...?) hatte sie "nur" Milben, die wir erfolgreich bekämpfen konnten.

    Nach einigen Nachforschungen bei der Vorbesitzerin konnten wir einiges über das bisherige Leben von Lora in Erfahrung bringen: Sie gehörte ca. 10-15 Jahre einem Jungen, der sie als ganz kleinen Papageien bekommen hatte (Wohl ein Wildfang aus den 60ern). Der wollte sie dann aber nicht mehr und so kam sie zu der Züchterfamilie. Sie wohte dort ca. 25 Jahre -anfangs im Wohnzimmer, aber nach einer Beißattacke dann in einer Voli im Keller. Sie hatte auch zwei Partner im Laufe ihres Daseins, biss diese aber beide tot (Vielleicht ist Lora dann doch keine Henne???)

    Da mein Mann und ich ziemlich vogelverrückt sind, hatten wir uns schon vor Jahren einige Bücher auch über Amas besorgt uns aber wegen Platzmangels gegen die Anschaffung von Papageien entschieden. Mittlerweile sind wir umgezogen und die große Voli mit den anderen nimmt das halbe Wohni ein... Die andere Hälfte gehört nun Lora...

    Lora hat keine Angst vor der Hand - will aber noch nicht auf die Hand bzw. Schulter kommen. Sie hat ein extremes Bettelverhalten wenn wir essen, was uns zeigt, dass sie irgendwann in ihrem Leben immer etwas vom Tisch bekommen haben muss. Gestern überraschte sie uns damit, dass sie meinem Mann den Löffel aus der Hand nahm und den Rest des Joghurts darauf abschleckte (war Naturjoghurt...). Ansonsten nutzt sie den ihr gebotenen Freiflug nur nach "Überredungskünsten" (wir setzten sie aus dem Käfig auf ihren Baum). Mit den anderen Piepsern lasses wir sie (noch) nicht fliegen, obwohl sie das, glaube ich, sehr gerne würde.

    Ob wir nach 40 Jahren noch einen Verpartnerungsveruch starten, wissen wir noch nicht. Erst einmal wollen wir Lora richtig kennen lernen (und den "Schock" verdauen, dass wir jetzt einen Papageien haben, der älter ist als wir :zwinker: )

    Ich habe schon einiges hier im Forum zum Freiflug von Amas mit Wellis und Nymphies gelesen. Trotzdem sind wir uns noch nicht ganz schlüssig, was wir tun sollen. Können wir es auf einen Versuch unter strengster Aufsicht ankommen lassen? Ich meine, im Moment kommen durch die Freikletterphasen von Lora die anderen etwas zu kurz, da wir ihre Freiflugzeit ja dann auch verkürzen müssen. Sind Amas so schnell, dass wir keine Chance haben im Fall der Fälle einzugreifen und unsere Piepser vor einem Angriff zu retten, oder können wir es wenigstens versuchen? Vielleicht habt ihr sonst noch Ratschläge, wie wir den "Lebensabend" unserer Lora möglichst angenehm gestalten können. UNser Herz hat sie jedenfalls schon im Sturm erobert :)

    Viele liebe Grüße von Karini und den 17 Geiern
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Karini,

    herzlich willkommen unter den Grünenfans! :zwinker:
    Schön, dass die Vögel alle gut unter gekommen sind und dass Lora bei euch ein neues Zuhause gefunden hat.
    40 Jahre (nachweislich?) ist ja schon ein staatliches Alter. Du schreibst, dass bei Lora Aspergillose festgestellt wurde. Wie wurde das erkannt, wurde sie geröntgt? Weißt du, ob sie schon dagegen behandelt wurde beim Vorbesitzer (ich gehe mal davon aus, dass das nicht gemacht wurde)?
    Behandelst du nun Lora gegen Aspergillose? Womit?

    Das könnte durchaus möglich sein. Von Venezuelas habe ich eigentlich bis jetzt noch nicht gehört oder gelesen, dass sie so überaus aggressiv seien. Dies schreibt man eher den Blaustirns zu. Nun, man weiß nicht, wie die beiden jeweils gehalten wurden, eventuell keine Ausweichmöglichkeiten... Ich will keinem zu nahe treten, aber Züchter machen mit dem Zusammensetzen von 2 Papageien oft kurzen Prozess...
    Das Geschlecht von Lora kann man ganz einfach mittels Federanalyse bestimmen lassen. Auch der TA kann bei der Blutuntersuchung (wenn die denn notwendig sein und anstehen sollte) das Geschlecht nachweisen lassen.

    Das kommt auf die einzelnen Charaktere der Vögel und Loras an. Kann Lora fliegen? Ich musste selbst nach 3 Jahren harmonischen gemeinsamen Freiflugs von Wellis und meinen Papageien eine für die Wellis leidvolle Erfahrung machen. Will damit sagen, dass man sich bei Amazonen nie sicher sein sollte... Nachlesen kannst du das hier .

    Am besten ist es, wenn du direkt fragst. :zwinker:
    Wegen des Futters kannst du dich z.B. hier schlau machen. :zwinker: Zur Aspergillose findest du u.a. hier etwas.
    Ansonsten frag einfach, wenn du etwas wissen möchtest.
    Viel Spaß mit Lora!
    Übrigens sehen wir immer gerne Bilder. :zwinker: :freude:
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    herzlichen glückwunsch zu den neuen familientmitgliedern und auch von mir ein "herzlich willkommen!"

    ich kann sybille nur voll zustimmen!

    wegen dem freiflug: du kannst es versuchen, aber niemals unbeaufsichtigt. amas können sehr plötzlich ihre meinung über den sitznachbarn ändern und da haben die sittiche wenig entgegenzusetzen. aber das hängt wie gesagt, sehr vom einzelnen vogel ab.

    wegen der verpaarung: ich glaube, ich würde dem tier den stress der verpaarung nicht mehr antun, so sehr ich auch für verpaarungen bin. es dürfte auch sehr schwierig sein, noch ein partnertier im passenden alter zu bekommen.

    wegen der beschäftigung: viel frisches holz, vorzugsweise obsthölzer dürfte der ama schon viel freude machen. habt ihr vielleicht noch nen alten versandhauskatalog? den kann sie auch sehr schön zerfleddern. viele amas lieben auch dicke seile oder schaukeln.

    viel spaß mit deiner grünen! ...und den anderen natürlich auch ;) :D
    ich hoffe du berichtest weiter wie sie sich so einlebt!
     
  5. Karini

    Karini Guest

    eine weitere Woche mit Lora

    Ja, Lora macht uns schon wirklich Spaß,

    mittlerweile kommt sie von alleine raus und fliegt sogar zum Tisch, um etwas abzustauben. Die Vorbesitzerin (sie liegt mittlerweile im Krankenhaus) hatte gesagt, dass sie in den letzten 25 Jahren nicht vom Löffel gegessen hatte und auch nicht zum Tisch geflogen kommen durfte, sie aber weiß, dass sie das bei dem Jungen gemacht hatte. Also zumindest hat Lora das über 25 Jahre behalten. Auf die Hand kommt sie noch nicht - aber ansonsten ist sie sehr zutraulich. Sehr erstaunt waren wir, als mein Mann und ich uns mit getoasteten Sandwiches an den Tisch setzten und ehe wir uns versehen konnten, Lora zum Tisch flog und herzhaft in mein Sandwich biss (da war Käse drauf - ist das gesund für Papageien?)

    Wir haben den Versuch gewagt und sie mit den anderen Piepsern fliegen gelassen. Sie ist dann zwar sehr aufgeregt und schreit und zieht ihre Pupillen eng zusammen, aber wird zum Klettern animiert und hat Spaß daran, dass sie eindeutig der Boss des Baumes ist...

    Wie sind gespannt, an was sich Lora noch so alles erinnert!

    Liebe Grüße

    Karini
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hallo, ich bin neu hier! (Achtung lang...)